Wiedereröffnungen: Was ab dem 26. April getan werden kann

UPDATE 22/04: Mit der Genehmigung des neuen Anti-Covid-Dekrets durch den Ministerrat gestern, am 21. April, bleiben sie bestehen bestätigte die vorgesehenen Maßnahmen, die ab dem 26. April in Kraft tritt und bis zum 31. Juli in Kraft bleibt, mit Ausnahme von Verbesserungen. Ab diesem Datum Bars und Restaurants öffnen daher im gelben Bereich zum Mittag- und Abendessen nur noch im Freienwährend für die Wiedereröffnung im Innenbereich muss bis zum 1. Juni gewartet werden. Takeaway und Hauslieferung bestätigt, die unter Einhaltung des Fahrplans weiterhin erlaubt sind Ausgangssperre, weiterhin geplant von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens morgens, mindestens bis Juni. Die Ausgangssperre ist lange Zeit ein Schlachtfeld in der Diskussion zwischen den Mehrheitskräften geblieben, mit der Mitte-Rechts-Partei, die gefordert hatte, sie bis mindestens 23 Uhr zu verschieben.Ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ministerpräsident Mario Draghi und Lega-Chef Matteo Salvini , dann gewonnen von der starren Linie der ersten, mit der Enthaltung der Carroccio-Partei, um über das Dekret abzustimmen.

Aus 26. April nächste, Restaurants und Bars in der gelben Zone und mit Tischen im Freien können sowohl zum Mittag- als auch zum Abendessen wieder öffnen. Ab 1. Juni auch drinnen, aber nur mittags. Dies sind die Hinweise, die aus dem letzten Kontrollraum zum Covid-Notfall hervorgegangen sind, der am vergangenen Freitag von der Regierung mit einigen ihrer Vertreter abgehalten und von Premierminister Mario Draghi während einer Pressekonferenz im Palazzo Chigi bestätigt wurde.

Lesen Sie auch:   Wo man in Procida, Kulturhauptstadt 2022, essen kann

Regierungsprognosen

Etwas vor den Anträgen des Gesundheitsministeriums – das gerne ab Anfang Mai wieder geöffnet hätte – Am 26. April kehren die gelben Zonen zurückin welchem Outdoor-Aktivitäten können wieder geöffnet werden. Gutes individuelles Verhalten gemäß den bereits geltenden Regeln ist von grundlegender Bedeutung Dazu gehören auch Clubs, Restaurants und Bars, aber nur solche, die das Essen im Freien garantieren können. “Ein begründetes Risiko – erklärte Draghi – basierend auf Daten, die sich verbessern. Dieses Risiko, das die Regierung eingegangen ist und das sicherlich den Erwartungen der Bürger entspricht, basiert auf einer Prämisse: dass die Maßnahmen, die das Verhalten bei den wiedereröffneten Aktivitäten regeln, gewissenhaft eingehalten werden“. Der Premierminister verwies dann auf die die Notwendigkeit, dass diese Angaben von den Regionen durchgesetzt werden, durch lokale Behörden und Strafverfolgungsbehörden, in einer starken Sensibilisierungskampagne. Damit wird in der Tat auf die in den letzten Tagen eingegangenen Anfragen reagiert, insbesondere von den verschiedenen Regionalgouverneuren, die als erste darum baten, den Unternehmen die Wiederaufnahme ihrer Arbeit zu ermöglichen.

Was kann vom 26. April und 1. Juni getan werden

Am 26. April können daher diejenigen, die einen Platz im Freien zur Verfügung haben, wieder in zwei Schichten arbeiten, Mittag- und Abendessen mit Tischen im Freien. Ab 1. JuniÄnderungen vorbehalten, Auch Indoor-Veranstaltungsorte können wieder öffnen, jedoch nur zum Mittagessen. Alle respektieren immer die Distanzierungdes korrekte Verwendung von Masken und Hygieneregeln. Und vor allem die Ausgangssperre, immer noch verhängt mit einer Frist bis 22 Uhr.“So – schloss Draghi – es bedeutet eine außergewöhnliche Chance, nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für unser soziales Leben“.

Lesen Sie auch:   Le Ragnaie: sehr hoher und reiner Brunello

Warten auf den Beamten

Die vorgesehenen Maßnahmen müssen jedenfalls durch eine Neuregelung bestätigt werden, ein Dekret, das innerhalb der nächsten Woche eintreffen sollte, in dem auch die geplanten neuen Vorschriften für Reisen innerhalb des Staatsgebiets im Einzelnen festgelegt werden sollten. Basierend auf den Daten, die in den kommenden Tagen auftauchen werden – die neue Überwachung des Istituto Superiore di Sanità wird für den 23. April erwartet – wird es notwendig sein auch klären, ob die Abstandsregelungen für Tische überarbeitet werden müssensowie die für einen möglichen Schalterdienst.

Leave a Reply