Tees vor und nach dem Yoga. Plus, Tee- und Yoga-Paarungen

Wenn Sie eine Yoga-Praxis in Ihr Leben integriert haben, scheint die Kombination mit einem Teeritual eine perfekte Ergänzung zu sein. Für diejenigen von uns, die Yoga machen, vermute ich, dass wir alle versuchen, es mit einer meditativen und rituellen Denkweise anzugehen… und uns auf Entspannung, Verjüngung und vielleicht sogar eine transformative Erfahrung vorbereiten. Tee kann ein schöner Teil des gesamten Prozesses sein. Gibt es jedoch bei so vielen verfügbaren Tees, die alle eine Vielzahl von physiologischen und psychologischen Vorteilen bieten, eine klare Empfehlung, ob man Tee vor und/oder nach dem Yoga trinken sollte? Gibt es bestimmte Kombinationen aus Tee und Yoga, die am besten sind? Werfen wir einen Blick auf unsere Optionen.

Trinken von 8 Unzen. Tee vor und nach dem Yoga kann positive physiologische und psychologische Vorteile haben. Das Trinken von leicht koffeinhaltigem Tee vor dem Yoga kann helfen, Energie zu tanken, sich zu konzentrieren und Entzündungen vorzubeugen. Das Trinken von entspannendem Tee nach dem Yoga kann bei der Rehydrierung, der Unterstützung des Immunsystems und der Rückkehr in den Tag helfen.

Yoga zu praktizieren und Tee zu trinken sind beides sehr gesunde, kontemplative Aktivitäten. Es ist sinnvoll, sie für ein noch umfassenderes Erlebnis zu kombinieren.

Lassen Sie uns einige der Besonderheiten in Bezug darauf behandeln, wie Sie Tee in Ihre Yogapraxis integrieren und welche Tees am besten passen.

Vielleicht möchten Sie auch meinen Artikel Die 6 besten Tees für die Meditation lesen: Ruhe, Wachsamkeit, Offenheit.

„Trinken von 8 Unzen. Tee vor und nach dem Yoga kann positive physiologische und psychologische Vorteile haben. Das Trinken von leicht koffeinhaltigem Tee vor dem Yoga kann helfen, Energie zu tanken, sich zu konzentrieren und Entzündungen vorzubeugen. Das Trinken von entspannendem Tee nach dem Yoga kann bei der Rehydrierung, der Unterstützung des Immunsystems und der Rückkehr in den Tag helfen.“

TEE-KREUZUNG

Darf man vor dem Yoga Tee trinken? Tipps und Fakten

Einige Praktizierende sind gegen das Trinken von Tee vor einer Yoga-Sitzung. Andere haben lange geübt, ihren rituellen Tee zu trinken, um sich auf das Training vorzubereiten.

Während es eine Frage der persönlichen Präferenz bleibt, gibt es umfangreiche Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten Vorher Tee zu trinken kann vorteilhafter sein, als keinen Tee zu trinken.

Hydratation ist vor dem Training notwendig, da der Körper während des Trainings Feuchtigkeit verliert. Während Wasser die Top-Empfehlung ist, hat Tee auch mehrere Vorteile. Wenn Sie Tee in Ihre Yogapraxis integrieren, empfehlen die meisten Studios, 8 Unzen zu trinken. Tee 30 Minuten vor Ihrer Sitzung.

Der beste Weg, um den maximalen Nutzen aus beiden zu ziehen, besteht darin, die Fakten darüber zu kennen, wie das Trinken von Tee Ihr Yoga-Programm ergänzen kann, um Ihre Fitnessziele zu erreichen.

„Yoga zu praktizieren und Tee zu trinken sind beides sehr gesunde, kontemplative Aktivitäten. Es ist sinnvoll, sie für ein noch umfassenderes Erlebnis zu kombinieren.“

TEE-KREUZUNG

Zwei uralte Wellness-Praktiken: Tee und Yoga

Yogapraktiken und Teetrinken sind alte Heilmittel zur Förderung des Wohlbefindens von Körper und Geist.

Tee und Yoga haben beide eine jahrtausendealte Geschichte. Tee kann Ihnen den nötigen Schub geben und gleichzeitig einen angenehmen Geschmack in Vorbereitung auf eine Yoga-Sitzung hinzufügen. Tee hat auch einen therapeutischen Wert für Körper und Geist.

