Überprüfung der American Express Serve-Karte

Die American Express Serve Card ist eine Prepaid-Debitkarte, die es einfach macht, versteckte Bankgebühren zu vermeiden, wenn Sie etwas kaufen, Einzahlungen tätigen oder eine Abhebung am Geldautomaten veranlassen. Sie können auch mehrere Karten für verschiedene Zwecke erhalten. Und wenn jemand Ihre Zahlungsdaten stiehlt, bieten sie zusätzliche Sicherheit, da der Dieb kein Bargeld von Ihrem Girokonto abheben kann. Die Auswahl der richtigen Aufschlagkarte kann jedoch schwierig sein, da es vier verschiedene Optionen gibt. In diesem American Express Serve Card Test gehe ich auf alle wichtigen Funktionen ein und helfe Ihnen bei der Auswahl der besten Karte.

InhaltsverzeichnisWas ist die American Express Serve Card?Wer kann eine Serve Card erhalten?American Express Serve Card-GebührenDie 4 Serve-KartentypenServe Direct DepositServe Cash BackServe Free ReloadsServe Pay As You GoBeste American Express Serve-FunktionenKeine KreditprüfungKostenlose Abhebungen am GeldautomatenEinkaufsschutzServe Mobile AppWarnungen bei niedrigem GuthabenMehrfaches Aufladen OptionenKostenlose UnterkontenAmex-AngeboteFDIC-VersicherungNotfallhilfeVor- und Nachteile der American Express Serve-KarteProsConsWer ist die American Express Serve-Karte am besten geeignet?American Express Serve-AlternativenACE Flare-KontoNetspendWalmart MoneyCardChimeAbschließende Gedanken

Was ist die American Express Serve Card?

Die Serve Card ist eine kostenlose Prepaid-Debitkarte. Sie benötigen keine Bonitätsprüfung oder kein Bankkonto, um sich zu bewerben, aber Sie benötigen eine Sozialversicherungsnummer. Ich sollte darauf hinweisen, dass Serve vier Prepaid-Karten anbietet: 3 der Marke Amex und 1 Pay-As-You-Go-Visa-Prepaid-Karte. Hier sind einige der wichtigsten Funktionen:

Kostenlose Neuladungen: Kostenlose Bargeldaufladungen in lokalen Geschäften.Cash-Back: Erhalten Sie 1 % auf Transaktionen für zukünftige Einkäufe zurückDirekte Einzahlung: Keine monatliche Gebühr bei qualifizierenden Direkteinzahlungen und keine TransaktionsgebührenZahlen Sie wenn sie hinausgehen: Keine monatliche Gebühr, aber Sie zahlen Gebühren für jede Transaktion, Aufladung oder Auszahlung

Die Kaufgebühr beträgt 0 $ online und 1,50 $ im Geschäft. Es ist möglich, als Hauptbenutzer eine oder mehrere Karten zu bestellen. Sie können kostenlos Unterkonten hinzufügen, aber für Ihre Hauptkarte kann eine monatliche Gebühr anfallen (0 bis 7,95 $). Sie erhalten Bankdaten für direkte Einzahlungszwecke.

Ihre Karte kann auch Rechnungen bezahlen oder Online- und In-Store-Einkäufe tätigen. Prepaid-Debitkarten sind praktisch, wenn Sie kein Bankkonto haben oder Überziehungsgebühren und andere Standardbankgebühren vermeiden möchten. Alternativ können Sie sich für ein kostenloses Online-Girokonto mit mehr Funktionen und ohne monatliche Servicegebühr entscheiden.

Erfahre mehr über Dienen

Wer kann eine Servierkarte bekommen?

Diese drei Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um eine Serve Card zu bestellen:

Mindestens 18 Jahre alt sind (19 in Alabama und Nebraska) Sozialversicherungsnummer E-Mail-Adresse

Es ist kostenlos, Unterkonten für autorisierte Benutzer ab 13 Jahren hinzuzufügen. Daher könnten Sie in Betracht ziehen, dieses Produkt als Debitkarte für Kinder zu verwenden. Andere Optionen können jedoch besser sein, um Aufgaben zu verwalten, Zulagenzahlungen zu automatisieren und auf Budgetierungstools zuzugreifen.

Gebühren für die American Express Serve Card

Jede Karte hat einen anderen Gebührenplan. Die beste Serve-Karte für Sie kann also davon abhängen, wie Sie Ihre Karte am häufigsten verwenden möchten. Diese Tabelle zeigt die häufigsten Gebühren für Prepaid-Karten.

