Was ist Chai-Tee und warum ist er so lecker?

Egal, ob Sie nach einem langen Winterschlaf aufwachen oder an einem kühlen Herbsttag nach Hause zurückkehren, Chai-Tee ist der perfekte Weg, um aufzuwachen oder sich zu entspannen. In den USA und anderen westlichen Ländern ist Chai-Tee eine besondere Teesorte, die aus schwarzem Tee hergestellt wird und süß im Geschmack ist, eine einzigartige Delikatesse.

Chai-Tee ist eigentlich eine Mischung aus schwarzem Tee und Gewürzen. Während die spezifische Mischung je nach Rezept variieren kann, besteht der klassische Chai aus dieser Gewürzmischung:

KardamomNelkenIngwerPfefferkörner

Wenn Sie sich für alles rund um Chai-Tee interessieren, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Chai-Tee kann variieren, da er eine Mischung aus den oben aufgeführten Zutaten ist. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was genau Chai-Tee ist und wie Sie Chai-Tee nach Ihrem persönlichen Geschmack zubereiten können.

Was ist Chai-Tee?

Was unterscheidet Chai-Tee vom Rest der Teefamilie? Hier sind einige der Schlüsselkomponenten von Chai-Tee, die in jedem Rezept Standard sind. Natürlich gibt es Variationen, da die Chai-Vorlieben jeder Person unterschiedlich sind, aber dies sind die klassischen Zutaten.

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee ist die Standardbasis für die meisten Arten von Chai-Tee. Schwarzer Tee hat eine Kraft, die jede andere Zutat, die hinzugefügt wird, die den Geschmack aufpeppt oder versüßt, wirklich betont.

Es gab jedoch einige Arten von Chai-Tee, die mit grünem Tee zubereitet wurden. Die Verwendung von grünem Tee als Basis ist jedoch weitaus seltener, da der Geschmack von grünem Tee nicht so stark schmeckt wie schwarzer Tee.

Milch

Milch ist normalerweise die zweithäufigste Zutat in Chai-Tee. Normalerweise ist Vollmilch von Kühen in westlichen Gesellschaften der richtige Weg, aber andere Arten von Milch wie Ziegen-, Mandel-, Soja- und Cashewmilch sind Freiwild. Selbst wenn Sie also eine dampfende Tasse veganen Chai-Tee möchten, können Sie die Rezepte vollständig anpassen. Einige Rezepte verwenden Wasser anstelle von Milch oder eine Wasser-Milch-Mischung.

Süßstoffe und Gewürze

Der ursprüngliche Name für Chai-Tee war in Indien „Masala Chai“, weil Masala auf Hindi „gewürzt“ bedeutet. Ohne die Süßstoffe und Gewürze würde Chai-Tee genau das vermissen, was ihn von einer milden Kombination aus schwarzem Tee und Milch unterscheidet.

Der traditionelle Süßstoff, der in Indien verwendet wird, heißt Jaggery, das ist unraffinierter Rohrzucker, der unglaublich süß ist.

Im Westen werden andere beliebte Gewürze und Süßungsmittel für Chai-Tee verwendet

Weißer und brauner ZuckerHonigZimtPfefferkörnerIngwerMuskat

Öffne den Gewürzschrank und improvisiere!

Die Ursprünge von Chai

Ob Sie es glauben oder nicht, wenn Leute Chai-Tee sagen, sagen sie „Tee-Tee“. Ja, das Wort Chai bedeutet auf Hindi Tee und ist ein Wort aus dem Mandarin-Chinesischen 茶, das als „Cha“ ausgesprochen wird. Es ist eine ziemlich lustige Kleinigkeit, falls Sie eines Tages Ihre Freunde bei einer dampfenden Tasse Chai beeindrucken möchten.

Während der britischen Herrschaft in Indien im 19. Jahrhundert waren die Chinesen die großen Tee-Spieler der Welt. Dies frustrierte die East India Company, die das chinesische Teemonopol satt hatte und die Chinesen mit ihren eigenen Waffen bekämpfen wollte.

Und wie könnte man die Chinesen besser bekämpfen, als den neuen Gewürzkorb des britischen Empire, Indien, zu benutzen.

