So finden Sie die Bankleitzahl Ihrer Bank

Die Bankleitzahl Ihrer Bank ist wichtig, da sie der Schlüssel dazu ist, zu wissen, wohin Sie Geld senden und empfangen können. (Wenn Unternehmen nach einem entwerteten Scheck fragen, geht es normalerweise darum, diese Nummer zu erhalten)

Wenn Sie Ihre Bankleitzahl finden möchten, Am einfachsten finden Sie einen Ihrer persönlichen Schecks. Auf einem Scheck stehen viele Zahlen.

Lassen Sie mich dieses Bild eines Schecks aus unserem Beitrag zum Ausfüllen eines persönlichen Schecks stehlen:

Sehen Sie, wo es rosa und grün hervorgehoben ist? Diese seltsamen Symbole (ein langes Ding und was wie ein Semikolon aussieht) unten?

Das wird mit magnetischer Tinte gedruckt und ist Teil von MICR oder Magnetic Ink Character Recognition. Die Symbole weisen ein System an, mit dem Lesen zu beginnen.

Die erste rosa 9-stellige Nummer ist die ABA-Routing-Nummer. Die nächste, in Grün, ist Ihre Kontonummer, gefolgt von der Schecknummer. Manchmal sind die Kontonummer und die Bankleitzahl vertauscht, aber normalerweise in dieser Reihenfolge (wenn sie vertauscht sind, ist Ihre Kontonummer nicht 9-stellig).

So findet man es am schnellsten.

Am einfachsten gehen Sie auf die Website Ihrer Bank und sehen Sie sich die FAQ an. Sie müssen den Staat kennen, in dem Sie Ihr Konto eröffnet haben, da viele Banken viele ABA-Nummern haben.

Werfen Sie einen Blick auf die Wäscheliste der ABA-Nummern von Chase, einer der größten Banken der Welt.

Überweisen Sie international Geld?

Wenn Sie international Geld überweisen, werfen Sie einen Blick auf Wise. Sie gehören zu den niedrigsten verfügbaren Gebühren und garantieren den Wechselkurs. Keine Aufregung, überprüfen Sie es, bevor Sie jemand anderen verwenden. Hier ist unsere vollständige Bewertung von Wise, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Erfahren Sie mehr über Wise

Hier sind die Citi®-Bankleitzahlen, nicht annähernd so lang wie Chase, aber immer noch beeindruckend:

Citi®-StandortRouting-/TransitnummerNorthern California321171184Southern California322271724Connecticut221172610Delaware021272655Florida266086554Illinois271070801Maryland052002166Massachusetts221172610Nevada – Las Vegas (Branches 27, 29, 30 & 56)122401710Nevada – except Las Vegas322271724New Jersey021272655New York021000089Pennsylvania021272655Texas113193532Virginia254070116Washington DC254070116

Es gibt einen Grund, warum sie so viele haben (und wir werden gleich darauf zurückkommen, wenn es Sie interessiert), aber der wichtige Teil ist, dass Sie die ABA-Bankleitzahl für den Staat finden müssen, in dem Sie das Konto eröffnet haben. Wenn Sie es in Florida eröffnet haben, lautet es 267084131. Wenn Sie dann nach Kalifornien gezogen sind, ändert sich Ihre ABA-Bankleitzahl nicht.

Überprüfen Sie erneut Ihre persönlichen Schecks oder rufen Sie Ihre örtliche Niederlassung an, um sicherzustellen, dass Sie sich nicht sicher sind.

Worst-Case-Szenario … Sie können immer anrufen und fragen.

ABA-Bankleitzahlen für große Banken

Wir haben eine Liste aller ABA-Bankleitzahlen für mehrere große Banken zusammengestellt:

Wie funktionieren Routing-Nummern?

Jede Bank und Kreditgenossenschaft erhält eine 9-stellige Routing-Nummer, die auch als American Bankers Association (ABA)-Nummer oder Routing Transit Number (RTN) bekannt ist.

Diese 9-stellige ABA Bankleitzahl erleichtert dem Scheckverarbeitungssystem die Identifizierung der Bank. Sie wurden in den frühen 1900er Jahren geschaffen, als physische Schecks an die Bank des Ausstellers (der Person, die den Scheck ausstellt) zurückgeschickt werden mussten. Heute, nach Check 21, ist alles digital, aber die Nummern bleiben.

Die ABA-Routing-Nummern werden weiterhin verwendet, um Banken für andere Überweisungen zu identifizieren, wie z.

