Warum ist thailändischer Eistee orange?

Haben Sie sich jemals gefragt, warum thailändischer Eistee orange ist? Dafür gibt es einen Grund. In diesem Artikel werde ich die Geschichte des thailändischen Eistees diskutieren, einschließlich der Zutaten, die ihn so einzigartig machen. Ich werde auch einige Rezepte für Sie bereitstellen, die Sie zu Hause ausprobieren können. Aber zuerst, warum ist thailändischer Eistee orange?

Thailändischer Eistee wird mit Ceylon-Schwarzteeblättern gebraut, die von Natur aus reich an Antioxidantien sind. Der Tee selbst ist dunkelrot, aber wenn der Tee und die Antioxidantien mit den Milchproteinen interagieren, ist das Ergebnis die charakteristische orange Farbe des Getränks.

Thai-Eistee ist ein erfrischendes, gesüßtes Getränk aus stark aufgebrühtem Tee und Milch. Dieser Sommerfavorit wird oft auf Eis serviert und mit Orangenscheiben garniert.

„Thailändischer Eistee wird mit Ceylon-Schwarzteeblättern gebraut, die von Natur aus reich an Antioxidantien sind. Der Tee selbst ist dunkelrot, aber wenn der Tee und die Antioxidantien mit den Milchproteinen interagieren, ist das Ergebnis die charakteristische orange Farbe des Getränks. „

TEE-KREUZUNG

Was ist die Geschichte des thailändischen Eistees?

Es ist ein erfrischendes Kaltgetränk, das seinen Ursprung in Thailand hat. Es wird aus starkem schwarzem Tee, Milch, Gewürzen und Zucker hergestellt und oft auf Eis serviert. Thailändischer Eistee ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden und kann jetzt in vielen Cafés und Restaurants auf der ganzen Welt gekauft werden.

Die Geschichte des thailändischen Eistees bleibt unklar, aber es wird angenommen, dass er im frühen 20. Jahrhundert entstand. Tee wurde von chinesischen Einwanderern nach Thailand eingeführt und wurde schnell zu einem beliebten Getränk unter den Thailändern. Milch wurde dem Tee hinzugefügt, um ihn schmackhafter zu machen, und Zucker wurde hinzugefügt, um ihn zu süßen. Später wurde Eis hinzugefügt, um das Getränk im heißen thailändischen Klima abzukühlen.

Heute ist thailändischer Eistee ein beliebtes Getränk in Thailand und anderen Ländern Südostasiens. Es wird oft mit Speisen wie Thai-Nudeln oder Curry serviert. Thailändischer Eistee ist auch in vielen westlichen Cafés und Restaurants zu finden. Wenn Sie es noch nicht probiert haben, probieren Sie es unbedingt aus, wenn Sie es das nächste Mal auf einer Speisekarte sehen.

Wie schmeckt Tai-Tee?

Die Zutaten, die Thai-Tee so besonders machen, sind die Zugabe von Sternanis, Kardamom und Vanille.

Dies verleiht dem Tee ein einzigartiges Aroma, das Sie in keiner anderen Teesorte finden werden. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Tee sind, den Sie probieren können, empfehle ich Ihnen dringend, dem thailändischen Tee eine Chance zu geben. Ich denke, Sie werden vom Geschmack angenehm überrascht sein.

Thailändischer Tee hat einen sehr einzigartigen Geschmack, der sowohl süß als auch leicht scharf ist. Die Süße kommt durch die Zugabe von Zucker oder Honig, während die Würze meist aus Ingwer oder Kardamom stammt. Andere übliche Geschmacksrichtungen in thailändischem Tee sind Vanille, Nelken und Zimt. Alle diese Aromen vereinen sich zu einem köstlichen und erfrischenden Getränk.

Gesundheitliche Vorteile von Iced Thai Tea

Es gibt mehrere potenzielle gesundheitliche Vorteile, die mit dem Trinken von thailändischem Eistee verbunden sind. Der schwarze Tee selbst hat starke gesundheitliche Eigenschaften.

