Sind Teetassen mikrowellengeeignet? Wie zu wissen

Die Debatte um losen Tee, Teeblätter und die Frage, ob Mikrowellen akzeptabel sind, wird weitergehen … für immer. Noch wichtiger ist, dass wir uns alle unsere eigene Meinung bilden. Für viele Menschen, die unterwegs sind, ist eine schöne Tasse Tee ein wichtiger Start in den Morgen, und die Mikrowelle bietet eine praktische Option. Allerdings sind nicht alle Teetassen sicher zu verwenden. Um ein schädliches Ergebnis zu vermeiden, ist es wichtig zu überlegen, welche Materialien sicher in der Mikrowelle erhitzt werden können.

Einige Teetassen sind mikrowellenfest. Andere sind jedoch aus Materialien hergestellt, die beim Erhitzen in der Mikrowelle gesundheitsschädlich sein können. Glas, Porzellan, New Bone China und Steingutbecher sind sicher. Metall, gesprungenes Glas, bemaltes Knochenporzellan, einige glasierte Keramiken und andere sind nicht mikrowellengeeignet.

Es ist auch wichtig, selbst bei „mikrowellengeeigneten“ Etiketten vorsichtig zu sein. Die Anforderungen hinter dem Etikett dienen nur als Indikator dafür, dass die Teetasse selbst erhitzt werden kann, ohne Schaden zu nehmen, nicht dass die daraus resultierenden chemischen Wechselwirkungen ungefährlich sind Sie.

Insbesondere sagt Ihnen ein „mikrowellengeeignetes“ Etikett jedoch nicht, ob die Teetasse beim Erhitzen ungiftig ist.

In diesem Artikel wird detailliert beschrieben, welche Teetassen am besten für Ihre Mikrowelle geeignet sind und welche Teetassen am besten für die Verwendung ohne Mikrowelle geeignet sind.

Welche Teetassen sind mikrowellengeeignet?

Bei der Suche nach einer sicheren Teetasse für die Mikrowelle ist es wichtig, dass die Tasse Ihrer Wahl sowohl chemisch frei als auch chemisch inert ist.

Wenn Ihre Teetasse als „BPA (Bisphenol A)-frei“ gekennzeichnet ist, ist es normalerweise eine gute Wette, dass Sie eine mikrowellengeeignete Teetasse haben.

Hier ist eine Liste von Teetassenmaterialien, die im Allgemeinen mikrowellengeeignet sein sollten:

Glas: Glas ist ideal für Teetassen, solange es richtig hergestellt und in gutem Zustand gehalten wird. Es ist sowohl sehr hitzebeständig als auch chemisch neutral, so dass es als sicher gilt, solange es nicht besonders zerbrechlich, mit Blei oder Cadmium vermischt oder mit Metall ausgekleidet ist.Porzellan: Porzellan ist eine Art Keramik, die seit Jahrhunderten in vielen Kulturen auf der ganzen Welt verwendet wird. Bei der Suche nach dem idealen Porzellan ist es wichtig sicherzustellen, dass es sowohl porenfrei als auch mit einer verglasten Glasur versehen ist. Diese beiden Qualitäten stellen sicher, dass Ihre Teetasse chemisch nicht reaktiv ist. Darüber hinaus ist es auch wichtig, bei dunklen Glasuren vorsichtig zu sein. Obwohl sie chemisch neutral sind, enthalten dunkle Glasuren tendenziell mehr Metalle wie Mangan, wodurch sie sich schneller erhitzen als hellere Glasuren.Knochenchina: Bone China ist ähnlich wie Porzellan, außer dass es hauptsächlich aus Knochenasche hergestellt wird, die mit Ton vermischt ist. Es gehört zu den stärksten und langlebigsten Teetassen, die Sie besitzen können, und seine glatten Oberflächen verhindern, dass die Tannine im Tee beim Erhitzen an der Seite der Tasse haften bleiben.Steingut: Steingut ist tendenziell haltbarer als Porzellan und Knochenporzellan, da sein Ton bei einer höheren Temperatur konditioniert wird und verglastes Glas enthält. Es ist sehr robust, chemisch neutral und nicht nur mikrowellen-, sondern auch spülmaschinen-, backofen- und gefriergeeignet.

Welche Teetassen sind NICHT mikrowellengeeignet?

Obwohl unsere Mikrowellen zu einer alltäglichen Annehmlichkeit geworden sind, sind sie nicht für alle Arten von Behältern geeignet, einschließlich Teetassen.

Teetassen, die nicht als mikrowellengeeignet gelten, beschränken sich in der Regel auf einige Schlüsselfaktoren:

Sie sind chemisch flüchtigSie leiten ElektrizitätSie erhitzen sich zu schnellSie sind strukturell durch Beschädigung und Missbrauch beeinträchtigt.

Hier sind die Arten von Teetassen, die nicht sicher in der Mikrowelle erhitzt werden können:

