Was sind Dragees? Geschichte eines süßen Verwandten des Konfettis

Sie sehen aus wie gezuckerte Mandeln, aber sie gehen viel weiter: Wir sprechen über Dragees, überzogene Pralinen zum Schutz eines Herzens, die je nach Geschmack hart oder weich, alkoholisch oder alkoholfrei, süß und sogar salzig sein können. Berühmt geworden durch Katharina von Medicider sie ihm anbot die Ehe, Dragees haben heute viele Bewunderer. Hier ist alles, was Sie wissen müssen Cousins schönes und gutes Konfetti.

Was sind Dragees?

DAS Dragees sie gelten als Alternative zum klassischen Konfetti. Sie bestehen aus eine Hülle und eine Füllung. Innen ein Futter aus Schokolade Weiß und/oder Zucker Herzen werden gefunden fest von getrockneten Früchten oder gehackten kandierten Früchten. Es ist aber auch möglich zu beschichten Seelen Flüssigkeit oder Sanft, wie ein cremino. Die Beschichtung der Deckschicht kann unserer Zuckermandel auch eine Farbe verleihen.

Das Herz einige Dragees kommen Handgemacht, während die Beschichtung mit einer Pfanne aufgetragen wird, einer Maschine, die einem Betonmischer ähnelt und normalerweise aus Edelstahl oder Kupfer besteht. Damit können Sie sowohl zum Beschichten der Tabletten als auch zum Konfektionieren übergehen. Innerhalb des Behälters befinden sich die Kerne von Dragees die beschichtet werden müssen und die ständig gedreht werden, um der Beschichtung ein einheitliches Aussehen zu verleihen. Herkömmliche Bearbeitungsvorgänge erfordern große Sorgfalt und Geschick der Dragisten damit die Schicht aus Zucker Beides zur selben Zeit Knackig Und zartnicht sehr dicht, regelmäßig verteilt und vollkommen glatt.

Ursprünge der Dragees

Dragees erscheinen zuerst in Frankreich in dem dreizehnte Jahrhundert. Im Jahr 1220 in der Stadt Verdunim Nordosten Frankreichs, dachte sich ein Apotheker Mandeln mit Zucker bedecken in der Lage sein leichter transportieren und verstauen. Apotheker waren damals die einzigen, die mit Zucker handeln und ihn verwenden konnten. Also das Konfetti haben sie tatsächlich erfunden. Mehr, Dragees galten als Heilmittel: genannt Gewürze für den Mund, in ihrem Inneren befanden sich Substanzen mit angeblicher Heilkraft. Er dachte darüber nach, sie vor den europäischen Gerichten einzuführen Katharina von Medicider sie zum ersten Mal seinen Gästen anbot 1533. Auch am Hof ​​Ludwigs XIV. waren sie sehr beliebt, wo sie an besonderen Orten lagerten Drageore auf verschiedenen Tischen, bedeckt mit Gold und Silber (aber immer noch essbar). Marie Antoinette liebte sie und ging immer mit einer Schachtel davon herum Dragees mit ihm.

1760 entwickelte ein französischer Handwerker ein Verfahren, mit dem die Dicke der Dacheindeckung reduziert werden konnte Dragees Erhalt einer weichen und dünnen Schicht. Darüber hinaus entzog ein kaiserliches Dekret zehn Jahre später den Apothekern die Exklusivität des Zuckerhandels und gab jedem die Möglichkeit, gezuckerte Mandeln herzustellen.

Die besonderen Dragees

Der Erste Italienisches alkoholisches Dragee wurde im Laufe der Jahre geboren Achtzig: In der Beschichtung befand sich ein Herz aus Sambuca-Likör. Es war die Familie, die es erfunden hat Mucci von Andria, in Apulien. Der kreative Kopf des apulischen Teams hörte hier jedoch nicht auf und erweckte Dragées zum Leben Kaffeezum kandierte FruchtBei der Lakritzezum KokosnussBei der Gianduia. Heute bieten sie sie auch mit Mandrola-Milch, Dragees an Michelina® Frau Tartufata oder mit Zitrone, hergestellt mit Mandeln aus Toritto (Ba) vom „Slow Food Presidium“. Domori stattdessen macht es Götter Dragees überzogen mit weicher dunkler Schokolade, die sich in einem weichen Herzen aus Schwarzkirsche, Ingwer, Orange, Kokosnuss, Haselnuss und Kaffee verbirgt. Aber die Unternehmen, die sich an diesen köstlichen Zubereitungen versuchen, sind zahlreich und auf der ganzen Welt verstreut.

Konfetti gegen Dragees

Man könnte meinen, dass am Ende, d Dragees Sie ähneln in jeder Hinsicht den traditionellen gezuckerten Mandeln. Nicht wirklich. Der Hauptunterschied liegt in der Füllung: bei Konfetti ist am Mandel, nach Tradition. Es kann sich höchstens in ein Schokoladenherz verwandeln. Aber bei den Dragees ist die Füllung personalisierbar, wodurch überraschende Geschmackskombinationen entstehen, die diese Pralinen zu einer sehr wertvollen Alternative für festliche Anlässe machen.

Leave a Reply