Was Sie nicht in Ihren Schongarer geben sollten

Slow Cooking ist eine großartige Möglichkeit, schnell nahrhafte, gesunde Speisen zuzubereiten. Der Schongarer kann für alles verwendet werden, von Suppe und Chili bis hin zu Eintöpfen und Schmorbraten. Wussten Sie, dass nicht alles mit einem Schongarer gekocht werden kann?

Die Arten von Lebensmitteln, die in einem Slow Cooker nicht gut funktionieren, sind Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch mit Haut, Nudeln, Reis, delikates Gemüse, Milchprodukte, Fleisch mit Haut, frische Kräuter und Alkohol zu Beginn des Kochrezepts Zeit. Aber die Einschränkung ist, dass einige davon gegen Ende der langsamen Garzeit hinzugefügt werden können.

Während Slow Cooker sind ideal zum Kochen einer Vielzahl von Dingenes gibt einige Dinge, die Sie in Ihren Schongarer geben möchten, und sie sind auf der obigen Liste.

Keine Angst, ich möchte einige wichtige Informationen über jede der Arten von Lebensmitteln teilen, die von Anfang an nicht gut in einem Slow Cooker gegart werden. Aber mit ein paar Tipps kannst du einige davon gegen Ende der Garzeit hinzugeben.

Wir werden jetzt kurz eine Liste dieser Dinge durchgehen.

Haftungsausschluss: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Einkäufen auf meiner Website. Wenn Sie über Links von dieser Website einen Kauf tätigen, erhalte ich möglicherweise einen kleinen Anteil des Verkaufs von Amazon und anderen ähnlichen Partnerprogrammen.

Magere Fleischstücke

Slow Cooker eignen sich hervorragend, um zähe Fleischstücke weich und leicht auseinander zu ziehen. Wenn Sie jedoch ein mageres Stück Fleisch wie Hähnchenbrust, Filetsteak oder Schweinefilet in einem Schongarer zubereiten möchten, sollten Sie dies vielleicht noch einmal überdenken. Dieses Fleisch wird sich nur wie ein Stück Gummi aus dem Slow Cooker herauskommen, also ist es besser, es stattdessen in einer Pfanne zu kochen.

Lösung

Niedrig und langsam kann normalerweise alles zu einem im Mund schmelzenden Essen kochen, wenn Sie Geduld haben. Auf niedriger Stufe kochen und mehr Fett hinzufügen.

Fisch & andere Meeresfrüchte

Die meisten Meeresfrüchte brauchen eine kurze Zeit zum Kochen, und sie in einen Slow Cooker zu geben, ist eine sichere Methode, um dieses empfindliche Fleisch zu verkochen und zu ruinieren. Die einzigen Meeresfrüchte, die das könnten vom Kochen in einem Slow Cooker profitieren ist Oktopus oder Tintenfisch, da ihr Fleisch zäh ist und der Slow Cooker dabei hilft, es weicher zu machen.

Lösung

Wenn Sie abenteuerlustig sind. Bereiten Sie das Rezept in der vor langsamer Kocher Gemüse und alles – Verkürzen Sie die Garzeit, bis das Gemüse weich ist. Braten Sie Ihre Meeresfrüchte in einer Pfanne an und werfen Sie sie dann in den Slow Cooker, wenn die Garzeit abgelaufen ist. Kochen Sie die Meeresfrüchte im Slow Cooker nicht weiter und servieren Sie sie sofort.

Rohes Fleisch

Der größte Teil des Fleischgeschmacks kommt vom Anbraten der äußeren Schicht, bevor Sie es in Ihren Schongarer geben. Wenn Sie Ihr Fleisch direkt in den Slow Cooker geben, entwickeln sich diese Aromen nicht und führen zu einem langweiligen Gericht.

Lösung

Um dies zu vermeiden, bräunen Sie die Haut Ihres Fleisches kurz in einer Pfanne an, bevor Sie es in den Schongarer geben.

Fleisch mit Haut

Fleisch mit Haut braucht die Hitze und die Trocknungswirkung des Herdes, um knusprig und aromatisch zu werden; ansonsten sind sie sehr unattraktiv. Das Garen von Fleisch mit Haut in einem Slow Cooker bedeutet, dass es nicht knusprig wird und am Ende Klumpen am Fleisch haften bleiben.

Lösung

Ich würde Haut auf Fleisch in einem Slow Cooker vermeiden – bereiten Sie Ihr geliebtes Fleisch mit Haut in einem gusseisernen Kochtopf zu und genießen Sie…

Zartes Gemüse

Wurzelgemüse, Kürbisse und Kürbisse eignen sich hervorragend für einen Slow Cooker, da sie lange zum Garen brauchen, aber weicheres Gemüse wie Spargel, Zucchini, Erbsen und Bohnen werden zu einer matschigen Sauerei, wenn sie in einem Slow Cooker gekocht werden.

