Ultimativer Leitfaden zum Kauf Ihres ersten Eigenheims

Als ich jünger war, habe ich mit meinen Freunden viele Brettspiele gespielt, Monopoly eingeschlossen.

Wussten Sie, dass es eine Auktionsregel gibt? Wenn ein Spieler auf einem Grundstück landet, kann er es für den angegebenen Preis kaufen oder es kann versteigert werden, wo alle Spieler darauf bieten können, wobei der Erlös an die Bank geht.

Ich habe jahrelang mit Freunden gespielt, wenn auch als Kind, und wir haben diese Regel nie gekannt oder damit gespielt.

Diese Regel in Monopoly nicht zu kennen, ist keine große Sache, aber sie im wirklichen Leben nicht zu kennen, kann es sein.

2005 kaufte ich mein erstes Eigenheim.

Und ich habe viel vermasselt.

Ich habe keine Abschlusskosten ausgehandelt. Ich habe nicht um Reparaturen gebeten, von denen ich wusste, dass ich sie wollte und auf die der Hausinspektor hingewiesen hat. Es war ein heißer Wohnungsmarkt und ich habe einige meiner Entscheidungen davon leiten lassen.

Und ich habe es überstürzt.

2013 kaufte ich meinen zweiten. Ich habe aus meinen Fehlern gelernt und es beim zweiten Mal viel besser gemacht. 🙂 Jetzt werde ich mit dir teilen, was ich gelernt habe, damit du besser vorbereitet bist, wenn du dein erstes Haus kaufst.

InhaltsverzeichnisWas Sie wissen sollten, bevor Sie Ihr erstes Eigenheim kaufenVor dem KaufBerechnen Sie, wie viel Haus Sie sich leisten könnenBeginnen Sie mit dem „Spielen von Haus“Beginnen Sie mit der Tilgung Ihrer SchuldenOrdnen Sie Ihre FinanzdokumenteGeben Sie Ihrer Kreditauskunft und Ihrem Kredit-Score ein Tune-upErhalten Sie ein vorab genehmigtes Schreiben für a DarlehenFinden eines AgentenStellen Sie sicher, dass Sie das richtige Geld bereit habenDer KaufKeine PanikVerhandeln Sie allesHolen Sie sich jede InspektionHalten Sie die Kommunikationswege aufrecht und bleiben Sie auf dem LaufendenÜberprüfen Sie Ihre Darlehensdokumente, die Abschlusserklärung usw.Schließen Sie eine Hausbesitzerversicherung abBereit zum AbschlussIst das Haus im Einzugszustand?Bringen Sie einen beglaubigten oder Kassenscheck mit Der AbschlussSeien Sie sich des Betrugspotenzials bei Überweisungen bewusst Vergessen Sie Ihre Dokumente nicht Wartende HeimsystemeStellen Sie sicher, dass die Dienstprogramme eingeschaltet sind und in Ihrem Namen laufen.Erstellen Sie eine Heiminventur, wenn Sie fertig sind MovingReevaluate Your Emergency FundZusammenfassung

Was Sie wissen sollten, bevor Sie Ihr erstes Eigenheim kaufen

Hier finden Sie eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für alles, was Sie tun müssen, um Ihr erstes Eigenheim richtig zu kaufen. Dieser Leitfaden ist lang und nur ein Ausgangspunkt, aber er deckt viele Dinge ab, die Sie tun müssen.

Der Hauskaufprozess besteht aus drei Phasen:

Vor dem Kauf: In dieser Phase geht es darum, Ihre Finanzen in Ordnung zu bringen, von der Erhöhung Ihrer Kreditwürdigkeit bis zur Vorabgenehmigung eines Kredits.Der Kauf: Die Phase „Kauf“ umfasst die Zeit von der Angebotsabgabe bis zum Abschluss. Die Entscheidungen, die Sie hier treffen oder nicht treffen, können sich über Jahre nachhaltig auf Ihre Finanzen auswirken.Machen Sie sich bereit zum Schließen: Dazu gehört es, Ihre Dokumente in Ordnung zu bringen, eine Versicherung abzuschließen und all die kleinen Dinge zu reparieren, damit Sie Ihr Zuhause in vollen Zügen genießen können.Nach dem Schließen: Sobald Sie in Ihrem Haus sind, gibt es ein paar weitere Dinge, die Sie tun müssen.