Die American Banker’s Association arbeitet mit Accuity zusammen, um den Official Routing Number Registrar zu verwalten. Sie weisen die Bankleitzahlen zu und verwalten das gesamte System – indem sie halbjährlich einen American Bankers Association Key to Banking Numbers veröffentlichen. Dieser Schlüssel listet alle zugewiesenen Routing-Nummern auf.

Warum haben Banken so viele Bankleitzahlen?

Einige Banken, insbesondere die größeren, scheinen mehr als eine Bankleitzahl zu haben. Dies geschieht, wenn Banken andere Banken erwerben oder mit ihnen fusionieren. Viele der größeren Banken sind durch Übernahmen so weit gekommen, was erklärt, warum sie so viele ABA-Bankleitzahlen haben.

Technisch gesehen sind jeder Bank bis zu fünf ABA-RTNs gestattet. Einige haben mehr als fünf, weil Sie bei Fusionen möglicherweise verschiedene Einheiten mit unterschiedlichen Nummern haben. Dies geschieht häufig über Staatsgrenzen hinweg.

Was ist das Format der Bankleitzahl?

Natürlich gibt es ein Format! (Ich weiß nicht warum, aber ich liebe es, dieses seltsame Trivia-Zeug zu kennen)

Die 9 Ziffern sind wie folgt organisiert – XXXXYYYC:

XXXX – Federal Reserve Routing Symbol – bezieht sich auf eine der 12 Federal Reserve BanksYYYY – ABA Institution IdentifierC – Prüfziffer (wird als Prüfsumme für die ganze Zahl verwendet)

Haben Sie jemals einen kleinen Bruchteil und Zahlen auf Ihren persönlichen Schecks bemerkt? Das ist auch die ABA-Bankleitzahl in einem anderen Format, nur für den Fall, dass der Scheck beschädigt wird.

Das ist in diesem Format – PP-YYYY/XXXX – außer dass PP nicht mehr verwendet wird. Früher bezog es sich auf den Scheckverarbeitungsstandort der Bank nach Stadt.

XXXX – Routing-Symbol der Federal Reserve

Die Zahlen sind einfach.

Die ersten beiden Ziffern:

00 – Regierung der Vereinigten Staaten01 – Boston02 – New York03 – Philadelphia04 – Cleveland05 – Richmond06 – Atlanta07 – Chicago08 – St. Louis09 – Minneapolis10 – Kansas City11 – Dallas12 – San Francisco80 – Reiseschecks

Fügen Sie für „Sparinstitute“ wie Kreditgenossenschaften, denen vor 1985 eine Nummer zugewiesen wurde, 20 hinzu. Boston ist also 21. Sie tun dies nicht mehr, Sparinstitute erhalten dieselben Nummern wie Geschäftsbanken.

Für Sondernummern, die von Nicht-Bank-Zahlungsabwicklern verwendet werden, fügen Sie 60 hinzu.

Die dritte Ziffer ist das Verarbeitungszentrum der Federal Reserve für die Bank.

Die vierte Ziffer basiert auf dem Bundesstaat, in dem sich der Bezirk der Federal Reserve befindet. 0, wenn er sich in der eigentlichen Stadt der Federal Reserve befindet.

Zum Beispiel ist das ABA-Routing von Chase in Kalifornien 322271627. Das Routing-Symbol der Federal Reserve ist 3222 – was bedeutet, dass Chase wahrscheinlich eine Sparsamkeit erworben hat, weil 32 San Francisco 912 plus 20 ist. Wir wissen, dass dies eine Tatsache ist, weil Chase das Bankgeschäft von erworben hat Washington Mutual im Jahr 2008, nachdem WaMu zusammenbrach und in die FDIC-Konkursverwaltung ging.

Machst du Prüfsumme?

Jetzt kommen wir wirklich ins Unkraut.

OK, XXXX ist also die Federal Reserve-Nummer, YYYY steht für die Bank – wie berechnen wir die Prüfsumme mit C und überprüfen so, ob die Nummer richtig formatiert ist?

Sie führen diese Berechnung durch, wobei Dx die x-te Ziffer ist:
3 ( D1 + D4 + D7 ) + 7 ( D2 + D5 + D8 ) + D3 + D6 + D9 mod 10 = 0

Für Chase in Californias ABA von 322271627 haben wir also:

3 ( 3 + 2 + 6 ) + 7 ( 2 + 7 + 2 ) + 2 + 1 + 7 mod 10 =

3 (11) + 7 (11) + 2 + 1 + 7 mod 10 =

33 + 77 + 2 + 1 + 7 mod 10 = 120 mod 10 = 0

Boom!

Spaß richtig? 🙂

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihre ABA-Bankleitzahl finden – erobern Sie die Welt!

Leave a Reply