Tigelleria Romana, Rom | Bittersüß

Im großzügigen gastronomischen Panorama des Ostiense-Viertels, zwischen Ramen-Bars, Eisdielen und Pizzerien, hat die emilianische Küche auch eine Nische erobert. Die Tigelleria in der Via Ostiense bietet tatsächlich, wie der Name schon sagt, Tigelle und gebratene Knödel, heiß serviert mit Saucen, Fleisch und Käse Tigelle und gebratene Knödel, beide schnell zubereitet und heiß serviert, um so geschätzt zu werden, wie es sein sollte. Zu diesen beiden Spezialitäten ist das Angebot ausgesprochen breit gefächert: alle Arten von Saucen, süß-saures Gemüse, Käse und Wurstwaren, je nach persönlichem Geschmack. Eine der besten – und klassischen – Kombinationen bleibt die auf der Basis von geschlagenem Schmalz und geriebenem Parmesankäse. Um die Tigelle zu füllen, bleiben wir jedoch nicht nur traditionell: Zu den Füllungen gehören auch ausgezeichnete Burger, die mit Fleisch von Roberto Liberati und Pulled Pork zubereitet werden, bei niedriger Temperatur gegarte Schweineschulter, begleitet von Krautsalat. Natürlich kann die Tigelle auch als Dessert bestellt werden, mit Marmeladen und Schokoladencremes. Zum Trinken gibt es eine kleine Auswahl an Weinen und Craft-Bieren. Freundlicher und schneller Service.

Lesen Sie auch:   Die Pizza wird mit Salz bestrichen, das Wort von Daniele Papa

Leave a Reply