Italienischer Whisky: der neue Staatssekretär der Poli Distillerie

Am Anfang war allein Puniin Südtirol, dann die Ankündigung vor einigen Monaten Klettersteig. Jetzt weiter investieren Whiskey ist ein weiteres italienisches Unternehmen, Poli Brennereien. Wird genannt Außenminister das Produkt, das von der historischen Brennerei Schiavon in der Nähe von Bassano del Grappa präsentiert wird und das zwei Monate nach seiner Einführung bei Kennern großen Anklang findet. Eine bisher gewonnene Wette für Poly und das markiert einen Wendepunkt in seiner Geschichte, die aus Hartnäckigkeit und Vision besteht. Für das Unternehmen, aber vor allem für das Panorama italienischer Spirituosen. Und er wird nicht allein sein. Sie vermehren sich tatsächlich Gerüchte und Ankündigungen über andere in Italien gemachte Experimente, auf der Whiskeybereit, unsere Flaschen zu betreten.

Internationales Destillat, aber venezianisches Terroir

In über 100 Jahren Geschichte hat die Familie Poli hat schon immer produziert Grappa, in einem Gebiet, das seit Jahrhunderten dem Veneto gewidmet ist. Wir befinden uns in Schiavon, nur wenige Kilometer von Vicenza und Bassano del Grappa entfernt, einem wichtigen Produktionszentrum des großen italienischen Destillats. Die Familie Poli produziert seit vier Generationen mit einem intakten handwerklichen Geist und einer alten Destille, die vollständig aus Kupfer besteht und zu den wenigen noch existierenden gehört, die um innovative Vakuum-Bain-Marie-Destillierapparate erweitert wurde, hauptsächlich dieses italienische Destillat, das heute exportiert wird in 63 Länder.

Aber in den letzten Jahren hat sie nicht auf andere Experimente verzichtet. Dank der letzten Generation, von Jacopo, Andreas Und Barbara Poly, die es geschafft haben, die Tradition mit neuen Augen weiterzuführen und andere Destillationstechniken und andere Produkte zu kombinieren. Vor Whiskey gab es im Jahr 2012 den Erfolg der Destillierter Gin Marconi 46 teilweise auch auf Einladung des Handelspartners Gruppo Meregalli entstanden. Jetzt ist der Außenminister an der Reihe, der wirklich eine neue Phase eröffnet. “Der italienische Markt war schon immer von schottischem Whisky begeistert – Jacopo Poli sagte uns – Jetzt kommt unser, ein italienischer Whisky, das Ergebnis einer Arbeit, die mit großer Sorgfalt und Investition geleistet wurde. Bei Whisky spielen die Variablen bei der Fermentation des Malzes, bei der Destillation und bei der Reifung eine Rolle. Diese Variablen standen im Zentrum unserer Experimente als Alchemisten mit dem Destillierkolben. Wir sind uns am Anfang sehr wohl bewusst, dass Whisky ein Produkt ist, das Zeit braucht, um zu altern. Wir werden uns noch mehr auf die Struktur konzentrieren und die Veredelung neu kalibrieren. Wir erkunden ein unbekanntes Neuland für uns, wie die schottischen Moore, die ich seit Jahren bereise “ scherzt Poli, die im Laufe vieler Fahrten mit dem Auto das erkundet Schottland (der erste 1985) begann er sich für dieses Destillat zu begeistern.

Ein besonderes Geschenk

Zum Whisky AußenministerPoli begann im Oktober 2013 zu arbeiten, als Mons. Pietro Parolin, der berühmteste Bürger von Schiavon, wurde zum Staatssekretär des Heiligen Stuhls ernannt. Ein Ereignis, das er in Absprache mit Bürgermeisterin Mirella Cogo mit seiner Familie und der kleinen Gemeinde Schiavon besonders feiern wollte. Eine originelle Hommage mit einem Produkt zu seinen Ehren, hergestellt mit vollem Respekt. Und das gerade wegen des großen Respekts vor seiner Figur Familie Poli Er wollte eine Vereinbarung unterzeichnen, wonach die Verwendung des Namens und des auf dem Etikett abgebildeten Plans des Petersplatzes vom Staatssekretariat des Heiligen Stuhls genehmigt wurde. Das Whiskeyaus reinem Gerstenmalz, angenehm torfig, wird in kleinen Chargen mit Hand destilliert Athanor, ein spezieller Destillierkolben, der speziell modifiziert wurde, um die Eigenschaften des Rohmaterials zu erhalten und zu verbessern. Nach 5 Jahren Reifung in Eichenfässern reift das Produkt für mindestens ein Jahr in Amarone-Fässern, die einige charakteristische Merkmale des berühmten venezianischen Weins auf das Destillat übertragen. L’Wasser? Es wird aus gezogen Grundwasserleiter des Monte Grappavon der Unesco eins betrachtet Biosphärenreservat für die Erhaltung und den Schutz der Umwelt. Kurz gesagt, ein internationaler Geist, aber mit tief venezianischen Wurzeln. Der Geschmack ist fruchtig und würzig, mit Noten von Malz und frischem Holz. Es hat Noten von gerösteten Nüssen, Rosinen, Pflaumen, Schokolade und geräucherten Gewürzen. Es hat einen harmonischen und anhaltenden, eleganten, leicht torfigen Abgang. Beim Anblick hat es eine goldene Bernsteinfarbe. Das erste Lot, abgefüllt im Dezember 2021, wurde in einer limitierten Auflage von 1898 Stück in einer Holzkiste produziert. Die zweite Charge wird rund 3000 Flaschen umfassen. Ein kleiner Betrag, der sich mit der Zeit erhöht. Und dass es einen neuen Keller und andere Investitionen braucht.

Lesen Sie auch:   5 Desserts, die uns im Restaurant müde gemacht haben

Besichtigung der Brennerei

Gerade bei den Reisen nach Schottland ist das so Jacopo Poli er entwickelte die idee, seine eigene brennerei für besichtigungen zu öffnen, ein museum einzurichten und so seine geschichte zu erzählen, die geschichte seiner familie und die des grappas, von der er ein wichtiges kapitel darstellt. Zusätzlich zu Museum 1993 eröffnet, direkt neben der berühmten Bassano del Grappa-Brücke, eröffnete das Unternehmen 2011 einen zweiten Ausstellungsraum im Werk Schiavon mit einzigartigen und historischen Stücken zur Geschichte der Destillation in Italien und in der Region Venetien. Wer möchte, kann einen Besuch mit Verkostung online buchen. Es liegen mehrere Erfahrungen vor. Und dann natürlich der Shop mit den Produkten.

Leave a Reply