Wie wird Kombucha abgefüllt? – Teekreuzung

Das Abfüllen Ihres Kombucha ist eine großartige Möglichkeit, es aufzubewahren und zur Hand zu haben, wenn Sie es brauchen. Es ist auch eine gute Möglichkeit, Ihr Kombucha mit Freunden und Familie zu teilen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deinen Kombucha zu Hause abfüllst. Ich gebe Ihnen auch einige Tipps, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Abfüllprozess reibungslos verläuft. Lass uns anfangen!

Desinfizieren Sie zuerst Ihre Flaschen und Verschlüsse. Ich empfehle, sie mit einem lebensmittelechten Desinfektionsmittel wie Star San zu desinfizieren. Füllen Sie Ihre Flaschen mit Kombucha und lassen Sie oben in der Flasche etwa 2,5 cm Luft frei. Verschließen Sie Ihre Flaschen und lagern Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort, damit die Kohlensäure entsteht. Nach 1-2 Wochen sollte Ihr Kombucha kohlensäurehaltig und trinkfertig sein! Stellen Sie sicher, dass Sie es im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie bereit sind, es zu genießen.

Über Kombucha

Kombucha ist ein seit Jahrhunderten fermentierter Tee. Es wird hergestellt, indem schwarzer oder grüner Tee mit Zucker versetzt und dann mit Bakterien und Hefe fermentiert wird – ein Prozess, der als „symbiotische Fermentation“ bezeichnet wird. Das Ergebnis ist ein spritziges, leicht süßes Getränk, das je nach anfänglicher Zuckerzugabe entweder sprudelnd oder still sein kann. Kombucha entstand vor etwa 2.000 Jahren in China, aber heutzutage findet man es fast überall, wo Menschen nach einer gesunden Erfrischung suchen.

Kombucha enthält Spuren von Alkohol (weniger als 0,5 % ABV) sowie B-Vitamine, Aminosäuren, organische Säuren wie Glucuronsäure und Milchsäure, Probiotika und andere nützliche Hefen und Bakterien. Während viele Menschen glauben, dass Kombucha entgiftende Eigenschaften hat, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise, die diese Behauptung stützen.

Wenn Sie jemals Kombucha im Laden gekauft haben, wissen Sie, dass es ziemlich teuer sein kann (zwischen 3 und 5 US-Dollar pro Flasche). Aber für einen Bruchteil der Kosten kannst du sie ganz einfach zu Hause selber machen. Alles, was Sie brauchen, ist ein SCOBY (symbiotische Bakterien- und Hefekolonie), etwas Zucker, Tee und Geduld, während es fermentiert.

Wussten Sie, dass Sie Ihre Kombucha-Flaschen auch wiederverwenden können? Jetzt wissen Sie.

Dieser Prozess wird „Abfüllung“ genannt und ist die Art und Weise, wie die meisten kommerziellen Kombucha-Hersteller ihre Produkte herstellen. Auf diese Weise können Sie Ihren Kombucha auch zu Hause karbonisieren, ohne in teure Geräte investieren zu müssen.

Was du brauchen wirst:

1 SCOBY pro FermentationsgefäßSchwarzer oder grüner TeeZuckerFlaschen (vorzugsweise Glas) mit dicht schließendem DeckelEin Trichter (optional)

Anweisungen

Machen Sie eine Portion süßen Tee mit 1 Tasse Zucker pro Gallone Wasser. Du kannst mehr oder weniger Zucker verwenden, je nachdem, wie süß du deinen Kombucha magst, aber das ist ein guter Ausgangspunkt. Wenn Sie lose Teeblätter verwenden, ziehen Sie sie 3-5 Minuten lang auf und entfernen Sie sie dann, bevor Sie fortfahren. Gießen Sie den süßen Tee in Ihr/e Gärgefäß/e und achten Sie darauf, dass oben mindestens ein paar Zentimeter Luft frei bleiben den SCOBY in das Gefäß/die Gefäße geben. Decken Sie die Oberseite des Gefäßes/der Gefäße mit einem sauberen Tuch oder Kaffeefilter ab und befestigen Sie es mit einem Gummiband. Stellen Sie den Kombucha an einen warmen, dunklen Ort (ungefähr 75 Grad Fahrenheit ist ideal) und lassen Sie ihn 7-10 Tage fermentieren. Probieren Sie nach 7-10 Tagen Ihren Kombucha, um zu sehen, ob er Ihren Wünschen entspricht. Wenn es zu süß ist, lassen Sie es noch ein paar Tage gären. Wenn es zu säuerlich ist, können Sie beim Abfüllen mehr Zucker hinzufügen. Wenn der Kombucha fertig ist, sterilisieren Sie Ihre Flaschen, indem Sie sie 5 Minuten lang kochen. Verwenden Sie einen Trichter, um die Flaschen zu füllen, und lassen Sie oben etwa 2,5 cm Luft frei. Verschließen Sie die Flaschen fest und lagern Sie sie 1-2 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort. Je länger sie fermentieren, desto kohlensäurehaltiger werden sie. Stellen Sie die Flaschen nach 1-2 Wochen in den Kühlschrank, wo sie mehrere Monate haltbar sind. Achten Sie darauf, sie alle paar Tage aufzustoßen, um den Druck abzubauen, sonst könnten sie explodieren!