Die Briten kultivierten verschiedene Teeplantagen in Assam, Indien, nachdem sie assamesische Teepflanzen entdeckt hatten. Diese Teeplantagen produzierten schwarzen Tee in großen Mengen, was den Briten den Vorteil verschaffte, den sie für die Teedominanz brauchten.

Im frühen 20. Jahrhundert kämpfte die britische Arbeiterorganisation, die Indian Tea Association, dafür, Fabrik-, Textil- und Mühlenarbeitern Teepausen zu geben, um ihre Teemarke zu fördern.

Unabhängige Anbieter entschieden sich jedoch, dem Tee ihre eigenen Gewürze und Süßungsmittel hinzuzufügen, um den Geschmack zu verbessern und die Kosten niedrig zu halten, da schwarzer Tee zu dieser Zeit ein teurer Luxus war.

Man kann sagen, dass die eigene Kultur und die Gewürzauswahl der Inder dazu geführt haben, dass Masala Chai oder gewürzter Tee auf Hindi zu einem ungemein beliebten Getränk unter den ärmeren Schichten in Indien wurde. Wie wir wissen, wurde Chai-Tee in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einem beliebten Getränk auf der ganzen Welt, das wegen seiner süßen, würzigen Kraft verehrt wird.

Was ist der Unterschied zwischen Chai, Tee und Chai-Tee?

Chai stammt wie normaler Tee aus Teeblättern der Pflanze Camellia sinensis. Camellia sinensis ist die Grundpflanze aller Tees, mit Ausnahme von Kräutertees. Der Unterschied besteht darin, wie lange die Teeblätter verarbeitet werden.

Grüne Teeblätter werden kaum verarbeitet und sind daher nicht so oxidiert wie schwarzer Tee, der die Basis von Chai ist. Schwarzer Tee wird am stärksten oxidiert und am stärksten verarbeitet.

Als Chai seinen Weg in den Westen fand, wurden verschiedene Namen gebräuchlich, um auszudrücken, was ursprünglich in Indien Masala Chai genannt wurde.

Chai wurde im Westen zu einem beschreibenden Wort für einen Geschmack, der sich von dem Wort für Tee auf Hindi unterscheidet. Es wurde zu einer Teesorte, die als Basis schwarzen Tee hat und in die viele Gewürze und Süßstoffe eingemischt sind.

Starbucks begann Ende der 90er Jahre, seine eigene Chai-Marke namens „Chai-Tee“ zu servieren, machte den Begriff schließlich populär und machte ihn zu einem weit verbreiteten Teegetränk in den Vereinigten Staaten.

Chai-Tee hat seine eigenen einzigartigen gesundheitlichen Vorteile

Chai-Tee, oder besser gesagt, die Zutaten und Gewürze, die Sie Ihrem Chai-Tee hinzufügen können, haben gesundheitliche Vorteile, die nicht ignoriert werden können. Hier sind einige der gesundheitlichen Vorteile von gewöhnlichen Chai-Tee-Gewürzen.

Ingwer und Zimt

Ingwer und Zimt sind einige der am häufigsten verwendeten Gewürze für Chai-Tee. Manchmal wird der Chai-Tee, den Sie im Laden bekommen, bereits mit einer Mischung aus Ingwer, Zimt und anderen Gewürzen vermischt, damit er noch besser schmeckt.

Ingwer und Zimt haben alle möglichen gesundheitlichen Vorteile, einschließlich des Potenzials, den Blutzuckerspiegel zu senken, was Menschen mit Diabetes helfen kann.

Zimt hat das Potenzial, die Insulinresistenz zu reduzieren. Ingwer ist als Lebensmittel gegen Übelkeit bekannt, das sich bei der Behandlung von Übelkeit bei schwangeren Frauen als wirksam erwiesen hat.

Schwarzer Tee

Eine Studie hat gezeigt, dass schwarzer Tee das Potenzial hat, die DNA von Frauen zu verändern, um ihre Hormone auszugleichen, Entzündungen zu reduzieren und das Immunsystem zu stärken.

Die Studie hatte eine geringe Stichprobengröße für Männer, also nehmen Sie es mit einem Körnchen Salz, wenn Sie ein Mann sind, aber laut der Studie hat echter schwarzer Tee unglaubliche Vorteile für Frauen.

