Was ist der Unterschied zwischen Gartenbau und Landwirtschaft

Wir alle kennen häufig verwendete Wörter wie Gartenbau und Landwirtschaft. Die meisten von uns wissen jedoch nicht, dass diese Wörter nicht ganz gleich sind und jedes seine eigenen charakteristischen Eigenschaften hat. Möglicherweise planen Sie den Einstieg in die Agrarindustrie oder möchten sich einfach nur über die Pflanzenproduktion informieren. Auf jeden Fall haben Sie sich vielleicht gefragt, was der Unterschied zwischen Gartenbau und Landwirtschaft ist.

Der Gartenbau konzentriert sich hauptsächlich auf die Bewirtschaftung, Wissenschaft und Entwicklung von angebauten Nahrungspflanzen und anderen Pflanzen. Auf der anderen Seite ist die Landwirtschaft die Wissenschaft des Anbaus von Feldfrüchten und der Viehzucht für die Landwirtschaft. Es ist groß angelegt und wird hauptsächlich auf weitläufigen Ackerflächen durchgeführt.

Obwohl man argumentieren könnte, dass beide im Allgemeinen dasselbe sind, gibt es immer noch ein paar Dinge, die sich von einem zum anderen unterscheiden. Wenn Sie weiterlesen, erfahren Sie mehr über Gartenbau und Landwirtschaft und deren individuelle Merkmale. Wir werden mehr auf die Unterschiede zwischen diesen beiden eingehen, also fangen wir an!

Was ist gartenbau

Der Gartenbau ist zunächst ein Unterbereich der Landwirtschaft. Es ist der Anbau von Nahrungspflanzen und -pflanzen, der insbesondere mit speziellen Techniken und Methoden wie dem Einsatz moderner Technologien, Biochemie, Gentechnik und wissenschaftlicher Forschung betrieben wird. Gartenbaukulturen sind vielfältig und können von Nahrungsmitteln für den menschlichen Verzehr bis hin zu Zierpflanzen für Schönheit und Dekoration reichen. Heutzutage kann Gartenbau als die Produktion und Verarbeitung verschiedener Kulturen definiert werden, darunter Blumen, Gewürze, Gemüse, Früchte, Landschafts- und Zimmerpflanzen.

Merkmale des Gartenbaus

In diesem Abschnitt werden wir uns mit einigen Besonderheiten des Gartenbaus befassen.

Einsatz moderner Technologien

Wie bereits erwähnt, werden im Gartenbau häufig spezifische Technologien und Methoden eingesetzt, um den Ernteertrag zu verbessern.

Hoher Input und hoher Wert

Da der Gartenbau mit wissenschaftlicher Forschung befasst ist, ist es wahrscheinlicher, dass er eine höhere Qualität der Pflanzen liefert.

Management intensiv

Für Gartenbauer ist es von entscheidender Bedeutung, sich einer bestimmten Ausbildung zu unterziehen, bevor sie auf dem Feld arbeiten können. Daher erfordert der Gartenbau ein intensives Management, insbesondere bei der Handhabung und Aufrechterhaltung der Qualität der Feldfrüchte.

Kapitalintensiv

Hohe Kapitalinvestitionen sind für den Bau und die Wartung von Gewächshäusern, Ausrüstungen sowie anderen erforderlichen Einrichtungen und Ressourcen unerlässlich.

Vielfältige Produktion

Der Gartenbau konzentriert sich nicht nur auf Nahrungspflanzen, sondern liefert auch Zierpflanzen.

Was ist Landwirtschaft

Auf der anderen Seite ist die Landwirtschaft die Wissenschaft der Bodenbearbeitung, der Produktion von Feldfrüchten und der Aufzucht verschiedener Arten von Tieren für die Landwirtschaft. Es besteht aus der gesamten Vorbereitung von Feldfrüchten und anderen tierischen Produkten, die an die Märkte geliefert und verteilt werden sollen. Die Landwirtschaft beinhaltet auch den Einsatz von Chemikalien wie Düngemitteln, Pestiziden und anderen natürlichen Substanzen. Diese helfen bei der Nährstoffaufnahme, dem Pflanzenwachstum und dem Schutz vor invasiven Unkräutern und Insekten. Die Landwirtschaft liefert nicht nur Lebensmittel, sondern auch andere Rohstoffe wie Baumwolle, Wolle, Holz und Leder.

