Was sind Flavonoide im Tee?

Wenn Sie jemals die Vorteile des Teetrinkens nachgeschlagen haben, sind Flavonoide eine der nützlichen Chemikalien, von denen Sie vielleicht gehört haben. Während dies wie der Name für die Chemikalien klingen mag, die den Geschmack des Tees ausmachen, ist die Realität, dass Flavonoide für viel mehr als das verantwortlich sind.

Flavonoide sind Phytonährstoffe, die in Pflanzen wie Tee vorkommen. Beim Verzehr sind diese pflanzlichen Chemikalien für viele gesundheitliche Vorteile verantwortlich, einschließlich einer Verringerung von Entzündungen und freien Radikalen im Körper. Der regelmäßige Verzehr von Flavonoiden kann helfen, eine Vielzahl von chronischen Krankheiten zu verhindern.

Flavonoide sind eine der gesündesten Zutaten im Tee, die Sie nutzen können, wenn Sie darauf achten, ihn regelmäßig zu trinken. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Phytonährstoffe und die positiven Auswirkungen zu erfahren, die sie auf Ihren Körper haben können.

Was sind Flavonoide?

Flavonoide werden klassifiziert als Phytonährstoffe, eine Art organische Chemikalie, die von Pflanzen produziert wird. Diese Verbindungen sind wichtig für die Aufrechterhaltung Ihres körperlichen Wohlbefindens, was einer der Hauptgründe dafür ist, warum Ernährungswissenschaftler empfehlen, dass Sie viel Obst und Gemüse zu sich nehmen. Dies sind die Hauptquellen für Flavonoide, denen Sie in Ihrer täglichen Ernährung begegnen werden.

Flavonoide sind auch in pflanzlichen Getränken wie Tee enthalten. Der regelmäßige Konsum von Tee kann Ihre Aufnahme von gesunden Flavonoiden erhöhen und Ihre allgemeine Gesundheit verbessern.

Lesen Sie auch:   Alles über Kamillentee - -

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Meine vollständige Offenlegungsrichtlinie ist irgendwie langweilig, aber Sie können sie hier finden.

Arten von Flavonoiden

In Pflanzen kommen sechs Hauptsubtypen von Flavonoiden vor. Hier sind die Flavonoide, denen Sie wahrscheinlich in Ihrer Ernährung begegnen werden, wenn Sie versuchen, sich gesünder zu ernähren:

Flavanole: Flavanole sind eine Art Antioxidans, und diese Chemikalie kann dazu beitragen, mehrere chronische Krankheiten wie Herzkrankheiten und Krebs zu verhindern. Flavanole kommen in Tee, Steinobst und Gemüse wie Frühlingszwiebeln oder Brokkoli vor.
Flavan-3-ole: Flavan-3-ole sind Phytonährstoffe, die eine intelligente Ergänzung zu Ihrer täglichen Ernährung darstellen, da sie das allgemeine Ernährungsniveau erhöhen. Alle Teesorten wie schwarzer Tee, grüner Tee, Oolong-Tee und weißer Tee sind voll von Flavan-3-olen. Diese Verbindungen kommen auch in Weintrauben und Beeren vor.
Flavone: Flavone sind eine Pigmentverbindung, die in blau und weiß blühenden Pflanzen wie Pfefferminze, Kamille, Sellerie und Paprika vorkommt. Flavone wirken als natürliches Insektizid und halten Ungeziefer davon ab, die Pflanze zu schädigen.
Flavanone: Flavanone sind entzündungshemmende Chemikalien, die mit der Unterstützung der Gewichtsabnahme und der Kontrolle Ihres Cholesterinspiegels in Verbindung gebracht werden. Flavanone kommen vor allem in Zitrusfrüchten wie Grapefruit, Orangen, Limetten und Zitronen vor.
Isoflavone: Isoflavone sind Chemikalien, die dem menschlichen Körper helfen, seine Produktion von geschlechtsbasierten Hormonen wie Östrogen zu regulieren. Isoflavone kommen vor allem in Hülsenfrüchten und Sojabohnen vor.
Anthocyane: Anthocyane sind ein weiteres pigmentverwandtes Flavonoid. Dies ist die Chemikalie in Pflanzen, die ihren Blüten eine violette, blaue oder rote Färbung verleiht. Anthocyane kommen in Beeren und Traubenschalen vor.

Unabhängig von der Art der Flavonoide, die Sie konsumieren, werden alle mit positiven gesundheitlichen Auswirkungen in Verbindung gebracht, wenn sie als Teil Ihrer täglichen Ernährung eingenommen werden.