Lesen Sie auch:   COSORI 6 Qt Premium 8-in-1 programmierbarer Multikocher 2022

In diesem Ratgeber geht es darum, Ihre Finanzen vor, während und nach dem Kauf Ihres ersten Eigenheims in Ordnung zu bringen. Dieser Leitfaden hilft Ihnen nicht, Ihr perfektes Zuhause zu finden oder worauf Sie in einem Zuhause achten müssen, das liegt an Ihnen.

Dieser Leitfaden behandelt viele Dinge, die Erstkäufer von Eigenheimen gemeinsam haben, aber Sie sollten mit einem lokalen Immobilienmakler zusammenarbeiten. Sie sind mit den geltenden lokalen Gesetzen vertraut und bearbeiten und füllen die Lücken aus.

Lass uns anfangen.

Vor dem Kaufen

Es gibt einige „Vorbereitungsschritte“, die Sie unternehmen sollten, bevor Sie mit der Wohnungssuche beginnen. Hier ist ein Überblick über die Schritte, die Sie unternehmen sollten, bevor Sie ein Haus kaufen:

Berechnen Sie, wie viel Haus Sie sich leisten könnenBeginnen Sie mit „Playing House“Beginnen Sie mit der Tilgung Ihrer SchuldenBringen Sie Ihre Finanzdokumente in OrdnungGeben Sie Ihrer Kreditauskunft und Kreditwürdigkeit eine Prüfung Lassen Sie sich vorab für ein Darlehen genehmigenFinden Sie einen Makler

Lassen Sie uns nun ins Detail gehen.

Berechnen Sie, wie viel Haus Sie sich leisten können

Bevor Sie mit dem Hauskauf beginnen, ist es wichtig herauszufinden, wie viel Haus Sie sich leisten können. Dazu ist es wichtig, mehrere Schritte zu unternehmen.

Listen Sie Ihre aktuellen Schulden auf

Sie können beginnen, indem Sie eine Liste aller Schulden erstellen, die Sie derzeit haben. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Kreditkarten, Studentendarlehen, Autoscheine usw. angeben. Schreiben Sie die monatlichen Zahlungen, die aktuellen Salden und die Zinssätze auf, die Sie für jede Schuld zahlen.

Listen Sie Ihr Einkommen auf

Als nächstes müssen Sie Ihr gesamtes Einkommen einsammeln. Am einfachsten ist es, wenn Sie eine Liste Ihres Nettoeinkommens erstellen, auch wenn die Hypothekenbank Sie auf der Grundlage Ihres Bruttoeinkommens genehmigt. Dazu später mehr.

Wissen, was Front- und Back-End Debt-to-Income Ratios sind

Es gibt zwei Berechnungen, die Banken durchführen, bevor sie Ihnen einen Kredit genehmigen: Front-End-Ratio und Back-End-Ratio. Das Front-End-Verhältnis ist Ihre monatliche Wohnungszahlung / Ihr monatliches Einkommen.

Eine herkömmliche Hypothek, die von Fannie Mae/Freddie Mac besichert ist, erfordert, dass dies 0,28 oder weniger beträgt. Mit anderen Worten, Ihre Hypothekenzahlung (einschließlich Steuern und Versicherung) darf 28 % Ihres Einkommens oder weniger betragen.

Das Haus, das Sie suchen, muss also eine monatliche Zahlung von weniger als 28% Ihres Einkommens haben.

Das Back-End-Verhältnis ist alle Schuldenzahlungen / monatliches Einkommen. Diese Zahl variiert je nach Kreditwürdigkeit und anderen Faktoren, aber in der Regel sehen Sie, dass Kreditgeber wie diese Zahl maximal 45 % Ihres Einkommens ausmachen.

Brutto vs. Nettoeinkommen

Es ist sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass Hypothekenbanken Ihr Bruttoeinkommen (vor Steuern und Abzügen) verwenden, wenn sie genehmigte Front- und Back-End-Verhältnisse bestimmen.

Das ist meiner Meinung nach gefährlich, weil man eigentlich nicht über sein volles Bruttoeinkommen verfügt, von dem man leben kann. Wenn also eine Hypothekenbank sagt, dass sie Ihnen bis zu 45 Prozent Ihres Bruttoeinkommens für alle Schulden genehmigen wird, sind das in Wirklichkeit eher 60 bis 75 Prozent Ihres Nettoeinkommens.

Lesen Sie auch:   Eine kostenlose Anlage-App für erfahrene Anleger

Diese Wahrheit kann ein ziemlicher Schock für Ihr Budget sein, wenn Sie Ihre Nachforschungen noch nicht durchgeführt haben und tatsächlich die erste Hypothekenzahlung leisten müssen. Aus diesem Grund ist es so wichtig, Ihr Budget und Ihre zukünftigen Geldziele zu berücksichtigen, bevor Sie mit dem Hauskauf beginnen.