Kostenlose NachladungenBargeld zurückDirekte EinzahlungZahlen Sie wenn sie hinausgehenMonatliche Gebühr$6,95$7,95$0 mit mindestens $500 an qualifizierenden monatlichen Einzahlungen (oder $6,95)$0Bargeld-Aufladungen0 $Bis zu 3,95 $Bis zu 3,95 $Bis zu 3,95 $Transaktions Gebühren$0$0$0$1,00Abhebungen am Geldautomaten$0 an MoneyPass-Geldautomaten$0 an MoneyPass-Geldautomaten$0 an MoneyPass-Geldautomaten$2,25

Zusätzlich zu diesen Gebühren zahlen Sie eine einmalige Bestellgebühr von 1,50 $, wenn Sie eine Karte in einem Geschäft vor Ort kaufen (0 $, wenn Sie online bei Serve.com bestellen).

Erfahre mehr über Dienen

Die 4 Aufschlagkartentypen

Bei Serve ist Flexibilität der Name des Spiels. Werfen wir einen genaueren Blick auf die 4 verschiedenen Kartentypen und deren Hauptvorteile:

Direkteinzahlung servieren

Die Serve Direct Deposit Card hat eine monatliche Gebühr von 6,95 USD, auf die Serve verzichtet, wenn Sie eine Gehaltsabrechnung oder eine staatliche Direkteinzahlung (min. 500 USD) einrichten. Es ist eine Karte der Marke American Express und die beste Option, wenn Sie die folgenden Gebühren vermeiden möchten:

Monatliche ServicegebührTransaktionsgebührenGeldautomatenabhebungen

Bargeldaufladungen kosten bis zu 3,95 $, aber Abhebungen an Geldautomaten sind an MoneyPass-Geldautomaten kostenlos.

Cashback servieren

Mit der Serve Cash Back-Karte erhält jeder Einkauf unbegrenzt 1 % Cashback auf jeden persönlichen oder Online-Einkauf. Die Prämien, die Sie verdienen, werden Ihrem Barguthaben gutgeschrieben, sodass Sie mehr Geld für Ihre nächste Transaktion verwenden können. Dies ist die einzige Serve Card, die Geldprämien verdient. Da für diese Karte eine monatliche Gebühr in Höhe von 7,95 $ erhoben wird, müssen Sie prüfen, ob die Prämien, die Sie verdienen, ausreichen, um die Gebühr auszugleichen.

Sie müssen mindestens 800 US-Dollar pro Monat ausgeben, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Diese Karte könnte ideal sein, wenn Sie nicht genug mit qualifizierenden direkten Einzahlungen verdienen. Beispielsweise kann Ihr Arbeitgeber immer noch einen Papierscheck ausdrucken, den Sie mobil über die Serve App einreichen.

Obwohl Sie eine Jahresgebühr zahlen, zahlen Sie keine Transaktionsgebühr für Einkäufe oder Abhebungen an MoneyPass-Geldautomaten. Tipp: Verwenden Sie auch Cashback-Rabattseiten, um bei den meisten Online-Einkäufen Bonusgeld zu verdienen.

Kostenlose Reloads servieren

Wenn Sie mit viel Bargeld umgehen, können Sie das Produkt Serve Free Reloads verwenden, um auf die persönliche Aufladegebühr zu verzichten, die andere Prepaid-Karten und reine Online-Banken erheben. Sie können an über 45.000 Stellen kostenlos bar einzahlen, darunter:

CVSDollar GeneralFamily DollarRite-AidWalmart7-Eleven

Sie können zwischen 20 und 500 $ pro Bargeldaufladung einzahlen. Die Serve Card Mobile App kann Ihnen dabei helfen, nahe gelegene Aufladekioske zu finden. Während Sie eine monatliche Gebühr von 6,95 $ zahlen, vermeiden Sie die maximale Aufladegebühr von 3,95 $, die die anderen Karten erheben. Sie erhalten außerdem kostenlose Abhebungen an Geldautomaten im Netzwerk und keine Transaktionsgebühren.

Servieren Sie Pay-as-you-go

Wenn Sie keine monatliche Gebühr zahlen möchten oder Ihre Karte nur selten verwenden möchten, sollten Sie die Serve Pay As You Go-Karte in Betracht ziehen. Diese Karte ist ein Produkt von Visa und nicht von American Express. Die meisten Händler akzeptieren beides, begrüßen Visa jedoch eher, da die Bearbeitungsgebühren in der Regel niedriger sind. Sie zahlen zwar keine monatliche Gebühr, aber diese Gebühren:

Transaktionsgebühren: 1 $ Abhebungen am Geldautomaten: 2,25 $ Bargeldaufladung: Bis zu 3,95 $ (variiert je nach Händler)

Erfahre mehr über Dienen

Beste American Express Service-Funktionen

Wie Sie sehen können, bietet jede Karte einen bestimmten Vorteil, wie z. B. 1 % Cashback oder kostenlose Bargeldaufladungen. Zu jeder Karte gehört auch eine Reihe von Vorteilen.

