Verfärbt Tee Ihre Zähne? Plus 10 Whitening-Tipps

Gibt es bei all der bemerkenswerten Geschichte hinter Tee, zusammen mit seiner weltweiten kulturellen Relevanz und seinen gut dokumentierten gesundheitlichen Vorteilen, eine dunkle Seite beim Trinken? Nun, wenn es darum geht, Ihr Lächeln zu verdunkeln, ist die Antwort ein unglückliches „Ja“. Als langjährige Konsumentin von Grün- und Kräutertees und weil ich auch nach und nach alle Teesorten in mein Leben aufgenommen habe, musste ich mir über die Auswirkungen auf meine Zähne im Klaren sein.

Schwarzer und grüner Tee enthalten Tannine und Säure und verfärben deine Zähne. Weißer Tee färbt viel weniger ab. Einige Kräutertees (Tisanes) wie Kamille und Ingwer verfärben mit der Zeit auch die Zähne. Andere Kräutertees wie Rooibos, Pfefferminze und Yerba Mate-Tee färben nur sehr wenig ab.

Tee führt zusammen mit Rotwein die Liste der Getränke an, die Zähne verfärben. Einige Tees sind schlimmer als andere, aber alle haben das Potenzial, Verfärbungen in unterschiedlichen Schattierungen zu hinterlassen.

Als interessanter Beweis dafür verwenden einige Handwerker Tee, um weiße Stoffe zu färben und ihnen eine antike Ästhetik zu verleihen. Aber bevor wir alle unseren Tee für künstlerische Projekte eintauschen, wollen wir uns damit befassen, wie wir unsere Teegewohnheit beibehalten und gleichzeitig unser perliges Weiß bewahren können.

Warum verfärbt Tee die Zähne?

Teeblätter enthalten sogenannte organische Substanzen Tannine. Diese natürlich vorkommenden Verbindungen bauen sich im Laufe der Zeit auf Ihren Zähnen auf. Letztendlich haften Tannine am Zahnschmelz.

Tee enthält auch eine hohe Säurekonzentration, die den Zahnschmelz weicher macht, wodurch die Tannine leichter an den Zähnen haften bleiben und dunklere Verfärbungen verursachen.

Außerdem hat Tee mehr Säure und Gerbstoffe als Kaffee, sodass die Verfärbung für Teetrinker schlimmer sein kann. Je dunkler die Farbe des Tees ist, desto größer ist das Risiko einer Verfärbung, wenn Sie keine vorbeugenden Maßnahmen ergreifen.

Wie viel Tee braucht man, um Zähne zu färben?

Die Häufigkeit des Teetrinkens verursacht wirklich Flecken auf Ihren Zähnen. Es dauert nur eine Tasse pro Tag, um strahlend weiße Zähne leicht zu mattieren, aber eine tägliche Kur von 3 bis 4 Tassen beschleunigt den Prozess.

Wenn Sie regelmäßig täglich nur eine Tasse Tee zu sich nehmen, kann dies mit der Zeit zu leichten Verfärbungen führen. Wenn Sie den ganzen Tag Tee trinken, erhöhen Sie die Menge an Säure und Tanninen, die die perfekte Umgebung für Flecken schaffen, die mit jeder Tasse, die Sie trinken, dunkler werden.

Sie werden es vielleicht eine Weile nicht bemerken, aber Sie können sicher sein, dass es passiert. Wenn der Zahnschmelz ständig dem im Tee enthaltenen Weichmacher und darüber hinaus dem Färbemittel ausgesetzt ist, ist dies ähnlich wie ein langsamer Färbeprozess, der mit der Zeit immer schlimmer wird.

Verfärbt schwarzer, weißer oder grüner Tee die Zähne?

Einige Tees verursachen mehr Flecken als andere, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass unabhängig von der Färbung des Tees die Säuren und Tannine, die in den meisten Tees enthalten sind, die wahren Schuldigen sind. Schwarzer, weißer und grüner Tee verfärben alle Zähne, aber sie tun dies in unterschiedlichem Maße.

Lesen Sie auch:   Größen von Gusseisenpfannen: Was ist Ihre perfekte Größe?

