Stabmixer: 8 Möglichkeiten, ihn in der Küche zu verwenden

Die Vorteile eines Stabmixer sie werden weit über die Finger einer Hand gezählt. Es ist nicht nur praktisch und nimmt dank seines schmalen und langen Behälters wenig Platz ein, sondern gehört auch ihnen Transversalität der am meisten geschätzte und genutzte Wert zu sein. Beständig gegen hohe Temperaturen und mit einer bemerkenswerten Leistung, die 400 W überschreiten kann, können Sie mit dem Stabmixer sowohl flüssige als auch feste Zutaten zerkleinern, mixen und verarbeiten Cremes, Suppen, Soßen und Saucen. Hier sind Sie ja 8 Wege um es in der Küche zu verwenden von herzhaften bis hin zu süßen Rezepten.

Gemüsesuppen. Ob Gemüse oder Hülsenfrüchte, der Stabmixer ist perfekt, um Minestrone und Suppen in cremige und köstlich samtige Cremes zu verwandeln. Sie können alles direkt im Topf pürieren (achten Sie darauf, dass er ziemlich hohe Ränder hat), nachdem Sie Ihre Zutaten lange gekocht haben: Auf diese Weise erhalten Sie garantiert ein perfekt glattes und homogenes Ergebnis. Wenn die Mischung zu dick ist, können Sie ein paar Kellen Gemüsebrühe hinzufügen.

Mayonnaise. Der Stabmixer als einziges Werkzeug und nur wenige Zutaten: Mayonnaise zubereiten geht ganz schnell und einfach. Verwenden Sie einen schmalen Behälter mit hohen Seiten, gießen Sie das leicht geschlagene Eigelb, ein paar Esslöffel natives Olivenöl extra, 1 Teelöffel Zitronensaft hinein und würzen Sie es mit Salz und Pfeffer. Lassen Sie Ihren Mixer laufen und in weniger als 5 Minuten haben Sie eine glatte und cremige Mayonnaise.

Lesen Sie auch:   Personè, Lecce | Bittersüß

Pesto. Es wird nicht die kanonische und strenge Methode sein, die die Verwendung des Mörsers beinhaltet, aber wenn Sie wenig Zeit haben, wird die Verwendung des Stabmixers das Unterfangen erheblich erleichtern. Geben Sie alle Zutaten in den Behälter des Mixers und lassen Sie ihn laufen, indem Sie die Geschwindigkeit allmählich erhöhen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Denken Sie daran, einen Tropfen Wasser (oder Milch) hinzuzufügen, wenn die Mischung zu dick erscheint.

Beseitigen Sie die Klumpen. Der Nutzen des Stabmixers betrifft nicht nur die Zubereitung individueller Rezepte, sondern vor allem auch die Lösung kleiner Probleme, die beim Ausprobieren von cremigen Verbindungen wie Béchamel oder Pudding auftreten können. Um in diesen Fällen alle Klumpen zu entfernen, ist es am einfachsten, den Stabmixer einige Minuten lang zu verwenden. Betreiben Sie es natürlich während des Garens mit minimaler Geschwindigkeit und fahren Sie nur so lange fort, bis die Mischung perfekt glatt ist.

Fruchtcoulis. Von Käsekuchen bis zu Parfaits ist Fruchtcoulis eine häufig verwendete Grundzubereitung in der Welt der Desserts. Nachdem Sie die Früchte (meistens Erdbeeren und rote Früchte) gewaschen und getrocknet haben, geben Sie sie zusammen mit dem Zucker und dem Zitronensaft in einen beschichteten Topf. Bei schwacher Hitze einige Minuten kochen und, sobald es weich wird, in den Mixbehälter gießen und zu einer Creme zerkleinern. An diesem Punkt müssen Sie die Mischung nur noch durch ein engmaschiges Sieb filtern und servieren.

Lesen Sie auch:   Die Geschichten des Professors: von Gigione bis Pomigliano d'Arco

Tomatensauce. Selbst eines der klassischsten und traditionellsten Rezepte unserer lokalen Küche, wie Tomatensauce, muss möglicherweise mit einem Pürierstab zubereitet werden. Nachdem Sie die Tomaten zusammen mit den Kräutern etwa eine Stunde lang gekocht haben, reduzieren Sie die Hitze und pürieren Sie die Sauce grob, damit einige Tomatenstücke noch intakt bleiben.

Saucen. Von der Walnusssauce über die Thunfischsauce bis hin zum Tzatziki wird der Stabmixer Ihr wichtigster Verbündeter sein, um außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Der Trick, um eine intensive und lebhafte Farbe zu erhalten, besteht darin, den Behälter des Mixers einige Minuten lang in den Gefrierschrank zu stellen: Auf diese Weise überhitzen die Klingen die Zutaten nicht und bewahren alle organoleptischen Eigenschaften.

Schüttelt. Wenn es darum geht, cremige Frucht-Smoothies zuzubereiten, können Sie, wenn Sie keinen klassischen Mixer haben, im Immersions-Mixer eine gute Alternative finden. Alle Früchte waschen, gut trocknen, in nicht zu große Stücke schneiden und in den Behälter füllen. Fügen Sie immer einen flüssigen Teil hinzu – Orangen-, Apfel- oder Zitronensaft – und laufen Sie auf Hochtouren, bis Sie die richtige Konsistenz erreicht haben.

Leave a Reply