So erhalten Sie einen kostenlosen Auto-FIN-Check

Sie wissen, wie man sagt, dass ein Auto ein Drittel seines Wertes verliert, sobald Sie damit vom Parkplatz fahren?

Ob es sich um ein Drittel, ein Viertel oder ein Zehntel handelt – der Punkt ist, dass ein Gebrauchtwagen Ihnen enorme Einsparungen gegenüber einem brandneuen Auto bieten kann. Wenn Sie wissen, wie viel Auto Sie sich leisten können, können Sie mit einem Gebrauchtwagen oft mehr für Ihr Geld bekommen.

Die ersten Autos, die ich besaß, waren gebraucht. Ich habe sie tatsächlich bei eBay gekauft, einen Toyota Celica von einem pensionierten Polizisten in Florida und einen Acura Integra von einem Händler irgendwo im Mittleren Westen. Es gab ein wenig Kopfschmerzen, weil ich den Versand des Autos arrangieren musste (Sie können Autoversender online finden) und ich musste sie ungesehen kaufen.

Ich würde auf keinen Fall zum Standort des Autos fliegen, obwohl der Deal so gut war. Mit dem Integra geriet ich schließlich in einen Autounfall, drei Jahre nachdem ich das Auto besaß, und die Versicherungsgesellschaft des anderen Fahrers stellte mir einen Scheck über genau das aus, was ich für das Fahrzeug bezahlt hatte.

Das einzige, was ich tun konnte, war, die Fotos zu überprüfen und die Fahrgestellnummer oder Fahrzeugidentifikationsnummer des Autos zu überprüfen.

Damals war es am besten, für das Carfax des Autos zu bezahlen, um die Fahrgestellnummer eines Autos zu überprüfen. Wenn Sie ein Fahrzeug bei einem Händler kaufen, zeigt er Ihnen oft kostenlos den Carfax-Bericht (oder Autocheck). Sofern Ihr Verkäufer den Bericht nicht abgerufen hat (was als Verkäufer eine gute Idee ist!), bedeutet dies, dass Sie ihn selbst besorgen müssen, wenn Sie ihn von einem privaten Verkäufer kaufen.

Was ist, wenn Sie sich eine Reihe von Autos ansehen und nicht für jede Suche bezahlen möchten?

Es gibt einige kostenlose Datenbanken, die Sie für eine schnelle Überprüfung verwenden können:

Nationales Versicherungskriminalamt

Das National Insurance Crime Bureau (NICB) verfügt über ein einfaches VIN-Suchtool, das Ihnen zeigt, ob das Fahrzeug gestohlen (aber nicht wiedergefunden) oder von einer NICB-Mitgliedsversicherungsgesellschaft als Unfallfahrzeug gemeldet wurde. Sie beschränken Sie auf 5 Suchen in einem Zeitraum von 24 Stunden pro IP.

Der Bericht ist sehr einfach und als ich mein Fahrzeug (das weder gestohlen noch geborgen ist) einstellte, meldete es:

Was ich wusste… da es bereits mein Auto war!

Aber das kann Ihnen sehr schnell zwei große rote Fahnen zeigen, bevor Sie den Kauf eines Autos in Betracht ziehen.

Fahrzeuggeschichte.com

VehicleHistory.com ist ein kostenloses Tool, das Daten aus verschiedenen Quellen abruft, um einen Bericht zu erstellen, der dem von Carfax und AutoCheck ähnelt, außer dass es kostenlos ist.

Sie erhalten Daten von:

Sie können einen Bericht für jede FIN anzeigen, ohne sich registrieren oder anmelden zu müssen. Hier ist ein Bericht für einen zufälligen 2018er MINI Countryman. Es verfügt über eine detaillierte Fahrzeughistorie, eine Liste von NHTSA-Rückrufen, Informationen zu Diebstahl und Schrott, Verkaufsunterlagen und sogar Inspektionen.

Da das Auto relativ neu ist, hat es nur den originalen Kilometerstand von 2017 über das National Motor Vehicle Title Information System (NMVTIS).

Was ist mit Fahrzeugen, die nicht auf einem Marktplatz gelistet sind? Es zeigt ähnliche Informationen, wie Daten zu Diebstahl, Schrottbergung, Inspektion und Verkauf, aber das ist der Umfang.

iSeeCars iVIN

Wenn der VehicleHistory.com-Bericht nicht umfassend genug ist (oder Sie möchten, dass ein weiterer Bericht den VehicleHistory.com-Bericht bestätigt), können Sie sich an den iVIN-Bericht von iSeeCars wenden. iSeeCars ist ein Marktplatz, daher stellen sie einen Bericht bereit, falls einer verfügbar ist.

Hier ist der iSeeCars iVIN-Bericht für denselben 2018 MINI AWD Cooper SE ALL4 4dr Crossover.

Einer der besten Teile dieses Berichts ist, dass Sie in diesem Bericht auch den Link zum Carfax-Bericht finden können, da es sich um ein Fahrzeug handelt, das auf einer Gebrauchtwagenseite (und von einem Händler) aufgeführt ist.

Was ist mit Fahrzeugen, die nicht auf einem Marktplatz gelistet sind? Leider enthält es nicht annähernd so viele Informationen.

Hier der zusammenfassende Bericht:
Zusammenfassung des iVIN-Berichts

14.411 $ Marktwert. (Basierend auf einer geschätzten Laufleistung von 83.022) Dieses Fahrzeug hat schätzungsweise 83.022 Meilen auf dem Kilometerzähler. Zum Verkauf angebotene Tage: Ähnliche Fahrzeuge werden in 31 Tagen verkauft. Das durchschnittliche Fahrzeug verkauft sich normalerweise in 36 Tagen. Kostenlose Rückrufprüfung. Kostenlose Diebstahlprüfung. Voraussichtliche Abschreibung: 2.336 $ in 5 Jahren. 378 $ könnten eingespart werden, je nachdem, wann Sie solche Fahrzeuge kaufen.

