Was sind Cash Crops und Food Crops und wie unterscheiden sie sich?

Grundsätzlich gibt es vier Kategorien von Kulturpflanzen, und obwohl wir sie in diesem Artikel erwähnen, wird unser Fokus darauf liegen, was Cash Crops und Food Crops sind und wie sie sich voneinander unterscheiden.

Nahrungspflanzen sind alle Pflanzen, die absichtlich mit dem Hauptzweck angebaut werden, von Menschen oder Tieren gefressen zu werden, während Cash Crops ein landwirtschaftliches Produkt sind, das den Gewinn im Gegenzug für den Verkauf von angebauten Pflanzen erzielt.

Wie gesagt, es gibt vier Kategorien von Kulturpflanzen:

Nutzpflanzen (Weizen, Mais, Reis, Hirse und Hülsenfrüchte usw.)Cash-Crops (Zuckerrohr, Tabak, Baumwolle, Jute und Ölsaaten usw.)Plantagenkulturen (Kaffee, Kokosnuss, Tee und Gummi usw.)Gartenbaukulturen (Früchte und Gemüse)

Was sind Nahrungspflanzen

Eine Nahrungspflanze kann alles sein, was speziell für den menschlichen Verzehr angebaut wird, entweder direkt oder als Zutat in anderen Lebensmitteln.

Beispielsweise wird Mais als Nahrungspflanze angesehen, wenn er direkt von Menschen verzehrt werden soll (Maiskolben oder Knabbereien), oder zu Speiseöl oder Maismehl oder Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt verarbeitet oder als Tierfutter verwendet wird, das später verzehrt wird .

Mais ist keine Nahrungspflanze, wenn er angebaut wird, um in Ethanol umgewandelt zu werden.

Die Verwendung von Mais war ein gutes Beispiel, jedoch können einige Dinge, die normalerweise nicht als Nahrungspflanzen gelten, eine sein, wenn sie als Zutat verwendet werden.

Ein Beispiel, das mir in den Sinn kommt, ist Marihuana, das normalerweise nicht als Nahrungspflanze angebaut wird, aber wenn es speziell zur Infusion von THC in Lebensmittel verwendet wird, als Nahrungspflanze angesehen werden kann.

Hopfen wird nicht in Lebensmitteln verwendet, sondern in der Bierherstellung, was ihn auch als Nahrungspflanze definiert.

Nicht alle Nahrungspflanzen sind Bäume, aber einige Bäume sind Nahrungspflanzen. Bäume, von denen wir Äpfel, Nüsse, Saft und andere Komponenten wie Wurzeln ernten, gelten als Nahrungspflanzen. Die Kaffeepflanze liefert ihre Samen, ebenso Himbeeren und Heidelbeeren.

Kräuter sind auch Nahrungspflanzen, können aber in einigen Teilen der Welt auch medizinische Zwecke haben. Wenn eine Pflanze ein allgemein akzeptiertes Produkt oder eine Komponente hat, die als Lebensmittel verwendet wird oder Teil eines mehrteiligen Lebensmittelprodukts ist, handelt es sich um eine Nahrungspflanze.

Was sind Cash Crops

Eine Cash Crop oder Profit Crop ist eine landwirtschaftliche Ernte, die angebaut wird, um sie mit Gewinn zu verkaufen. Es wird normalerweise von Parteien gekauft, die von einer Farm getrennt sind.

Der Begriff wird verwendet, um vermarktete Pflanzen von Subsistenzpflanzen zu unterscheiden, die an das eigene Vieh des Erzeugers verfüttert oder als Nahrung für die Familie des Erzeugers angebaut werden.

In früheren Zeiten machten Cash Crops meist nur einen kleinen (aber lebenswichtigen) Teil des Gesamtertrags eines landwirtschaftlichen Betriebs aus, während heute, insbesondere in Industrieländern, fast alle Feldfrüchte hauptsächlich für Einnahmen angebaut werden. In den am wenigsten entwickelten Ländern handelt es sich bei Cash Crops normalerweise um Feldfrüchte, die die Nachfrage in weiter entwickelten Ländern anziehen und daher einen gewissen Exportwert haben.

Die Preise für wichtige Cash Crops werden auf Rohstoffmärkten mit globaler Reichweite festgelegt, mit einigen lokalen Schwankungen (als „Basis“ bezeichnet), die auf Frachtkosten und dem lokalen Angebots- und Nachfragegleichgewicht basieren.

Eine Folge davon ist, dass ein Land, eine Region oder ein einzelner Erzeuger, der auf eine solche Ernte angewiesen ist, unter niedrigen Preisen leiden kann, falls eine Rekordernte anderswo zu einem Überangebot auf den Weltmärkten führt. Dieses System wurde von traditionellen Landwirten kritisiert.

Kaffee ist ein Beispiel für ein Produkt, das anfällig für erhebliche Preisschwankungen bei Warentermingeschäften war.

Einige Beispiele für Cash Crops:

Kokospalmen werden in mehr als 80 Ländern der Welt mit einer Gesamtproduktion von 61 Millionen Tonnen pro Jahr angebaut.

Das daraus gewonnene Öl und die daraus gewonnene Milch werden üblicherweise zum Kochen und Braten verwendet; Kokosöl wird auch häufig in Seifen und Kosmetika verwendet.

Wie unterscheiden sich Cash Crops und Food Crops?

Wie Sie wahrscheinlich aus unserem obigen Text schließen können, finden Sie hier die Aufschlüsselung, wie sich Cash Crops und Food Crops unterscheiden.

Nutzpflanzen:

Nahrungspflanzen sind alle Pflanzen, die absichtlich mit dem Hauptzweck angebaut werden, von Menschen oder Tieren gegessen zu werden. Die überwiegende Mehrheit der im Laden gekauften Früchte, Gemüse und Lebensmittel auf Getreidebasis begann in dieser Kategorie wie:

KörnerGetrocknete Bohnen und HülsenfrüchteSamen und NüsseGemüseFrucht

Cash Crops:

Die Geldernte ist ein landwirtschaftliches Produkt, das im Gegenzug für den Verkauf von angebauten Pflanzen einen Gewinn erzielt. Marktfrüchte werden für den Verkauf und nicht für den persönlichen Gebrauch durch den Erzeuger oder Landwirt angebaut. Cash Crops lassen sich in drei Gruppen einteilen:

FasernDrogen und GetränkeÖlsaaten

Cash Crops müssen im Allgemeinen auf irgendeine Weise verarbeitet werden, um sie zu den Produkten zu machen, für die sie verwendet werden.

Zum Beispiel muss Weizen gemahlen werden, um Brot herzustellen. Mais muss zu einer Ethanolfabrik geschickt werden, um Biokraftstoffe herzustellen. Das sind keine schlechten Verarbeitungsformen. Hier werden keine Konservierungsstoffe zugesetzt. Oder Cash Crops werden hauptsächlich als Tierfutter verwendet. Wie Feldmais. Wir Menschen essen das nicht, es sei denn, es ist in Form von Chips oder Tortilla-Schalen. Oder Maisöl.

Nahrungspflanzen können Dinge wie Produkte und Mehrwertpflanzen wie Honig sein. Die Menschen bauen auf ihren Farmen oft sowohl Geld- als auch Nahrungspflanzen an.

Leave a Reply