Um die vollen Vorteile des Teetrinkens vor dem Yoga besser zu verstehen, schauen wir uns die spezifischen Vorteile an und erläutern, warum Tee eine ausgezeichnete Wahl ist und wie er funktioniert.

Tee gibt Yoga einen gesunden Schub

Tee ist voller gesundheitlicher Vorteile, die den Körper auf Ihre Yoga-Sitzung vorbereiten können.

Kleine Mengen Koffein können Ihnen vor Beginn Ihres Trainings einen Schub geben, aber zu viel Koffein kann Ihre Yogapraxis beeinträchtigen.

Das Ziel ist es, Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen, und Tee leistet bemerkenswerte Arbeit, ohne Ihnen eine große Koffeinexplosion zu geben. Kaffee entwässert Sie, während Tee Feuchtigkeit spendet. Das natürliche Koffein in manchen Tees wird langsamer in Ihrem Körper freigesetzt, ohne die erschütternde Wirkung, die Kaffee vermitteln kann. Sie erhalten den Stimmungs- und Energieschub ohne Nervosität.

Hier sind 4 zusätzliche Vorteile des Teetrinkens vor dem Yoga:

Stärkung des Immunsystems

Tee ist eine reiche Quelle von starken Antioxidantien. Diese Verbindungen helfen, Ihr Immunsystem für eine bessere allgemeine Fitness zu stärken. Es kann helfen, Krankheiten und Krankheiten vorzubeugen, indem es die Reaktion Ihres Immunsystems auf eindringende Viren oder Bakterien aufbaut. Diese Antioxidantien unterstützen die Fähigkeit Ihres Körpers, schneller zu reparieren und neues Zellwachstum zu fördern, während potenzielle Infektionen abgewehrt werden.

Entzündungshemmende Infusion

Tee enthält entzündungshemmende Eigenschaften. Das bedeutet für Sie, dass Sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit Schäden an den Weichteilen in Ihrem Körper durch das Training erleiden. Betrachten Sie die Techniken, die im Hot-Yoga praktiziert werden. Ihr Körper wird herausgefordert, wenn Sie zum ersten Mal beginnen. Es hilft, schmerzende Muskeln und Gelenke in Schach zu halten, indem es Entzündungen reduziert, für produktivere und angenehmere Yoga-Übungen.

Verbesserter Fokus

Koffein ist ein Stimulans, das helfen kann, Ihren Geist zu schärfen und Ihre Konzentration zu verbessern. Wenn es langsam in das System freigesetzt wird, sind die Ergebnisse vorteilhafter als der große Ruck, den Kaffee liefert. Tee ist die perfekte Kombination mit Yoga, da er Ihnen die richtigen Mengen von dem gibt, was Ihr Körper und Geist brauchen, kurz bevor Ihr Training beginnt. So können Sie sich ohne Ablenkung auf die feinen Details Ihrer Yoga-Sitzung konzentrieren.

Sensorische Stimulation

Das Trinken von Tee vor dem Yoga-Training kann dabei helfen, Lustgefühle zu stimulieren. Der Geschmack Ihres Lieblingstees macht Sie entspannt und glücklich. Trinken Sie Tee, weil er Ihnen helfen kann, sich zufriedener zu fühlen. Teetrinken ist ein kleines Element, das zu einem der wichtigsten in Ihrem Ritual werden kann. Es ist eine Handlung, die Ihren Geist aufgrund einer verbesserten Stimmung mit besserer Konzentration auf ein erfolgreicheres Yoga-Training vorbereiten kann.

Was sind die besten Tees vor dem Yoga? Und warum?

Grüner Tee und Kräutertees sind ideal, um vor dem Yoga getrunken zu werden. Eine kleine Menge Grüntee-Koffein kann Ihre Praxis energetisieren und fokussieren, ohne Sie zu überwältigen. Nicht koffeinhaltige Kräutertees können Sie mit Feuchtigkeit versorgen und nähren. Sowohl grüner Tee als auch Kräutertees unterstützen das Immunsystem, helfen bei Entzündungen und bieten Antioxidantien.

Alle echten Teesorten stammen von derselben Pflanze, Camelia sinensis, aber die Verarbeitung verändert die Zusammensetzung der Verbindungen. Manche eignen sich besser für Yoga als andere. Kräutertees gehören zu einer anderen Kategorie namens Kräutertees mit mehreren Sorten, die Zusammensetzungen und Vorteile bieten, um Ihre Yoga-Ziele optimal zu ergänzen.

