Weniger schwitzen – 8 Schritte

Das starkes Schwitzen entweder Hyperhidrose Es kann für diejenigen, die darunter leiden, sehr ärgerlich sein, und obwohl dieser Zustand nicht als Gesundheitsproblem als solches angesehen wird, ist die Realität, dass er die Person beeinträchtigen kann, indem er sich unwohl und gehemmt fühlt und andere auslöst Folgen wie der schlechte Geruch. Verstehen Sie, was die Auslöser für übermäßiges Schwitzen sind, und führen Sie einige durch Änderungen in unseren Gewohnheiten Eine Hyperhidrose ist unbedingt zu vermeiden. Deshalb geben wir Ihnen bei OneHowTo.com einige grundlegende Schlüssel, damit Sie sie entdecken können wie man weniger schwitzt und sorgen für Ihr Wohlbefinden.

Schritte zum folgen:

1

Ein wichtiger Aspekt des weniger Schwitzens ist die Identifizierung der Ursachen für übermäßiges Schwitzen um rechtzeitig Änderungen in unseren Gewohnheiten vorzunehmen, um diesen Zustand zu verbessern. Die Hauptgründe, warum wir übermäßig schwitzen, sind:

Überaktive Schweißdrüsen, tritt normalerweise in der Kindheit oder Jugend auf und ist durch reichlich Schweiß in Bereichen wie Händen, Füßen, Gesicht oder Achselhöhlen gekennzeichnet. Häufige und übermäßige Angst oder Nervosität, die das Schwitzen fördern können. Adipositas, Übergewicht erhöht die Körpertemperatur. Das Leiden an Erkrankungen wie Diabetes, Schilddrüsenüberfunktion oder Herzproblemen kann ebenfalls zu dieser Erkrankung führen. Einnahme von Medikamenten gegen Depressionen oder Schmerzen. Eine unzureichende Ernährung, die reich an Lebensmitteln ist, die das Schwitzen fördern. Das Tragen von Kleidung aus Materialien, die keine ausreichende Schweißbildung fördern, kann das Problem verschlimmern.

zwei

Ein erster Schritt, der sehr nützlich sein kann, um weniger zu schwitzen, ist die Verwendung von Antitranspirantien. Diese Produkte sollten nicht mit Deodorants verwechselt werden, die ausschließlich dazu dienen, den Schweißgeruch zu verhindern.

Antitranspirantien erschweren das Schwitzen und verhindern in einigen Fällen, dass die Schweißdrüsen so aktiv sind. Daher ist es wichtig, sie in Ihre Routine aufzunehmen, wenn das Schwitzproblem auftritt Achseln. Für den Fall, dass der Zustand sehr wichtig ist, sollten Sie ein von einem Dermatologen verschriebenes Produkt verwenden.

3

Wenn Sie ein Schwitzproblem haben, ist es einfach passende Kleidung wählen weniger zu schwitzen, besonders bei hohen Temperaturen. In diesen Fällen wird empfohlen:

Entscheiden Sie sich für Kleidungsstücke aus Baumwolle oder Naturfasern, Materialien, die eine ausreichende Schweißbildung der Haut fördern und uns frisch halten. Vermeiden Sie synthetische Fasern wie Polyester, die nicht vorteilhaft sind. Es ist wichtig, Kleidung in Ihrer Größe zu wählen, die nicht zu eng ist, damit Ihre Haut besser atmen kann. Die Socken, die Sie tragen, sollten auch immer aus Baumwolle und feuchtigkeitsableitend sein, was das Schwitzen an Ihren Füßen reduziert. Wählen Sie vorzugsweise Lederschuhe und vermeiden Sie synthetische Materialien, die den Fuß erhitzen und das Schwitzen fördern. Tragen Sie immer Kleidung, die der Temperatur entspricht, in der Sie sich befinden. Wenn es heiß ist, versuchen Sie, Ihren Körper so kühl wie möglich zu halten. Denken Sie auch daran, dass helle Töne mehr zeigen, dass wir schwitzen, als dunkle, daher ist es praktisch, sich für letzteres zu entscheiden.

