Wie schnell sollte sich eine Töpferscheibe drehen? –

Die Töpferscheibe formt und rundet die Keramikwaren, eine Technik, die auch als Werfen bezeichnet wird. Die Geschwindigkeit des Rades zentriert und formt den verkeilten Ton. Die richtigen Geschwindigkeiten zu kennen, erleichtert den Umgang mit der Töpferscheibe.

Wie schnell sollte sich eine Töpferscheibe drehen? Die Geschwindigkeit, mit der sich Ihre Töpferscheibe dreht, variiert während der Herstellung Ihres Tons. Mit der variablen Geschwindigkeitsregelung an einem elektrischen Rad können Sie die Geschwindigkeit von null auf 240 oder 300 U / min ändern.

Wenn Sie mehr über die Geschwindigkeit der Töpferscheibe erfahren möchten, lesen Sie weiter, denn wir werden behandeln, wann Sie an bestimmten Stellen Geschwindigkeiten beim Töpfern verwenden sollten.

Haftungsausschluss für Partner: Wir sind Botschafter oder Partner für viele der Marken, auf die wir auf der Website verweisen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Finden Sie Ihre Töpferscheiben-Geschwindigkeitsbalance

Sie möchten nach einem Gleichgewicht zwischen höheren und niedrigeren Geschwindigkeiten suchen. Zu viel Geschwindigkeit kann zu Schwierigkeiten beim Formen des Tons zu Töpferwaren führen. Sie können auch Schwierigkeiten mit Ihrem Ton haben, wenn sich Ihr Rad zu langsam dreht.

Achten Sie bei dünneren Töpfen auf die Geschwindigkeit, da dies dazu führen kann, dass die Keramik wackelt, wackelt oder zusammenbricht.

Wie schnell Sie die Töpferscheibe drehen, hängt von der Keramik ab. Sie lernen dies am besten aus Erfahrung, aber allgemein gesprochen drehen Sie die Töpferscheibe normalerweise zwischen 100 und 150 U / min (halbe bis ein Drittel der Drehzahl).

Während Sie den Topf mit einem Schwamm oder einer Rippe glätten, sollten Sie die Geschwindigkeit auf etwa 30 oder 40 U/min verlangsamen.

Gute Gewohnheiten an der Töpferscheibe

Wenn Sie die Radgeschwindigkeit ändern, betrachten Sie es als gute Übung, Ihre Hände langsam von der Töpferei zu nehmen. Die plötzliche Änderung der Geschwindigkeit und das Berühren der Keramik kann Ihre Keramik markieren oder sie aus der Mitte bewegen. Während Sie mit dem Ton arbeiten, sollten Sie den Fingerdruck konstant halten, um dünne Stellen zu vermeiden. Halten Sie einen gleichmäßigen Abstand zwischen Ihren Fingern, während Sie den Ton hochziehen.

Töpfer-Anfänger erhöhen oft die Rotationsgeschwindigkeit, was der Keramik schaden kann.

Die Geschwindigkeit hängt von den persönlichen Vorlieben ab

Bis zu einem gewissen Grad variiert die Geschwindigkeit des Rads je nach persönlicher Vorliebe.

Einige Töpfer mögen ein langsameres Rad, weil sie damit den Ton leichter formen können, und Sie haben andere, die die höhere Geschwindigkeit bevorzugen, weil sie ihnen hilft, den Ton leichter zu formen. Seien Sie sich bewusst, wenn Sie schneller werfen, dass Ihre Keramik eine größere Chance hat, zusammenzubrechen. Aufgrund der Zentrifugalkraft des sich drehenden Rads wird sich Ihr Ton nach außen bewegen wollen, eine Schüssel bilden, dann wackeln und zusammenbrechen. Wenn Ihre Fähigkeiten wachsen, wird Ihre Geschwindigkeit kontrolliert.

Wechseln Sie je nach Bedarf zwischen den variablen Geschwindigkeiten zu Center, Throw und Trim.

Beim Zentrieren schneller ist besser, Sie möchten, dass sich das Rad schnell genug dreht, um die Zentripetalkraft zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Schneller ist besser, um Ihren Ton zu zentrieren. Es wird eine hohe bis mittelhohe Geschwindigkeit empfohlen. Wenn Sie zu langsam vorgehen, werden Sie feststellen, dass Ihr Ton Sie mehr bewegt als Sie ihn, wodurch es viel schwieriger wird, ihn zu zentrieren.

