So finden Sie die besten Konsignationsläden in meiner Nähe

Möchten Sie einige Ihrer Sachen verkaufen, wie Kleidung, Accessoires oder andere Kleidungsstücke?

Wenn es fast neu ist, sollten Sie versuchen, es in einem lokalen oder Online-Konsignationsgeschäft zu verkaufen. Wenn es etwas abgenutzter ist, erwägen Sie eine Spende an eine lokale Wohltätigkeitsorganisation oder eine andere gemeinnützige Organisation.

Wenn es verkäuflich ist und Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, sind Sie hier genau richtig.

Wenn Sie denken – „Ich muss einen Konsignationsladen in meiner Nähe finden, um es zu verkaufen“ – dann möchte ich ein paar Stellen teilen, an die Sie vielleicht nicht gedacht haben. Ein lokales Geschäft bietet manchmal das beste Angebot, insbesondere nach Gebühren, aber manchmal kann ein Online-Shop besser sein, da es einen größeren Markt einführt und Ihren Artikel schneller verkaufen könnte.

Wie auch immer, dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den besten Konsignationsladen finden, in dem Sie Ihre Artikel verkaufen können!

Anmerkung der Redaktion: Als unsere Kinder klein waren, lebten wir in Konsignationsläden. Wir waren die ersten in unserer Gruppe von Freunden und unserer Familie, die Kinder hatten, also lernten wir schnell, dass die Kleinen sehr schnell durch die Kleidung gehen.

Wir hatten nicht viele gebrauchte Sachen, also verließen wir uns auf Second-Hand- und Konsignationsläden in unserer Nähe. So oft sind wir in die Läden gegangen und haben Klamotten gefunden, die sogar noch die Etiketten drauf hatten – das hat uns eine Menge Geld gespart und wir haben uns nicht schlecht gefühlt, als die Kinder sie alle durcheinander gebracht haben.

Nebenbei bemerkt, während sich dieser Artikel auf die Verkaufsseite von Konsignationsgeschäften konzentriert, ist der Kauf in einem Konsignationsgeschäft eine großartige Möglichkeit, Geld zu sparen und nachhaltiger zu sein. Dafür ist es normalerweise am besten, ein Konsignationsgeschäft in Ihrer Nähe zu finden, da Sie Versandkosten sparen können (und riskieren, dass der Artikel nicht genau Ihren Erwartungen entspricht).

Ich persönlich liebe die Kleidungsphilosophie von Liz (von Chief Mom Officer). Warum neu kaufen, wenn es genug gebrauchte Kleidung gibt?

Wenn Sie Schmuck online verkaufen möchten, müssen Sie unseren Leitfaden zum Online-Verkauf von Schmuck lesen, um das Beste aus Ihrem Angebot herauszuholen.

Inhaltsverzeichnis1. Lokale Konsignationsläden2. Poshmark3. Ebay4. Platons Schrank5. Beacon’s Closet6. Kreuzungshandel7. Tradesy8. Büffeltausch9. thredUP10. Das RealEchte

1. Lokale Konsignationsläden

Es gibt Konsignationsläden in Gemeinden im ganzen Land. Da es sich jedoch um Konsignationsläden handelt, sind sie möglicherweise nicht besonders bekannt, zumindest im Vergleich zu großen Einzelhandelsketten.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, ein Konsignationsgeschäft in Ihrer Nähe zu finden, besuchen Sie Showroom Finder. Die Website kann Ihnen helfen, Konsignationsläden für Damenbekleidung und -accessoires, Möbel, Kinderbekleidung und -möbel, Wiederverkauf und Secondhand-, Antiquitäten- sowie Vintage- und Immobiliengeschäfte in Ihrer Nähe zu finden. Sie bieten Profile von mehr als 5.000 Geschäften in allen 50 Bundesstaaten und Washington DC. Und sie sind auf etwa ein Dutzend der größten Städte spezialisiert.

Dies ist oft die beste Option, wenn Sie Ihre Möbel verkaufen möchten.

