Symptome und Behandlung von Hyperinsulinismus

Hyperinsulinismus oder Hyperinsulinämie Es ist ein Gesundheitszustand, bei dem der Insulinspiegel zu hoch ist. Insulin ist ein Hormon, das von den Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse produziert wird und unter anderem für die Regulierung des Blutzuckers verantwortlich ist, wodurch es zu den Zellen verschiedener Gewebe gelangt. Aus diesem Grund ist die Produktion dieses Hormons direkt mit der Menge an Zucker oder Glukose im Blut verbunden. Obwohl es mehrere Ursachen für diesen Zustand gibt, ist die häufigste die Insulinresistenz.

Um auf unsere Gesundheit zu achten, ist es wichtig, dass wir die Symptome einiger Krankheiten erkennen und wissen, wann wir zum Arzt gehen sollten. Aus diesem Grund werden wir bei OneHowTo.com alles darüber erklären Symptome und Behandlung von Hyperinsulinismus.

Ursachen der Hyperinsulinämie

Die Funktionen von Insulin in unserem Körper sind vielfältig und alle sind wichtig für sein reibungsloses Funktionieren, aber wenn es ein Problem gibt, das den Anstieg dieses Hormons verursacht, beginnen andere Gesundheitsprobleme als Folge dieser Insulin-Deregulierung zu entstehen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass wir auf unsere Gesundheit achten und regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen gehen.

Die Gründe für diesen Zustand des Insulinspiegels können mehrere sein, aber die Hauptursachen für Hyperinsulinismus sind die folgenden:

Insulinresistenz: Insulin ermöglicht die Passage von Glukose zu einigen Zellen verschiedener Gewebe wie Fett- oder Muskelgewebe, aber manchmal erzeugen diese Zellen eine Resistenz gegen Insulin, sodass sie nicht mehr darauf reagieren. Wenn der Körper feststellt, dass Glukose oder Zucker von diesen Zellen nicht absorbiert wird, sendet er mehr Insulin aus, um dies zu erreichen, was zu einem übermäßig hohen Spiegel dieses Hormons führt.Probleme mit der Bauchspeicheldrüse: Wenn die Bauchspeicheldrüse nicht richtig funktioniert, liegt das meist an einem Problem in den Langerhansschen Inseln, die für die Insulinproduktion verantwortlich sind. Es kann an einem Tumor in diesem Bereich liegen, aber es ist auch möglich, dass ein Tumor im Zentralnervensystem vorliegt und das Zentralnervensystem nicht die richtigen Signale an die Bauchspeicheldrüse senden kann.Reihe von Krankheiten: Ein hoher Insulinspiegel kann auf eine Reihe von Krankheiten oder Zuständen im Körper zurückzuführen sein, die diesen Zustand sekundär verursachen. Beispielsweise können Übergewicht, Fettleibigkeit und eine unzureichende Ernährung mit zu viel Zucker zu einer Hyperinsulinämie führen. Anämie und Bulimie aufgrund der von ihnen verursachten Unterernährung sind ebenfalls Faktoren, die diesen Zustand verursachen.Angeborener Hyperinsulinismus: Es gibt eine Art hohen Insulinspiegel, der bei der Geburt auftritt, in diesem Fall ist die Krankheit normalerweise erblich und kann sowohl bei Neugeborenen als auch bei Kindern auftreten. Bei Neugeborenen kann es leicht mit Hypoglykämie oder sogar Epilepsie verwechselt werden, da die Symptome von Hyperinsulinismus und diesen anderen Krankheiten sehr ähnlich sind, insbesondere in schweren Fällen.