Und das ist es! Sie haben jetzt Ihr eigenes leckeres, gesundes Kombucha direkt zu Hause gemacht. Genießen Sie es so wie es ist oder verwenden Sie es als Basis für andere Getränke wie Cocktails oder Mocktails. Prost!

Vorteile der Abfüllung von Kombucha

Das Abfüllen Ihres Kombucha bietet Ihnen mehrere Vorteile, darunter:

Eine längere Haltbarkeit: Abgefüllter Kombucha kann Monate oder sogar Jahre halten, während nicht abgefüllter Kombucha nach nur wenigen Wochen zu verderben beginnt.Weniger Schadstoffe: Wenn Sie Ihren Kombucha in Flaschen abfüllen, schaffen Sie im Wesentlichen eine Versiegelung, die ihn vor Bakterien und anderen Verunreinigungen schützt.Einfacher zu transportieren: Wenn Sie Ihren Kombucha unterwegs mitnehmen möchten, ist das Abfüllen in Flaschen die beste Möglichkeit, dies zu tun.

Wenn Sie bereit sind, Ihr Kombucha abzufüllen, müssen Sie Folgendes tun:

Wählen Sie das richtige Flaschentyp: Sie sollten eine Glasflasche mit einem dicht schließenden Deckel verwenden. Plastikflaschen werden nicht empfohlen, da sie Chemikalien in das Kombucha auslaugen können.Reinigen und sterilisieren Sie Ihre Flaschen: Waschen Sie sie in heißem Seifenwasser und spülen Sie sie dann gründlich aus. Sie können sie auch sterilisieren, indem Sie sie 10 Minuten lang kochen. Füllen Sie Ihre Flaschen mit Kombucha und lassen Sie oben etwa 2,5 cm Luft frei. Verschließen Sie die Flaschen fest und bewahren Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort auf. Genießen Sie Ihr Kombucha!

Die Kombucha-Abfüllung ist eine großartige Möglichkeit, die Haltbarkeit Ihres Kombuchas zu verlängern und den Transport zu erleichtern. Befolgen Sie diese einfachen Anweisungen und Sie werden Ihr hausgemachtes Kombucha für die kommenden Monate genießen!

Woher weiß ich, wann mein Kombucha abgefüllt werden kann?

Es gibt ein paar Dinge, auf die Sie achten können, um festzustellen, ob Ihr Kombucha fertig zum Abfüllen ist oder nicht.

Der erste ist der Geschmack. Kombucha sollte einen leicht süß-säuerlichen Geschmack haben. Schmeckt es zu süß, ist es noch nicht abfüllbereit. Wenn es zu sauer ist, hat es zu lange fermentiert und ist möglicherweise überfermentiert. Das zweite, worauf Sie achten müssen, ist die Kohlensäure. Oben auf dem Kombucha sollten sich Blasen bilden und an die Oberfläche steigen. Wenn es nicht viele Blasen gibt, hat Ihr Kombucha nicht genug Kohlensäure und braucht mehr Zeit zum Gären. Überprüfen Sie schließlich den pH-Wert Ihres Kombuchas mit einem pH-Streifen-Testkit. Er sollte zwischen 3,0 und 4,5 liegen.

Wenn Ihr Kombucha zum Abfüllen bereit ist, sterilisieren Sie vorher alle Ihre Geräte. Dazu gehören Flaschen, Siphons, Schläuche, Trichter und alle anderen Werkzeuge, die Sie verwenden werden. Sie können sie sterilisieren, indem Sie sie 5 Minuten lang in Wasser kochen.

Füllen Sie jede Flasche mit Kombucha und lassen Sie oben etwa 2,5 cm Luft frei. Füllen Sie einen Siphon mit Kombucha und befestigen Sie ihn an den Flaschen. Saugen Sie das Kombucha in die Flaschen und achten Sie darauf, es nicht zu stark zu bewegen, damit die Kohlensäure nicht entsteht Verschließen Sie die Flaschen mit Schraubverschlüssen oder Klappdeckeln und lagern Sie sie 1-2 Wochen lang an einem kühlen, dunklen Ort, damit der Kombucha karbonisieren kann. Stellen Sie die Flaschen nach 1-2 Wochen in den Kühlschrank und genießen Sie sie ! Kombucha sprudelt im Kühlschrank weiter, also öffne sie langsam, sonst entweicht die Kohlensäure. Genießen Sie Ihren hausgemachten Kombucha!

Endeffekt

Das erste, was Sie tun müssen, ist, Ihre Vorräte zu sammeln. Zum Abfüllen von Kombucha benötigen Sie Flaschen, einen Trichter, ein Sieb, einen Messbecher und Kombucha. Jetzt, da Sie Ihre Vorräte haben, reinigen und sterilisieren Sie Ihre Flaschen, richten Sie Ihre Abfüllstation ein, füllen Sie jede Flasche mit Kombucha, verwenden Sie das Sieb, um alle Feststoffe aufzufangen, verschließen Sie die Flaschen dann mit ihren Verschlüssen und lagern Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort. Das ist es! Sie haben jetzt Ihr Kombucha abgefüllt. Genießen Sie es direkt aus der Flasche oder verwenden Sie es in Cocktails oder anderen Rezepten. Prost!

Leave a Reply