Hier ist eine Aufschlüsselung, wie jeder Typ die Farbe Ihrer Zähne beeinflusst:

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee ist der schlimmste Übeltäter für die Verfärbung der Zähne. Auf die Gefahr hin, allzu dramatisch zu klingen, sagen wir einfach, es ist „der perfekte Sturm“. Insbesondere schwarzer Tee enthält drei Komponenten, die Sie im Laufe der Zeit für ein schmutzig aussehendes Lächeln sorgen:

Es ist reich an Säuren. Es ist reich an Tanninen. Die dunkle Pigmentierung, die natürlicherweise in schwarzem Tee vorkommt, verleiht eine konzentriertere Dosis an Verfärbung.

Mit der Zeit sind die Farben, die durch Schwarztee-Färbung geliefert werden, gelbe und bräunliche Farbtöne. Es passiert langsam, daher ist es zunächst schwer zu bemerken.

Bevor Sie jedoch ganz aufhören, schwarzen Tee zu trinken, ist es wichtig, dies zu tun erkennen Sie die Vorteile die es dir anbietet.

In moderaten Mengen ist es tatsächlich gesund für Ihr Zahnfleisch. Schwarzer Tee enthält Verbindungen, die helfen, zwei Arten von Bakterien in Ihrem Mund zu bekämpfen, die zu Zahnfleischerkrankungen und Karies führen. Es ist auch reich an Antioxidantien, die helfen, Ihr Immunsystem aufzubauen und Zellverfall, invasive Bakterien und Viren abzuwehren.

Wenn Sie gerne schwarzen Tee trinken, machen Sie weiter, denn wir haben ein paar Tipps, wie Sie später mit der Verfärbung umgehen können.

Grüner Tee

Die hellere Farbe von grünem Tee ist besser als die dunkle Pigmentierung von schwarzem Tee, verursacht aber dennoch Flecken.

Grüne Teeblätter enthalten Säuren und Tannine, die Sie auf den Färbeprozess vorbereiten. Die häufigste Folge des Trinkens von grünem Tee ist ein stumpfer Fleck auf Ihren Zähnen, der eher eine graue Farbe hat. Es kann mit der Zeit auch Ihr Zahnfleisch verfärben, aber es ist nicht so schnell wie schwarzer Tee.

Zu den Vorteilen des Trinkens von grünem Tee gehören der Schutz vor Karies und Zahnfleischerkrankungen sowie eine Menge gesunder Antioxidantien.

Weißer Tee

Weißer Tee ist nicht so schädlich wie schwarzer oder grüner Tee, wenn es darum geht, Zähne zu verfärben, aber technisch gesehen kann er immer noch Verfärbungen verursachen. Die Wirkung ist jedoch so überschaubar und minimal, dass weißer Tee oft die Liste der Tees anführt nicht färben Sie Ihre Zähne.

Die Farbe ist viel heller, daher wirkt sich das Fehlen dunkler Pigmente zu Ihren Gunsten aus. Es enthält jedoch noch Säuren und Gerbstoffe, was in geringerem Maße zu Verfärbungen führt. Diese Substanzen machen den Zahnschmelz Ihrer porösen Zähne immer noch weicher. Weißer Tee stammt aus der gleichen Pflanze wie schwarzer und grüner Tee, aber die Verarbeitung der Blätter ist minimaler. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass es Ihre Zähne verfärbt.

Wie bei den anderen traditionellen Tees sollten Sie weiterhin weißen Tee trinken, da er mit Substanzen angereichert ist, die Ihnen helfen, Karies und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen.

„Jedes Getränk mit Farbe und organischen Verbindungen wie Tanninen und Säuren kann Ihre Zähne verfärben.“

TEE-KREUZUNG

Verfärben Kräutertees die Zähne?

Kräutertees können Ihre Zähne verfärben. Einige verfärben Ihre Zähne eher als andere, und ich habe einen gefunden ziemlich viel Uneinigkeit darüber, welche Kräutertees die besten und die schlechtesten sind.

Allerdings haben die folgenden Tees zumindest etwas Gefahr von Zahnverfärbungen.

Lesen Sie auch:   Kann es als Mulch verwendet werden? – -

Ironischerweise werden Sie auch ein paar dieser Tees auf der Liste unten sehen, die behaupten, dass sie die Zähne überhaupt nicht stark verfärben.

Die Quintessenz ist, dass jedes Getränk mit Farbe und organischen Verbindungen wie Tanninen und Säuren möglicherweise Ihre Zähne verfärbt.

