Die 10 am schnellsten wachsenden Gemüsesorten, die Sie in Ihrem Garten anpflanzen können

Der Anbau eigener Obst- und Gemüsesorten ist eine großartige Möglichkeit, die Lebensmittelrechnung zu senken, frische Produkte zu haben und genau zu wissen, was in Ihren Lebensmitteln enthalten ist.

Wenn Sie neu im Garten sind, fragen Sie sich vielleicht, welches Gemüse sich am einfachsten anbauen lässt.

Während jedes Gemüse etwas Pflege erfordert, sind einige relativ pflegeleicht und wachsen schnell. Heute stellen wir Ihnen die zehn am schnellsten wachsenden Gemüse- und Obstsorten vor, die Sie in Ihrem Garten anpflanzen können. Wir geben Ihnen auch Tipps zum Anbau und zur Pflege Ihres Gemüses, um einen erfolgreichen Garten zu gewährleisten.

Warum ist ein Gemüsegarten unerlässlich?

Es gibt viele Gründe, warum ein Gemüsegarten unerlässlich ist. Zum einen ermöglicht es Ihnen, frische Produkte zur Hand zu haben.

Im Laden gekaufte Produkte können teuer und oft weniger frisch sein, als sie zu Hause angebaut werden können. Ein weiterer Grund, warum ein Gemüsegarten wichtig ist, besteht darin, dass Sie genau wissen, was in Ihre Lebensmittel gelangt.

Wenn Sie Ihr Gemüse anbauen, können Sie die Menge an Pestiziden und Herbiziden sowie den Einsatz von Wasser und Düngemitteln kontrollieren. Dies ist sowohl für Ihre Gesundheit als auch für die Umwelt wichtig.

Schließlich ist ein Gemüsegarten eine großartige Möglichkeit, Geld zu sparen. Während Sie im Voraus etwas Geld für Saatgut, Erde und andere Vorräte investieren müssen, sparen Sie letztendlich Geld, da Sie keine Produkte im Laden kaufen müssen.

Was sind die 10 Gemüsesorten, die am schnellsten wachsen?

1. Salat

Die Reifungszeit von Salat variiert je nach Sorte, im Allgemeinen beträgt sie jedoch zwischen 30 und 70 Tage.

Lesen Sie auch:   Heirloom-Samen: So bewahren und lagern Sie sie

2. Spinat

Sobald der Boden 40 Grad Celsius erreicht hat, können Sie die Samen direkt in den Boden säen. Von der Pflanzung bis zur Ernte benötigt Spinat sechs Wochen kühles Wetter.

3. Radieschen

Der Anbau von Radieschen aus Samen ist schnell, einfach und macht Spaß. In nur vier Wochen können Sie die angebauten Radieschen verzehren.

4. Karotten

Je nach Sorte können Karotten 60 bis 80 Tage nach der Aussaat geerntet werden.

5. Rüben

Die meisten Arten reifen zwischen 55 und 70 Tagen nach dem Pflanzen. Die Rübenernte kann bereits 2 Monate nach der Aussaat erfolgen.

6. Rüben

Rüben können aufgrund ihres einfachen und schnellen Wachstums bereits sechs bis zehn Wochen nach dem Samenwachstum geerntet werden.

7. Gurken

Gurken sollten zwischen 50 und 70 Tagen nach dem Pflanzen geerntet werden.

8. Kürbis

Je nach Sorte kann normalerweise zwischen 80 und 110 Tagen geerntet werden.

9. Okra

Die Reifung der Okra dauert zwischen 50 und 65 Tagen, bevor sie geerntet werden kann. Der optimale Zeitpunkt für die Ernte liegt zwischen 10 und 12 Wochen.

10. Erbsen

Die typische Erntezeit für Erbsen liegt zwischen 60 und 70 Tagen nach der Pflanzung.

Salat und Spinat sind Blattgemüse, die schnell wachsen und bereits nach 30 Tagen zur Ernte bereit sind. Radieschen sind ein weiteres schnell wachsendes Gemüse und können in nur 21 Tagen geerntet werden.