2. Poshmark

In den letzten Jahren hat sich Poshmark schnell zu einer der bekanntesten Webplattformen für den Kommissionsverkauf entwickelt, insbesondere für den Verkauf von Kleidung. Wie alle Konsignationsläden, insbesondere aber die Online-Shops, suchen sie in erster Linie nach „sanft gebrauchter“ Kleidung und Accessoires. Sie können auf der Website sowohl kaufen als auch verkaufen.

Poshmark ist über eine App zugänglich, was bedeutet, dass Sie unterwegs kaufen und verkaufen können. Außerdem funktioniert es eher wie eine Community, in der Sie sich mit anderen Teilnehmern austauschen und sogar eine Fangemeinde aufbauen können.

Sie bieten eine Versandpauschale für 5,95 $ an. Das ist ein Nachteil bei günstigeren Artikeln, aber ein großer Vorteil bei größeren Bestellungen.

Poshmark hat eine zweistufige Gebührenstruktur:

2,95 $ für Artikel unter 15 $ oder 20 % für Artikel über 15 $.

Der wahrscheinlich größte Nachteil dieser Plattform ist, dass sie nur in den USA verfügbar ist.

Wenn Sie weitere Informationen zu Poshmark wünschen, lesen Sie unsere Bewertung des Dienstes. Und wenn Sie einkaufen, erhalten Sie 5 $ Rabatt auf Ihren ersten Einkauf, wenn Sie den Promo-Code verwenden MISSMARTHAR.

3. eBay

Wenn Sie gebrauchte Kleidung bei Poshmark außerhalb der USA nicht verkaufen können, können Sie sich immer an eBay wenden. Der Hauptvorteil bei eBay ist das Verkehrsaufkommen. Da jedes erdenkliche Produkt auf dem Planeten auf der Plattform verkauft wird, ist dies eine Gelegenheit, Ihren Artikeln maximale Marketingpräsenz zu verleihen. Und wenn Sie in der Vergangenheit schon einmal etwas bei eBay verkauft haben, sind Sie bereits damit vertraut, wie der Prozess funktioniert.

Während der Datenverkehr ein großer Vorteil ist, ist der Wettbewerb die primäre Einschränkung. Sie müssen dafür sorgen, dass sich Ihre Einträge von Hunderten von anderen abheben. Dazu müssen überzeugende Überschriften erstellt und viele hochwertige Fotos hinzugefügt werden.

Die Preisgestaltung ist bei eBay einfach. Sie berechnen 10% des endgültigen Verkaufspreises, wodurch Sie einen größeren Anteil an dem, was der Verkauf ist, erhalten.

4. Platons Schrank

Wenn Sie nach einer sauberen Abwechslung zu Ihrer Kleidung suchen, sollten Sie Plato’s Closet ausprobieren. Es ist eine Versandhandelskette mit mehreren hundert Geschäften in den USA und Kanada. Anstatt Ihre Artikel zum Verkauf anzubieten und dann auf einen Käufer zu warten, zahlt Ihnen Plato’s Closet bar für Ihre Artikel. Natürlich werden sie einen scharfen Abschlag vom Einzelhandelswert darstellen. Aber es gibt Ihnen die Möglichkeit, sofort Bargeld zu erhalten.

Beachten Sie jedoch, dass die Kette sehr selektiv ist. Sie kaufen und verkaufen nur schonend gebrauchte Markenkleidung. Denken Sie an Abercrombie & Fitch, Aeropostale, American Eagle und Hollister. Und ihre Zielgruppe sind Teenager und junge Erwachsene zwischen 12 und 24 Jahren.

5. Beacons Schrank

Beacon’s Closet ist eine sehr lokale Versandkette mit nur vier Geschäften – alle in New York City. Aber wenn Sie in oder in der Nähe des Big Apple leben, ist dieser vielleicht Ihre Zeit wert. Sie können 35 % auf den Verkauf Ihrer Artikel verdienen, was eine der großzügigsten Provisionsvereinbarungen in der Branche ist.

Auch wenn Sie nicht in der Gegend von New York leben, können Sie möglicherweise trotzdem an Beacon’s Closet verkaufen. Das liegt daran, dass sie sowohl „Versand per Post“ als auch „Verkauf im Geschäft“ anbieten. Und in jedem Fall zahlen sie bar am Tag, an dem sie Ihre Artikel erhalten. Der Laden spendet alle Artikel, die er nicht verkauft.