Hier sind einige, die Sie beachten sollten:

Zum einen ist es eine gute Quelle für Antioxidantien. Antioxidantien helfen, Ihre Zellen vor Schäden zu schützen und können Ihre allgemeine Gesundheit verbessern Thai-Eistee enthält auch Koffein, das Ihnen einen Energieschub geben kann, wenn Sie ihn am meisten brauchen. Außerdem kann die Milch in Thai-Eistee dazu beitragen, dass Sie sich danach satt und zufrieden fühlen TrinkenMilch ist eine gute Protein- und KalziumquelleZucker sorgt für einen schnellen EnergieschubEis hält Sie hydratisiert

Realistischerweise sind Antioxidantien, Protein und Kalzium die einzigen wirklichen gesundheitlichen Vorteile, aber dies ist ein so unterhaltsames und köstliches Getränk, dass es sich lohnt, es sich hin und wieder zu gönnen.

Wie wird thailändischer Eistee hergestellt??

Wie ich bereits erwähnt habe, ist es ein erfrischendes Getränk, das zu jeder Tageszeit genossen werden kann.

Wenn Sie noch nie thailändischen Eistee getrunken haben oder nach einer neuen Art suchen, dieses köstliche Getränk zu genießen, finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Zubereitung von thailändischem Eistee.

Zuerst müssen Sie Ihre Zutaten sammeln. Für dieses Rezept benötigen Sie schwarzen Tee, Milch (Kondensmilch oder andere Milch Ihrer Wahl), Zucker und Eiswürfel sowie die Gewürze Ihrer Wahl. Als nächstes bereiten Sie den schwarzen Tee nach Ihrer gewünschten Methode zu aufgebrüht ist, fügen Sie Milch und Zucker nach Ihren Geschmacksvorlieben hinzu. Rühren Sie gut um, bis sich alles verbunden hat. Kombinieren Sie den gesüßten Milchtee mit Gewürzen wie Sternanis, Vanilleschote, zerdrückten Tamarindensamen, Orangenblüte und Kardamom. Geben Sie zuletzt ein paar Eiswürfel in Ihr Glas und gießen Sie den Thai-Eistee hinein. Sofort genießen!

TIPP: Wenn Sie auf der Suche nach einem traditionelleren thailändischen Eistee-Rezept sind, können Sie gerne einen Löffel Kondensmilch in Ihr Glas geben, bevor Sie den aufgebrühten Tee hinzufügen. Dies verleiht Ihrem thailändischen Eistee einen reichhaltigeren Geschmack. Egal wie Sie ihn zubereiten, thailändischer Eistee ist ein köstliches und erfrischendes Getränk, das sich perfekt für jeden Anlass eignet.

Ist es in Ordnung, jeden Tag thailändischen Eistee zu trinken?

Viele von uns haben ihre Lieblingsgetränke, die wir täglich genießen. Für die einen ist es morgens eine Tasse Kaffee, für die anderen vielleicht ein erfrischender Energydrink nach der Arbeit. Aber was ist mit denen, die jeden Tag thailändischen Eistee genießen?

Es besteht aus schwarzem Tee, Milch, Zucker und Eis und wird oft mit einem Klecks Schlagsahne serviert.

Auch wenn es verlockend sein mag, jeden Tag thailändischen Eistee zu trinken, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich zu viel gönnen.

Erstens ist thailändischer Eistee reich an Zucker. Eine Tasse kann zwischen 16 und 30 Gramm Zucker enthalten, was ungefähr einer Dose Limonade entspricht. Wenn Sie versuchen, Ihren Zuckerkonsum zu reduzieren, ist es möglicherweise nicht die beste Idee, jeden Tag thailändischen Eistee zu trinken.
Zweitens ist thailändischer Eistee auch sehr kalorienreich. Eine typische Tasse enthält etwa 200 Kalorien. Wenn Sie also auf Ihr Gewicht achten, sollten Sie Ihre Aufnahme einschränken.
Obwohl thailändischer Eistee im Allgemeinen sicher in Maßen getrunken werden kann, gibt es einige potenzielle Risiken, wenn man ihn zu oft trinkt. Beispielsweise kann es aufgrund seines hohen Koffeingehalts zu Austrocknung und Elektrolytstörungen führen. Wenn Sie sich also entscheiden, oft thailändischen Tee zu trinken, achten Sie darauf, mit Wasser hydratisiert zu bleiben.

Abschließende Gedanken

Jetzt wissen Sie also mehr über diesen schönen, exotischen Tee. Vielleicht möchten Sie ihn in Ihrem Lieblingsrestaurant finden oder ihn sogar zu Hause zubereiten. Gönnen Sie sich seine Güte in Maßen und experimentieren Sie mit verschiedenen Gewürzen für einen nuancierten Geschmack. Thailändischer Tee könnte zu Ihrem Lieblingstee werden.

Leave a Reply