Nelken

Einige glauben, dass Nelken das Potenzial haben, das Tumorwachstum zu hemmen. Das würde Nelken zu einem meiner Hauptgewürze für Chai-Tee machen.

Wann oder wann nicht Chai-Tee trinken?

Chai-Tee ist möglicherweise nichts für diejenigen, die sich überhitzt fühlen. Die Gewürze, die in den Chai-Tee gegeben werden, wie Zimt, Kardamom, Nelken und andere, sind entweder scharf oder kräftig.

Kühle Winterabende, an denen Sie sich am meisten etwas Wärme wünschen, sind meiner Meinung nach die beste Zeit, um Chai-Tee zu trinken, obwohl bekannt ist, dass die Leute ihn das ganze Jahr über trinken.

Einige der Zutaten, wie Ingwer und Zimt, machen Chai-Tee zu einem großartigen Begleiter bei entzündlichen Episoden wie Sodbrennen oder Menstruationsbeschwerden.

Wenn Sie versuchen, sich abzukühlen und dazu einen schönen, gesunden Tee brauchen, würde ich die beruhigende Kraft von grünem Tee empfehlen, besonders wenn er auf Eis serviert wird.

Variationen von Chai-Tee

Als Chai-Tee seinen Weg um die Welt fand, wurden in verschiedenen Kulturen viele verschiedene Variationen dieses besonderen würzigen Tees kreiert. Hier sind einige der Variationen von Chai-Tee.

Masala Chai

Wie bereits erwähnt, ist Masala-Chai-Tee wahrscheinlich das erste, was wir hier im Westen als Chai-Tee bezeichnen würden. Was Masala Chai von anderen Tees unterschied, waren die darin enthaltenen Gewürze und Süßstoffe.

Einige gebräuchliche Gewürze, die in Masala Chai verwendet werden, sind Muskatnuss, Ingwer, Nelken und schwarzer Pfeffer. Masala Chai ist eher eine Mischung aus all den guten Gewürzen im Vergleich zu anderen Variationen von Chai-Tee.

Adrak/Ingwer Chai

Adrak-Tee wird hergestellt, indem Ingwer in die Teekanne gerieben wird, während der Chai-Tee aufbrüht. Was Adrak Chai von normalem Ingwertee unterscheidet, ist die Kombination von Milch mit Wasser und nicht nur Wasser. Dies verleiht dem Tee einen zusätzlichen Schlag, um die Aromen auszugleichen.

Elaichi Chai

Elaichi-Tee ist ebenso wie Adrak-Tee sehr spezialisiert. Elaichi verwendet Kardamom als Hauptgewürz, obwohl einige Rezepte Zimt und Zucker für zusätzlichen Geschmack enthalten.

Bombay, der Chai schneidet

Wird Schneid-Chai genannt, weil der durch die Gewürze verursachte Geschmack so stark ist, dass er nur in einem halben Glas serviert werden kann. Es ist eine auf Bombay spezialisierte Version von Masala Chai, die in kleinen Tassen serviert wird.

Kaschmir Kahwa

Kashmiri Kahwa stammt aus Kaschmir und ist einer der seltenen grünen Chai-Tees. Safranfäden verleihen Kashmiri Kahwa seinen ursprünglichen Geschmack, zusammen mit anderen Gewürzen wie Kardamom, Zimt und Nelken, die Sie normalerweise in Masala Chai geben würden.

Tulsi Chai

Ein weiterer berühmter Chai-Tee in Indien. Dieser Chai verwendet Tulsi oder das heilige Basilikum, eines der heiligsten Kräuter Indiens, wie es in einigen der ayurvedischen Epen erwähnt wurde. Tulsi Chai soll das Immunsystem unterstützen und Stress abbauen.

Chai-Tee-Latte

Durch Starbucks berühmt geworden, sind Chai-Tee-Lattes gängige Teegetränke, die in Cafés auf der ganzen Welt verkauft werden. Normalerweise werden diese Lattes aus speziellen Teebeuteln hergestellt, die im Handel erhältlich sind, oder aus flüssigem Konzentrat, das in Restaurants zur Bequemlichkeit verwendet wird.

