Wie man Brot in einem gusseisernen Feuertopf macht

Sie möchten zu Hause goldene und knusprige Brotlaibe genießen, haben aber Angst vor der Mühsal der Aufgabe? Sie sollten sich einen gusseisernen Dutch Oven besorgen. Das Backen in diesen Töpfen mit schwerem Deckel macht das Zubereiten handwerklicher Brote zu Hause sehr einfach.

Um einfaches Brot in einem gusseisernen Schmortopf zuzubereiten, müssen Sie mit einem Brotrezept ohne Kneten arbeiten, das mindestens vier Tassen Mehl erfordert. Lassen Sie Ihren Brotteig den Holländer eine halbe Stunde vorheizen, tragen Sie Öl auf oder kleiden Sie den Ofen aus. Legen Sie den Teig vorsichtig in den Deckel und lassen Sie ihn für die erforderliche Zeit kochen. Kühlen Sie vor dem Schneiden ab.

Dutch Oven aus Gusseisen können zum Brotbacken verwendet werden, da der im Inneren des Topfes entstehende Dampf ein wichtiger Bestandteil des Brotbackprozesses ist. Im Rest des Artikels wird ausführlicher erläutert, wie Sie in den drei unten beschriebenen einfachen Schritten zu Hause knuspriges und schmackhaftes Brot mit Dutch Oven backen können. Lesen Sie weiter!

Haftungsausschluss: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Einkäufen auf meiner Website. Wenn Sie über Links von dieser Website einen Kauf tätigen, erhalte ich möglicherweise einen kleinen Anteil des Verkaufs von Amazon und anderen ähnlichen Partnerprogrammen.

3 einfache Schritte, um Dutch Oven Bread zu backen

Machen Sie sich bereit zum Backen

Der erste Schritt beim Brotbacken mit einem gusseisernen Feuertopf besteht darin, alles vorzubereiten, was Sie brauchen. Ein Rezept sollte ganz oben auf deiner Liste stehen (vorausgesetzt, du hast deinen Topf fertig).

Warum schaust du dir nicht mein Lieblingsrezept für schnelles und einfaches Dutch Oven Bread an Hier

Die besten Rezepte für die Herstellung von Brot mit dieser Methode sind die nicht kneten Optionen.

Dies liegt daran, dass sie normalerweise aus feuchtem Teig hergestellt werden, wodurch sichergestellt wird, dass sie Dampf abgeben, wenn sie mit einem heißen gusseisernen Dutch Oven in Kontakt kommen. Außerdem sind die Rezepte nicht nur lecker, sondern auch leicht nachzumachen.

Achten Sie bei der Auswahl der Rezepte auf diejenigen, die die Verwendung von mindestens vier Tassen Mehl erwähnen (fünf sind noch besser). Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die optimale Teiggröße für diese Art des Backens erreichen, die 0,9 kg beträgt.

Sie müssen das Rezept lange vor dem Backen zubereiten. Das liegt daran, dass du den Teig in den meisten Fällen zuerst für 24 Stunden im Kühlschrank lassen musst.

Wenn es Zeit zum Backen ist, schneiden Sie 2 Pfund Teig aus. Der Teig in der richtigen Größe nimmt den Boden des Topfes fast vollständig ein.

Sie haben keine Küchenwaage? Der Etekcity Lebensmittelwaage und die digitale Küchen- und Lebensmittelwaage Ozeri Pronto sind einige Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Den Teig in Form bringen und auf ein bemehltes Pergamentpapier oder Küchentuch legen. Stellen Sie sicher, dass die Nahtseite nach oben bedeckt ist, während der Teig aufgeht.

Den Dutch Oven vorheizen

Sie müssen den gusseisernen Dutch Oven etwa 30 Minuten lang vorheizen, um sicherzustellen, dass Sie eine ordentliche Dampfansammlung bekommen, wenn Sie den Teig in den Topf geben.

