Vegetarisches Grillen, 14 köstliche Ideen

Wenn sie sagen grillen Sofort denkt man an Berge von Steaks, Wurstketten und Spießen, die ausreichen, um mindestens die doppelte Anzahl an Teilnehmern zu ernähren. Mit einem gut gemachten vegetarischen Grill können Sie versuchen, es wirklich jedem recht zu machen Ein sommerliches Grillen ist die beste Art, das gute Wetter und die Gesellschaft von Freunden und Verwandten zu genießen: Während sich die Glut erwärmt, wird geplaudert, gespielt und sich auf einen fröhlichen Tag vorbereitet. Warum also nicht versuchen, alle zufrieden zu stellen, indem Sie ein hervorragendes Angebot anbieten? vegetarisches grillen? Das Fleisch für einen Tag vom Grill zu nehmen bedeutet Platz zu lassen bunte Pflanzenwelt Sommer: Sie können süß mit salzig, frisch mit scharf und knusprig mischen. Zwischen Käse, Obst, Gemüse und Wurzeln können Sie der Fantasie Raum geben mit Kombinationen, die selbst den unersättlichsten Fleischfresser befriedigen können. Wenn Sie irgendwelche Vorschläge brauchen Hier sind 14 Ideen für einen Vollgemüsegrill.

Bruschetta. Bereits auf jedem Grill vorhanden, gehen Sie einfach etwas weiter als die üblichen Tomatenwürfel, um den kulinarischen Horizont vieler zu erweitern: Probieren Sie sie mit einem frischen Ziegenkäse, mit einem Rucola- oder Pistazienpesto, mit Olivenpastete, mit Hüttenkäse und in dünne Scheiben geschnitten Erdbeeren oder Pfirsiche.

Gegrilltes Gemüse. Auch diese kennen Sie bereits, sicher haben Sie schon gegrillte Auberginen und Zucchini zum Würzen mit Öl und Gewürzkräutern probiert oder zubereitet. Auch die Paprika, den halbierten Radicchio, den Fenchel dazugeben und am Ende der Garzeit mit ein paar Blättchen frisch gepflückter Minze würzen.

