Sind sie teuer? – –

Ein Gewächshaus scheint eine großartige Möglichkeit zu sein, meinen Garten zu erweitern, aber ich frage mich, wie hoch die Gewächshauskosten sind und ob sie teuer sind. Neben dem Gebäude müssen noch andere Kosten anfallen, also habe ich mich entschieden, einen Blick darauf zu werfen.

Sind Gewächshäuser teuer? Ja, Gewächshäuser können teuer sein. Sie haben die Kosten für das Gebäude und dann für zusätzliche Ausrüstung, die Sie kaufen müssen, also summiert sich das. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Gewächshaus eine langfristige Investition ist, also könnte es sich trotz der anfänglichen Kosten lohnen.

Jetzt frage ich mich, was die Gewächshauskosten wirklich sind. Ich habe ein wenig über alle Kosten recherchiert, die mit einem Gewächshaus verbunden sind, damit ich sie mit Ihnen teilen kann.

Kosten des eigentlichen Gewächshausbaus

Wenn es um die Kosten einer Gewächshauskonstruktion geht, kann es große Unterschiede geben. Es gibt ungefähr so ​​viele Gewächshausoptionen, wie es Pflanzen gibt, die Sie in Ihr Gewächshaus stellen können.

Für den Anfang können Sie Ihr Gewächshaus von Grund auf neu entwerfen oder Pläne kaufen und dann die notwendigen Vorräte besorgen. Noch einfacher können Sie ein Gewächshaus bestellen, das bereits alles hat, was Sie brauchen, und Sie müssen es nur noch zusammenbauen.

Das erste, was Sie berücksichtigen sollten, ist die Art des Gewächshauses, das Sie möchten. Die meisten Hausgärtner haben entweder ein angebautes Gewächshaus oder ein freistehendes.

Ein angebautes Gewächshaus wird auch als Anbau bezeichnet. Ein freistehender ist genau so, wie er sagt; es steht allein. Hier ist ein Blick auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Typen.

Art des GewächshausesVorteileNachteileZum AnlehnenAm Gebäude platziertEine stabile Wand an Ort und StelleWeniger teuerEingeschränktes SonnenlichtWeniger PlatzFreistehendKann überall aufgestellt werdenMehr PlatzAnfangs teurer

Bei einem Anbau haben Sie eine gewisse Auswahl, aber meistens nur, welches Material Rahmen und Bezug Sie möchten. Da es eine Wand mit einem anderen Gebäude teilt, haben Sie nicht viel Freiheit bei der Wahl des Designs oder der Größe. Dies könnte Ihr Leben einfacher machen, ohne Hunderte von Optionen zur Auswahl zu haben.

Ein Anbau ist eine großartige, wartungsarme und erschwingliche Option, wenn Ihr Budget knapp ist. Sie werden auch einige Vorteile in Ihrem Haus sehen, da es so nah ist. Es kann grundsätzlich als Gewächshaus und Wintergarten fungieren.

Hier ist ein Blick auf einige der Lean-to-Optionen, die bei Amazon erhältlich sind.

Co-Z Anlehngewächshaus: Wie Sie dem Preis entnehmen können, ist dieser Anbau das absolute Minimum. Es ist aus Stahl, knapp über 3 Fuß lang und etwa 6 1/2 Fuß breit. Es hat einen aufrollbaren Eingang mit Reißverschluss anstelle einer Tür und eine einfache Gewächshaus-Kunststoffabdeckung. Es wird mit Gartenregalen geliefert, was ein schöner zusätzlicher Vorteil ist.

Palram Hybrid Lean Gewächshaus: Dieses Gewächshaus kostet erheblich mehr, hat aber bei diesem Preis einige zusätzliche Vorteile. Es ist 4 Fuß mal 8 Fuß groß und aus Aluminium. Die Polycarbonatplatten sind dicker und ermöglichen eine Lichtdurchlässigkeit von 90 Prozent. Es hat auch eine verstellbare Dachentlüftung zur Unterstützung der Belüftung und integrierte Regenrinnen.

OGrow Anlehngewächshaus aus Aluminium: Dieses Gewächshaus in der Mitte der Straße ist 6 Fuß mal 4 Fuß groß und aus Aluminium gefertigt. Der Rahmen ist beschichtet, um Rost vorzubeugen. Dieses Gewächshaus hat auch eine Dachentlüftung und eine Schiebetür.

Wenn Sie sich für ein freistehendes Gewächshaus entscheiden, gibt es viel mehr Optionen in Bezug auf die Größe. Finden Sie den besten Standort für Ihr Gewächshaus heraus, wie viel Platz Sie haben und wie hoch Ihr Budget ist, und prüfen Sie dann die Dinge. Hier ist ein Blick auf einige Optionen.

Palram Hybrid-Hobby-Gewächshaus: Dieses freistehende Gewächshaus ist 6 mal 8 Fuß groß und aus Aluminium gefertigt. Die Paneele blockieren fast 100 Prozent der UV-Strahlen und streuen das Sonnenlicht, das in das Gewächshaus eintritt. Dies hilft, Sonnenbrand an Ihren Pflanzen zu vermeiden.

Es kommt auch mit Pflanzenaufhänger, einer Dachentlüftung, Regenrinnen und einem abschließbaren Türgriff.

Giantex begehbares Gewächshaus-Pflanzenzuchtzelt: Dieses Gewächshaus zum halben Preis hat die gleiche Größe und das gleiche Rahmenmaterial. Die Paneele für die Bespannung sind dünner, bieten aber dennoch UV-Schutz.

Dieses Gewächshaus hat auch eine Dachentlüftung, Regenrinnen und eine Tür.

