Was ist russischer Tee? – Gebraute Blattliebe

Tee mag ein ikonischer Teil der britischen Kultur sein, aber er ist auch ein großer Teil der Kultur in Russland. Russen trinken seit Jahrhunderten Tee wegen seiner wärmenden und medizinischen Eigenschaften, und sie haben eine besondere Art, ihn zuzubereiten, die sie von Teetrinkern in anderen Teilen der Welt unterscheidet.

Russischer Tee ist ein großer Teil der russischen Gesellschaftskultur und wird aus stark eingeweichten Schwarzteeblättern zubereitet. Russen süßen ihren Tee, indem sie ihn durch einen Zuckerwürfel oder einen Löffel Konfitüre saugen. Tee in Russland wird ohne Milchprodukte und aus einer als Samowar bekannten Einweichurne serviert.

Wie Teetraditionen anderswo haben Russlands Teerituale ihre eigenen formellen Regeln der Etikette, die befolgt werden müssen. Lesen Sie weiter, um mehr über russischen Tee und die Zubereitung von Tee im authentischen russischen Stil zu erfahren.

Woraus besteht russischer Tee?

Russischer Tee wird ähnlich wie Tee im restlichen Europa zubereitet, mit einigen wesentlichen Unterschieden. Obwohl grüner Tee in Russland zu finden ist, ist der meiste in Russland zubereitete Tee schwarzer Tee.

Dieser schwarze Tee wird für längere Zeit (normalerweise den ganzen Tag) in einer speziellen Brühurne, die als a bekannt ist, durchtränkt Samowar. Diese dekorativen Kannen sind mit kunstvollen Mustern bedeckt und verleihen dem Teeservice ein romantisches Flair. In der russischen Kultur versammeln sich um die Samowar für stundenlangen Tee und Gespräche ist entscheidend für die Geselligkeit in Russlands dunklen, kalten Wintermonaten.

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Meine vollständige Offenlegungsrichtlinie ist irgendwie langweilig, aber Sie können sie hier finden.

Was ist der Unterschied zwischen russischem und englischem Tee?

Die meisten Unterschiede zwischen russischem und englischem Tee liegen darin, wie Tee in den beiden Kulturen zubereitet und serviert wird. Hier sind die Hauptunterschiede zwischen einem englischen Teeservice und einem russischen Teeservice:

Russischer Tee wird in Gläsern serviert. Sie werden wahrscheinlich russischen Tee sehen, der in speziellen Gläsern serviert wird Stakan geschützt durch einen Metallglasbecher namens a podstakannik. Dieses Wort bedeutet auf Russisch „Ding unter dem Glas“. Podstakannik wurden in die russische Teekultur eingeführt, um zu verhindern, dass Tee Eisenbahnpassagiere verbrüht.

Russischer Tee wird normalerweise nicht mit Milch oder Sahne serviert. Russischer Tee wird traditionell schwarz und gesüßt serviert.

Russen lassen ihre Teelöffel in ihren Tassen. Dies geschieht, weil der Tee dadurch angeblich besser schmeckt und schneller abkühlt. Während des Kalten Krieges scherzte man sogar darüber, dass Russen Tee mit geschlossenem rechten Auge tranken, um zu verhindern, dass sie sich mit einem Teelöffel das Auge ausstechen.

Russen süßen Tee, indem sie ihn durch einen Zuckerwürfel oder einen Löffel voll Marmelade saugen. Anstatt Süßstoffe in den Tee zu geben und einzurühren, dosieren die Russen ihren Tee lieber Schluck für Schluck mit Süßstoffen. Brauner und weißer Zuckerwürfel, Konfitüre und Marmelade sind beliebte Süßungsmittel in Russland.

Russen brühen den ganzen Tag Tee. Anstatt Wasser zu kochen und den Tee vor dem Servieren einige Minuten ziehen zu lassen, ziehen die Russen den ganzen Tag starken, schwarzen Tee in ihrem Tee Samoware. Tee wird normalerweise aus einem pulverförmigen Teekonzentrat gebraut.

Wie Sie sehen können, unterscheidet sich die russische Teekultur durch mehrere Dinge von Teekulturen in anderen Weltregionen. Wenn Sie diese Methoden zur Teezubereitung befolgen, können Sie Tee nach russischer Tradition probieren.

Was ist ein Samowar?

Der Samowar ist der bemerkenswerteste Unterschied zwischen der Teezubereitung in Russland und der Zubereitung anderswo. Diese Metallbrauurnen haben die obere Hälfte zum Aufbrühen von Teekonzentrat und die untere Hälfte zum Erhitzen von Wasser. Jeder Teetrinker verdünnt dann seinen Becher Teekonzentrat mit dem heißen Wasser nach seinem Geschmack.

Samoware sind in der russischen Teekultur wegen ihres symbolischen Charakters als Herzstück des Hauses und als Statussymbol von Bedeutung. Familien in Russland geben hochwertiges weiter Samoware als Familienerbstücke seit Generationen und wohlhabende Familien haben Samoware verziert mit Edelmetallen, Gravuren und sogar Edelsteinen.

Ein weiterer Vorteil des Samowar im russischen Tee ist, dass er hilft, das verwendete Wasser weicher zu machen. Das verleiht dem Tee ein besseres Aroma und sorgt dafür, dass das abgekochte Wasser im Samowar rein aus dem Wasserhahn kommt.

Zeitgenössische Samoware sind oft nach Teekannen im Wasserkocher-Stil gestaltet und können die kunstvollen Dekorationen traditioneller Samoware vermissen lassen. Auf Online-Märkten und in Antiquitätengeschäften finden Sie jedoch immer noch dekorative Samoware. Ohne dieses spezielle Gerät ist es schwierig, authentischen russischen Tee zuzubereiten.

Russischer Tee ist eine altehrwürdige Tradition

Die meisten Menschen denken vielleicht an Großbritannien, wenn sie an Tee denken, aber Tee war schon immer ein großer Teil der russischen Kultur im 18. Jahrhundert und darüber hinaus. Im modernen Russland spielen der Samowar und der darin enthaltene Tee immer noch eine wichtige Rolle, um Familie und Freunde zusammenzubringen.

Möchten Sie sich daran erinnern, was russische Teepfosten sind? Speichern Sie es auf Ihrem Lieblingsboard auf Pinterest und geben Sie es weiter!

Leave a Reply