Was ist die beste Zeit, um Ingwertee zu trinken?

Ingwertee ist einer der beliebtesten Kräutertees, mit dem Teeliebhaber zuerst vertraut gemacht werden, da dieses schmackhafte Getränk viele verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten kann. Ingwertee ist jedoch in bestimmten Zeiten und Situationen am vorteilhaftesten.

Ingwertee ist morgens am effektivsten, um Ihr nächtliches Fasten zu brechen, aber er kann jederzeit eingenommen werden. Ingwertee kann bei nächtlichem Genuss zu Unruhe führen, da er eine anregende Wirkung hat. Es kann auch während einer Episode von Verdauungsstörungen oder Magenverstimmung getrunken werden.

Ingwertee ist ein nützliches Getränk für medizinische und kulinarische Zwecke, aber es kann einige Nachteile haben, wenn man zu viel oder zur falschen Zeit trinkt. Lesen Sie weiter, um mehr über die beste Zeit zu erfahren, Ingwertee zu trinken und wann Sie ihn vielleicht vermeiden möchten.

Morgens Ingwertee trinken

Die beste Zeit, Ingwertee aus allen verfügbaren Optionen zu trinken, ist, ihn gleich morgens gleich nach dem Aufwachen zu trinken. Dafür gibt es mehrere Gründe:

Ingwer unterstützt die Verdauung: Ingwertee ist als Verdauungshilfe bekannt, daher ist es eine gute Idee, ihn morgens vor dem Fastenbrechen mit Essen zu trinken. Das Trinken von Ingwertee hilft, Ihr Frühstück leichter zu verdauen.
Ingwer beschleunigt Ihren Stoffwechsel: Ein schnellerer Stoffwechsel trägt dazu bei, dass Sie sich energetisiert fühlen und hilft Ihnen, Fett und überschüssige Kalorien leichter zu verbrennen. Wenn Sie es morgens als erstes trinken, wirkt es sich für den Rest des Tages positiv auf Ihren Stoffwechsel aus.
Ingwer hilft bei Übelkeit und Entzündungen: Menschen, die mit Übelkeit und Entzündungen zu kämpfen haben, wie Schwangere und Menschen mit Arthritis, haben in der Regel die schlimmsten Symptome gleich morgens, wenn sie anfangen, sich zu bewegen. Ingwertee ist sehr nützlich, um diese Symptome abzuwehren.

Lesen Sie auch:   Teezeit-Traditionen auf der ganzen Welt

Es ist kein Wunder, dass so viele Menschen Ingwertee als Teil ihrer frühmorgendlichen Routine verwenden. Die Wirkung dieses verjüngenden Getränks ist den Rest des Tages spürbar.

Warum Ingwertee trinken?

Abgesehen von den oben aufgeführten Vorteilen gibt es viele andere Gründe, warum Sie Ingwertee anderen Teesorten vorziehen sollten. Dies sind nur einige der Gründe, warum Sie sich für Ingwertee entscheiden sollten:

Diabetes vorbeugen: In Labortests wurde gezeigt, dass Ingwertee die Insulinreaktion reguliert und den Blutzuckerspiegel senkt. Dies kann es zu einer hilfreichen Ergänzung zur Behandlung von Diabetes und anderen Stoffwechselstörungen machen.
Vorzüglicher Geschmack: Ingwertee hat einen spritzigen, exotischen Geschmack, der nichts mit dem schwarzen Tee zu tun hat, mit dem die meisten Menschen aufwachsen. Dies macht es zu einer angenehmen Ergänzung für jede Morgenroutine.
Kein Koffein: Anders als schwarzer und grüner Tee ist Ingwertee ein Kräutertee, der kein Koffein enthält. Dies macht es zu einer idealen Wahl für Menschen, die empfindlich auf Koffein reagieren oder versuchen, auf Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke zu verzichten.
Essentielle Vitamine: Ingwertee enthält essentielle Vitamine wie Eisen, Vitamin C und Kalium, die für die Erhaltung einer guten Gesundheit unerlässlich sind.

Die Vorteile des Trinkens von Ingwertee sind offensichtlich, egal zu welcher Zeit Sie sich entscheiden, ihn zu trinken. Selbst wenn Sie normalerweise einen anderen Tee oder Kaffee trinken, kann Ingwertee in Ihre Trinkroutine einfließen, um Ihren Morgen aufzupeppen und Ihre Ernährung zu verbessern.

Können Sie jeden Tag Ingwertee trinken?

Es ist völlig in Ordnung, jeden Tag Ingwertee zu trinken, aber Sie sollten Ihre Aufnahme auf weniger als fünf Gramm pro Tag beschränken. Denn übermäßige Mengen an Ingwertee können tatsächlich das Gegenteil der beabsichtigten Wirkung haben – er kann in großen Mengen Unruhe, Schlaflosigkeit, Bauchschmerzen, Sodbrennen und Magenverstimmung verursachen.