Hier sind die Kräutertees, die möglicherweise Ihre Zähne verfärben:

Hibiskustee

Hibiskustee ist gesund für Ihren Körper. Es ist gut, um den Blutdruck ohne die Nebenwirkungen zu kontrollieren, aber verfärbt es die Zähne? Ja tut es. Es ist ein säurehaltiges Getränk, das aufgrund des pH-Werts, der zu den höchsten aller Kräutertees gehört, eine Schwächung des Zahnschmelzes verursacht. Es kann erosiv sein und Ihre Zähne mit der Zeit verfärben.

Pfefferminztee

Pfefferminztee hat das gleiche Potenzial für Zahnverfärbungen wie grüner Tee. Es verursacht mit der Zeit eine Abstumpfung und eine graue Farbe. Es lohnt sich, dieses köstliche Getränk weiterhin zu trinken, da es einige große gesundheitliche Vorteile bietet. Pfefferminztee erfrischt den Atem, bekämpft schädliche Bakterien im Mund und lindert bekanntermaßen Verdauungsbeschwerden.

Ingwertee

Ingwertee enthält Inhaltsstoffe, die Sie auf Zahnverfärbungen vorbereiten, und hat das gleiche Zahnverfärbungspotential wie Pfefferminz- oder Grüntee. Es ist einer der würzigeren Tees mit der vielleicht längsten Liste an gesundheitlichen Vorteilen. Ingwertee wird aus einem jahrhundertealten Kraut, der Ingwerwurzel, hergestellt, das antivirale, antimykotische, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Es wird seit der Antike als Heilmittel zur Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen verwendet.

Rioobos-Tee

Dieser Tee wird technisch als Kräutertee statt als Tee betrachtet. Es gibt nicht viele Bestandteile in Rioobos-Tee, die Zahnverfärbungen verursachen. Die geringen Mengen an Säuren, die auftreten, führen wahrscheinlich nicht zu großen oder gar keinen Flecken. Im Vergleich zu anderen Tees ist dies eine der besten Optionen, wenn Sie Flecken vermeiden möchten.

Kamillentee

Kamillentee ist hell, verfärbt aber die Zähne. Mischungen von höherer Qualität verursachen mit geringerer Wahrscheinlichkeit tiefe Verfärbungen, aber häufiger Konsum wird die Farbe Ihrer Zähne mit der Zeit stumpf machen. Es enthält die Inhaltsstoffe, die zur Fleckenbildung führen. Es enthält auch eine Menge gesunder Verbindungen, von denen bekannt ist, dass sie Ihnen helfen, sich zu entspannen und sich schläfrig zu fühlen, die Immun- und Herz-Kreislauf-Gesundheit zu verbessern und Ihre Stimmung zu verbessern.

Welche Tees verfärben die Zähne nicht?

Wie ich oben erwähnt habe, bieten die meisten Tees zwar das Potenzial, Zähne zu verfärben, aber einige sind weniger wahrscheinlich als andere.

Selbst für die Tees, die eine gewisse Zahnverfärbung aufweisen, gibt es Möglichkeiten, sie für Sie arbeiten zu lassen. Zum Beispiel werden Sie feststellen, dass sowohl Pfefferminze als auch grüner Tee die Liste der „sicheren“ Tees unten bilden. Denn die Auswirkungen sind überschaubar.

Rioobos-Tee ist der beste Tee, den Sie trinken können, wenn Sie versuchen, Flecken zu vermeiden. Die zweitbeste Teesorte, um Ihre Zähne weiß zu halten, ist Weißer Tee.

Fünf Tees, die Ihre Zähne nicht verfärben, sind:

Rooibos Tee Weißer TeeYerba MatePfefferminzteeGrüner Tee gemischt mit Milch

Vielleicht möchten Sie auch meinen Artikel lesen, der sich speziell mit diesen Tees befasst: „5 Tees, die Ihre Zähne nicht verfärben“.

Bevor Sie jedoch Ihre Möglichkeiten einschränken, gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um Teeflecken zu entfernen, und noch besser, um Flecken von vornherein zu verhindern. Freut euch und lest weiter.

Lassen Sie uns 5 Möglichkeiten zur Vermeidung von Verfärbungen und 5 Möglichkeiten zur Aufhellung Ihrer Zähne behandeln.

Lesen Sie auch:   Wie man physisches Goldbarren kauft (ohne abgezockt zu werden)

So verhindern Sie Teeflecken auf den Zähnen

Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert. Das alte Sprichwort gilt im Leben … und beim Tee. Wenn Sie wissen, wie Sie Flecken von vornherein vermeiden können, können Sie weiterhin eine Auswahl an Tees genießen.