Was ist mit Ihrem Budget und Ihren zukünftigen Geldzielen?

Bevor Sie mit dem Hauskauf beginnen – und unabhängig davon, für welchen Kreditbetrag Sie bewilligt werden – ist es wichtig, Ihr aktuelles Budget und Ihre zukünftigen Geldziele zu bewerten, bevor Sie ein Haus kaufen.

Ihre Hypothekenbank wird Ihnen wahrscheinlich einen Kreditbetrag und eine Hauszahlung genehmigen, die höher sind als erwartet. Aber bedeutet das, dass Sie das Geld, das sie Ihnen anbieten, voll ausnutzen sollten?

Nur Sie können diese Frage beantworten, aber ich ermutige Sie, über Ihre zukünftigen Geldziele nachzudenken, bevor Sie dies tun. Der Finanzexperte Dave Ramsey ist der festen Überzeugung, dass Ihre Hauszahlung nicht mehr als 25 % Ihres Take-Home-Gehalts betragen sollte. Mit anderen Worten, Ihre Nettoeinkommen.

Während dieser Dollarbetrag wahrscheinlich ein bisschen niedriger ist als das, was eine Hypothekengesellschaft Ihnen genehmigt, wird er einen großen Beitrag dazu leisten, dass Sie Geld für Ihre zukünftigen Geldziele übrig haben.

Bevor Sie also mit dem Hauskauf beginnen, sollten Sie eine Liste Ihrer zukünftigen Geldziele erstellen. Wie soll Ihr zukünftiges Finanzleben aussehen?

Sie möchten vorzeitig in Rente gehen? Beginnen Sie mit einem Job, der weniger bezahlt, aber erfüllender ist? Soll ein Partner zu Hause bleiben, um bei Ihren Kindern zu sein? Viel reisen können? Für wohltätige Zwecke spenden?

Denken Sie darüber nach, wie Ihre finanzielle Situation in den nächsten Jahren aussehen soll, und stellen Sie dann sicher, dass Ihre Hauszahlung zu diesen finanziellen Zielen passt.

„Haus spielen“ starten

Eine Möglichkeit, den vorherigen Schritt in die Tat umzusetzen, besteht darin, mit Ihrer geschätzten Hypothekenzahlung „Haus zu spielen“.

Nehmen Sie jeden Monat die Differenz zwischen Ihrer zukünftigen geschätzten Hypothek und Ihrer aktuellen Wohnungszahlung. Legen Sie mindestens diesen Betrag auf ein Haussparkonto.

Auf diese Weise erhalten Sie ein Gefühl dafür, wie sich Ihre Finanzen anfühlen werden, wenn Sie ein Haus mit einer höheren Zahlung kaufen. Darüber hinaus wird es Sie dazu bringen, gezielt zu sparen.

Ziel ist es, mindestens 20 % Anzahlung zu sparen, damit Sie keine private Hypothekenversicherung bezahlen müssen und von Anfang an mehr Eigenkapital in Ihrem Haus haben.

Fangen Sie an, Ihre Schulden zu begleichen

Während du daran arbeitest, Geld zu sparen und zu lernen, wie es sein wird, mit einer höheren Wohngeldzahlung zu leben, solltest du erwägen, alle Schulden zu begleichen, die du derzeit hast.

Erstellen Sie eine Liste all Ihrer Schulden und arbeiten Sie daran, sie schnell zurückzuzahlen oder zu tilgen. Wenn Sie nach einem konkreten Plan suchen, der funktioniert, ziehen Sie die Schulden-Schneeballmethode in Betracht.

Je weniger Schulden Sie beim Hauskauf haben, desto sicherer sind Sie finanziell.

Bringen Sie Ihre Finanzdokumente in Ordnung

Wenn Sie eine Hypothek für das von Ihnen gekaufte Haus benötigen, müssen Sie jedem potenziellen Hypothekengeber mehrere Dokumente vorlegen.

Wenn Sie diese Dokumente im Voraus vorbereiten, ist es einfacher, eine Vorabgenehmigung zu erhalten. Sie müssen mindestens die folgenden Dokumente vorlegen:

Lesen Sie auch:   Lohnt sich der Aktienberater?

