Aus Südamerika: 12 Street Food zum Probieren in Chile

Frucht der Begegnung zwischen der spanischen Kolonialküche und der Lebensgrundlage der indigenen Völker, der Chilenische Gastronomie verwendet schlechte Zutaten und Gewürze, um schmackhafte und überraschende Gerichte anzubieten. deftiges, deftiges und gut gewürztes Streetfood Die beliebtesten Produkte, die zurückkommen gefährlich In vielen Rezepten sind es Huhn, Kartoffeln, Mais, Paprika, Meeresfrüchte, die von Zeit zu Zeit mit Knoblauch, Koriander, Lorbeerblatt, Pfeffer angereichert werden. Wenn Sie die Eingeweide faszinieren, können Sie die äußerst beliebten gegrillten gemischten Därme und Blutwürste probieren (parillade), aber was ungewöhnliche Zutaten betrifft, mangelt es der chilenischen Küche nicht an einer abwechslungsreichen Menge an Algen. Das Straßenessen sie sind in der Regel reichlich, gehaltvoll, hemmungslos gewürzt und evtl. frittiert. Alles muss bunt begleitet werden natürliche Jugos (Frucht- und Gemüsesäfte und -extrakte) oder mit den klassischsten chilenischen Rotweinen. Hier sind 12 Street Food, die Sie unbedingt probieren müssen.

Empanadas. Um eine echte Erfahrung mit dem zu haben Empanadas Sie müssen Dutzende von ihnen bestellen und sie in Sekundenschnelle verschwinden lassen. Es wird ein Teig aus Mehl, Wasser, Öl und Butter (oder Schmalz) verwendet, der reichlich gefüllt wird. Darüber hinaus Mariskos (Meeresfrüchte) e Frage (Käse), die typischste Füllung basiert auf Fleisch, mit Zwiebeln, Kalbfleisch, hart gekochten Eiern, Rosinen, schwarzen Oliven und Gewürzen. In allen Fällen wird es gebraten.

Komplett. Hungerattacken werden in Chile mit Schlägen geheilt vollständig bunt; Es gibt reichlich Hot-Dog-Sandwiches und Frankfurter, die mit Mayonnaise, Tomaten oder Tomatensauce, Avocado gefüllt werden. Bei Bedarf können Sie Fleischwürfel oder -streifen, Gemüsewürfel und eine Dusche mit weiteren Saucen hinzufügen: Senf, aji würzig.

Sopapillen. Klassischer Wohlfühlsnack für kalte und melancholische Abende, zubereitet durch Mischen von Mehl, Wasser, Hefe, Butter, Salz; der Teig wird nach der Hälfte des Sauerteigs auf eine Dicke von zwei Zentimetern ausgerollt; Scheiben werden herausgezogen, um graviert zu werden, und weiter steigen gelassen. Endlich, endlich wird es frittiert.

Pfanne mit pebre. Dieses Gericht begleitet Sie bei jedem gastronomischen Experiment in Chile, serviert als Hungerbrecher oder während Sie auf die Vorspeise warten. Dies sind weiche Brötchen, die streng heiß serviert werden und von einer Sauce auf der Basis von Tomaten, Zwiebeln, Öl, Knoblauch, Chilipfeffer und Koriander begleitet werden.

Mote mit huesillos. Wenn Sie ein sehr ungewöhnliches Getränk probieren möchten, können Sie dies nutzen Essen und Trinken typisch: am Boden eines langen und schmalen Glases findet man gekochten Weizen, dann begleitet von gekochten Pfirsichen (mit Wasser und braunem Zucker) und ihrer Kochflüssigkeit. Es muss unbedingt sehr frisch serviert werden.

Pastell de choclo. Die Zutaten für diesen herzhaften Kuchen sind Huhn und Rindfleisch, schwarze Oliven, Rosinen, hartgekochte Eier, Zwiebeln; in Schichten werden diese Produkte mit einer schmackhaften Creme aus weichem Mais überzogen. Es wird im Ofen mit einem unverzichtbaren und sehr knusprigen Gratin zubereitet.

Lomo à lo pobre. Pommes Frites (in Hülle und Fülle) sind die notwendige Beilage. Das Sandwich (es kann aber auch auf dem Teller serviert werden) setzt sich wie folgt zusammen: Schmorzwiebeln, Rindfleisch, Spiegelei. Um wieder zu Kräften zu kommen.

Curanto. Wenn Sie Chile durch seine Suppen kennenlernen möchten, müssen Sie eines der typischsten Produkte der Märkte von Santiago probieren, obwohl es aus dem Chiloè-Archipel stammt. Für die sorgfältig, das in der Antike in Löchern im Boden mit heißen Steinen gekocht wurde, mischen Sie Fleisch (Huhn und Schwein) und Fisch (gemischte Meeresfrüchte). Es wird mit Kartoffeln und aromatischen Kräutern serviert.

Yachthafen Paila. Wenn das Mischen von Fleisch und Fisch nicht Ihr Ding ist, sollten Sie sich den anderen beiden ikonischen Suppen der chilenischen Küche zuwenden. Für die Paila Marina Zwiebel, Paprika, Knoblauch, Lorbeerblätter werden zum Würzen von Miesmuscheln, Muscheln, Venusmuscheln, Meeraal, Kabeljau, Garnelen und ggf. auch Oktopus oder Tintenfisch verwendet. Alles mit Weißwein mischen und mit Tomatensauce, Pfeffer und Koriander andicken.

Cazuela. Unter all den typischen Suppen Chiles ist die cazuela es ist das typischste: Ursprünge, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, werden vermutet. Hühnchen sollte in einer herzhaften Brühe aus Zwiebeln, Sellerie, Karotten, Kürbis, Kartoffeln, Paprika, Mais mit viel Knoblauch und viel Oregano gekocht werden. Darüber hinaus kann es auch mit einer Handvoll Reis serviert werden, um seine Zusammensetzung noch abwechslungsreicher zu gestalten.

Arroz con leche. Um ein köstliches und erfrischendes Dessert zu genießen, empfehlen wir dieses sehr einfache Dessert, das in ganz Lateinamerika beliebt ist. Der Reis wird mit Milch, Zimt und Vanille gekocht, dann wird Zucker hinzugefügt, bis die gesamte Milch absorbiert ist. Nach dem Abkühlen kann es mit Schlagsahne und zusätzlichem Zimt serviert werden.

Leche asada. Vertrauen Sie für ein weiteres üppiges Dessert auf diesen Milch-Karamell-Kuchen. Ein Amalgam aus Eiern, Milch, Zucker und Vanille wird in eine vollständig mit Karamell bedeckte Form gegossen. Der Kuchen wird im Ofen gebacken und abkühlen gelassen und dann abgedeckt beschämend mit zusätzlicher Karamellsauce.

Leave a Reply