Warum bringt mich grüner Tee zum Pinkeln?

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie beim Trinken von grünem Tee pinkeln müssen? Trinkst du grünen Tee, weil du denkst, dass er gesund ist, oder trinkst du ihn, weil du den Geschmack liebst? Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, ist es wahrscheinlich ein bisschen von beidem. In diesem Blog-Beitrag werde ich die Wissenschaft untersuchen, warum grüner Tee uns dazu bringt, auf die Toilette zu gehen, und einige damit zusammenhängende Fragen beantworten!

Ich war alle dort. Du genießt eine Tasse grünen Tee, als du plötzlich pinkeln musst. Viel. Warum passiert das?

Es stellt sich heraus, dass grüner Tee eine Verbindung namens Catechine enthält. Catechine sind Antioxidantien und auch Diuretika, was bedeutet, dass sie Sie dazu bringen, mehr zu pinkeln. Wenn Sie also viel grünen Tee trinken, müssen Sie wahrscheinlich öfter pinkeln.

Grüner Tee enthält auch Koffein, das weiter erhöhen kannerleichtern das Bedürfnis zu urinieren. Wenn Sie also empfindlich auf Koffein reagieren, ist es am besten, Ihren Grünteekonsum einzuschränken oder auf entkoffeinierte Sorten umzusteigen.

Die Rolle von Koffein in grünem Tee

Grüner Tee ist für seine vielen gesundheitlichen Vorteile bekannt, hat aber auch einige Nachteile – einer davon ist, dass er Sie häufiger zum Pinkeln bringen kann. Wenn Sie sich fragen, warum grüner Tee Sie zum Pinkeln bringt, liegt die Antwort in seinem Koffeingehalt.

Koffein ist ein Diuretikum, was bedeutet, dass es hilft, die Urinproduktion zu erhöhen. Grüner Tee enthält neben Koffein auch andere Stoffe, die harntreibend wirken können, wie Catechine und Gerbstoffe. Wenn Sie also viel grünen Tee trinken oder ihn in hohen Konzentrationen konsumieren (z. B. durch Nahrungsergänzungsmittel), werden Sie möglicherweise öfter als gewöhnlich auf die Toilette gehen.

Glücklicherweise ist diese Nebenwirkung normalerweise vorübergehend und verschwindet, sobald sich Ihr Körper an den Koffeingehalt in grünem Tee gewöhnt hat. In der Zwischenzeit können Sie versuchen, grünen Tee in kleineren Mengen zu trinken oder für kürzere Zeit aufzubrühen, um seine harntreibende Wirkung zu verringern. Und natürlich sollten Sie den ganzen Tag über viel Wasser trinken, um hydriert zu bleiben.

Während die harntreibende Wirkung von grünem Tee lästig sein kann, ist sie auch einer der Gründe, warum grüner Tee so gut für Sie ist. Indem er hilft, Giftstoffe und überschüssige Flüssigkeiten auszuspülen, kann grüner Tee helfen, Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Auch wenn Sie beim grünen Tee vielleicht etwas öfter auf die Toilette gehen müssen, es lohnt sich!

Wie viel grüner Tee sollte ich nehmen?

Das ist eine Frage, die ich oft bekomme, und die Antwort ist nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken. Die Menge an grünem Tee, die Sie einnehmen sollten, hängt von einigen Faktoren ab, wie z. B. Ihren individuellen gesundheitlichen Bedürfnissen und Zielen.

Einige allgemeine Richtlinien können Ihnen jedoch dabei helfen, zu bestimmen, wie viel grüner Tee Sie einnehmen sollten. Im Allgemeinen können die meisten Menschen bis zu drei Tassen grünen Tee pro Tag bedenkenlos zu sich nehmen. Wenn Sie jedoch schwanger sind oder stillen, ist es am besten, sich auf zwei Tassen pro Tag zu beschränken. Und wenn Sie irgendwelche Krankheiten haben oder Medikamente einnehmen, die mit grünem Tee interagieren könnten, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Arzt, bevor Sie Ihre Einnahme erhöhen.