Deshalb ist es eine gute Idee, etwa 30 Minuten, bevor der aufgehende Teig zum Backen bereit ist, mit dem Vorheizen des Topfes zu beginnen.

Während Sie versuchen zu berechnen, wie schnell der Teig aufgeht, sollten Sie bedenken, dass die Küchentemperatur eine Rolle bei der Bestimmung der Geschwindigkeit spielt.

Hefe ist temperaturempfindlich, daher können Änderungen um ein paar Grad die Anstiegszeit erheblich verändern.

Die meisten Brotrezepte ohne Kneten benötigen jedoch zwischen 1 und 3 Stunden, bis der Teig aufgegangen ist. Weicherer Teig – mit etwas mehr Wasser – geht in einer warmen Küche in weniger als einer Stunde auf.

Wenn Ihre Küche nicht sehr warm ist, sollten Sie den Teig eine Stunde gehen lassen, bevor Sie mit dem Vorheizen des Feuertopfs beginnen.

Wenn der Ofen warm ist, haben Sie 90 Minuten gewartet, bis der Teig aufgegangen ist – was in vielen Fällen normalerweise ausreicht.

Stellen Sie den Topf einfach in den Ofen, wenn Ihr Teig fast fertig ist, und stellen Sie die Ofentemperatur auf etwa 230 °C ein.

Einige Rezepte haben ihre eigenen Temperaturanforderungen, also halten Sie sich in einem solchen Szenario einfach an die Empfehlungen. Vergessen Sie nicht, den Topf mit dem Deckel abzudecken, bevor Sie ihn in den Ofen stellen!

In 30 Minuten haben Sie einen richtig vorgeheizten Topf und einen aufgegangenen Teig. Nimm den Topf nun aus dem Ofen und stelle ihn vorsichtig auf eine Unterlage wie ein Holzbrett, ein Küchentuch oder ein Abkühlgitter.

Sie müssen sicherstellen, dass es nicht mit einer kalten Oberfläche oder schlimmer noch mit kaltem Wasser in Kontakt kommt. Das heiße Gusseisenmaterial kann unter solchen Bedingungen reißen.

Beginnen Sie mit dem Brotbacken

Um mit dem Backen zu beginnen, müssen Sie vorsichtig etwas Antihaftbeschichtung (auf Pflanzenölbasis) sowie etwas Mehl oder Maismehl in den Topf sprühen.

Sie müssen in diesem Stadium vorsichtig sein, um den Rauch, der sich während der Anwendung dieser Materialien bilden kann, nicht einzuatmen.

Sobald dies erledigt ist, heben Sie das Handtuch oder Pergamentpapier vorsichtig an, um den Teig in den Topf zu drehen. Achten Sie darauf, dass die Nahtseite nach unten zeigt.

Schütteln Sie den Topf vorsichtig hin und her, um sicherzustellen, dass sich der Teig gut am Boden absetzt. Der Teig wird höchstwahrscheinlich nicht perfekt aussehen, aber das ist normal. Es wird viel besser aussehen, wenn es gebacken wird.

Verwenden Sie ein Brotschneidewerkzeug wie dieses Bäcker von Sevilla Modell, um ein paar Schnitte auf der Oberseite des Laibs zu machen, dann den Topf mit dem Deckel abdecken und in den Ofen stellen.

Sie sollten es zuerst eine halbe Stunde backen lassen, dann den Deckel entfernen und weitere zehn Minuten backen lassen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Brot richtig braun wird.

Nehmen Sie das Brot nach dem Backen aus dem Ofen und lassen Sie es auf einem Rost vollständig abkühlen, bevor Sie es in Scheiben schneiden. Wenn Sie es richtig gemacht haben, sollten Sie Ihr schön aromatisiertes, knuspriges Dutch Oven-Brot aus Gusseisen haben.

Warum hilft Dampf beim Brotbacken?

Hitze

Wenn Sie einen leeren holländischen Ofentopf vorheizen, haben Sie ihn in einen Mini-Dampfinjektionsofen mit dem zusätzlichen Vorteil einer gleichmäßigeren Wärmeverteilung umgewandelt.

