Wachsbeständige Tipps | Schützen – Dekorieren

Wachsresiste sind Substanzen, die verhindern, dass Unterglasuren und Glasuren durch Poren im Ton sickern und an der Keramik haften bleiben. Sie sind unter Töpfern sehr verbreitet und sehr einfach zu handhaben. Sie können großartig aussehende Töpferwaren herstellen, nachdem Sie Wachsresists verwendet haben.

Wie können Sie also Wachsresists beim Glasieren verwenden? Der Hauptzweck von Wachs-Resist besteht darin, Unterglasuren und Glasuren abzustoßen. Wenn Sie dies im Hinterkopf behalten, können Sie Wachsresists auf vielfältige kreative Weise verwenden, damit das Glasieren mehr Spaß macht!

Sie können natürlich Wachs auf Bereiche auftragen, auf die die Glasur nicht heruntertropfen soll, wie z. B. auf den Boden Ihrer Keramik. Sie können auch Wachs verwenden, um Designs und Muster auf der Keramik zu erstellen, warten, bis es getrocknet ist, und dann die Glasur auftragen. Sie können dann die Glasur abwischen und ein wunderschönes Muster freilegen. Sie können Designs mit Wachs zwischen getrockneten Glasurschichten erstellen. Sie können Wachs auf eine Unterglasurschicht auftragen und ein Muster abtragen, dann eine andersfarbige und strukturierte Glasur auftragen (Mishima mit Wachs widerstehen).

Werfen wir einen Blick auf einige beliebte Techniken zur Verwendung von Wachsresists beim Glasieren!

Haftungsausschluss für Partner: Wir sind Botschafter oder Partner für viele der Marken, auf die wir auf der Website verweisen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Wachsbeständige Techniken

Schützen Sie den Boden der Töpferei

Die beliebteste Verwendung von Wachsresisten und Emulsionen in der Töpferei zum Schutz des unteren Teils von Vasen, Tassen, Töpfen usw. vor Färbeflüssigkeiten. Wachsresists verhindern, dass Flüssigkeiten wie Unterglasuren und Glasuren auf dem Ton haften bleiben.

Dies ist die praktischste Anwendung von Wax Resists und in der Industrie üblich. Dank Wachsresist müssen Sie sich nicht darum bemühen, die Glasur vom unteren Teil der Keramik abzuwischen, die Glasur lässt sich sauber und einfach abwischen.

Abgesehen von dem schmutzigen, unvollendeten Aussehen, das abgetropfte Glasur hervorrufen kann, führt dies auch dazu, dass die Keramik während des Brennvorgangs am Ofenregal haftet. Selbst wenn Sie den unteren Teil eines Topfes waschen, nachdem die Glasur getrocknet ist, kann er sich immer noch mit dem Regal verschweißen. Sie können mehr über den Schutz Ihres Ofenregals vor schmelzender Glasur lesen.

Lesen Sie auch:   Wie man seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Töpferwaren verdient: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung -

Aus diesen Gründen tragen die meisten erfahrenen Töpfer vor dem Glasieren eine Wachsschicht auf den Boden ihrer Keramik auf. Wenn Sie dies tun (wir empfehlen dies dringend), sollten Sie den Vorgang nicht überstürzen. Hastiges Arbeiten führt immer zu einem schlechten Finish. Stellen Sie sicher, dass Sie so sauber wie möglich fertig werden, um die Töpferwaren, Ihre Kunstwerke und den Brennofen zu schützen. Ich habe den Wachsresist übersprungen und festgestellt, dass ich mehr Zeit brauchte, um die Glasur von der Unterseite zu entfernen, und es hinterließ immer noch farbige Schläge auf der Unterseite. Der Wax Resist hielt den Boden sauber.

Wenn Sie ein Anfänger sind, befolgen Sie diese Schritte, um Wachs auf die Unterseite Ihrer Keramik aufzutragen;

Schnappen Sie sich eine Ersatzbürste. Einige Wachse können die Bürste beschädigen (von Marke zu Marke unterschiedlich). Verwenden Sie nicht Ihren Lieblingspinsel! Beschichten Sie den Boden der Keramik richtig. Achten Sie darauf, jeden Platz zu bekommen. Die Richtung der Striche spielt keine Rolle. Für zusätzlichen Schutz können Sie Wachs etwa 1/8 Zoll an der Seite auftragen, beginnend von unten. Wenn die Glasur eine fließende oder schwimmende Glasur ist, können Sie etwas mehr tun. Lassen Sie sie anschließend gründlich trocknen. Wenn Ihre Schicht zu dünn ist, können Sie eine zweite Schicht auftragen. Aber nicht vergessen, Wachsschichten stoßen sich ab. Sie können eine Schicht auftragen, bevor die andere für eine dicke Schicht vollständig trocken ist. Sobald die Schicht getrocknet ist, tragen Sie Glasur, Unterglasur oder dekoratives Wachs auf. Wischen Sie nach dem Glasieren die gesamte Glasur auf der Unterseite ab. Wenn die Glasur auf dem Wachs trocknet, wird sie sofort abgewischt. Brennen Sie die Keramik. Das Wax Resist brennt im Ofen ab.

Tipps:

Kaufe kommerzielle Wachsresists. Sie sind im Vergleich zu herkömmlichem geschmolzenem Wachs einfacher zu verwenden. Handelsübliches Wachs kann mit Wasser und Seife von Schwämmen und Bürsten abgewaschen werden, während geschmolzenes Wachs viel schwieriger abzuwaschen ist. Befreien Sie Ihr Wachs von Luftblasen. Sie können platzen und kahle Stellen hinterlassen, an denen unerwünschte Glasur haften kann. Wählen Sie nach Möglichkeit ein Wachsresist mit Farbe. Coloured Wax Resist ist viel einfacher zu verarbeiten, da Sie genau sehen können, wo Sie es aufgetragen haben.

