Wann man Grünkohl pflanzt – –

Grünkohl ist ein robustes Grün, das kaltes Wetter gut verträgt, und weil er so robust ist, hat er eine lange Vegetationsperiode. Grünkohl gibt es in vielen Variationen und er gilt als Kochgrün voller wertvoller Nährstoffe.

Wann sollten Sie Grünkohl pflanzen? Die beste Zeit, Grünkohl zu pflanzen, ist nach dem letzten Frühlingsfrost, aber er kann fast das ganze Jahr über gepflanzt werden.

Da Grünkohl so schnell reift, gibt es Möglichkeiten, Ihren Grünkohl im Haus anzubauen, um sicherzustellen, dass Sie den größten Teil des Jahres über eine konstante Versorgung mit diesem fantastischen Blattgrün haben. Dieser Artikel erklärt, wie man Grünkohl pflanzt und umpflanzt, diskutiert verschiedene Arten von Grünkohl, gibt Informationen über den Anbau von Grünkohl im Freien und enthüllt großartige Begleitpflanzen für dieses vielseitige Blattgrün.

Wie man Grünkohl pflanzt

Grünkohl kann als Samen entweder drinnen oder draußen gepflanzt werden, je nach Ihren Vorlieben. Grünkohl braucht 1 bis 14 Tage, um zu keimen, und die Samen müssen etwa ½ Zoll tief in Erde gepflanzt werden, die gut abfließen kann.

Grünkohl drinnen pflanzen

Wenn Sie es vorziehen, den Grünkohl früh in der Vegetationsperiode fertig zu haben, können Sie damit beginnen, Ihren Grünkohl drinnen anzubauen. Wenn Sie Ihren Grünkohl drinnen beginnen, Versuchen Sie, die Samen etwa sechs Wochen vor dem letzten erwarteten Frühlingsfrost zu pflanzen. Auf diese Weise können Sie den Grünkohl nach draußen verpflanzen lassen, bevor die Pflanzen reifen und nach schädlichem Frost.

Ein zusätzlicher Vorteil beim Pflanzen im Haus ist die Vermeidung von Schnecken, die die zarten Blätter des Grünkohls mögen. Das Pflanzen von Grünkohl im Haus ermöglicht es der Pflanze, sich ausreichend zu etablieren, um Probleme mit Schädlingen zu überleben.

Grünkohl umpflanzen

Beim Umpflanzen von Grünkohl sollten die Pflanzen etwa 16 Zoll voneinander entfernt platziert werden, um eine Luftzirkulation zu ermöglichen. Die Luftzirkulation ermöglicht es den Pflanzen, zwischen den Bewässerungen gründlich zu trocknen und verhindert, dass sich Insekten und Schimmel auf andere Pflanzen ausbreiten.

Lesen Sie auch:   Wo Sie günstige Lizenzgebühren zum Verkauf finden

Wintergärten

Laut „Growing Kale“ aus Bonnie-Pflanzen, Sie können das ganze Jahr über Grünkohl anbauen, um einen Kreislauf von frischem Grünkohl für die Ernte bereit zu halten. Grünkohl hält Frost und sogar ein wenig Schnee sehr gut stand.

Wenn Sie Ihren Garten den Winter über fortsetzen möchten und in den Klimazonen 8 bis 10 leben, können Sie erst sechs bis acht Wochen pflanzen, bevor Sie mit Frost in Ihrem Gebiet rechnen.

Grünkohl in Containern im Freien pflanzen

Grünkohl ist keine wählerische Pflanze, und es ist einfach, ihn in Behälter zu pflanzen. Für eine vierköpfige Familie benötigen Sie nur drei oder vier Grünkohlpflanzen, um eine schöne Menge Grünkohl für die ganze Familie zu liefern.

Die Größe des Topfes spielt bei Grünkohl eine Rolle, da Sie sicherstellen möchten, dass um die Pflanze herum genügend Platz für Luftzirkulation und Drainage vorhanden ist. Erwägen Sie einen größeren Behälter, wenn Sie Begleitpflanzen für Ihren Grünkohl pflanzen oder wenn Sie eine Vielzahl von Grünkohlpflanzen zusammen pflanzen möchten.

Ihr Topf sollte mindestens 12 Zoll im Durchmesser und genauso tief sein. Suchen Sie nach Behältern mit Drainage am Boden, da Grünkohl anfällig für Wurzelprobleme mit schlechter Drainage ist.

Schneiden Sie und kommen Sie wieder

Ein ausgezeichneter Vorteil von Grünkohl ist, dass er einer der grünen Gärtner ist, die er als „schneiden und wiederkommen” Pflanze. Das bedeutet, dass er die ganze Saison über wächst und produziert, während Sie Grünkohl zu Ihrem Abendessen oder in Ihrem Smoothie genießen.

Sie werden wissen, dass Grünkohl erntereif ist, wenn die Blätter die Größe einer erwachsenen Hand haben. Sie sollten die Endknospe der Grünkohlpflanze beim Sammeln der Blätter stehen lassen, die sich oben in der Nähe der Mitte der Pflanze befindet. Es hält die Pflanze produktiv und wächst, auch nachdem Sie Grünkohlblätter geerntet haben.

Lesen Sie auch:   Was ist Lean FIRE? Vorruhestand für die Frugal Crowd

Sie sollten eine Astschere verwenden und zuerst die älteren Blätter sammeln, während die jüngeren etwas länger wachsen.