Diese Teebeutel enthalten einige der zugesetzten Gewürze, die in Masala Chai enthalten sind, und normalerweise werden Süßstoffe wie Honig oder Zucker hinzugefügt, um dem Tee einen stärkeren Chai-Geschmack zu verleihen.

Wie Sie sich wahrscheinlich vorstellen können, sind diese Lattes nichts, was Sie jeden Tag trinken möchten, aber wenn Sie nach einem süßen und köstlichen Dessert mit Chai-Gewürzen suchen, ist vielleicht ein Chai-Tee-Latte genau das Richtige für Sie.

Wie man Masala Chai Tee von Grund auf neu macht

Wenn Sie abenteuerlustig sind oder es satt haben, den gleichen Ole Chai-Tee von Starbucks zu trinken, haben Sie jemals darüber nachgedacht, Ihren eigenen Tee zuzubereiten? Auf der Straße sagt man, dass hausgemachter Chai-Tee die beste Sorte ist, also warum es nicht versuchen?

Chai-Tee ist relativ einfach zuzubereiten. Was Sie brauchen, sind die Gewürze, von denen Sie wissen, dass Sie sie mögen werden: Zimt, Nelken, Ingwer, was auch immer Sie denken, dass es in flüssiger Form köstlich schmecken würde. Schwarzer Tee, Wasser und Milch sind ebenfalls unerlässlich, um Chai zuzubereiten.

So wie es viele Variationen von Chai-Tee gibt, so gibt es auch viele Möglichkeiten, Chai-Tee zuzubereiten. Es hängt alles davon ab, wann Sie sich entscheiden, die Zutaten hinzuzufügen. Einige der Online-Rezepte verlangen, dass die Gewürze dem Wasser hinzugefügt werden, bevor das Wasser gekocht wird. Andere sagen, zuerst das Wasser zu kochen und dann die Gewürze und die Milch hinzuzufügen. Andere lassen die Milch ganz weg und trinken nur Wasser zum Tee.

Hier sind tolle Rezepte zum Ausprobieren!

Kaschmir Kahwa

Zutaten

2 Teelöffel Kaschmir-Grünteepulver 10 bis 12 Safranfäden 2 Zoll Zimtstange (empfohlen wird die Verwendung von echtem Zimt und nicht Cassia) 2 Esslöffel Zucker 2 grüner Kardamom 2 Nelken

Richtungen

Nehmen Sie die Zimtstange, den grünen Kardamom und die Nelken und zerstoßen Sie sie leicht mit einem Mörser und Stößel. Nehmen Sie zwei Tassen Wasser und gießen Sie es in Ihren Topf. Stellen Sie den Topf auf den Herd und schalten Sie ihn auf mittlere Hitze. Geben Sie die zerkleinerten Gewürze und zwei Esslöffel Zucker in den Topf. Lassen Sie das Wasser zum Kochen kommen. Schalten Sie die Hitze aus und stellen Sie den Topf auf die Küchenarbeitsplatte. Das Grüntee-Pulver in die Pfanne geben. Die Pfanne abdecken und das Pulver 5 Minuten in der Pfanne ziehen lassen. Nach 5 Minuten den Tee in die Tasse gießen und genießen.

Masala Chai

Zutaten

5-7 grüner Kardamom3-4 Nelken5-7 Pfefferkörner1 Tasse Wasser2-3 Scheiben Ingwer1-2 Teebeutel schwarzer Tee1 Tasse deiner Lieblingsmilch2-3 Teelöffel beliebiges Süßungsmittel ½ Zimtstange

Richtungen

Zerstoßen Sie Kardamom, Nelken und Pfefferkörner mit einem Mörser und Stößel. Gießen Sie eine Tasse Wasser in Ihren Topf und drehen Sie die Hitze hoch, sodass das Wasser kocht. Geben Sie Ihre leicht zerstoßenen Gewürze in das kochende Wasser. Dann Zimt, Schwarztee und Ingwer ebenfalls in das kochende Wasser geben. Alles gut vermischen. Nach dem Vermischen das Wasser abdrehen und den Tee 10 Minuten ziehen lassen. Fügen Sie Ihrer Mischung Milch Ihrer Wahl hinzu und bringen Sie den Tee einmal zum Köcheln …

Leave a Reply