Beim Werfen und Ihr Stück formen, werden Sie eine mittlere oder langsamere Geschwindigkeit wünschen. Bei 300 U/min kann man nicht viel machen. Verlangsamen Sie nach dem Zentrieren das Rad auf mindestens 150 U/min bis 80 U/min. Die meisten drehen ihre Räder zwischen mittel und mittel-niedrig. Während Sie gehen, werden Sie die Geschwindigkeit finden, die für Sie am besten geeignet ist. Denken Sie daran, nicht zu schnell und nicht zu langsam.

Beim Trimmen Auch hier möchten Sie nicht, dass sich das Rad zu schnell oder zu langsam dreht. Ich habe gesehen, wie Töpfe vom Rad geflogen sind (meins eingeschlossen), und ich habe auch gehört, wie mein Lehrer sagte, wenn du langsamer gehst, wird das Rad stehen bleiben. Mittlere Geschwindigkeit oder weniger ist gut zum Trimmen. Während Sie gehen, werden Sie Ihren Sweet Spot finden, an dem sich der Ton schön wie ein Band ablöst.

Empfohlener Artikel:

11 Probleme beim Zentrieren von Ton und einfache Möglichkeiten, sie zu beheben – –

Elektrische Töpferscheibengeschwindigkeiten vs. Kick-Wheel-Geschwindigkeiten

Die Geschwindigkeiten auf dem elektrischen Rad bieten eine größere Konstanz als mit dem Kick-Wheel. Auf dem Kick-Wheel müssen Sie lernen, wie Sie Ihre Keramik formen und dabei eine konstante Geschwindigkeit beibehalten. Das erfordert mehr Übung als bei einem Elektrorad.

Elektrische Räder sind eine beliebtere Wahl gegenüber Treträdern geworden. Dennoch gibt es einige Töpfer, die die Kuriosität des Kick-Wheels bevorzugen.

In Japan gibt es Leute, die als „Living Treasure“-Töpfer bekannt sind, die nur das Kick-Wheel benutzen. Living Treasure in Japan beschreibt eine Gruppe lebender, atmender Künstler, die über solche Fähigkeiten in der Keramikkunst und anderen Künsten verfügen, dass sie sich den Schutz verdient haben Land der aufgehenden Sonne. Sie haben auch andere Länder, die dies vorsehen, wie Frankreich, Rumänien, die Philippinen und Südkorea.

Sogar mit Kick-Wheels haben viele einen Motor, um das Kick-Wheel auf Touren zu bringen, was
kann ein großer Vorteil sein.

Was Sie über die verschiedenen Geschwindigkeiten der Töpferscheibe wissen sollten

Betrachten Sie dies eher als allgemeinen Leitfaden als als das Evangelium, wenn es um Radgeschwindigkeiten geht. Jeder Töpfer wird seine Vorlieben haben.

Manche Leute mögen eine schnellere Geschwindigkeit, weil sie sich schneller und besser zentrieren können. Beim Werfen werden Anfänger aufgrund der fehlenden Kontrolle mit höheren Geschwindigkeiten zu kämpfen haben.

Welche Geschwindigkeit Sie verwenden, hängt auch vom Gewicht des Tons ab. Bei 2 Pfund und darunter können Sie mit 50 bis 40 Prozent der Höchstgeschwindigkeit fahren. Bei 3 Pfund und mehr sollten Sie die Geschwindigkeit auf 40 bis sogar 30 Prozent senken. Verwenden Sie bei größeren Stücken eine langsamere Geschwindigkeit und bei kleineren Stücken erhöhen Sie die Geschwindigkeit, da die Kontrolle weniger ein Problem darstellt.

Verwandte Artikel:

In welche Richtung sollte sich eine Töpferscheibe drehen?
Wie viel wiegt ein Kick Wheel?

Fazit

Bei den meisten Elektrorädern wird die Geschwindigkeit mit einem Fußpedal gesteuert. Bei einer ausgewählten Gruppe von Modellen steuern Sie die Geschwindigkeit mit Handsteuerungen. Das ist praktisch für jemanden, der behindert ist oder seine Beine nicht voll nutzen kann. Achten Sie bei Töpferscheiben auf das Drehmoment, da dies beeinflusst, wie viel Pfund sie zentrieren können. Sie können je nach Töpferscheibe zwischen 20 Pfund und 400 Pfund zentrieren. Hoffentlich wirft dies etwas Licht auf die Geschwindigkeit der Töpferscheibe.

Leave a Reply