Keine Bonitätsprüfung

Im Gegensatz zu einer normalen Kreditkarte oder einigen Bankkonten erfordert keine der Prepaid-Karten von Serve eine Bonitätsprüfung. Sie können diese Karten auch kostenlos online kaufen. Auf der anderen Seite bauen Sie kein Guthaben auf, da dies keine Kreditkarte ist.

Kostenlose Abhebungen am Geldautomaten

An den über 30.000 MoneyPass-Geldautomaten können Sie gebührenfrei Bargeld abheben. Nur die Pay-As-You-Go-Karte erhebt eine Abhebungsgebühr (jeweils 2,25 USD).

Kaufschutz

Qualifizierte Käufe haben in den ersten 120 Tagen einen Käuferschutz von bis zu 1.000 $ (bis zu 50.000 $ pro Jahr) für versehentlichen Diebstahl oder Beschädigung. Sie haften auch nicht für betrügerische Einkäufe, wenn Sie Ihre Karte verlieren oder sie gestohlen wird. Sie sollten diese Transaktionen jedoch so schnell wie möglich melden, um den Kauf anzufechten und eine Ersatzkarte zu erhalten.

Mobile App bedienen

Die Serve-App ist für Android- und iOS-Geräte verfügbar. Zu den App-Funktionen gehören:

Remote-ScheckeinzahlungBarcode-Aufladungen (führen Sie Bargeldaufladungen durch, indem Sie Ihre physische Karte vorzeigen)Verwalten Sie mehrere Serve-KontenFordern Sie Geld an oder senden Sie Geld mit anderen Serve-KundenErhalten Sie direkte Einzahlungsdetails24/7-Kundendienst

Warnungen bei niedrigem Guthaben

Sie können SMS-Benachrichtigungen erhalten, wenn Ihr Kartenguthaben zur Neige geht und es Zeit zum Aufladen ist.

Mehrere Reload-Optionen

Sie können Mittel auf folgende Weise hinzufügen:

DirekteinzahlungMobile ScheckeinzahlungBargeldaufladungen im Geschäft

Wenn Sie Ihre physische Serve Card vergessen haben, können Sie an den über 45.000 Aufladestationen Geld hinzufügen, indem Sie den Kassierer Ihren App-Barcode scannen lassen.

Kostenlose Unterkonten

Nach der Bestellung Ihrer Hauptkarte können Sie für Personen ab 13 Jahren kostenlos Unterkonten hinzufügen.

Amex-Angebote

Sie können einmalige Einkaufsangebote aktivieren, um in teilnehmenden Geschäften und Restaurants Cashback zu verdienen. In-Store- oder Online-Käufe können teilnahmeberechtigt sein. Diese zeitlich begrenzten Werbeaktionen sind eine Möglichkeit, Cashback zu verdienen, selbst wenn Sie sich für das Produkt „Free Reloads“ oder „Direct Deposit“ entscheiden.

FDIC-Versicherung

Ihr Barguthaben ist FDIC-versichert bis zu 250.000 $. Zudem genießen Sie kostenlosen Haftungsschutz gegen betrügerische Käufe. Erwägen Sie, Ihr zusätzliches Geld auf einem hochverzinslichen Sparkonto anzulegen, um Zinsen zu verdienen und langfristige Ziele zu planen.

Notfallhilfe

Wenn Sie mindestens 100 Meilen von Ihrem Wohnort entfernt reisen, können Sie sich an den Kundendienst von Serve wenden, um Notfallreisen, medizinische und rechtliche Unterstützung zu erhalten. Der Anruf ist kostenlos, aber Sie zahlen für alle Gebühren von Drittanbietern. Sie können auch zu Hause oder auf Reisen Pannenhilfe in Anspruch nehmen. Auch hier ist der Serviceanruf kostenlos, aber Sie bezahlen den Serviceanbieter, um Ihr Auto wieder zum Laufen zu bringen.