Lesen Sie auch:   Kann Tee beim Einschlafen helfen? 4 Kräutertees zum Probieren heute Abend

Solange Sie Ihre Einnahme von Ingwertee auf weniger als fünf Gramm pro Tag beschränken, sollten Sie sich keine Sorgen über negative Auswirkungen machen müssen, wenn Sie ihn jeden Morgen trinken.

Können Sie Ingwertee ohne Nahrung trinken?

Ingwertee kann entweder vor oder nach dem Essen oder pur getrunken werden. Das Trinken von Ingwertee vor oder nach einer Mahlzeit erleichtert die Verdauung so oder so, und das Trinken von Ingwertee allein sollte Ihren Magen nicht verärgern, es sei denn, Sie trinken zu viel davon.

Können Sie Ingwertee nachts trinken?

Während es möglich ist, Ingwertee nachts zu trinken – und viele Menschen tun dies –, gibt es einige Nachteile, die mit dem Trinken von Ingwertee vor dem Schlafengehen verbunden sind. Da es energetisierend wirkt und den Stoffwechsel beschleunigt, wird es Sie wahrscheinlich nicht entspannen und schläfrig machen. Im Gegenteil, bei manchen Menschen kann Ingwertee unruhig machen und wach halten.

Wenn Sie abends nach einer großen Mahlzeit Ingwertee trinken möchten, um die Verdauung zu unterstützen, ist es eine gute Idee, Ihren Tee einige Stunden vor dem Schlafengehen zu trinken. Dies hilft zu verhindern, dass der Ingwertee Ihre Fähigkeit, sich zu entspannen, beeinträchtigt.

Welche Geschmacksrichtungen passen gut zu Ingwertee?

Ingwertee ist morgens oder abends großartig, aber es gibt mehrere verschiedene Dinge, die Sie Ihrer Kanne Ingwertee hinzufügen können, um das Geschmacksprofil und die ernährungsphysiologischen Vorteile auszutauschen. Hier sind ein paar Dinge, die Sie Ihrem Ingwertee hinzufügen können, um die Dinge aufzupeppen:

Kardamom: Kardamom ist eine Pflanze, die dem Ingwer sehr ähnlich ist, und das Kardamomgewürz besteht aus den Samenkapseln der Pflanze. Wie Ingwer hat Kardamom einen würzigen Geschmack und ist vorteilhaft für die Gesundheit des Herzens.
Minze: Minze ist eines der beliebtesten grünen Kräuter, die im Tee verwendet werden, und es gibt sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Sorten. Die beiden Hauptsorten sind Grüne Minze und Pfefferminze. Minze kann helfen, den Verdauungswert von Ingwertee zu erhöhen, da sie auch dafür bekannt ist, bei Magenproblemen zu helfen.
Zimt: Zimt ist aufgrund seines würzigen Geschmacks, der häufig in Getränken und Desserts verwendet wird, eine beliebte Zugabe zu Kräutertees. Dieses köstliche Gewürz ist voller Antioxidantien und hat entzündungshemmende Eigenschaften.
Kurkuma: Kurkuma ist wie Kardamom eine weitere blühende Pflanze, die zur Familie der Ingwergewächse gehört. Dieses leuchtend gelbe Gewürz wird von Ernährungswissenschaftlern als Superfood bezeichnet und kann verwendet werden, um eine Reihe verschiedener Gesundheitsprobleme zu lindern, von hohem Cholesterinspiegel und Menstruationsbeschwerden bis hin zu Alzheimer und Arthritis.

Lesen Sie auch:   Kann man Milchkännchen aufschäumen? - Gebraute Blattliebe

Wenn Sie es leid sind, den immer gleichen Ingwertee zu trinken, können die oben genannten Zusätze eine leckere Abwechslung bieten und gleichzeitig Ihrem Gebräu neue Nährstoffe hinzufügen.

Ingwertee hat viele Vorteile, egal wann Sie ihn trinken

Von den vielen Kräutertees, die häufig konsumiert werden, hat Ingwertee einige der besten gesundheitlichen Vorteile, die von der Medizin bewiesen wurden. Auch wenn Sie wegen seiner heilenden Eigenschaften keinen Tee trinken möchten, ist dieses würzige Getränk der perfekte Schluck, um einen kalten Wintermorgen aufzuwärmen.

Möchten Sie diesen Beitrag zur besten Zeit, um Ingwertee zu trinken, für später speichern? Pin es an dein Lieblings-Tee-liebendes Pinterest-Board und gib es weiter!

Leave a Reply