Lesen Sie auch:   Was ist Matcha-Tee? - Gebraute Blattliebe

Wo werden Flavonoide gefunden?

Flavonoide kommen vor allem in den Früchten von Pflanzen vor, insbesondere in Beeren. Viele Flavonoide, insbesondere solche, die mit Pigmenten wie Flavonen und Anthocyanen assoziiert sind, finden sich in der Haut von Früchten wie Trauben, Erdbeeren und Blaubeeren.

Wie helfen Flavonoide dem Körper?

Flavonoide sind ernährungsphysiologisch vorteilhaft, da sie mehrere positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden einer Person haben können. Dies sind nur einige der wichtigsten Möglichkeiten, wie Flavonoide Ihrer Gesundheit zugute kommen können:

Entzündungshemmende Eigenschaften: Viele chronische Krankheiten, wie Schlaganfall und Dickdarmkrebs, wurden direkt mit unnatürlichen Entzündungsniveaus im Körper in Verbindung gebracht. Flavonoide haben entzündungshemmende Eigenschaften, die dazu beitragen, Entzündungen im ganzen Körper zu reduzieren und die Neigung des Körpers, sich bei Immunerkrankungen anzugreifen, verringern.
Zellregulation: Flavonoide helfen Ihrem Körper, die Zellregeneration zu regulieren. Diese Qualität hilft auch, freie Radikale im Körper zu eliminieren und degenerativen Krankheiten vorzubeugen.

Flavonoide liefern genügend hochwertige Nährstoffe, sodass sie bewusst in Ihrer täglichen Ernährung gesucht werden sollten. Indem Sie durch Tee und andere Nahrungsergänzungsmittel genügend Obst und Gemüse in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie alle Flavonoide erhalten, die Ihr Körper zum Gedeihen benötigt.

Flavonoide im Tee

Wenn Sie kein großer Fan von Obst und Gemüse sind, ist eine der einfachsten Möglichkeiten, eine tägliche Dosis gesunder Flavonoide zu erhalten, die Einnahme von Flavonoiden in Tee. Flavonoide sind in Teeblättern sowie in vielen Tees auf Fruchtbasis enthalten, zu denen Zitrusfrüchte und getrocknete Beeren gehören.

Lesen Sie auch:   Pikante vegetarische Fingersandwiches für Ihre nächste Party

Hier sind ein paar Möglichkeiten, den Flavonoidgehalt in Ihrer täglichen Tasse Tee zu erhöhen:

Zitrus-Teesorten trinken. Tees, die Geschmackszusätze wie Zitrusschalen oder getrocknete Orangen enthalten, enthalten mehr Flavonoide als Tees, die dies nicht tun.
Servieren Sie Ihren Tee mit Zitrone. Ein Spritzer Zitrone in Ihrem Tee kann Ihnen einen Schuss Flavonoide sowie andere nützliche Nährstoffe wie Vitamin C geben.
Wählen Sie weißen Tee. Weißer Tee hat von allen Teesorten die meisten Flavonoide, da er nur minimal oxidiert wird, einer chemischen Reaktion, die durch Sauerstoffeinwirkung verursacht wird und diese Nährstoffe abbaut.

Hier sind nur einige meiner Lieblingstees, die ich trinke, nur weil sie großartig schmecken und eine zusätzliche Explosion von Flavonoiden haben:

Egal welchen Tee Sie trinken, Sie werden mehr Flavonoide zu sich nehmen, als wenn Sie Ihre tägliche Tasse weglassen würden. Dieser regelmäßige Konsum soll letztendlich dazu beitragen, Ihre Gesundheit im Laufe der Zeit zu verbessern.

Flavonoide machen Tee zu einem gesunden Getränk

Tee ist aus vielen Gründen ein beliebtes Frühstücksgetränk auf der ganzen Welt, aber nicht zuletzt die Tatsache, dass er eine der gesündesten Ergänzungen zu Ihrer Mahlzeit ist, die Sie zubereiten können. Dank der Einbeziehung von Nährstoffen wie Flavonoiden kann die regelmäßige Einnahme von Tee dazu beitragen, dass Ihr Körper in Bestform bleibt.

Möchten Sie diesen interessanten Artikel darüber, was Flavonoide sind, speichern, um ihn später zu lesen? Speichern Sie es auf Ihrem besten Pinterest-Board und geben Sie es weiter!

Leave a Reply