Es ist sehr begrenzt in dem, was es über das spezifische Fahrzeug teilt, aber es bietet einige Preisinformationen, um bei Verhandlungen zu helfen.

NHTSA-Rückrufe

Dies hat nichts mit dem Abrufen eines Fahrzeugberichts zu tun, aber wenn Sie ein Fahrzeug in Betracht ziehen, geben Sie die VIN in das Rückruftool der National Highway Traffic Safety Administration ein, um herauszufinden, ob für dieses Fahrzeug Rückrufe durchgeführt wurden. Bestätigen Sie dann mit dem Verkäufer, dass er diese Korrekturen durchgeführt hat.

Wenn es Rückrufe gibt und sie es nicht repariert haben, können Sie damit den Preis herunterhandeln (da es ein kleines Problem sein wird, es zu reparieren). Es könnte Ihnen auch eine Vorstellung davon geben, wie aufmerksam der Besitzer auf sein Fahrzeug ist!

Was kosten Carfax und AutoCheck?

So viel kosten die kommerziellen Lookups:

Jeder Carfax-Bericht kostet 39,99 $. Sie können auch mehrere Suchpakete kaufen, bei denen Sie 79,99 $ für drei Berichte oder 99,99 $ für fünf Berichte bezahlen.

Jeder AutoCheck-Bericht kostet 24,99 $. Sie können auch ein Paket mit 25 Berichten in 21 Tagen für 49,99 $ oder ein Paket mit 300 Berichten in 21 Tagen für 99,99 $ kaufen.

Denken Sie daran, wenn Sie ein Auto bei einem Händler kaufen, erhalten Sie diese Berichte kostenlos. Fragen Sie einfach nach einem.

Wenn Sie eine Online-Suche verwenden, zeigt die Fahrzeugliste normalerweise einen kostenlosen Carfax- oder Autocheck-Bericht, den Sie lesen können. Auf edmunds.com scrollen Sie beispielsweise in der Auflistung eines einzelnen Autos nach unten zu Fahrzeugdetails und sehen eine Schaltfläche, die Sie zum Carfax- oder Autocheck-Bericht führt (je nach Händler):

Was ist der Unterschied zwischen Carfax und AutoCheck?

Carfax gibt es schon länger und wird oft als „Goldstandard“ für die Berichterstattung über die Fahrzeughistorie angesehen, aber beide Unternehmen bieten gute Berichte.

Carfax begann in den 1980er Jahren, als Sie tatsächlich eine Faxkopie des Berichts erhielten, daher der Name Carfax. Sie verwenden keine Faxe mehr (soweit ich weiß) und die gesamte Berichterstattung ist online mit dem Kreischen verfügbar. Es ist auch einer der teureren Dienste, da es sich um einen „Markennamen“ handelt und oft die detailliertesten Informationen enthält. Es enthält die Fahrzeugbesitzer, Wartungsinformationen wie Termine und durchgeführte Wartungen (solange das Reparaturzentrum Daten teilt) sowie öffentlich verfügbare Daten, alles in einem.

Auto-Check ist im Besitz von Experian, einem der Kreditauskunftsunternehmen, wenn Sie an Ihre FICO-Kreditbewertung denken, und sie „bewerten“ Fahrzeuge in einem Bereich zwischen 70 und 90. Diese Bewertung basiert auf dem Fahrzeug im Vergleich zu anderen Autos, die im selben Jahr gebaut wurden , die Ihnen helfen können, sehr schnell herauszufinden, welche Autos es wert sind, gekauft zu werden, und welche es wert sind, übersprungen zu werden. Denken Sie daran, dass die Punktzahl 70-90 ist, nicht 0-100. Es enthält auch viele historische Daten, die nicht so umfassend sind wie Carfax, und die Innovation, die es bietet, ist eine Punktzahl, die Sie schnell sehen können.

So finden Sie die Fahrgestellnummer

Die Fahrzeug-Identifizierungsnummer ist in verschiedenen Bereichen aufgeführt, aber am einfachsten ist sie auf der Windschutzscheibe.

Gehen Sie zur Fahrerseite und sehen Sie sich den Punkt an, an dem das Glas auf das Armaturenbrett trifft. Es wird wahrscheinlich dort in das Glas geätzt angezeigt. Es wird eine 17-stellige Zeichenfolge aus Buchstaben und Zahlen sein.

Wenn es nicht da ist, müssen Sie Zugang zum Auto bekommen. Öffnen Sie die Fahrertür und sehen Sie sich an, wo die Tür am Fahrzeugrahmen einrastet – dort wird es auch angezeigt.

Sollten Sie für einen Bericht bezahlen?

Wenn Sie keinen kostenlosen Bericht erhalten können, würde ich die VIN durch das NICB VINCheck-Tool laufen lassen, um zu sehen, ob es irgendwelche roten Flaggen gibt.

Probieren Sie dann die anderen Dienste aus, um zu sehen, welche Daten kostenlos verfügbar sind. Wenn Sie mit dem Auto noch zufrieden sind und einen guten Preis und gute Konditionen gefunden haben, dann zahlen Sie als letzten Schritt für einen Carfax- oder AutoCheck-Bericht. Anstatt ein Dutzend Berichte zu erstellen, müssen Sie nur für einen bezahlen. Es lohnt sich, wenn Sie ernsthafte Kopfschmerzen bei einem Kauf im Wert von mehreren Tausend Dollar vermeiden möchten.

Viel Glück!

Leave a Reply