Wenn es um die Einnahme von grünem Tee zur Gewichtsreduktion geht, hängt die Menge, die Sie einnehmen, auch von Ihren Zielen ab. Wenn Sie nur Ihr aktuelles Gewicht halten möchten, ist das Trinken von ein oder zwei Tassen grünem Tee pro Tag ein guter Anfang. Aber wenn Sie hoffen, Gewicht zu verlieren, sollten Sie Ihre Einnahme auf drei oder vier Tassen pro Tag erhöhen. Achten Sie nur darauf, es nicht zu übertreiben, da zu viel grüner Tee negative Nebenwirkungen wie Übelkeit und Durchfall haben kann.

Also, wie viel grünen Tee sollten SIE nehmen? Beginnen Sie mit einer oder zwei Tassen pro Tag und sehen Sie, wie Sie sich fühlen. Wenn Sie keine Nebenwirkungen bemerken, erhöhen Sie die Einnahme langsam, bis Sie die gewünschte Menge erreicht haben.

Welcher grüne Tee eignet sich am besten zur Entgiftung des Körpers?

Matcha ist eine Art grüner Tee, der durch Mahlen des gesamten Blattes zu einem feinen Pulver hergestellt wird. Das macht Matcha sehr konzentriert und verleiht ihm auch seine hellgrüne Farbe. Es hat sich gezeigt, dass Matcha den Stoffwechsel ankurbelt und Fett verbrennt, und es ist auch eine reiche Quelle von Antioxidantien.

Sencha ist eine andere Art von grünem Tee, der durch Dämpfen der Blätter hergestellt wird, bevor sie in lange, dünne Streifen gerollt werden. Sencha hat einen grasigeren Geschmack als Matcha und enthält weniger Koffein. Es ist auch eine gute Quelle für Antioxidantien und verbessert nachweislich die Herzgesundheit.

Für welchen grünen Tee Sie sich entscheiden, hängt letztlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Sowohl Matcha als auch Sencha sind jedoch eine großartige Wahl, um den Körper zu entgiften und bieten eine Vielzahl anderer gesundheitlicher Vorteile. Versuchen Sie, beides in Ihre Ernährung aufzunehmen, um den größten Nutzen zu erzielen!

Andere Gründe, warum Sie viel pinkeln könnten

Sie könnten eine Infektion haben: Eine Harnwegsinfektion (HWI) ist eine bakterielle Infektion, die zu einer erhöhten Häufigkeit des Wasserlassens führen kann. Wenn Sie eine Harnwegsinfektion haben, können Sie auch Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen, trüben Urin und stark riechenden Urin verspüren. Wenn Sie glauben, dass Sie eine Harnwegsinfektion haben könnten, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, damit er Ihnen Antibiotika zur Behandlung der Infektion verschreiben kann. Sie könnten schwanger sein: Erhöhtes Wasserlassen ist ein häufiges frühes Symptom einer Schwangerschaft. Wenn Sie glauben, schwanger zu sein, machen Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause und suchen Sie zur Bestätigung Ihren Arzt auf. Sie könnten Diabetes haben: Diabetes ist eine Erkrankung, die einen hohen Blutzuckerspiegel verursacht. Ein Symptom von Diabetes ist vermehrtes Wasserlassen, weil der Körper versucht, den überschüssigen Zucker loszuwerden. Wenn Sie glauben, an Diabetes zu leiden, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, damit er einige Tests durchführen kann. Sie könnten eine überaktive Blase haben: Eine überaktive Blase ist ein Zustand, der einen häufigen und dringenden Harndrang verursacht. Wenn Sie eine überaktive Blase haben, kann es auch beim Lachen, Husten oder Sport zu Harnverlust kommen. Wenn Sie glauben, dass Sie eine überaktive Blase haben könnten, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, damit er Ihnen bei der Behandlung der Erkrankung helfen kann.

Endeffekt

Grüner Tee ist ein Diuretikum, was bedeutet, dass er die Urinproduktion fördert. Wenn Sie grünen Tee trinken, scheidet Ihr Körper mehr Wasser und Giftstoffe aus Ihrem System aus. Dies kann zu vermehrtem Wasserlassen führen, insbesondere wenn Sie große Mengen grünen Tee trinken. Wenn du also grünen Tee trinkst, sei einfach darauf vorbereitet, etwas öfter auf die Toilette zu gehen!

Ich hoffe, dieser Beitrag hat dazu beigetragen, jegliche Verwirrung darüber zu beseitigen, warum grüner Tee zum Pinkeln bringt.

Leave a Reply