Merkmale der Landwirtschaft

Die Landwirtschaft verwendet Anbaustrategien wie Sämling, Umpflanzen, Bodenbearbeitung und mehr. Hier sind einige der Merkmale der Landwirtschaft:

Traditionelle Herstellungsmethoden

Landwirtschaftlich Produktionsmethoden umfassen die Verwendung verschiedener Arten von Maschinen, Werkzeugen und Bewässerungssystemen. Herkömmliche Wege sind auch viel arbeitsintensiver.

Verwendung chemischer Substanzen

Heutzutage werden verschiedene Arten von Düngemitteln und Pestiziden von den Landwirten häufig verwendet, um die Qualität ihrer Ernten zu verbessern. Diese Substanzen fördern das Wachstum der Pflanzen und bieten Schutz vor schädlichen Schädlingen und Insekten.

Produktionskosten

Die Produktionskosten der Pflanzen können aufgrund von Änderungen der Preisschilder für Transport, Arbeit, Energie und Rohstoffe variieren.

Saisonale Variabilität der Produktion

Die meisten landwirtschaftlichen Produkte werden saisonal geerntet, und einige Faktoren können auch ihre Schwankungen beeinflussen, wie z. B. Umweltbelastungen, die den Fluss von Angebot und Nachfrage beeinflussen können.

Was sind die Unterschiede zwischen Gartenbau und Landwirtschaft?

Eine der wichtigsten Unterscheidungen des Gartenbaus von der Landwirtschaft besteht darin, dass sich der Gartenbau mit der Gartenarbeit in kleinem Maßstab und typischerweise in geschlossenen Gärten befasst. Darüber hinaus werden Strategien für qualitativ bessere Ernteerträge, erhöhten Nährwert, Resistenz gegen verschiedene Schädlinge und Krankheiten und Anpassungsfähigkeit an natürliche Belastungen entwickelt. Daher betreiben Gärtner umfangreiche Forschungen auf ihrem Gebiet.

Der Gartenbau trägt zur Lebensqualität bei, indem er qualitativ hochwertige Lebensmittel erhält und bereitstellt und die Schönheit der Gemeinden verbessert. Es gibt auch eine breite Palette von Bereichen und Anwendungsbereichen im Gartenbau, wie z. B. Baumzucht, Rasenmanagement, Blumenzucht, Landschaftsgartenbau, Obstbau, Pomologie, Weinbau, Önologie und Nacherntephysiologie. Jeder von ihnen deckt einen bestimmten Bereich ab, der die gesamte Produktion, Verarbeitung, Entwicklung, Vermarktung sowie die Wartung der Anlagen umfasst. Darüber hinaus gehören Pflanzenvermehrung und Pflanzenzüchtung zum Aufgabenbereich des Gartenbaus.

Währenddessen konzentriert sich die Landwirtschaft hauptsächlich auf den Anbau von Nahrungspflanzen, Vieh und anderen Rohstoffen. Es wird üblicherweise in großem Maßstab und auf einer breiteren Palette von Feldern durchgeführt. Landwirtschaftliche Maschinen und Bewässerungssysteme sind ebenfalls in großem Umfang an der Produktion und Verarbeitung der Feldfrüchte beteiligt. Darüber hinaus verwenden Landwirte normalerweise Düngemittel und Pestizide, um die Qualität des Ernteertrags zu verbessern.

Die Landwirtschaft hat auch große Bereiche, in denen Agronomie, Pflanzenzüchtung einschließlich Biotechnologie, Entomologie, Pflanzenpathologie sowie Pflanzen- und Bodenchemie enthalten sind. Es umfasst nicht nur den Anbau von Pflanzen, sondern auch die Tierhaltung wie Bienenzucht, Fischzucht, Geflügel usw.

Es gibt auch verschiedene Wege in der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung, die vom Klima, dem Gelände, der Verfügbarkeit von Technologie und anderen Traditionen abhängen. Die Low-Tech-Landwirtschaft umfasst Dauerkulturen, die angebaut und geerntet, aber danach nicht wieder angepflanzt werden, während die High-Tech-Landwirtschaft eine Fruchtfolge beinhaltet.

Manche Menschen können sich irren, wenn sie denken, dass Gartenbau und Landwirtschaft dasselbe sind. Ehrlich gesagt haben beide auf die eine oder andere Weise eine Beziehung zueinander, aber ihre unterschiedlichen Eigenschaften und die verwendeten Methoden unterscheiden sie völlig voneinander. Es bedarf eines sorgfältigen und umfassenden Verständnisses von jemandem, um seine Unterschiede vollständig erfassen zu können.

Leave a Reply