4

Etwas Lebensmittel fördern das Schwitzen Deshalb ist es sehr wichtig, darauf zu achten, was wir essen, um weniger zu schwitzen, wenn wir dazu neigen. Eine mäßige Aufnahme oder der vollständige Verzicht auf die folgenden Zutaten aus Ihrer Ernährung wird Ihnen helfen, sich besser zu fühlen:

Koffeinhaltige Speisen Alkoholische Getränke Scharfe Speisen, scharfe Saucen und starke Gewürze Zuckerreiche Speisen wie Süßigkeiten, Gebäck, Schokolade etc. Suppen oder sehr heiße Speisen

5

Gewicht kontrollieren Es ist wichtig, weniger zu schwitzen, da überschüssiges Fett die Körpertemperatur erhöht und uns anfälliger für Schwitzen macht. Wenn Sie über Ihrem Idealgewicht liegen oder fettleibig sind, kann der Besuch eines Ernährungsberaters und die Erstellung eines Diätplans einen großen Beitrag zur Verbesserung Ihrer allgemeinen Gesundheit und zur Reduzierung von starkem Schwitzen leisten.

6

Nervosität kann schnell und spontan Schweiß freisetzen. Wenn Sie also weniger schwitzen möchten, müssen Sie dies unbedingt lernen Angst kontrollieren und versuchen Sie, sich angesichts der Situationen zu beruhigen, die Sie nervös machen. Ein guter Weg, es zu tun, ist körperliche Übungen machendie neben der Förderung des Schwitzens in einer dafür förderlichen Umgebung auch hilft, Verspannungen abzubauen und Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Vitalität zu verbessern.

Darüber hinaus können Sie Ihrer Routine einige Infusionen hinzufügen, um Angstzustände zu reduzieren, die Anspannung und Nerven abbauen.

7

Etwas Hausmittel gegen schwitzen Sie können sehr effektiv sein, besonders wenn es darum geht, sie auf lokale Gebiete anzuwenden. Einige Optionen, aus denen Sie wählen können, sind:

Backpulver: Fügen Sie ein wenig Wasser hinzu und tragen Sie die Paste auf die Stelle auf, an der Sie am meisten schwitzen. Lassen Sie sie 10 Minuten einwirken, bevor Sie sie entfernen. Dieses Mittel ist ideal, um Schweiß zu reduzieren, und wenn Sie es häufig anwenden, werden Sie den Unterschied bemerken. Anstelle von Wasser können Sie auch den Saft einer halben Zitrone hinzugeben, aber achten Sie darauf, sich danach nicht in dieser Hautpartie zu sonnen, da Sie sie verfärben könnten. Zitronenwasser: Das Trinken von Zitronenwasser hilft nicht nur, dich abzukühlen, sondern kann auch helfen, das Schwitzen zu reduzieren. Es wird empfohlen, ein paar Tropfen Zitrone zu verwenden, um das Wasser zu aromatisieren.

8

Übermäßiges Schwitzen hat mehrere Medizinische Behandlungvon der Einnahme bestimmter Medikamente bis hin zu Techniken wie Botox, das hilft, das Schwitzen in den Achselhöhlen zu stoppen, oder Iontophorese, die mithilfe von Elektrizität die Schweißdrüsen in Bereichen wie den Füßen oder Händen schließt.

Besuchen Sie einen Dermatologen Bei Verdacht auf Hyperhidrose oder um die möglichen Lösungen zu kennen, wird empfohlen, sich für definitivere Lösungen zu entscheiden.

Dieser Artikel dient lediglich der Information, bei oneHOWTO sind wir nicht befugt, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, bei Beschwerden oder Beschwerden jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Leave a Reply