Hier ist ein Blick auf bestimmte Tees, die Ihnen die besten Ergebnisse liefern, wenn Sie sie vor Ihrem Yoga-Training kombinieren.

Grüner Tee

Grüner Tee ist ideal vor dem Yoga.

Während Yoga Ihre Ausdauer und Flexibilität erhöht, Verspannungen im Körper löst, den Schlaf verbessert, Entzündungen reduziert, Ihr Immunsystem stärkt und die innere Ruhe fördert, passt grüner Tee zu diesen Zielen.

Die Verbindungen, die in grünem Tee enthalten sind, reduzieren auch Entzündungen, kurbeln den Stoffwechsel an, unterstützen die Gehirn- und Gedächtnisfunktion, helfen beim Entspannen, reduzieren Entzündungen und verlangsamen den Alterungsprozess.

Der Vorteil des Trinkens von grünem Tee vor dem Yoga besteht darin, dass Sie eins werden mit dem Tee-/Yoga-Ritual, das Ihnen einen schärferen Fokus gibt und Sie beruhigt. Es spricht die Sinne an und weckt sie auf, während der Geschmack und das Aroma Sie auf ein Yoga-Erlebnis vorbereiten.

Kräutertee

Probieren Sie Kräutertees, wenn Sie Koffein lieber vermeiden möchten.

Koffeinhaltige Tees geben Ihnen aufgrund des zusätzlichen Dopamins und Adrenalins, das Ihr Körper als Reaktion darauf produziert, einen Stimmungs- und Energieschub. Wenn das Stimulans beginnt, Ihr System zu verlassen, können Sie einen Stimmungs- und Energieabfall verspüren.

Einige von uns bevorzugen die Vorteile von Koffein und andere nicht. Wenn Sie Koffein lieber aus Ihrer Yoga-Routine herauslassen möchten, helfen verschiedene Kräutertees, Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen und Ihnen einen koffeinfreien Start zu geben.

Drei empfehlenswerte Kräutertees, die Sie für Yoga in Betracht ziehen könnten, sind:

Tick ​​Tock Rooibos Grüntee

Diese Marke stellt sicher, dass der Tee von Natur aus frei von Koffein ist. Das Aroma und der Geschmack sind leicht süßlich und beinhalten einen frischen und subtilen Geschmack. Es weckt Ihre Geschmacksknospen langsam auf, während Geist und Körper nachziehen. Es gibt Ihnen auch einen kleinen Energieschub ohne die Wirkung von Koffein.

Pukka Drei-Zimt-Tee

Dieser Tee ist eine Bio-Mischung, die drei Arten von Zimt aus Vietnam, Indonesien und Indien enthält. Die Mischung ist dafür bekannt, den Blutzucker im Körper auszugleichen. Es hilft, Ihre Stimmung auf einem ausgeglichenen Kiel zu halten, während es Ihre Sinne stimuliert und Ihren Fokus schärft. Wenn Sie den Geschmack und das Aroma von Zimt mögen, kann dieser Kräutertee Ihre Stimmung heben und Sie ohne Koffein auf eine positive Flugbahn für den Tag bringen.

Twinings Zitronen-Ingwer-Tee

Dies ist ein einzigartig gemischter koffeinfreier Kräutertee. Der Geschmack ist pikant, um die Sinne und Ihren Geist zu wecken. Es verbessert die Konzentration und gibt Ihnen ein Gefühl der Belebung. Dies ist einer der besseren Muntermacher-Tees, um Ihren Geist auf ein erfolgreiches Yoga-Training vorzubereiten.

Darf man nach dem Yoga Tee trinken? Tipps und Fakten

Mindestens 8 Unzen trinken. Tee nach der Yogapraxis kann Sie sofort rehydrieren, Entzündungen vorbeugen und Ihr Immunsystem stärken. Es kann Sie auch mit essentieller antioxidativer Unterstützung auffüllen.

Nach Ihrer Yoga-Sitzung haben Sie hoffentlich ein Gefühl der Belebung in Ihrem Körper mit einem entspannten und friedlichen Geist gewonnen. Sie haben sich darauf konzentriert, Ihren Geist und Körper zu verjüngen. Der Fokus lag auf dir, aber du bereitest dich auf eine Übergangszeit in die Welt und die Realitäten des Lebens außerhalb von dir vor.

