Was sie sind und wie man sie verwendet

Ratings gibt es überall, aber wenn es um Investitionen geht, hat keine das Gütesiegel und die Geschichte der Morningstar-Ratings.

Gehen Sie zu einem beliebigen Investmentfonds und die Chancen stehen gut, dass er Ihnen, wenn er ein gutes Rating hat, sein Morningstar-Rating mitteilt!

Beispielsweise listet Thrivent Morningstar-Ratings seiner Fonds auf der Seite „Fondsdetails“ für einen seiner Fünf-Sterne-Fonds auf, den Thrivent Mid Cap Stock Fund (TMSIX). Viele Investmentfondsgesellschaften haben eine Seite, die der Auflistung ihrer Morningstar-Ratings gewidmet ist, wie diese von Dupree Mutual Funds.

Aber was bedeuten diese Bewertungen? Werden sie wie Yelp-Bewertungen ausgegeben oder steckt mehr dahinter? Lass es uns herausfinden.

InhaltsverzeichnisWie funktionieren Morningstar-Ratings?Was bedeutet das Morningstar-Sterne-Rating?Wie funktioniert das Analysten-Rating?Beispiel eines Morningstar-Sterne-RatingsAbkürzung durch Verwendung der Morningstar-RatinglistenEndgültiges Urteil

Wie funktionieren Morningstar-Ratings?

Morningstar bewertet eine Anlage auf der Grundlage ihrer historischen Renditen. Diese können einzelne Aktien umfassen, werden aber am häufigsten verwendet, wenn auf einen Investmentfonds verwiesen wird.

Bei Aktien entscheidest du normalerweise, ob du in ein bestimmtes Unternehmen investierst oder nicht. Es gibt viele unternehmensspezifische Faktoren zu berücksichtigen, das Morningstar-Rating wird keine große Rolle spielen.

Wenn Sie sich jedoch für einen Investmentfonds entscheiden, gibt es wahrscheinlich mehrere Ersatzprodukte von anderen Investmentfondsgesellschaften. Es ist schwierig, zwischen den verschiedenen Indexfonds zu unterscheiden, die den S&P 500-Index abbilden. Alle großen Unternehmen, wie Vanguard und Fidelity, haben diesen Indexfonds, und Ihr Unterscheidungsmerkmal ist normalerweise die Kostenquote und jeder Tracking Error. Hier kann ein Morningstar-Rating einen Teil der Arbeit für Sie erledigen.

Es gibt zwei Morningstar-Ratings:

Bewertung in Sternen – Das Sterne-Rating wird verwendet, um eine Anlage mit ihren Konkurrenten zu vergleichen. Monatlich aktualisiert.Analystenbewertung – Das Analystenrating ist eine „zukunftsgerichtete Einschätzung der Fähigkeit eines Fonds, seine Vergleichsgruppe oder eine relative Benchmark auf risikobereinigter Basis über einen vollständigen Marktzyklus zu übertreffen.“ (Quelle) Mindestens alle 14 Monate aktualisiert.

Die Sternebewertung ist die beliebteste, weil Sie es tun nicht benötigen eine Morningstar Premium-Mitgliedschaft, um diese Bewertungen zu sehen. (Wenn Sie jedoch eine benötigen, sollten Sie sehen, wie Sie 100 US-Dollar Rabatt auf Ihre Morningstar Premium-Abonnementgebühr erhalten können.)

Was bedeutet die Morningstar Sternebewertung?

Für ein Sterne-Rating prüft Morningstar alle Fonds in derselben Morningstar-Kategorie und bewertet den Fonds auf der Grundlage seines „erweiterten risikobereinigten Ertragsmaßes von Morningstar“. Das Rating bewertet die Erfolgsbilanz des Fonds im Vergleich zu seinen Konkurrenten und bewertet einen Fonds nur, wenn er eine Erfolgsbilanz von mindestens drei Jahren hat.

Lesen Sie auch:   Kann ich einen Dutch Oven in die Spülmaschine stellen?

Die Sternebewertung beträgt 1 (niedrigster) bis 5 (höchster) Stern und wird einmal im Monat aktualisiert. Wenn der Fonds seine Konkurrenten schlägt, erhält er 4 oder 5 Sterne. Wenn es seinen Mitbewerbern hinterherhinkt, erhält es 1 oder 2 Sterne.

Wie funktioniert das Analystenrating?

Während das Sterne-Rating Auskunft über die Vergangenheit gibt, wie sich ein Fonds im Vergleich zu seinen Mitbewerbern entwickelt hat, ist das Analysten-Rating der Versuch von Morningstar, Vorhersagen über zukünftige Renditen zu treffen.