6. Kreuzungshandel

Crossroads Trading hat 37 Geschäfte, die sich hauptsächlich in Kalifornien befinden, aber sie haben auch Standorte in New York, Chicago, Colorado, Dallas, Houston, Portland, Oregon, Seattle und Washington DC.

Sie kaufen in erster Linie aktuelle, trendige Kleidung und Accessoires für Damen und Herren, die in einem hervorragenden Zustand sein müssen. Bei den Artikeln muss es sich um Marken- und Designerkleidung handeln. Sie können entweder gegen Bargeld oder Handelskredit verkauft werden.

Ihre Artikel können auf vier Arten verkauft werden: im Geschäft, Abgabe, Kommission und per Post. Die Option per Post bedeutet, dass Sie mit dieser Kette zusammenarbeiten können, auch wenn es kein Geschäft in Ihrer Nähe gibt.

7. Tradesy

Tradesy ist zwar kaum ein bekannter Name, aber einer der größten Konkurrenten im Versandbereich, obwohl das Unternehmen erst 2012 gegründet wurde. Sie bezeichnen sich selbst als „Marktplatz von Frauen für Frauen“. Die Plattform hat einen Marktplatz für Designerkleidung geschaffen, der einfache Versandoptionen bietet und Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihren eigenen Preis für Artikel festzulegen, die Sie verkaufen.

Der Shop geht über Kleidung hinaus. Sie bieten auch Taschen, Schuhe, Uhren, Schmuck und Accessoires an. Sie können auch Hochzeitskleidung kaufen und verkaufen, einschließlich Hochzeitskleider, Hochzeitsdekorationen, Brautschmuck und Accessoires und sogar Outfits für Bräutigame und Trauzeugen.

8. Büffelbörse

Buffalo Exchange ist ein weiterer wichtiger Wettbewerber in der Sendungsbranche. Sie haben Geschäfte in 18 Bundesstaaten im ganzen Land sowie in Washington DC. Wenn Sie Artikel über die Kette verkaufen, erhalten Sie eine Provision von 30 % in bar. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, ein Guthaben von 50 % zu erhalten.

Wie bei jedem anderen Konsignationshändler in diesem Test müssen die Artikel schonend getragen und hochwertig beschriftet sein. Aber es ist ein weiterer Laden, in dem Sie Ihre Kleidungsstücke einfach in den Laden bringen und vor Ort Bargeld erhalten können.

9. thredUP

thredUP bezeichnet sich selbst als den größten Online-Konsignations- und Secondhand-Laden. Die Website selbst ist etwas nervig, da Sie sich anmelden müssen, um darauf navigieren zu können. Sie verkaufen hauptsächlich Artikel für Frauen und Kinder, darunter Kleidung, Handtaschen, Schuhe, Schmuck und Accessoires.

Wie Poshmark haben sie eine zweistufige Gebührenstruktur:

5 % auf Artikel unter 15 $ oder bis zu 80 % auf Artikel über 300 $.

10. Das EchteEchte

The RealReal zahlt bis zu 85 % des Verkaufspreises eines Artikels, der in Kommission verkauft wird. Das Unternehmen handelt hauptsächlich mit High-End-Designerartikeln, darunter Damen- und Herrenmode und Accessoires, Herrenturnschuhe, Handtaschen, edlen Schmuck und Uhren, bildende Kunst und Heimdekoration.

Sie haben Geschäfte in 20 Ballungsgebieten und können wählen, wie Sie Ihre Artikel für die Kommission liefern. Sie können Ihre Artikel entweder in einem örtlichen Büro abgeben, eine kostenlose Abholung zu Hause vereinbaren oder Ihre Artikel direkt mit einem kostenlosen vorausbezahlten Etikett versenden.

Die gezahlten Gebühren beginnen bei 40 % für alle Artikel mit einem ursprünglichen Wiederverkaufslistenpreis von 145 $ oder weniger. Es gibt insgesamt fünf Gebührenstufen, wobei 85 % für Uhren mit einem Wiederverkaufslistenpreis von 2.500 $ oder mehr gezahlt werden.

Haben Sie schon einmal eine dieser Konsignationsshop-Sites verwendet?

Leave a Reply