Warum tut mein Kopf weh, wenn ich mich bücke?

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden, die im Laufe Ihres Lebens auftreten können, tatsächlich haben Sie sicherlich schon einmal einfache Kopfschmerzen erlebt. Dies ist normalerweise nicht ernst, also sollten Sie sich nicht zu sehr damit befassen, aber Sie sollten es auch nicht übersehen. Es gibt verschiedene Arten von Kopfschmerzen, jede mit einer bestimmten Erklärung. Einer von ihnen sind die Kopfschmerzen, die auftreten, wenn Sie sich nach vorne beugen, und es ist derjenige, der Sie am meisten beunruhigt, da er die Routine beeinflusst und viele nicht wissen, woher er kommt.

Wenn Sie in letzter Zeit Kopfschmerzen oder Schwindel beim Bücken haben und daran interessiert sind, die Ursache dieser Erkrankung herauszufinden, erläutern wir im folgenden OneHOWTO-Artikel die Gründe, die Ihre Frage beantworten warum tut mein kopf weh wenn ich mich bücke.

Kopfschmerzsymptome beim Bücken

Zunächst einmal ist es notwendig zu wissen Was sind die Symptome, die die Kopfschmerzen beim Bücken begleiten?, da es sich um etwas Bestimmtes und völlig Normales handeln kann oder Sie etwas Ernsteres erleben könnten. Diese Symptome sind:

Übelkeit und Schwindel unmittelbar nach dem Aufstehen Ohnmacht und Schwäche beim Aufstehen und Aufstehen Vermindertes Sehvermögen und visuelle Wahrnehmung Es tritt normalerweise auch auf, wenn Sie aufstehen und spüren, wie Ihre Sicht für einige Sekunden verschwommen ist.

All diese Symptome bedeuten, dass beim Bücken der Kopf schmerzt oder Schwindel und Unwohlsein auftreten.

Ursachen von Kopfschmerzen beim Bücken

Das häufigsten Ursachen für Kopfschmerzen beim Bücken sind die folgenden:

Angst und Stress: Wenn Sie ein sehr geschäftiges Leben führen, kann es Ihr tägliches Leben beeinträchtigen, zusätzlich zu pochenden Kopfschmerzen beim Bücken und manchmal zu Erbrechen.Husten: Obwohl normalerweise niemand diese beiden Faktoren in Beziehung setzt, kann es vorkommen, dass während einer Episode von starkem Husten wie Bronchitis, Grippe usw. Kopfschmerzen normalerweise auftreten, wenn Sie sich bücken. In dieser Situation kann der Schmerz mehrere Minuten und sogar eine halbe Stunde anhalten.Entzündung der Nasennebenhöhlen: Diese Strukturen sind Lufthöhlen in unserem Kopf, die die Atmung beeinflussen. Bei Allergien oder Erkältungen können sich diese Strukturen entzünden und in einigen Fällen wird ein Problem in diesem Bereich chronisch, sodass die Person anfälliger für Kopfschmerzen beim Bücken wird und Stirnkontraktionen auftreten können.Schwindel: Es besteht das Gefühl, dass sich alles um Sie herum bewegt oder dreht, weshalb es für Menschen, die darunter leiden, häufig vorkommt, dass sie beim Bücken ziemlich lästige Kopfschmerzen bemerken. Darüber hinaus sind die Symptome, dass Sie unter Schwindel leiden können, folgende: Gleichgewichtsverlust, schwerer Kopf, Schwindel und Unbehagen oder Schmerzen, wenn Sie Ihren Kopf neigen.Spannungs-Kopfschmerz: es passiert, wenn Sie sich bücken und plötzlich oder schnell aufstehen.Ermüdung: Wenn Sie nicht genug geschlafen haben, ist es völlig normal, dass Sie sich nach vorne beugen und sich schwindelig fühlen oder Kopfschmerzen haben, wenn Sie aufstehen.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, wäre es ratsam geh zu deinem arzt um Sie zu untersuchen und Ihnen die beste Behandlung zu geben, damit Sie diese Situation so gut wie möglich bewältigen können und Ihre Routine nicht unterbrechen.