Jeder Fonds ist in fünf Säulen unterteilt:

MenschenElternProzessLeistungPreis

Ein Analyst wird Interviews mit dem Team sowie proprietäre Daten verwenden, um ein Rating zu erstellen. Das Rating basiert auf der Alpha-Erwartung, die als „aktive Rendite einer Investition“ definiert ist. Es wird als das angesehen, was der Manager in Bezug auf Renditen auf den Tisch bringt (dh wie viel er seine Benchmark übertrifft).

Das Analysten-Rating von Morningstar hat fünf Stufen, wobei die drei besten Medaillen erhalten, was sie bedeuten:

Negativ (am schlimmsten) – Erwartetes negatives Alpha, abzüglich GebührenNeutral – Erwartetes null oder negatives Alpha, abzüglich GebührenBronze – Die unteren 50 % der Anlagen mit positivem Alpha, abzüglich GebührenSilber – Die besten 35 % – 50 % der Anlagen mit positivem Alpha, abzüglich GebührenGold (am besten) – Die besten 15 % der Anlagen mit positivem Alpha, abzüglich Gebühren

Es wird mindestens alle 14 Monate aktualisiert.

Es gibt auch zwei zusätzliche Ratings, die Morningstar für Fonds erstellen wird:

Quantitatives Rating von Morningstar – Wenn es keinen Analysten gibt, der einen Fonds abdeckt, kann Morningstar einen Fonds trotzdem mit seinem quantitativen Ratingsystem von Morningstar bewerten. Sie verwenden ein „statistisches Modell für maschinelles Lernen“, um eine Gold-, Silber- oder Bronzebewertung zu erstellen. Die quantitativen Ratings werden monatlich berechnet. Morningstar Sustainability Rating – Dies „ist ein Maß dafür, wie gut die Beteiligungen in einem Portfolio ihre ökologischen, sozialen und Governance- oder ESG-, Risiken und Chancen im Vergleich zu ihren Mitbewerbern in der Morningstar-Kategorie handhaben.“ Die Bewertung ist eine Reihe von Globen, 1 (niedrig) bis 5 (hoch) und wird monatlich aktualisiert

Beispiel für die Morningstar-Sternebewertung

Ich habe mir den Bericht für die Vanguard Small-Cap Index Investor Shares (NAESX) angesehen, der am 10. Juli 2019 5 Sterne und ein Gold-Rating erhielt. Denken Sie daran, dass eines der Bewertungskriterien der Preis ist und dieser Bericht darauf basiert der Preis vom 10. Juli 2019.

(Morningstar bietet diesen Beispielbericht an – es geht um DODGX)

Hier ist der Schnappschuss ganz oben:

Hier ist die Morningstar-Analyse der fünf Säulen:

Mir gefällt, dass sie deutlich machen, dass die Analyse am 10. Juli 2019 durchgeführt wurde (es ist Juni 2020, als ich dies schreibe). Viele andere Berichte würden ein Datum oben auflisten und nie wieder, was es leicht macht zu glauben, dass die Bewertung für heute gilt, wenn sie eindeutig fast ein Jahr alt ist.

Lesen Sie auch:   Meine Top-Pick-Küchenwaage

Das wahre Fleisch ist der Analystenbericht. Der Analyst für diesen Bericht ist Daniel Sotiroff, ein Manager-Research-Analyst für Morningstar, und der Bericht ist ziemlich detailliert. Wenn Sie diesen Bericht lesen, werden Sie besser als Ihre Kollegen darüber informiert sein, in was Sie investieren. Einiges davon ist nur eine „klare englische“ Prosabeschreibung dessen, was Sie in einem Prospekt finden würden, andere geben Ihnen Kontext wo es im Vergleich zu ihren Kollegen passt.

Der zweite Absatz der Zusammenfassung ist ein gutes Beispiel dafür:

Der Fonds bildet den CRSP US Small Cap Index ab, einen marktkapitalisierungsgewichteten Index, der zielt auf Aktien ab, die in den kleinsten 85 % bis 98 % des Marktes landen, geordnet nach Marktkapitalisierung. Die meisten dieser Small-Cap-Namen haben keine dauerhaften Wettbewerbsvorteile aufgebaut und sind in der Regel riskanter als ihre Large-Cap-Pendants. Aber die breite Reichweite dieses Fonds trägt dazu bei, das unternehmensspezifische Risiko effektiv zu diversifizieren und gleichzeitig das Small-Cap-Segment des Marktes genau abzubilden. Die Gewichtung nach Marktkapitalisierung stützt sich auf die in Aktienkursen aggregierten Informationen, um die Bestände zu gewichten. Meistens werden die Risiken einer Portfoliokonzentration, die Indexfonds beeinträchtigen kann, durch den Kostenvorteil und die Effizienz, die durch die Gewichtung nach Marktkapitalisierung erzielt werden, mehr als ausgeglichen.

