Rom: wo man mit 10 Euro gut essen kann

Rom, ist wie alle Metropolen eine Stadt der großen Kontraste. Auch hier findet man, wenn man sich auf die Suche macht, Restaurants aller Art, von der modernen Küche bis zu den eher klassischen Trattorien, von den Küchen ferner Länder bis zur italienischen Regionalküche. In diesem Panorama ist es jedoch nicht leicht zu verstehen. Um Ihnen zu helfen, wollen wir heute versuchen, eine Liste von Orten zu erstellen wo man in Rom mit 10 Euro gut essen kann.

Geschnittene Pizza. Beginnen wir mit der Pizza: In Rom gibt es überproportional viele Pizzerien am Stück. Diese Art von Pizza, ob in der Pfanne oder auf der Schaufel zubereitet, ist ein echtes Muss in der Stadt. Von Pizza mit Mortadella bis Prosciutto und Feigen, von der klassischen roten Ofenpizza bis zu Kartoffeln, die Adressen, wo man sie essen kann, sind endlos. Unter unseren Favoriten gibt es jedoch welche Pommidoro (Via delle Acacie, 1), Pizzeria (Via della Meloria, 43), Alice-Pizza (verschiedene Verkaufsstellen), Pizzakoch (über Clelia, 63 / a), Alter Cotugno-Ofen (über Ozanam, 29) e Sancho-Pizzeria (Fiumicino), alles Adressen, wo man unter 10 € auch reichlich essen kann.

Pasta. Sogar einen Teller Nudeln für 10 € zu essen ist in der Stadt nicht schwierig, besonders wenn man weiß, wohin man gehen muss: beliebt bei Touristen und Arbeitern, die eine hochwertige Mahlzeit zum schnellen Essen brauchen, die Nudelfabriken, die gute Gerichte zu niedrigen Preisen anbieten sind jetzt ein Muss. Unter den empfohlenen gibt es Retropasta (Via della Stelletta, 4), die Werkstatt der Jungs von Retrobottega, wo Sie hauptsächlich hochwertige gefüllte Nudeln probieren können; Mariolina-Ravioli (über Panisperna, 222), Pasta (Piazzale Flaminio, 10) e Kus Kus (Via Arezzo, 39), einer der wenigen Orte, wo Sie diesen ersten Gang der sizilianischen Tradition probieren können.

Lesen Sie auch:   Blumenkohl-Desserts: 3 Rezepte (die Sie begeistern werden)

Sandwiches. Zwischen Burgern und Gourmet-Sandwiches gibt es jetzt viele Formeln, um ein gutes Sandwich mit 10 € zu essen. Auch in diesem Fall ist es nicht einfach, die tausend Vorschläge zu entwirren, deshalb hier einige unserer Favoriten: Pork’n’Roll Shop (über Carlo Caneva, 11 / b) um wirklich hochwertige, hausgemachte und ethische Produkte zu essen; Beißen und los (über Beniamino Franklin, 12 / e), wo Sie Sandwiches mit klassischen Füllungen der römischen Tradition probieren können; Bank 49 (Trionfale), Ableger von Birretta Wine & Food, wo Sie einige ihrer klassischsten Burger essen können; Giano Gastronomisches Labor (über Adda, 127); Tante Rosetta (via Urbana, 54) mit Rosetten und Minirosetten mit innovativen Füllungen; Blumenburger (Prati und Sallustiano) ist stattdessen perfekt für diejenigen, die vegane Burger in allen Farben lieben. Kommt auch Pescariadas Fischbrötchenformat, das Polignano a Mare, Mailand und Turin verrückt machte.

asiatische Küche. Wie Mailand ist auch Rom dem Charme der asiatischen Küche erlegen, sodass es nicht schwer ist, Restaurants oder Streetfood-Lokale zu finden, die Gerichte anbieten, die aus diesem Teil der Welt stammen. Zu den berühmtesten Lamische Bar (via dei Conciatori, 9 / a), wo Sie mit 10 € einen ausgezeichneten Teller mit chinesischen Nudeln probieren können (lamisch) und vielleicht sogar eine Portion ihrer Ravioli. Außer ihnen auch JiaMo-Labor (via Bergamo, 15), die i vorbereitet jiamotypisch knusprige chinesische Brötchen mit verschiedenen Belägen innen; Banh (Via Cremona, 52 / b), wo Sie Ravioli und Bao mit italienischen Einflüssen probieren können.

Lesen Sie auch:   Top 10 Tipps zum Überleben eines All-Inclusive-Urlaubs

Griechische Küche. Eine Küche, die der italienischen geographisch sehr nahe steht, aber stark von ihren nahöstlichen Nachbarn beeinflusst ist. Es gibt immer noch wenige Orte, an denen man in Rom einen guten Griechen essen kann, aber wir haben zwei gefunden, wo Sie die Spezialitäten der hellenischen Küche für etwa 10 € probieren können: Elleniko (viale Aventino, 109) kleines Restaurant, wo Sie Pita probieren können, Souvlaki Und Moussaka im laufenden Betrieb, z Spiros (Testaccio), Neueröffnung innerhalb des Testaccio-Marktes, der ganz dem griechischen Street Food gewidmet ist.

Trapizzino. Eine separate Kategorie wird von Trapizzino hergestellt, einer sehr berühmten Pizzatasche, die von Stefano Callegari in die ganze Welt exportiert wird. Für ein schnelles und günstiges Mittag- oder Abendessen ist Trapizzino wirklich das Konzept des Straßenessens, das auf die Hausmannskost angewendet wird: Gefüllt mit Fleischbällchen, Zunge oder Hühnchen alla picchiapò kostet das Trapizzino 4 €, mit 10 € können Sie also zwei Traizzini oder ein Trapizzino essen und ein supplì. Wenn Sie es noch nie probiert haben, raten wir Ihnen, es zu tun, denn es ist ein Muss für jeden, der in Rom lebt oder durch Rom reist. Sie finden es an 5 Punkten in der Stadt.

Gebraten. Wie sagt man in Rom: „Gebraten ist gut, sogar ‘na ciavatta!„Und deshalb ist die Kategorie besonders reichhaltig. Das geht ab Dar Filetaro in Santa Barbara (Largo dei Librari, 88), wo Sie das Kabeljaufilet probieren können, das seit Jahrzehnten nach der gleichen Methode zubereitet wird, um an das supplì zu kommen Folter (Campo de Fiori, Trastevere, Piazza Navona), zu den frittierten Gerichten Teig (Pigneto und Termini), mit Brathähnchen Beine (via delle Rose, 54), wo Sie die von den Jungs von Mazzo entworfenen frittierten Speisen in einem Format probieren können, das an amerikanisches Fast Food erinnert, aber mit einem sehr scharfen Auge auf Qualität.

Lesen Sie auch:   Bier auf Zeit: 5 Winterbiere zum Probieren

Ethnische Küche. Die letzte Kategorie von Restaurants in Rom mit 10 € könnte nur die der ethnischen Küche sein: von Kebabs zum Beispiel die von Fonzie Oriental (via di S. Maria del Pianto, 65) oder die des Historikers Ali Baba (via del Carroceto, 96), zu den Burritos von Maybu (über Candia, 113), von den Tacos von Tacos & Bier (via del Boschetto, 130) zum skandinavischen smørrebrød von Smor (via Cesare Paoletti, 23) können alle Gaumen zufrieden gestellt werden.

Leave a Reply