Der beim Backprozess entstehende Dampf interagiert auf unterschiedliche Weise mit dem Teig.

Feuchtigkeit

Der Großteil des Dampfes kommt von der Feuchtigkeit im ungebackenen Teig. Wenn es in den Dutch Oven gegeben wird, wird die Feuchtigkeit als Dampf eingeschlossen.

Der Dampf sorgt dafür, dass die Kruste weich bleibt und sich in den ersten Backphasen weiter ausdehnt.

Dies führt zu einem beträchtlichen Laib, das denen sehr ähnlich sieht, die Sie von Ihrer örtlichen Bäckerei bekommen.

Dampf

Wenn der Dampf die Oberfläche des Brotes erreicht, führt er dort zur Verkleisterung der Stärke.

Dies führt zu einer geschwollenen und glänzenden Kruste, die das Markenzeichen eines richtig gemachten Laibs des Dutch Oven Brotes ist.

Der Dampf lässt auch alle Schnitte und Designs, die Sie in Ihren aufgegangenen Teig legen, großartig aussehen, indem Sie ihn drücken, um sich noch besser zu öffnen.

Geschmack

Dampf beeinflusst auch den Geschmack des Brotes positiv. Die Feuchtigkeit im Dampf sorgt dafür, dass die Teigoberfläche während des Backvorgangs länger kühl bleibt.

Dadurch wird sichergestellt, dass die Enzyme in der Hefe den Abbau der im Mehl enthaltenen Stärke zu einfachen Zuckern fortsetzen können.

Es sind die karamellisierten Einfachzucker, die den leckeren Geschmack hervorbringen, der mit hervorragend gebackenen Brotlaiben verbunden ist.

Häufig gestellte Fragen

Kann man Brot in einem gusseisernen Feuertopf backen?

Ja, Sie können auf jeden Fall Brot in einem gusseisernen Dutch Oven backen, tatsächlich erzeugt der Dutch Oven die gleichen Kochqualitäten, die in einem traditionellen Bäckerofen zu finden sind.

Lesen Sie mehr dazu in meinem Artikel Hier

Was können Sie anstelle eines Feuertopfs für Brot verwenden?

Brotbacken erfordert einen sehr heißen Ofen. Das heißt, jedes Kochgeschirr, das Temperaturen von 400 Grad Fahrenheit oder mehr standhält. Das Kochgeschirr sollte auch einen Deckel haben, um den Dampf für optimale Ergebnisse zu halten.

Wenn Ihr verfügbares Kochgeschirr keinen Deckel hat, können Sie improvisieren, indem Sie einen behelfsmäßigen Deckel mit Folie entwerfen, um den Dampf darin zu halten. Lassen Sie Platz für das letzte Aufgehen, das passiert, wenn Ihr Teig zu dampfen beginnt.

Lesen Sie hier meinen Artikel über Dutch Oven Alternativen.

Welche Größe des Dutch Oven eignet sich am besten für No-Knead-Brot?

Ein 5 oder 5 1/2 Quart Dutch Oven ist am besten geeignet, um Brot ohne Kneten zuzubereiten, für das 4 bis 5 Tassen Mehl benötigt werden.

Fazit – Wie man Brot in einem gusseisernen Feuertopf macht

Brot backen in einem gusseisernen Dutch Oven ist relativ einfach, wenn man einmal ein Rezept hat und den Teig zubereiten kann.

Der wichtigste Punkt, den Sie beachten sollten, ist, den Topf richtig vorzuheizen, damit er bereit ist, die Feuchtigkeit im Teig in den für das Endergebnis notwendigen Dampf zu verarbeiten.

Sie sollten auch daran denken, Ihrem Teig die richtige Zeit zum Gehen zu geben.

Eintopf-Kochsteine

Literatur-Empfehlungen

Quellen

Danke für die Videomusik – Ben Sound

Leave a Reply