Karotten, Rüben und Rüben sind alles Wurzelgemüse, deren Wachstum etwas länger dauert, aber im Vergleich zu anderen Gemüsesorten immer noch relativ schnell wachsen.

Gurken und Kürbis sind beides Rebgemüse, das ebenfalls relativ schnell geerntet werden kann. Nicht zuletzt sind Erbsen eine schnell wachsende Hülsenfrucht, die in etwa 60 Tagen zur Ernte bereit sein kann.

So pflanzen Sie einen erfolgreichen Gemüsegarten

Wenn Sie die Bepflanzung Ihres Gemüsegartens planen, müssen Sie einige Überlegungen anstellen, um eine großartige Ernte zu gewährleisten.

1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Folgendes auswählen richtigen Standort. Der Standort sollte viel Sonnenlicht bekommen und einen gut durchlässigen Boden haben.

2. Als nächstes ist es wichtig, mit gesunden Pflanzen zu beginnen. Beim Wachsen aus Samen, Zunächst ist es wichtig, qualitativ hochwertiges Saatgut von einem zuverlässigen Lieferanten zu erhalten. Achten Sie beim Kauf von Setzlingen darauf, dass diese gesunde Wurzeln und leuchtend grüne Blätter haben.

Sobald Sie sich für einen Platz und verschiedene Pflanzen entschieden haben, die dort wachsen sollen, ist es an der Zeit, Ihren Garten in die Erde zu verlegen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Samen oder Setzlinge in der richtigen Tiefe und im richtigen Abstand pflanzen, wie auf der Samenpackung oder dem Pflanzenetikett angegeben.

3. Schließlich, Wasser Bewässern Sie Ihre Pflanzen regelmäßig, da sie zum Wachsen feucht bleiben müssen.

Geben Sie Ihrem Garten den Extra-Boost, den er braucht

Sie können ein paar Dinge tun, um Ihrem Garten zusätzlichen Schwung zu verleihen und Ihr Gemüse noch schneller wachsen zu lassen.

Eine Sache, die Sie tun können, ist hinzuzufügen Laubdecke zu Ihrem Garten. Mulch hilft, Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkraut zu verhindern. Sie können Ihre Pflanzen auch düngen. Sie können eine verwenden Allzweckdünger oder Kompost, um Ihren Pflanzen die Nährstoffe zu geben, die sie zum Wachsen benötigen. Schließlich können Sie verwenden Reihenabdeckungen um Ihre Pflanzen vor Schädlingen und übermäßiger Hitze oder Kälte zu schützen.

Lesen Sie auch:   Wie man Ohrwürmer loswird

Warum Sie einen Komposthaufen anlegen sollten

Wenn Sie es mit der Gartenarbeit ernst meinen, sollten Sie auch darüber nachdenken, einen Komposthaufen anzulegen. Kompostierung ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Essensreste und andere organische Materialien zu recyceln, und eine hervorragende Alternative zur Nährstoffversorgung Ihrer Pflanzen.

Das Anlegen eines Komposthaufens ist einfach und es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können einen einfachen Haufen in Ihrem Garten anlegen oder einen Kompostbehälter kaufen.

Zum Kompostieren benötigen Sie eine Mischung aus grünen und braunen Materialien.

Zu den grünen Materialien gehören:

Obst- und Gemüsereste, Kaffeesatz, Grasschnitt

Braune Materialien sind Dinge wie:

Außerdem müssen Sie Ihrem Komposthaufen Wasser hinzufügen und ihn regelmäßig umdrehen. Dies hilft, den Haufen zu belüften und den Kompostierungsprozess zu beschleunigen.

Wegbringen

Gemüseanbau ist eine hervorragende Möglichkeit, Geld zu sparen, frische Produkte zur Hand zu haben und genau zu wissen, was in Ihrem Essen enthalten ist.

Jeder fängt bei Null an, keine Sorge. Es mag schwierig erscheinen, aber konzentrieren Sie sich auf Ihr Ziel – gesundes Gemüse für Ihre Gesundheit anzubauen und auf lange Sicht Geld zu sparen.

Sie werden es schaffen, seien Sie einfach geduldig und genießen Sie den Prozess. Viel Spaß beim Gärtnern!