Lesen Sie auch:   Anfänger-Info-Archiv -

Tonkörper dekorieren

Sie können Wachsresist auf den Tonkörper selbst auftragen, um einen dekorativen Effekt zu erzielen. Aber bevor Sie das tun, vergewissern Sie sich, dass Ihr Keramikstück vollständig trocken und staubfrei ist.

Tipps:

Skizzieren Sie zunächst Ihre Idee auf Papier. Es gibt nicht viel Raum für Versuch und Irrtum. Wenn Sie neu in der Töpferei sind oder nicht so gut zeichnen können, versuchen Sie es mit einer Schablone anstelle des freien Zeichnens. Sie sollten nur die Bereiche wachsen, die Sie möchten nicht wollen, dass die Glasur haftet. Sie können entweder Umrisse machen und dann die Glasur auftragen oder mit Wachs zeichnen und die Umrisse mit Glasur bestreichen. Warten Sie, bis das Wachs vollständig getrocknet ist, bevor Sie glasieren.

Design mit Wachsresist

Sie können die Keramik mit Klebeband abdecken und dann Unterglasur auftragen. Tragen Sie nach dem Trocknen die Wachsresistschicht als Barriere auf.

Lassen Sie es nun trocknen und entfernen Sie das Klebeband, dann glasieren Sie Ihre Keramik. Es wird einen cool aussehenden Effekt geben. Schwammen Sie jegliche Glasur auf dem Wachsresist ab, lassen Sie sie trocknen und brennen Sie sie.

Tipps zum Arbeiten mit Wachsresist über Glasur und Unterglasur

Das Dekorieren mit Wachs könnte für manche etwas schwierig werden. Aber denken Sie daran, es gibt nichts, was Sie mit Übung, Leidenschaft und einigen sehr hilfreichen Tipps nicht tun können!

Sie müssen nur eine einzige Wachsschicht auftragen. Wachse widerstehen anderen Schichten ihrer selbst. Wachsen Sie nicht, wenn Sie sich nicht sicher sind. Sobald Wachs die Keramik berührt, stößt es jede Glasur oder Farbe ab, die Sie aufzutragen versuchen. Wachs immer auf getrocknete Glasur oder Unterglasur auftragen. Wenn Sie es eilig haben, stellen Sie den Topf vor oder unter einen Ventilator. Dies beschleunigt den Vorgang und das Trocknen würde weniger als 2-3 Stunden dauern. Wenn Sie möchten, dass das Wachs verschiedenen Schichten von Glasuren und Unterglasur standhält, trocknen Sie es zuerst gründlich. Trocknen über Nacht ist die beste Option, aber Sie können auch die Fächermethode anwenden. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl Ihrer Glasur. Im Gegensatz zu Unterglasuren laufen einige Glasuren gerne mehr als andere. Sie möchten eine Glasur, die Ihr Muster sichtbar hält. Flüssigwachs hat eine Konsistenz, ähnlich wie Sahne oder Buttermilch. Dickeres flüssiges Wachs braucht viel länger zum Trocknen und kann Feuchtigkeit speichern, was es als Abwehrmittel unbrauchbar macht. Das Schnitzen durch dickes Wachs kann auch schwierig sein. Die Konsistenz von flüssigem Wachs sollte so dick wie Creme sein. Sie müssen mit einer Vielzahl von Marken und Produkten experimentieren, bis Sie das richtige gefunden haben. Das Wachsresist kann mit jedem Pinsel aufgetragen werden. Machen Sie je nach Design gerade, wellenförmige, horizontale, diagonale, vertikale oder kreisförmige Striche. Um Ihren Pinsel zu schonen und zu verhindern, dass er durch getrocknetes Wachs hart wird, waschen Sie ihn, sobald Sie fertig sind. Verwenden Sie zum Waschen Seife und heißes Wasser.

Lesen Sie auch:   Wie glasiert man den Boden von Keramik? -

Haftungsausschluss für Partner: Wir sind Botschafter oder Partner für viele der Marken, auf die wir auf der Website verweisen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

AMACO Wachsresist

Dieser Wachsschutz ist perfekt für Biskuitporzellan und Grünware. Es schützt Biskuitporzellan vor allen Arten von Glasuren und Ausrutschern. Auch dieses AMACO Wax Resist ist ungiftig.

Laguna Premium Wax Resist für Keramik

Dies ist eine weitere ungiftige Option mit hervorragender Bürstkonsistenz, starker Abwehrkraft und schneller Trocknungszeit. Aber was diesen Ceramic Supply Wax-Resist hervorhebt, ist die blaue Tönung, damit Sie wissen, wo Sie ihn aufgetragen haben. Das Wachs brennt im Ofen ab.

Zusammenfassen

Wachsresiste können verwendet werden, um kreative und komplizierte Muster auf Keramik zu machen und ihr ein ordentliches Aussehen zu verleihen. Es wird auch als wichtiger Bestandteil zum Schutz Ihrer Keramik beim Glasieren verwendet. Von der Dekoration bis zum Schutz Ihrer Töpferwaren, Wax Resist ist ein Muss für Ihr Studio. Nachdem Sie den Wachsresist gefunden haben, der für Sie am besten geeignet ist, werden Sie kreativ und schützen Sie auch Ihre Keramik.

Leave a Reply