Hier sind 5 Tipps, um Teeflecken vorzubeugen:

Tipp Nr. 1: Tee mit einem Strohhalm trinken

Wenn Sie Tee durch einen Strohhalm trinken, umgehen Sie größtenteils Ihre Zähne. Dies verhindert, dass sich einige der Tannine und Säuren auf Ihrem Zahnschmelz ansammeln, und verringert das Risiko von Verfärbungen. Es ist eine gute Praxis, wenn Sie keine Zahnbürste zur Hand haben.

Tipp Nr. 2: Nach dem Trinken ausspülen

Nachdem Sie eine Tasse oder ein Glas Tee getrunken haben, spülen Sie Ihren Mund einfach mit Wasser oder sogar Wasserstoffperoxid aus. Es entfernt einige der Substanzen, die zu Fleckenbildung führen.

Tipp Nr. 3: Putzen und verwenden Sie regelmäßig Zahnseide

Idealerweise sollten Sie Ihre Zähne putzen, nachdem Sie Tee getrunken haben. So lassen sich Säure- und Gerbstoffreste am besten aus dem Zahnschmelz entfernen. Dies kann Zahnverfärbungen verhindern, indem eine Ansammlung verhindert wird. Verwenden Sie Zahnseide, um in alle Ritzen zu gelangen, in denen sich fleckenverursachende Substanzen verstecken können.

Tipp Nr. 4: Verwenden Sie aufhellende Mundspülung

Jedes Mundwasser mit Bleichmitteln kann helfen, zu verhindern, dass sich Flecken auf den Zähnen verdunkeln.

Tipp Nr. 5: Fügen Sie einen Schuss Milch hinzu

Während dies das Risiko von Flecken nicht beseitigt, reduzieren und neutralisieren die in der Milch enthaltenen Proteine ​​die Gerbsäure, sodass sie weniger Schaden anrichtet.

„Mit Bewusstsein und Vorbeugung können Sie immer noch Ihre Lieblingstees trinken und dabei ein strahlendes Lächeln bewahren.“

TEE-KREUZUNG

So entfernen Sie Teeflecken von den Zähnen

Wenn Ihre Zähne bereits Teeflecken haben, gibt es einige effektive Methoden, mit denen Sie beginnen können, Ihre Zähne aufzuhellen und diese Flecken zu entfernen.

Hier sind 5 Tipps, um Teeflecken vorzubeugen:

Tipp Nr. 1: Mit Backpulver bestreichen

Backpulver kann helfen, Flecken auf den Zähnen zu lösen. Es enthält ein mildes Schleifmittel, das die Zähne schrubbt und Teeflecken allmählich aufhellt.

Tipp Nr. 2: Pinsel mit Aktivkohle

Ähnlich wie Backpulver hat Aktivkohle eine abrasive Wirkung auf die Zähne und kann helfen, oberflächliche Verfärbungen zu absorbieren.

Tipp Nr. 3: Essen Sie abrasive Lebensmittel

Lebensmittel, die milde Schleifmittel enthalten, können ähnlich wie Backpulver und Aktivkohle wirken. Letztendlich können sie helfen, Flecken mit der Zeit zu lösen. Abrasive Lebensmittel umfassen gesunde Optionen wie Samen und Nüsse, Brokkoli und Äpfel.

Tipp Nr. 4: Verwenden Sie ein Home Whitening Kit

Sie können auch Zahnpflegeprodukte verwenden, die milde bleichende Inhaltsstoffe enthalten. Diese funktionieren, um Teeflecken zu entfernen, aber es ist ein allmählicher Prozess.

Tipp Nr. 5: Verwenden Sie einen professionellen Bleaching-Service

Wenn die Teeflecken auf Ihren Zähnen hartnäckig sind, sollten Sie sich für eine Aufhellungsbehandlung an einen Zahnarzt wenden. Dies ist normalerweise die sicherste und effektivste Methode, um Teeflecken von Ihren Zähnen zu entfernen.

Es ist wahr, dass Tees und Kräutertees Ihre Zähne verfärben können. Es ist auch wahr, dass sie alle hervorragende gesundheitliche Vorteile und eine beruhigende Wirkung auf Ihren Tag haben. Die gute Nachricht ist, dass mit Bewusstsein und…

Leave a Reply