„Das Trinken von Tee ist absolut erlaubt und wird sogar als Teil des Yoga-Rituals empfohlen, um Sie von einem Zustand in den anderen zu bringen und den Stress für Körper und Geist zu verringern.“

TEE-KREUZUNG

Das Trinken von Tee kann Ihnen helfen, sich auf diesen Übergang vorzubereiten. Sowohl der rituelle Aspekt des Teetrinkens als auch die körperlichen Vorteile können den Übergang von einem friedlichen Zustand zu dem potenziellen Chaos unterstützen, das der Tag mit sich bringen kann. Wenn Sie nachts Yoga praktizieren, hilft Ihnen Tee auch beim Übergang zu einem besseren Schlaf.

Teetrinken ist absolut erlaubt und sogar erwünscht als Teil des Yoga-Rituals, um Sie von einem Zustand in einen anderen zu bringen und den Stress für Körper und Geist zu verringern.

Warum sollten Sie nach dem Yoga Tee trinken?

Sie haben gerade einen Teil der Flüssigkeiten in Ihrem Körper durch Schweiß von Ihren Yoga-Übungen verbraucht. Ihr Körper muss mehr Feuchtigkeit erhalten. Tee ist eine hervorragende Flüssigkeitsquelle, denn er wird in dem Wasser aufgebrüht, das Ihr Körper benötigt, um den idealen Flüssigkeitshaushalt wieder herzustellen, der die körperlichen Funktionen in perfekter Harmonie hält.

Tee enthält andere gesundheitliche Vorteile, die Ihren Körper und Geist auf eine Weise stimulieren können, die Ihnen einen Energieschub, eine schärfere Konzentration und geistige Verarbeitung sowie einen Schub für das Immunsystem verleiht.

4 Vorteile des Teetrinkens nach dem Yoga

Der Teegenuss nach Ihrer Yoga-Sitzung ist eine ideale Möglichkeit, Ihre seelenvollen Erfahrungen zu integrieren und gleichzeitig Ihren Körper zu regenerieren.

Mit einem Fokus darauf, wie Tee Ihrem Körper nach dem Yoga zugute kommt, Hier sind vier Dinge, die Sie erwarten können:

Vorteil Nr. 1: Reduzierung von Entzündungen

Die gleichen entzündungshemmenden Verbindungen, die dir geholfen haben, dich auf dein Yoga-Training vorzubereiten, sind am Werk, wenn du danach Tee trinkst. Eine Tasse Tee gibt Ihrem Körper eine zusätzliche Dosis, um Schmerzen vorzubeugen, insbesondere nach einem heißen Yoga-Training, das Ihre Sehnen, Muskeln und anderes Weichgewebe bis an ihre Grenzen gedehnt hat. Es ist die ideale Kombination, um Flexibilität und Ausdauer auf natürliche Weise zu steigern, anstatt rezeptfreie Medikamente zur Linderung von Schmerzen oder Steifheit einzunehmen.

Vorteil Nr. 2: Gestärktes Immunsystem

Tee nach dem Yoga liefert einen Schub an Antioxidantien, die weiterhin helfen, das Immunsystem Ihres Körpers zu stärken und zu stärken. Es ist ein Helfer, der Ihre allgemeine Gesundheit verbessert, sodass der Körper häufige Bakterien und Viren, die in der Luft und auf Oberflächen leben, mit denen Sie in Kontakt kommen, effektiver abwehren kann. Die Antioxidantien helfen Ihren Zellen, sich im Laufe des Tages schneller und effizienter zu reparieren.

Vorteil Nr. 3: Stoffwechselschub

Tee gibt uns auch einen metabolischen Schub, damit unser Körper Nahrung effektiver in Energie umwandeln kann. Es funktioniert perfekt mit den Zielen des Yoga, mehr Ausdauer zu fördern. Es hilft uns auch, Fettreserven effizienter zu verbrennen, um zusätzliche unerwünschte Pfunde loszuwerden.

Vorteil Nr. 4: Mentale Bereitschaft

Tee kann uns helfen, den Übergang von einem Zustand der Selbsterkenntnis zu einer Bereitschaft zu schaffen, die Aufgaben zu bewältigen, die…

Leave a Reply