Trockenhefe: wie man sie verwendet, wenn die frische aufgebraucht ist

Das trockene Bierhefe ist eine gefriergetrocknete Bierhefe, aus der sie das gesamte Wasser entfernt und sie zu Pulver zerkleinert haben, um ihre Konservierung zu verbessern, und zwar auf diese Weise es hat den Vorteil, dass es lange gewartet werden kann, bei sachgemäßer Lagerung in kühler und trockener Umgebung. Es kommt in Form von Pulver oder Granulat in Sachets oder Tiegeln enthalten und wird im Allgemeinen reaktiviert verwendet.

So reaktivieren Sie Trockenhefe. Um es zu verwenden, muss es durch Rehydrierung, also unter Zugabe von heißem Wasser, zwischen 37 und 43 °C reaktiviert werden: zu kalt oder zu heiß sind kontraproduktiv. Nach einer Standzeit von etwa zehn Minuten wird die Hefe wieder aktiv und kann verwendet werden.

Konvertierungen. Das Verhältnis von Frisch- zu Trockenhefe beträgt etwa 3:1. Ein 25-Gramm-Stick frische Bierhefe entspricht einem Beutel mit etwa 7 Gramm Trockenhefe. Beispiel: Bei einem Teig mit 10 g frischer Bierhefe werden 3 g trockene Bierhefe hinzugefügt.

Mutterhefe. Stattdessen ist es etwas komplizierter, die Mutterhefe durch Trockenhefe zu ersetzen: Das sind zwei völlig verschiedene Dinge, aber wir können einen Ersatz auf empirische Weise vornehmen. Beispiel: Wenn für einen Teig 100 g fester Sauerteig verwendet werden, ersetzen wir ihn durch 1,5 g trockene Bierhefe. Dasselbe gilt für Licoli, eine Flüssigkultur-Mutterhefe.

Streitwagen und Poolish. Trockene Bierhefe kann auch sicher verwendet werden, um einen Streitwagen oder einen Poolish herzustellen. Für die Biga können wir dieser Formel folgen: 1 kg W350-Mehl, 450 g Wasser, 3,5 g Trockenhefe. Bei Poolish ist die Hefemenge proportional zur erwarteten Gärzeit, aber zum Beispiel: 200 g Mehl, 200 g Wasser, 1 g trockene Bierhefe.

Trockenhefe: Wo kann man sie kaufen?

Gefriergetrocknete oder trockene Bierhefe hat einen sehr nützlichen Vorteil: Dank ihrer langen Haltbarkeit kann sie etwa ein Jahr lang verwendet werden, indem sie einfach reaktiviert wird, bevor sie dem Teig hinzugefügt wird. Sich mit dieser wertvollen Zutat einzudecken, ist daher sicherlich eine sinnvolle Wahl in der Küche, ohne zu riskieren, bei Bedarf darauf verzichten zu müssen. Trockene Bierhefe ist in allen Supermärkten leicht zu finden, aber auch online mangelt es nicht an Qualitätsprodukten und erschwinglichen Angeboten.

Das Mastro Fornaio Paneangeli Hefe stammt aus der Dehydratisierung von Bierhefe: Dank dieses Prozesses hält das Produkt länger und verschlechtert sich nicht in wenigen Tagen, wobei seine Eigenschaften intakt bleiben. Es muss nicht in Wasser aufgelöst oder reaktiviert werden, sondern wird durch die Zugabe von zwei Teelöffeln Zucker direkt zum Mehl gegeben. Der Teig muss außerhalb des Ofens an einem warmen Ort mit einem feuchten Tuch bedeckt werden, um sein Volumen zu verdoppeln. Die Zeiten betragen etwa 40 Minuten für den süßen Teig und etwa 20 Minuten für den salzigen Teig. Die Packung enthält 3 Beutel mit je 7 Gramm.

Selektion Casillo Bierhefe getrocknet, um je nach herzustellender Mischung zu dosiert zu werden, im Ausmaß von einem Drittel im Vergleich zur herkömmlichen Dosage von Bierhefe. Im Vergleich zur frischen Variante ist Trockenhefe länger haltbar. Die Packung enthält 500 Gramm Produkt.

Hehear Trockenhefe

Ein halbes Kilo Trockenhefe, ideal für die Zubereitung von Teigen für Brot, Nudeln, Pizza, aber auch Pfannkuchen, Muffins und Kuchen.

Ideal zum Zubereiten von Teig für Brot, Nudeln, Pizza aber auch Pfannkuchen, Muffins und Kuchen, die Hedear trockene Bierhefe es ist einfach anzuwenden und enthält Hefe, Pflanzenöl, Lebensmittelzusatzstoffe (Sorbitanmonostearat, Vitamin C, Gummi Arabicum). Es hat eine Dauer von insgesamt 750 Tagen. Die Packung enthält 500 Gramm Hefe.

Leave a Reply