Sangria | Bittersüß

Dort Sangria es ist ein Getränk spanischen Ursprungs. Bezogen auf getönter Wein, ein spanischer Rotwein, ist mit zahlreichen Gewürzen, Früchten und einem Zuckersirup angereichert. Die Rezeptur variiert je nach Ort der Zubereitung und oft auch nach persönlichem Geschmack. Zu den frühesten Quellen, die Sangria als Getränk zitieren, gehört das Dictionary Castillano von Pater Esteban Torres aus dem Jahr 1788. Der Mönch behauptete, dass dieses Getränk für die Briten erfunden wurde und dass es beispielsweise in den englischen und französischen Kolonien in Amerika sehr beliebt war Ecuador. Der Name Sangria leitet sich von einem englischen Wort ab sangaree wiederum abgeleitet aus dem spanischen Lemma: Sangre. Der Name würde sich daher auf die intensive rote Farbe des Getränks beziehen. Seit einiger Zeit kann der Name Sangria laut einer Verordnung des Europäischen Parlaments nur ein spanisches und portugiesisches Produkt identifizieren. Verwenden Sie für die Sangria einen guten Qualitätswein mit wenig Tannin, frischen Früchten und Gewürzen mit intensivem Aroma. Sie können wählen, ob Sie ein Glas Orangenlikör hinzufügen oder sich auf den Saft dieser Zitrusfrüchte beschränken möchten. In den Sommermonaten mit viel Eis servieren.

Variante

Lesen Sie auch:   Wie man die perfekte Pasta kocht

Leave a Reply