Lösung

Es ist besser, dieses zarte Gemüse leicht zu blanchieren, zu dämpfen oder zu rösten und es gegen Ende der Garzeit in den Herd zu geben.

Frische Kräuter

Während Sie vielleicht denken, dass es eine großartige Idee ist, Ihrem Slow Cooker frische Kräuter hinzuzufügen, sind wir hier, um Ihnen zu sagen, dass dies nicht der Fall ist. Da Langsamkocher lange brauchen, um Ihr Essen zu kochen, gehen die schönen Aromen der frischen Kräuter, die Sie hineingeben, auf dem Weg verloren. Nur Rosmarin und Thymian behalten ihr Aroma in einem Slow Cooker, aber Sie sollten diese nur sparsam verwenden.

Lösung

Wenn Sie die frischen Kräuter möchten, fügen Sie sie am Ende kurz vor dem Servieren hinzu.

Viel Gewürz

Die Potenz eines Gewürzs nimmt nur zu, je länger es gekocht wird. Wenn Sie es also zu Beginn der Kochzeit hinzufügen, wird der Geschmack Ihres Gerichts zu stark und die empfindlicheren Elemente werden überlagert, was zu einer unangenehmen Mahlzeit führt.

Lösung

Wenn Sie die Hitze nicht vertragen, fügen Sie die Gewürze erst ganz zum Schluss hinzu.

Zu viel Flüssigkeit, Alkohol oder Milchprodukte

Schongarer verlieren während des Garvorgangs nicht viel Feuchtigkeit, sodass das Hinzufügen von zu viel Flüssigkeit dazu führt, dass das Essen verdünnt und fad wird. Sie können immer mehr Flüssigkeit hinzufügen, anstatt zu Beginn zu viel hinzuzufügen.

Alkohol muss verdunsten, damit er in einem Gericht gut schmeckt, was in einem Schongarer nicht möglich ist. Sie sollten es in einer separaten Pfanne reduzieren und dann in Ihren Slow Cooker geben, sobald etwas davon verdunstet ist.

Wenn Milchprodukte lange gekocht werden, beginnen sie sich zu trennen, was mit Ihren Milchprodukten passiert, wenn Sie sie zu Beginn in Ihren Schongarer geben.

Lösung

Rühren Sie es stattdessen in die Schüssel, sobald es fertig gekocht ist und Sie den Deckel vom Slow Cooker genommen haben.

Top Tipp: Sie können Nussmilch wie Kokosmilch ganz am Anfang von Slow Cooker-Rezepten hinzufügen. Probieren Sie sie in Ihren Eintöpfen, Currys und Suppen aus.

Grundnahrungsmittel Kohlenhydrate

Denken Sie, dass die Verwendung eines Schongarers zum Kochen von Kohlenhydraten wie Nudeln oder Reis eine clevere Möglichkeit ist, Ihre Kochzeit zu verkürzen? Denk nochmal. Der Slow Cooker kocht diese Kohlenhydrate zu lange und am Ende erhältst du eine große gelartige Masse.

Lösung

Es ist viel besser, sie in einem Topf auf dem Herd zu kochen oder sie in der letzten Stunde des Kochens hinzuzufügen.

Verdickungsmittel

Alle Arten von stärkehaltigen Verdickungsmitteln mögen es nicht, 8 Stunden lang mit dem Gericht zu köcheln, und noch weniger, wenn Sie bei einer hohen Temperatureinstellung kochen. Sie werden klebrig und klebrig und schmecken auch nicht gut.

Lösung

Auch hier ist es immer am besten, am Ende der Kochzeit Dickungsmittel zuzugeben. Ebenso wie etwas weniger Flüssigkeit oder vielleicht ein stärkehaltiges Gemüse während der Garzeit, das zerfällt, aber das Gericht eindickt.

Kasse Dies ausführlicher Artikel, der sich intensiv mit Rezepten zum Eindicken in einem Slow Cooker befasst. Sie müssen auch meinen Artikel sehen Hier über das Andicken von Gerichten mit pflanzlichen Zutaten.

Frucht

Auch weiche Früchte wie Beeren oder Bananen können zu schnell verkochen.

Lösung

Fügen Sie sie am Ende der Schongarzeit hinzu, um etwas mehr Geschmack zu erhalten, ohne die Textur zu beeinträchtigen.

Abschließende Gedanken – Was Sie nicht in Ihren Schongarer geben sollten

Da haben Sie also eine Liste der Dinge, die ab Beginn der Schongarzeit nicht in einen Schongarer gehen sollten. Sowie die Tipps zum Hinzufügen dieser Lebensmittel trotzdem!

Eintopf-Kochsteine

Danke für die Videomusik – Ben Sound

Leave a Reply