Der fettgedruckte Bereich ist nützlich – jetzt wissen Sie, dass er in Unternehmen investiert, die größer sind als der Durchschnitt der Small-Caps, aber nicht die größten. Es ist jedoch keine Offenbarung, Sie würden dies wissen, wenn Sie den CRSP US Small Cap Index kennen würden (und Sie wüssten, was „dieser Fonds bildet diesen Index nach“ bedeutet). Aber es ist praktisch, weil es mit nur einem Satz genau erklärt, in was dieser Fonds investiert.

Der fettgedruckte Abschnitt ist nützlich, da Sie die Strategie möglicherweise nicht kennen, wenn Sie sich die Liste der Top-Bestände des Fonds ansehen (Stand: 31. Mai 2020):

DocuSign Inc.Moderna Inc.West Pharmaceutical Services Inc.Leidos Holdings Inc.Tyler Technologies Inc.Coupa Software Inc.Zebra Technologies Corp.STERIS plcTeledyne Technologies Inc.Teladoc Health Inc.

Ihre Analyse der Säule „People“ ist nützlich, da sie Ihnen detaillierte Informationen über die Fondsmanager liefert, ohne dass Sie den Prospekt durchsuchen müssen. Es ist keine entscheidende Information, es sind normalerweise die Namen von zwei Personen, von denen ich noch nie gehört habe, aber sobald Sie viele davon sehen, werden Sie ein Muster für verschiedene Fonds erkennen. Viele der Fondsmanager sind seit Jahren dabei.

Für NAESX:
„Gerard O’Reilly und William Coleman teilen sich die Verantwortung für dieses Portfolio. Beide wurden im April 2016 benannte Manager des Fonds. O’Reilly kam 1992 zu Vanguard und ist seit 1994 als Portfoliomanager tätig. Coleman ist seit 2006 bei Vanguard und seit 2013 als benannter Portfoliomanager tätig.“

Lesen Sie auch:   Le Creuset Einkaufsführer und Rezension

28 bzw. 14 Jahre. Das ist eine lange Zeit!

Auch nützlich zu wissen:
„Vanguard verknüpft die Managervergütung mit der betrieblichen Effizienz, was dazu beiträgt, die Kosten niedrig zu halten und die Interessen der Manager mit denen der Anleger in Einklang zu bringen. Die Minimierung von Kosten und Tracking-Error sind ihre Hauptziele. Vanguard hat einen Großteil dieses Prozesses automatisiert und stellt den Managern robuste Tools zur Verfügung, um Abläufe, Kapitalmaßnahmen und Benchmark-Änderungen zu handhaben.“

Auch hier handelt es sich nicht um investitionsverändernde Informationen, aber es ist schön, alles auf einer einzigen Seite lesen zu können und sich informiert zu fühlen.

Abkürzung durch Verwendung der Ratinglisten von Morningstar

Nachdem Sie nun verstanden haben, wie die Ratings funktionieren, erfahren Sie hier, wie sie nützlich werden, wenn Sie ein Investor sind. Sie können Ihre Suche beginnen, indem Sie Fonds herausfiltern, die einem bestimmten Morningstar-Rating oder Morningstar Analyst-Rating nicht entsprechen.

Ihre Liste der Medalist Funds enthält beispielsweise diejenigen, die eine Medaille verdient haben – Bronze, Silber oder Gold:

Da für die Morningstar Analyst Ratings eine Premium-Mitgliedschaft erforderlich ist, können Sie diese Liste leider nicht ohne Premium-Mitgliedschaft sehen.

Endgültiges Urteil

Die Sternebewertungen eignen sich gut, um die vergangene Performance schnell zu bewerten, und die Analystenbewertungen bringen Sie auf den neuesten Stand der Investition, wenn Sie noch nichts darüber wissen, also haben diese Bewertungen einen Wert.

Führen sie zu einer besseren Leistung? Die Zukunft ist nie sicher, aber aufgrund der fünf verschiedenen Faktoren in einem Analystenrating kann es Ihnen ein größeres Maß an Vertrauen geben, wenn Sie investieren. Bevor Sie sagen, dass Vertrauen nur ein Gefühl ist, denken Sie daran, dass die besten Anleger diejenigen sind, die langfristig kaufen und halten können. Wenn Sie mehr Selbstvertrauen haben, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie einen Vermögenswert verkaufen, der aufgrund externer Gründe unterdurchschnittlich abschneidet.

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Fonds gut geführt wird, niedrige Kosten verursacht und keine unnötigen steuerpflichtigen Ereignisse generiert; Sie werden eher dabei bleiben (weil die Alternativen, in die Sie investieren würden, schlechter sind, also wohin würde das Geld gehen?). Vertrauen ist also wichtig und diese Bewertungen geben Ihnen ein wenig von diesem Vertrauen.

Schließlich bewertet Morningstar schon seit sehr langer Zeit Anlagen und genießt in der Anlagewelt hohes Ansehen. Eine Bewertung garantiert keine bessere Leistung, aber wenn Sie eine Bewertung wünschen, wenden Sie sich an sie.

Leave a Reply