Verschiedene Grünkohlsorten

Grünkohl gibt es in verschiedenen Sorten, und sie eignen sich nachweislich für verschiedene Mahlzeiten. Mancher Grünkohl hat zartere Blätter und andere sind robust genug, um zu kochen, ohne auseinanderzufallen. Es gibt viele Sorten zur Auswahl und Im Folgenden sind einige beliebte Arten von Grünkohl für Containergärten aufgeführt.

Gemeiner Grünkohl

Der Grünkohl, den Sie im Lebensmittelgeschäft ausspionieren, ist höchstwahrscheinlich Grünkohl. Es knurrt wie ein Kopf, wird aber in Bündeln mit zusammengebundenen Blättern verkauft. Diese Grünkohlsorte ist vielseitig genug, um zum Abendessen und in Ihrem Smoothie verwendet zu werden.

Roter russischer Grünkohl

Diese Grünkohl-Option schmeckt gut und ist etwas süßer als einige andere Grünkohl-Optionen. Russischer Rotkohl verträgt sich gut mit kaltem Wetter und neigt dazu, seine Farbe noch mehr aufzuhellen, nachdem er mit etwas Frost in Berührung gekommen ist.

Chinesischer Grünkohl

Chinesischer Grünkohl ist ein ausgezeichneter Ersatz für Brokkoli in Rezepten. Dieser Grünkohl verträgt Hitze besser als andere Grünkohlsorten. Außerdem hält es sich in Rezepten für Pfannengerichte und kann auch gedämpft oder gekocht werden.

Fülle Grünkohl

Diese Mikroversion von Grünkohl ist beliebt bei denen, die in Containern gärtnern. Es nimmt nicht viel Platz ein und Reichhaltiger Grünkohl eignet sich hervorragend in Salaten und zum Entsaften.

Scarlett Kohl

Dieser Rotkohl ist eigentlich dunkelviolett. Er eignet sich nicht gut zum Kochen, aber dieser Grünkohl ist fantastisch roh und in Salaten. Es dauert länger, bis es reift, aber es neigt dazu, dabei süßer zu werden.

Insekten und Krankheiten

Laut Robert Lopez von der Michigan State University Extension, Abteilung für Gartenbau, Es ist wichtig, Insekten und Schädlinge zu erkennen, die Ihrem Grünkohl und Ihrer Küche im Weg stehen könnten.

Blattläuse sind neben Raupen, Flohkäfern, Weißen Fliegen, Schnecken und Schnecken die häufigsten Schädlinge für Ihren Grünkohl. Grünkohl leidet auch an häufigen Krankheiten wie Blattfleckenkrankheit, Schwarz- und Kohlfäule, Mehltau und Stängelfäule.

Lesen Sie auch:   So finden Sie Ihre TD-Bankleitzahl

Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Boden genügend Feuchtigkeit aufnehmen kann, um zu verhindern, dass die Blätter am Boden der Pflanze absterben, aber auch ausreichend austrocknen kann, um Schäden an den Wurzeln zu vermeiden. Außerdem hilft der richtige Abstand zwischen den Pflanzen dabei, die Luft zirkulieren zu lassen und Mehltauproblemen vorzubeugen.

Begleitpflanzen

Wenn Sie Grünkohl in Behältern oder im Garten pflanzen, können die richtigen Pflanzen in der Nähe helfen, einige Frustrationen mit Käfern und Lebewesen zu vermeiden, die Ihre Pflanzen sowie die Bodengesundheit fressen.

Grünkohl profitiert, wenn er mit anderen Pflanzen gepflanzt wird, die die Gesundheit Ihres Grünkohls unterstützen, wie zum Beispiel:

Kräuter

Kräuter ziehen bestimmte Käfer an, die die Schädlinge fressen, die gerne an Ihrem Grünkohl naschen. Diese Käfer bestäuben auch Ihren Garten, daher hilft die Vielfalt auf verschiedene Weise. Einige Kräuter, die gut zu Grünkohl passen, sind:

Gemüse

Grünkohl mag Stickstoff und
Einige Gemüsesorten fügen dem Boden Stickstoff hinzu, wie zum Beispiel:

BohnenPeperoniTomaten Allium FrühlingszwiebelnSchnittlauch

Blumen

Es gibt bestimmte Blumen, die Insekten auf fantastische Weise fernhalten. Wenn Sie Platz in Ihrem Kübelgarten haben, Das Hinzufügen dieser Blumen kann Ihnen helfen, Insektenprobleme zu vermeiden:

Schlussendlich

Grünkohl ist ein ernährungsphysiologisches Kraftpaket einer Pflanze, die für viele Mahlzeiten geeignet ist. Von Salaten bis hin zu Snacks wie Grünkohlchips enttäuscht die Pflanze nicht. Es kann zu Pfannengerichten hinzugefügt, sautiert und sogar geröstet werden. Es hält sich gut in einem Eintopf und Ihrem Smoothie.

Da Grünkohl in Bezug auf Boden- und Wetterbedingungen keine wählerische Pflanze ist, müssen Gärtner nur wissen, worauf sie in Bezug auf Schädlinge und Krankheiten achten müssen, um sicherzustellen, dass ihr Kübelgarten die ganze Familie den größten Teil des Jahres mit dieser köstlichen und nahrhaften Pflanze versorgt .

Leave a Reply