Behandlung von Kopfschmerzen beim Bücken

Wenn Sie sich entschieden haben, zu Ihrem Arzt zu gehen, wird er Ihnen einige Fragen stellen und Sie untersuchen, um herauszufinden, was die endgültige Ursache für diese Schmerzen ist. Die Behandlung, die Sie je nach Ursache einschließen wird, könnte wie folgt aussehen:

Bei Angst und Stress: Am gebräuchlichsten sind Beruhigungsmittel, wenn Sie ein sehr geschäftiges Leben führen müssen, und vielleicht empfiehlt er Ihnen entspannende Aufgüsse, da sie auch sehr gut gegen Angst und Stress sind.Bei Husten: Er verschreibt Hustenstiller, Entzündungshemmer und Mukolytika (falls erforderlich) und gegebenenfalls auch Antibiotika zur Bekämpfung der Krankheit, die den Husten verursacht.Bei Entzündung der Nasennebenhöhlen: Wenn es auf eine spontane Ursache zurückzuführen ist, wird es normalerweise mit entzündungshemmenden Mitteln behandelt, und wenn es chronisch ist, kann die Behandlung ewig dauern.Bei Schwindel: Nachdem Sie untersucht und Ihre Schwindelattacken beurteilt wurden, werden Ihnen Medikamente verschrieben, die Ihnen helfen, den Schwindel zu bekämpfen. Zu diesem Zweck bestätigen Studien, dass Schwindel auf eine Störung des Gehirns, eines des Innenohrs, beider oder keiner zurückzuführen ist. Medikamente, die für dieses Problem verwendet werden, sind Antihistaminika, Anticholinergika, Diuretika und Anxiolytika. Es gibt auch Operationen, die aus destruktiven Operationen (Zerstörung des betroffenen Zielorgans) und konservativen Operationen (Eingriff in das Innenohr ohne Beeinträchtigung des Gehörs) bestehen.Bei Spannungskopfschmerz: Es gibt Studien, die belegen, dass die Empfehlung des Arztes zur Einnahme einfacher Analgetika immer mit der Häufigkeit, Dauer und Intensität der Schmerzen zusammenhängt. Die Müdigkeit hängt nur von Ihnen ab, da der Arzt Ihnen empfehlen wird, sich richtig zu bücken und langsam aufzustehen und mehr Stunden zu schlafen. Wenn dies nicht erfüllt werden kann, wird er andere Möglichkeiten prüfen, um Ihnen zu helfen. Erfahren Sie in diesem anderen OneHOWTO-Artikel mehr darüber, wie Sie Spannungskopfschmerzen vermeiden können.

Tipps zur Vermeidung von Kopfschmerzen beim Bücken

Es gibt eine Reihe von Empfehlungen zur Linderung und Vermeidung von Kopfschmerzen beim Bücken und sie erweisen sich als sehr vorteilhaft für die Gesundheit:

Moderate körperliche Betätigung, wie etwa eine Stunde Gehen pro Tag, verbessert die Durchblutung und reduziert somit Kopfschmerzen beim Bücken. Trinken Sie viel Wasser. Versuchen Sie, sich nicht zu bücken, und wenn Sie müssen, versuchen Sie, Ihren Kopf nicht nach vorne oder hinten zu beugen .Vermeiden Sie fetthaltige Speisen.Schließen Sie bei Kopfschmerzen einige Sekunden lang die Augen, um die Beschwerden zu lindern.Schlafen Sie mindestens 8 Stunden.Essen Sie Lebensmittel, die reich an Omega 3 und 6 sowie Vitamin B2 und C sind. Setzen Sie sich vor dem Aufstehen hin und atmen Sie ein bis zwei Minuten lang tief durch.

Diese Empfehlungen zusammen mit der gegebenenfalls vom Arzt durchgeführten Behandlung werden Ihnen helfen, dieses Problem zu lindern, und in wenigen Tagen werden Sie eine Besserung bemerken, und wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie leichter verhindern, dass das Problem erneut auftritt.

Wenn die Symptome nicht üblich sind, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn wenn Sie die in diesem Abschnitt beschriebenen Richtlinien befolgen, sollten Sie eine Verbesserung bemerken. Wenn die Kopfschmerzen beim Bücken häufig auftreten, wird der Arzt Ihnen die Richtlinien geben, die Sie befolgen müssen, um diese irritierenden Beschwerden zu lindern.

Dieser Artikel dient lediglich der Information, bei oneHOWTO sind wir nicht befugt, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, bei Beschwerden oder Beschwerden jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten Warum tut mein Kopf weh, wenn ich mich bücke?empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Family Health einzutreten.

Literaturverzeichnis

Rodriguez Franco, L., Cano Garcia, FJ, & Blanco Picabia, I. (2000). Schmerzverhalten und Behinderung bei Migräne und Spannungskopfschmerz. Spanische Adaption des Pain Behavior Questionnaire (PBQ) und des Headache Disability Inventory (HDI). Behavior Analysis and Modification, 26(109), 739–762 Derebery, MJ (2000). Diagnose und Behandlung von Schwindel. Cuban Journal of Medicine, 39(4), 238-253.

Lesen Sie auch:   Warum habe ich morgens keinen Hunger?

Leave a Reply