American Express Serve Card Vor- und Nachteile

Wenn Sie nach einer Prepaid-Debitkarte suchen, gibt es viel zu mögen an der Serve-Reihe von American Express- und Visa-Karten. Aber sie haben auch ein paar Einschränkungen. Da Serve keine Kreditkarte ist, können Sie damit zum einen kein Guthaben aufbauen. Um Ihnen zu helfen, habe ich die folgende Liste mit Vor- und Nachteilen von Serve erstellt:

Vorteile

Keine BonitätsprüfungVermeiden Sie DebitkartengebührenDirekte Einzahlung und BargeldaufladungMehrere Karten zur Auswahl

Nachteile

Erlass der monatlichen Gebühren ist nicht für alle Karten verfügbar. Mehrere Karten können verwirrend sein

Erfahre mehr über Dienen

Für wen ist die American Express Serve Card am besten geeignet?

Die American Express Serve Cards sind ideal für alle, die die Flexibilität und Sicherheit einer Prepaid-Debitkarte wünschen. Es ist auch eine Option für alle, die aus irgendeinem Grund kein reguläres Bankkonto haben. Die Serve Cards bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, insbesondere wenn Sie sich für den Erlass der monatlichen Gebühren qualifizieren können. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie entscheiden, ob die anderen Vorteile (kostenloses Aufladen von Bargeld, 1 % Cashback oder keine Transaktionsgebühren) es wert sind.

American Express Serve-Alternativen

Die Serve-Familie bietet viele Vorteile, aber vielleicht bevorzugen Sie eine Karte mit einfacheren Preisen oder anderen Funktionen. Hier sind ein paar andere Prepaid-Debitkarten, die eine Überlegung wert sind:

ACE Flare-Konto

Das ACE Flare-Konto hat eine monatliche Gebühr von 5 $ mit mindestens 500 $ an monatlichen direkten Einzahlungen (andernfalls 9,95 $). Einige der anderen Vorteile umfassen:

Direkte Einzahlung Gebührenfreie Bargeldabhebungen an ACE Cash Express-Standorten Optionales hochverzinsliches Sparkonto (bis zu 6,00 % APY) Cash-Back-Shopping-Angebote

Lesen Sie unseren ACE Flare-Test, um mehr zu erfahren.

Nettoausgaben

Die Netspend Visa Prepaid Card und die Prepaid Mastercard bieten monatliche und Pay-as-you-go-Pläne. Der monatliche Plan kostet 5 $ mit mindestens 500 $ an direkten Einzahlungen (oder 9,95 $). Sie zahlen keine Transaktionsgebühr, aber Abhebungen am Geldautomaten kosten 2,95 $ und das Aufladen von Bargeld kostet bis zu 3,95 $. Pay-as-you-go-Benutzer zahlen keine monatliche Gebühr, sondern eine Transaktionsgebühr von 1,50 $. Die Gebühren für Geldautomaten und Bargeldaufladung sind die gleichen wie für monatliche Benutzer. Finden Sie heraus, wie Sie einen $20 Netspend-Empfehlungsbonus erhalten.

Walmart MoneyCard

Wenn Sie ein Walmart-Käufer sind, ist die Walmart MoneyCard möglicherweise besser geeignet, da Sie bei Einkäufen im Geschäft Cashback verdienen können. Zu den Vorteilen gehören:

Bis zu 3 % Rückerstattung auf Einkäufe bei Walmart Verdienen Sie bis zu 2 % APY auf Einsparungen Kostenlose Bargeldabhebungen in Walmart-Geschäften

Die monatliche Gebühr beträgt 0 $ mit mindestens 500 $ an direkten Einzahlungen (sonst 5,94 $). Sie zahlen außerdem eine einmalige Kartenkaufgebühr von 1 USD. Außerdem beträgt jede Bareinzahlung 3 US-Dollar bei Walmart Money Centers (kostenlos in der Walmart-App) und bis zu 5,95 US-Dollar an anderen örtlichen Kiosken.

Glockenspiel

Chime ist ein Finanztechnologieunternehmen, bei dem es kostenlos ist, ein Ausgabenkonto und ein Sparkonto zu eröffnen. Die Plattform bietet auch eine gesicherte Kreditkarte, mit der Sie Kredite aufbauen können. Es kann einfacher sein, sich dafür zu qualifizieren, da es sich um ein Bankkonto der zweiten Chance handelt. Sie können hier ein Konto eröffnen, auch wenn Sie aufgrund früherer Fehler keins bei einer traditionellen Bank eröffnen können.

Einige der Kontovorteile umfassen:

Keine monatlichen Servicegebühren. Keine Transaktionsgebühren

Während du…

Leave a Reply