Melamin. Melamin ist eine chemische Verbindung, die mit Formaldehyd zu einem harten Kunststoff kombiniert wird. Es wird typischerweise in Mehrweggeschirr verwendet. Die Hauptgefahr besteht hier darin, dass Formaldehyd ein Krebsrisiko darstellt, sodass das Erhitzen in der Mikrowelle potenziell unsicher sein kann. Es gibt auch Bedenken, dass diese Art von Geschirr krebserregend ist, aber laut der Weltgesundheitsorganisation scheint es kein ernsthaftes Risiko zu geben, basierend auf aktuellen Studien.Teetassen mit Metallstücken. Während Metall hier normalerweise keine toxische Gefahr darstellt, kann das Erhitzen von Geschirr mit Metallteilen, insbesondere langen, dünnen Metallstücken oder Metallspulen, in der Mikrowelle überhitzen und Feuer fangen.Alte Welt, bemaltes Porzellan und Knochenporzellan. Während das Porzellan und Bone China selbst gut gemacht sind, enthalten viele traditionelle Arten von Geschirr Blei in der Farbe, das beim Erhitzen in der Mikrowelle chemisch aktiviert werden kann. Westliche Keramik vor den 1960er Jahren. Es ist bekannt, dass diese Keramikarten Glasuren haben, die Strahlung abgeben und sich viel stärker erhitzen als andere Arten von Geschirr. Wie bei herkömmlichem, bemaltem Porzellan und Knochenporzellan kann auch ein Risiko für den Konsum von Blei, Arsen und anderen Schwermetallen bestehen.Glas mit Luftblasen oder Sprüngen. Während glattes, gut verarbeitetes Glas sicher für die Mikrowelle sein kann, ist es am besten, alle Teetassen aus Glas zu vermeiden, die Verformungen oder Schäden jeglicher Art aufweisen. Eine Teetasse aus Glas, die Luftblasen oder Risse im Design aufweist, kann sowohl innerhalb als auch außerhalb der Mikrowelle stark zerbrechen.

Ist das Etikett „Mikrowellengeeignet“ auf Ihrer Teetasse korrekt?

Eine als „mikrowellengeeignet“ gekennzeichnete Teetasse ist nicht immer so sicher, wie Sie vielleicht denken.

Typischerweise bezieht sich das mikrowellengeeignete Etikett darauf, dass das Geschirr selbst nicht beschädigt wird, wenn es Hitze ausgesetzt wird. Dies berücksichtigt nicht die Einwirkung von Chemikalien, Schäden, Missbrauch oder die Möglichkeit, dass sich Ihre Teetasse zu stark und zu schnell erhitzt hat.

Bei Glas ist es viel einfacher zu verstehen, ob es mikrowellengeeignet ist und im Allgemeinen kein entsprechendes Etikett trägt. Solange Ihr Glas keine Schäden erlitten hat, nicht unsachgemäß verwendet wurde, nicht mit Blei oder Kadmium versetzt oder mit Metall ausgekleidet ist, ist es sicher für Ihre Mikrowelle.

„Welche Wahl Sie auch beim Erhitzen treffen, wenn Sie sicherstellen, dass Sie sichere Praktiken anwenden, wird Ihre Teereise glücklich und gesund bleiben.“

TEE-KREUZUNG

Der beste Weg, um ein übermäßiges Erhitzen der Teetasse zu vermeiden

Meistens scheint es, als wäre die Teetasse heißer als die darin enthaltene Flüssigkeit. Obwohl dieses Problem nicht vollständig vermieden werden kann, gibt es Möglichkeiten, die Hitze zu besiegen.

Hier sind einige Tipps zur Verwendung bestimmter Arten von mikrowellengeeigneten Teetassen:

Tipp Nr. 1: Teetassen aus Glas

Teetassen aus Glas können einer großen Hitze standhalten, solange sie in gutem Zustand sind. Aber selbst eine Teetasse aus Glas mit null Makeln und perfekter Struktur wird sich trotzdem erhitzen und Ihre Hände verbrennen, wenn Sie nicht aufpassen. Ihre beste Option wäre, in doppelwandige Teetassen aus Glas zu investieren.

Tipp Nr. 2: Porzellan und Bone China

Porzellan und Knochenporzellan sind zwar im Allgemeinen gut verarbeitet und langlebig, können jedoch irgendwann der hohen Hitze der Mikrowelle erliegen, was möglicherweise Ihre Hände verbrennt und Sie ohne funktionsfähige Teetassen zurücklässt. Um ihre Lebensdauer zu verlängern und übermäßige Hitze zu vermeiden, ist es im Allgemeinen eine gute Faustregel, Tassen mit dicken, hellen Glasuren zu verwenden.

Tipp Nr. 3: Steingut

Dasselbe gilt im Allgemeinen für Steinzeug und alle sicheren Arten von Teetassen. Dunklere Glasuren erhitzen sich schneller und stärker als Teetassen, die mit einer helleren Glasur gefärbt sind. Besonders bei den dunkleren Glasuren möchten Sie sicherstellen, dass der Hersteller die Glasur richtig gereift (geschmolzen) hat und einen hohen Gehalt an Kieselsäure und Tonerde hat.

Sicherheitsstandards für Teetassen

Viele Arten von Teetassen und anderen Arten von Geschirr, die heute handgefertigt oder hergestellt werden, folgen strengen Sicherheitsstandards, um Qualität und Sicherheit für den täglichen Gebrauch zu maximieren.

In den meisten Fällen enthalten die Arten von Teetassen, die Sie in einem Einzelhändler finden, oder solche, die Sie bei Spezialverkäufern finden, keine schädlichen Chemikalien wie Blei und Cadmium, da diese normalerweise von der FDA, der CDC und der Welt verboten sind Gesundheitsorganisation und voraussichtlich von den Vereinten Nationen.

Letztendlich ist es immer am besten, die Qualität Ihres Glases, Porzellans, Porzellans und Steinguts vor der Verwendung zu überprüfen, auch wenn Sie sicher sind, dass nichts daran auszusetzen ist.

Während die Debatte darüber, ob irgendeine Art von Tee oder Teetasse jemals in die Nähe einer Mikrowelle kommen sollte, weitergeht, ist es für manche Menschen zu einer Frage der Bequemlichkeit geworden.

Unabhängig davon, welche Wahl Sie beim Erhitzen treffen, stellen Sie sicher, dass Sie sichere Praktiken anwenden, damit Ihre Teereise glücklich und gesund bleibt.

Leave a Reply