Symptome von Hyperinsulinismus

Ein hoher Insulinspiegel kann zunächst unbemerkt bleiben, aber wir müssen sehr aufmerksam auf die verschiedenen Anzeichen und Symptome achten, um so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen und Maßnahmen zu ergreifen, um das Problem zu beheben. Dies sind einige der Hauptsymptome des Hyperinsulinismus:

Schwäche und MüdigkeitKopfschmerzenSchwitzenHypertonie und TachykardieHypotonie und niedrige Temperatur (je nach Ursache und in jedem Fall kann Hypertonie oder Hypotonie auftreten)Zunahme des normalen Gewichts und Schwierigkeiten beim Abnehmen, Übergewicht oder FettleibigkeitStärkerer Hunger als normal, insbesondere durch den Verzehr von KohlenhydratenZittern, Krämpfe und in sehr schweren Fällen Fälle Krampfanfälle Angst, Depression und Orientierungslosigkeit Blässe der Haut Erhöhtes schlechtes Cholesterin, Triglyceride und Blutzucker

Selten treten viele dieser Symptome gleichzeitig auf, vielleicht nur in schweren Fällen, die lange Zeit nicht behandelt wurden, das Normalste ist, dass diese Symptome nach und nach auftreten.

Behandlung von Hyperinsulinismus

Um alles über Symptome zu erklären und zu beenden Behandlung von Hyperinsulinismus, bleibt nur noch, die möglichen Behandlungen zu kommentieren. Es gibt mehr als eine Behandlung für Hyperinsulinismus, je nach Ursprung der Erkrankung sollte die eine oder andere Behandlung befolgt werden.

Wenn es auf ein Problem in der Bauchspeicheldrüse zurückzuführen ist, insbesondere bei Tumoren, die Behandlung ist chirurgisch. Durch eine Operation, bei der der betroffene Teil der Bauchspeicheldrüse entfernt wird, kann der Zustand der Hyperinsulinämie gelöst oder verbessert werden.

In anderen Fällen ist eine Operation nicht erforderlich und daher basiert die indizierte Behandlung darauf, ausreichend zu tun Sport und Ernährung bei Hyperinsulinismus angemessen. Es ist ratsam, die von dem Arzt, der den gesamten Diagnoseprozess durchgeführt hat, angegebene Diät zu befolgen und dieses Essverhalten zu überwachen, um es anzupassen. Im Allgemeinen sollte die Ernährung auf kohlenhydrat- und zuckerarmen Lebensmitteln basieren und einen hohen Anteil an Proteinen und komplexen Kohlenhydraten haben. Außerdem müssen wir viel Ballaststoffe und Gemüse einbauen und Lebensmittel wie Kartoffeln reduzieren.

Krankheiten infolge von Hyperinsulinämie

Wenn Hyperinsulinismus auftritt, insbesondere wenn er nicht behandelt wird, treten am Ende andere Krankheiten und Probleme auf, die diesem Zustand folgen. Manchmal können diese Folgeerkrankungen das Symptom sein, das uns darauf hinweist, dass wir einen hohen Insulinspiegel haben oder hatten. Einige davon Krankheiten, die durch Hyperinsulinismus verursacht werden sind die folgenden:

Diabetes: Wenn Hyperinsulinämie durch Insulinresistenz verursacht wird, erkennt der Körper, dass sich Glukose im Blutkreislauf ansammelt, und produziert mehr Insulin, um dagegen vorzugehen. Langfristig kann es passieren, dass die Bauchspeicheldrüse durch diesen Zwang nicht mehr in der Lage ist, mehr von diesem Hormon zu produzieren, der Zuckerspiegel also weiter ansteigt und Diabetes auftritt.Hypoglykämie: Es ist möglich, dass, wenn der hohe Insulinspiegel, der sich im Blut ansammelt, seine Wirkung entfaltet und die Zellen beginnen, Glukose zu verarbeiten, ein Zuckerabfall oder eine schwere Hypoglykämie eintritt.Angst, Depression und Schlaflosigkeit: Aufgrund des Ungleichgewichts des Hormons kann es, wenn es nicht behandelt wird, zu Angstzuständen und Depressionen führen. Darüber hinaus kann es aufgrund dessen auch zu unregelmäßigem Schlaf und Schlaflosigkeit kommen.

Dieser Artikel dient lediglich der Information, bei oneHOWTO sind wir nicht befugt, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, bei Beschwerden oder Beschwerden jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten Symptome und Behandlung von Hyperinsulinismusempfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Krankheiten und Nebenwirkungen einzutreten.

Leave a Reply