Was ist ein Cortado und wie wird er hergestellt?

Wenn Sie jemals verwirrt waren, als Sie versuchten, das perfekte Getränk in einer Kaffeebar zu bestellen, sind Sie nicht allein. Sie haben wahrscheinlich schon von einem Cappuccino und vielleicht sogar einem Macchiato gehört, aber was ist ein Cortado? Dieses Getränk schmeckt aufgrund seines Milchgehalts etwas süßer als ein herkömmlicher Cappuccino.

Ein Cortado ist eine Art Espressogetränk, das seinen Ursprung in Spanien hat und heute in ganz Europa, Lateinamerika und anderen spanischsprachigen Regionen beliebt ist. Ein Cortado besteht aus einem Teil Espresso und einem Teil aufgeschäumter Milch.

Cortados sind Cousins ​​von Cappuccinos, aber viele Baristas halten die Milch in einem Cortado für schaumiger als die in einem Cappuccino. In diesem Artikel erfahren Sie, woher der Cortado stammt, wie man ihn herstellt und wie man ihn genießt.

Woher stammt der Cortado?

Der Name „cortado“ kommt vom spanischen Verb cortar und bedeutet in etwa „schneiden“, was beschreibt, wie der Espresso nach dem Aufbrühen mit Milch geschnitten wird. Viele Quellen behaupten, der Name „cortado“ sei entstanden, als ein spanischer Barista seinen Kunden eine Alternative zum Espresso anbieten wollte, also Milch und Wasser hinzufügte.

Der Cortado stammt aus Barcelona, ​​Spanien. Der Name wurde erstmals 1926 in einem Shop-Handbuch für ein Café in Barcelona verwendet, wo er „Café Cortado“ oder geschnittener Kaffee genannt wurde.

Es ist nicht klar, wie das Getränk zu seinem modernen Namen kam, aber es taucht um 1930 auf. Die meisten Leute glauben, dass seine Ursprünge im Café Soplao in Havanna liegen, das den Cortado (ein Schuss Espresso mit aufgeschäumter Milch) kreierte, um Kubanern zu dienen, die es stärker mögen Getränke als Cubanos (Espresso mit Milch).

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Meine vollständige Offenlegungsrichtlinie ist irgendwie langweilig, aber Sie können sie hier finden.

Wie mache ich einen Cortado?

Um einen Cortado zuzubereiten, benötigen Sie eine Espressomaschine, einen Milchaufschäumer und etwas zum Erhitzen/Dämpfen Ihrer Milch. Du kannst auch ein Kochfeld oder eine Mikrowelle verwenden, wenn du keine anderen Werkzeuge zur Verfügung hast.

Cortado-Rezept

Das Rezept für einen Café Cortado ist super einfach: zwei Espresso und zwei Unzen aufgeschäumte Milch.

Um einen Cortado zu machen:

Ziehen Sie zwei Espressoschüsse. Dampfen Sie zwei Unzen Milch. Gießen Sie aufgeschäumte Milch in Ihre Espressoschüsse.

Espresso Shots für einen Cortado ziehen

Verwenden Sie etwa zwei Unzen heißen, robusten Kaffee, der aus etwa sechs Gramm gemahlenem Kaffee pro Flüssigunze hergestellt wird. Verwenden Sie nach Möglichkeit Premium-Bohnen von einem örtlichen Röster oder kaufen Sie Kaffee aus ganzen Bohnen in einem Geschäft mit hohem Umsatz, damit Sie wissen, dass er frisch ist.

Bereiten Sie den Shot mit einer Espressomaschine zu. Sie können Ihren Kaffee auch auf einem Herd oder einer Mokkakanne zubereiten, aber wenn Sie versuchen, den perfekten Cortado zu erzielen, wird die Konsistenz nicht vorhanden sein. Nachdem Sie Ihren Shot gezogen haben, messen Sie eine Unze davon ab und befeuchten Sie den Innenrand Ihrer Tasse, damit er sich später leicht mit Milch vermischt.

So dämpfen Sie Milch für einen Cortado

Verwenden Sie nach Möglichkeit Vollmilch, die für dieses Getränk einen schönen Mikroschaum erzeugt; Alternativ können Sie pflanzliche Milch statt Kuhmilch verwenden, wenn Sie Allergien haben oder Laktoseintoleranz haben.

Sie können es direkt in die Tasse strömen, wenn Sie Zugang zu einem Stabaufschäumer haben, oder einen anderen Behälter mit Löchern im Boden verwenden, damit Luft hindurchströmen und es schäumen kann (andernfalls sollten Sie einen Milchaufschäumer kaufen).

Fertigstellung des Cortados

Gießen Sie die aufgeschäumte Milch in Ihren Espresso-Shot und genießen Sie! Fügen Sie Schaum hinzu (optional) und fügen Sie Zucker oder Süßstoff hinzu, falls gewünscht.

Die Herstellung dieses Getränks ist eine Kunstform, die Zeit, Übung und Geduld erfordert, aber die Ergebnisse sind es für viele Menschen wert. Sie können Zucker oder andere Aromen hinzufügen, wenn Sie Ihren Cortado fertig gemacht haben, wenn Sie möchten.

Was ist ein Cortado oder ein Macchiato?

Obwohl beide Getränke eine Kombination aus Espresso und Milch sind, gibt es einige wichtige Unterschiede. Ein Cortado ist ein doppelter Espresso, der mit der gleichen Menge aufgeschäumter Milch geschnitten wird. Ein Macchiato ist ein Espresso mit aufgeschäumter Milch.

Cortado Trinktipps

Eines davon zu trinken, kann besonders am frühen Morgen oder am Nachmittag an faulen Wochenenden zu Hause oder im Freien angenehm sein, wenn Sie nicht zu viel Koffein wollen, aber dennoch etwas brauchen, um Sie aufzuwecken oder weiterzumachen. Hier noch ein paar weitere Cortado-Trinktipps:

Fügen Sie Zucker hinzu, während der Kaffee noch heiß ist, damit er sich vermischt, bevor Sie die Milch hinzufügen. Verwenden Sie nach Möglichkeit Vollmilch, um einen schönen Mikroschaum für Ihren Cortado zu erhalten. Entscheiden Sie sich für dieses Getränk für einen Espresso mit Noten von Schokolade und eher Karamell als helle Fruchtaromen, da es gut mit der Reichhaltigkeit der aufgeschäumten Milch harmoniert. Um einen Cortado zu servieren, ist ein Gibraltar-Glas ideal. Dieses Glas fasst ungefähr 4,5 oz, also hat es die perfekte Größe für einen Cortado.

Wie spricht man Cortado aus?

Wenn Sie das nächste Mal einen cortado bestellen möchten, sagen Sie einfach CORE – TA – DOE. Hier ist eine Aussprachehilfe, wenn Sie ein auditiver Lerner sind.

Ein Cortado ist der perfekte Pick Me Up

Wenn Sie Ihren Kaffee mit Milch mögen, aber keinen schweren Cappuccino möchten, versuchen Sie es mit einem Cortado. Dieses spanische Getränk besteht aus einem Teil Espresso und einem Teil aufgeschäumter Milch und ist in Spanien und anderen Teilen Europas, Lateinamerikas und in Nordamerika immer beliebter.

Möchten Sie diesen Was ist ein Cortado-Beitrag speichern, um ihn später zu lesen? Speichern Sie es auf Ihrem Lieblings-Pinterest-Board und geben Sie es weiter!

Leave a Reply