Maiskolben: jeder liebt sie, auch weil gegrillte in Italien nicht so verbreitet sind. Sie können sie im Supermarkt küchenfertig oder sogar in Mignon-Version kaufen, perfekt als Vorspeise. Wenn Sie stattdessen das frische Produkt bevorzugen, müssen die Maiskolben vor dem Grillen gekocht werden. Auf dem Grill garen sie in etwa zehn Minuten, müssen aber oft gewendet werden, damit sie nicht kleben bleiben. Vervollständigen Sie die Arbeit mit einer Buttersauce, Mayonnaise oder Sauerrahm La Kürbis es gibt ihn nicht nur im herbst: es gibt mehrere sommervariationen, die sich alle hervorragend auf dem grill zubereiten lassen. Etwas weniger als einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden und am Ende des Garvorgangs mit Balsamico-Essig oder einer Prise aromatischer Kräuter würzen, um den typischen süßen Geschmack zu verstärken. Steinpilze. Wenn Sie sie bereits gepflückt oder gekauft haben, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, sie auf dem Grill zuzubereiten: Schneiden Sie sie in zwei Hälften und würzen Sie sie mit nur einem Tropfen Öl. Naturbelassene Steinpilze gehören zu den Wunderwerken der spätsommerlichen Küche, zu all den eben aufgeführten Gemüsesorten farinata oder der Polenta Sie sind perfekt und weniger offensichtlich als das übliche Brot. Es ist jedoch notwendig, sie im Voraus in der heimischen Küche zuzubereiten, und das Passieren der Scheiben auf dem Grill dient nur dazu, ihnen den zusätzlichen Hauch von Geschmack zu verleihen. Gemüsespieße in einem klassischen Grillfleisch wie in einem vegetarischen sind sie ein garantierter Erfolg. Abgesehen davon, dass sie gut sind, machen sie auch Spaß beim Essen: Es gibt diejenigen, die es vorziehen, jedes Stück vor dem Essen zu entfernen, diejenigen, die sie alle in einem fröhlichen Durcheinander beißen, diejenigen, die zuerst alle Auberginen und dann alle Zucchini essen. Die einzige Sorgfalt, die Sie brauchen, betrifft die Garzeit: Wählen Sie Gemüse, das die gleichen Minuten auf dem Grill benötigt, oder Sie riskieren rohe Karotten und matschige Zucchini. Wenn Sie einen Hauch von Frische wie eine Kirschtomate oder einen Mozzarella hinzufügen möchten, lassen Sie auf jedem Spieß genügend Platz, um ihn nach dem Kochen hinzuzufügen. gefülltes Gemüse Sie können das Hauptgericht des Grills sein, weil sie appetitlich und gehaltvoll sind. Beginnen Sie mit Auberginen und Zucchini: längs halbieren und das Fruchtfleisch entleeren, ohne die Schale zu brechen, dann die Füllung mit dem frisch extrahierten Fruchtfleisch, Käsewürfeln und Gewürzkräutern zubereiten. Füllen Sie das halbe Gemüse erneut und garen Sie es für die unbedingt erforderliche Zeit auf dem Grill Tomaten Sie können gefüllt werden: Wählen Sie groß genug, entfernen Sie den Deckel und leeren Sie den Inhalt. Mischen Sie dann die Tomatensauce, das extrahierte Fruchtfleisch, andere Gemüsewürfel, Öl, Salz und Pfeffer. Die Füllung in die Tomaten geben, mit geriebenem Käse vervollständigen und einige Minuten auf dem Grill erhitzen. Zwiebeln Sie werden nicht von allen geliebt, sie genießen viele Bewunderer, wenn Sie zu ihnen gehören, bereiten Sie sie für den Grill vor. Schäle sie, schneide sie in zwei Hälften und koche sie einige Minuten lang, bis sie weich sind. Dann zerdrücken Sie sie auf dem Grill, um sie karamellisiert und noch schmackhafter zu machen. Sie haben sie wahrscheinlich schon probiert Pellkartoffeln während einer Reise nach England oder in einem angelsächsisch inspirierten Pub. Ihre Zubereitung braucht Zeit, ist aber nicht schwierig, denken Sie nur daran, zu Beginn des Grillens die ganzen und bereits gereinigten Kartoffeln in einen Folienbeutel gewickelt unter die Glut zu legen. Das Garen dauert je nach Größe der Kartoffel ein bis zwei Stunden: Testen Sie die Konsistenz mit einem Zahnstocher oder Spieß. Wenn sie weich genug sind, nehmen Sie sie aus der Glut und aus der Folie, schneiden Sie sie in zwei Hälften und füllen Sie sie mit einer Creme aus Mayonnaise, Sauerrahm und aromatischen Kräutern oder Käse. Aubergine. Vor dem Einwickeln in Alufolie halbieren, das Fruchtfleisch vertikal und horizontal durchschneiden – so entsteht ein Schachbrettmuster – und etwas Tomatenmark und ein paar Gewürzkräuter in die Einschnitte stecken. Die beiden Hälften der Aubergine schließen, in Folie wickeln und unter der Glut 15-30 Minuten garen, höher auf dem Grill können Sie die Scheiben auch weicher machen Käse mit dem man das Gemüse begleitet. Damit sie nicht schmelzen, am Grill kleben bleiben oder darunter tropfen, wählen Sie Halbhartkäse: Scamorza, Emmentaler, Toma oder Greyerzer sind einige Beispiele für geeignete Konsistenzen. Knapp an Süße: Auch Obst kann auf dem Grill landen. Besonders geeignet hierfür ist die Ananas: schälen, die Mitte entfernen und etwa einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Auf dem Grill erhitzen, bis die typischen braunen Schlieren erscheinen. Wenn Sie eine persönliche Note hinzufügen möchten, bestreuen Sie es mit einer Prise Salz, mit einer Prise Zucker und Zimt oder mit ein paar Minzblättern.

Leave a Reply