Kontoauszüge im Wert von zwei Monaten für alle Giro- und Sparkonten Gehaltsabrechnungen für Ihre letzten ein bis zwei Monate Arbeit für alle Jobs Ihre Steuererklärungen der letzten zwei Jahre Ihre W-2s der letzten zwei Jahre Die neuesten Kontoauszüge für alle Renten- oder Anlagekonten, die Sie haben Dokumentation für jede andere Art von Einkommen, die Sie haben, wie z. B. Einkommen aus Erwerbsunfähigkeit, Kapitaleinkommen, Unterhalt für Kinder oder AlimenteForm DD-214 und Berechtigungsbescheinigung, wenn Sie ein VA-Wohnungsbaudarlehen beantragen

Beachten Sie, dass Sie keinen Einkommensnachweis für Quellen beifügen müssen, die Sie nicht enthalten möchten, da Sie vorab genehmigt werden. Aber wenn Sie dieses Einkommen einbeziehen wollen, brauchen Sie Quellen.

Wenn Sie beispielsweise Kindesunterhalt oder Unterhaltszahlungen haben, die Sie einbeziehen möchten, müssen Sie eine Kopie Ihres Scheidungsurteils vorlegen.

Wenn Sie Renteneinkommen haben, müssen Sie Ihre Rentenbescheinigung vorlegen.

Und wenn Sie keine große Kredithistorie haben, müssen Sie Kopien von Stromrechnungen, Handyrechnungen oder anderen Rechnungen vorlegen, auf die Sie regelmäßig Zahlungen leisten.

Bringen Sie jetzt alles in Ordnung, damit Sie bereit sind und den Vorabgenehmigungsprozess beschleunigen können.

Geben Sie Ihrer Kreditauskunft und Ihrem Kredit-Score ein Tune-up

Die wichtigste Kennzahl beim Hauskauf ist Ihre Bonität. Ein guter Kredit-Score bedeutet einen guten Zinssatz für Ihre Hypothek, ein schlechter Score bedeutet einen schlechten Zinssatz für eine Hypothek oder vielleicht gar kein Darlehen.

Und der Unterschied kann sich wirklich summieren.

Laut FICO beträgt die Differenz zwischen der höchsten FICO-Punktzahl (760-850) und der 2. Stufe (700-756) 13.730 USD über die Laufzeit eines 300.000-Dollar-Darlehens. Vierzehn Riesen über 30 Jahre scheinen nicht viel zu sein aber würdest du das nicht lieber behalten?

Werfen Sie einen Blick auf unseren Leitfaden zur Erhöhung Ihres Kredit-Scores und tun Sie alles, um diesen Score zu verbessern.

Holen Sie sich ein vorab genehmigtes Schreiben für ein Darlehen

Als nächstes kommt das Vorabgenehmigungsschreiben der Hypothekenbank, die Sie verwenden werden. Ein Vorabgenehmigungsschreiben ist ein Schreiben einer Bank, das ihre bedingte Verpflichtung darstellt, Ihnen eine Hypothek für den Kauf eines Eigenheims zu oder unter diesem Betrag zu gewähren.

Dies ist ein komplizierter Prozess, da Sie einen Hypothekenantrag ausfüllen und der Bank alle Informationen zur Verfügung stellen, die sie für die erforderlichen Prüfungen benötigt.

Darüber hinaus müssen Sie ihnen die Dokumentation zur Verfügung stellen, über die wir zuvor gesprochen haben. Ein Vorabgenehmigungsschreiben stärkt jedes von Ihnen abgegebene Kaufangebot, da der Verkäufer weiß, dass Sie einen Kredit erhalten können, wodurch eine potenzielle Hürde für den Verkauf beseitigt wird.

„Vorqualifiziert“ ist eine Stufe unter einer Vorabgenehmigung und weniger wertvoll als ein Vorabgenehmigungsschreiben. Dies liegt daran, dass Sie nicht so viele Informationen liefern und die Bank Ihnen keine bedingte Zusage erteilt.

Einen Agenten finden

Sobald Sie Ihr Geld im Griff haben und wie viel Haus Sie kaufen möchten, sollten Sie einen Immobilienmakler finden, mit dem Sie zusammenarbeiten können.

Sie können sich an einen Full-Service-Broker wenden oder Redfin ausprobieren. Hier ist der Unterschied zwischen Redfin und einem Full-Service-Agenten.

Wenn Sie mit einem Agenten sprechen, informieren Sie sich über bundesstaatliche und bezirksspezifische Punkte, die Ihnen finanziell helfen könnten.

Zum Beispiel bei…

Leave a Reply