10 Artikel, die Sie niemals in die Spülmaschine geben sollten

Wir geben Ihnen einige Anhaltspunkte: Seit es sie gibt, haben Sie sicherlich mehr Lust zu kochen, auch für einen Tisch voller Leute und damit von Gängen. So können Sie nach dem Abendessen sorgenfrei sitzen und plaudern, aber vor allem so wenig Zeit wie möglich verlieren, wenn die Gäste gegangen sind. Durch die hohen Temperaturen und die unterschiedlichen Spülprogramme besteht die Gefahr, dass viele Utensilien beschädigt werden Wir verweisen auf die Geschirrspülmaschine. Wir sind sicher, Sie könnten einfach nicht darauf verzichten, aber es gibt viele Dinge, die Sie über seine Bedienung und viele Tricks wissen sollten, um dieses wertvolle Gerät lange haltbar zu machen. Mit etwas mehr Sorgfalt sichern Sie nicht nur seine Langlebigkeit, sondern auch die Ihres Geschirrs. Durch die hohen Wassertemperaturen und die verschiedenen Spülprogramme besteht die Gefahr, dass viele der eingesetzten Utensilien beschädigt werden. Nachdem wir Ihnen einige nützliche Ratschläge gegeben haben, was Sie niemals in Ihre Mikrowelle stellen sollten, erstellen wir daher eine Liste mit 10 Dingen, die Sie außerhalb ihrer Reichweite aufbewahren sollten und für die wir Ihnen raten, Ihre Hände zu benutzen .

Kristallgläser. Zu den Dingen, die Sie nicht in die Spülmaschine geben sollten, gehören Ihre Serviergläser gut, die von großen Anlässen. Tatsächlich neigt der Kristall bei hohen Temperaturen auf Dauer zur Schlierenbildung und könnte sogar brechen.

Löffel und Holzbesteck. Obwohl sicherlich von geringerem Wert, sind das Holz und die Klebstoffe, aus denen diese Utensilien hergestellt werden, nicht für die Spülmaschine geeignet. Als poröses Material neigt Holz dazu, Wasser aufzunehmen und kann im Laufe der Zeit sowohl seine Farbe als auch seine ursprüngliche Form verlieren.

Lesen Sie auch:   9 Gerichte, die Sie in einem mexikanischen Restaurant nicht bestellen (und stattdessen sollten)

Messer mit scharfen Klingen. Wenn Sie professionelle Messer mit Klingen haben, die für eine Vielzahl von Lebensmitteln geeignet sind, raten wir Ihnen, eine längere Verwendung der Spülmaschine zu vermeiden, um sie zu waschen. Tatsächlich verlieren die Klingen von Waschen zu Waschen ihre ursprüngliche Funktionalität.

Tassen oder Teller mit dekorativen Einsätzen. Materialien wie Eisen, Kupfer oder Zinn werden oft durch Wasser bei hohen Temperaturen verdorben. Versuchen Sie, die von Ihrer Großmutter geerbten verzierten Tassen von Hand oder jede Art von handbemalten Tassen zu waschen, daher empfindlicher.

Pfannen aus Aluminium. Das Waschen großer Töpfe erfordert zwar etwas Mühe, insbesondere um sie zu entfetten, aber es ist wirklich schade, sie zu ruinieren. Aluminiumpfannen müssen leider von Hand behandelt werden.

Pfannen mit Antihaftbeschichtung. Dies ist kein strenges Rezept, manchmal ist eine Ausnahme von der Regel erlaubt, aber wenn Sie möchten, dass Ihre beschichteten Pfannen und Töpfe lange halten, vermeiden Sie es, sie dieser Belastung auszusetzen.

Plastikbehälter. Sofern Sie es nicht mit hochtemperaturbeständigen Kunststoffbehältern zu tun haben oder keine fantasievollen postmodernen Skulpturen schaffen möchten, raten wir Ihnen, Kunststoffgegenstände nicht in die Spülmaschine zu geben.

Geschirr aus Speckstein. Speckstein, ein weit verbreitetes Material zur Herstellung von Töpfen, Tellern und Küchenutensilien, ist sehr porös und wird durch heißes Wasser und aggressive Reinigungsmittel beschädigt.

Keramik. Selbst die Keramik, die zum Beschichten von Pfannen und Töpfen verwendet wird, ist zu empfindlich für eine längere Reinigung in der Spülmaschine.

Moka. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kaffee immer perfekt ist, halten Sie den Mokka von der Seife, ihrem geschworenen Feind, fern. deshalb nicht auf komische ideen kommen: den mokka immer mit heissem wasser und viel liebe von hand spülen.

Leave a Reply