Begehbares Mini-Gewächshaus: Dieses Gewächshaus ist kleiner als die anderen, aber bei 50 Dollar ist es unschlagbar, wenn Sie ein begrenztes Budget haben. Es ist knapp 5 mal 5 Fuß groß und aus Stahl. Sie können dieses Gewächshaus tatsächlich ohne Werkzeug zusammenbauen.

Best Choice Produkte Begehbares Tunnelgewächshaus: Dieses Stahltunneldesign ist 15 Fuß lang und 7 Fuß breit. Es hat eine Tür mit Reißverschluss, aber auch acht aufrollbare Fenster. Diese Fenster helfen bei der Belüftung, die für ein gut funktionierendes Gewächshaus entscheidend ist.

Palram Snap & Grow Gewächshaus: Dieses große 6 x 16 Fuß große Gewächshaus aus Aluminium kostet einen hübschen Cent, bietet Ihnen aber viel Platz zum Wachsen. Es verfügt über eine Dachentlüftung, Regenrinnen und eine abschließbare Tür.

Da es sich um ein einfaches Gewächshaus handelt, benötigen Sie nicht viele Werkzeuge, um es zusammenzubauen. Der Rahmen rastet ein und die Paneele gleiten und rasten ein.

Wenn Sie Ihr eigenes Gewächshaus von Grund auf entwerfen, variieren die Kosten je nachdem, mit welchen Materialien Sie arbeiten möchten.

Ich bin sicher, Sie sind mit all den Möglichkeiten überfordert, aber hier sind noch ein paar mehr, über die Sie nachdenken sollten. Gewächshausrahmen werden im Allgemeinen aus Stahl, Aluminium, Holz und manchmal aus Kunststoff hergestellt. Es gibt Vor- und Nachteile für jede der Optionen.

Kunststoff ist wahrscheinlich das günstigste der vier, aber es ist nicht sehr stark, so dass Sie in Ihrer Auswahl für die Abdeckung sehr eingeschränkt wären. Es besteht auch eine gute Möglichkeit, dass es bei starkem Wind umbläst oder unter starkem Schneefall zusammenbricht, sodass dies je nach Ihrem Klima möglicherweise nicht in Frage kommt.

Holz ist preislich wahrscheinlich eine gute Wahl für einen Gewächshausrahmen. Greifen Sie jedoch nicht einfach zum billigsten Holz, um Geld zu sparen. Ein billiges Holz verrottet mit der Zeit. Von Natur aus widerstandsfähige Harthölzer wie Zeder, Mammutbaum oder Zypresse sind Ihre besten Wetten. Holz ist auch ein guter Isolator und leicht zu verarbeiten.

Stahl- und Aluminiumrahmen kosten etwas mehr, sind aber wahrscheinlich das stabilste Material für Ihren Rahmen. Der Nachteil dieses Materials ist, dass es mehr Wärmeverlust zulässt. Sie sind auch nicht so schön anzusehen wie Holz.

Schließlich müssen Sie die Kosten für Ihre Abdeckung berücksichtigen, wenn Sie Ihr Gewächshaus selbst bauen. Auch hier gibt es für jede Wahl Vor- und Nachteile.

Der wichtigste Faktor ist natürlich, dass Ihre Abdeckung transparent ist, damit das Sonnenlicht Ihre Pflanzen erreicht. Hier ist ein Blick auf vier gängige Materialien und was es für 48 Quadratfuß des Materials kosten würde.

MaterialKosten pro qmGesamtkosten für 48 qmGlas 2,50 $ 120 $ Polyethylen (Kunststoff) 0,12 $ 5,76 $ Glasfaser 1,50 $ 72 $ Polycarbonat (ähnlich wie Glas) 1,71 $ 82,50 $

Ein weiterer Faktor, den Sie bei Ihrem Gewächshaus berücksichtigen sollten, ist die Notwendigkeit eines Bodenbelags. Sie können einen schmutzigen Boden hinterlassen, aber seien Sie beim ersten Gießen auf eine matschige Sauerei gefasst. Eine bessere Idee ist die Verwendung von Beton, Pflastersteinen oder Kies. Hier ist ein Blick auf die zusätzlichen Kosten für die Verlegung des Bodens für ein 6 x 8 Fuß großes Gewächshaus.

GrundmaterialDurchschnittliche Kosten pro Quadratmeter Ft.Gesamtkosten für 6 x 8 FußBeton 10 $/m² 480 $ Pflastersteine ​​8-11 $/m² 384-528 $ Kies 0,75-3 $/m² 36-144 $

Wie Sie sehen können, variieren die Kosten des eigentlichen Gewächshauses um Hunderte von Dollar. Wie viel Sie ausgeben, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dies sind die Dinge, an die Sie denken sollten.

Benötigter GewächshaustypGewünschte MaterialienIhr BudgetGewünschte AnbauflächeAussehen des Gewächshauses

Kosten für zusätzliche Systeme zur Klimatisierung

Sobald Ihr Gewächshaus gebaut ist, sind Sie mit der Anfangsinvestition noch nicht fertig. Unabhängig von der Jahreszeit oder dem aktuellen Klima beim Bauen benötigen Sie ein Lüftungssystem.

Ein Belüftungssystem hilft bei der Kontrolle von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, erfüllt aber auch einen wichtigen Zweck, indem es die Luft zirkuliert und das notwendige Kohlendioxid für die Photosynthese bereitstellt. Dabei nutzen Pflanzen die Wärmeenergie der Sonne, um Kohlendioxid und Wasser in Zucker umzuwandeln, den sie zum Wachsen verwenden.

Sie können ein natürliches Belüftungssystem oder ein mechanisches System wählen. Hier ist ein Blick auf einige Überlegungen für jeden Typ.

Natürliches BelüftungssystemMechanisches LüftungssystemAnschaffungskosten für die Installation kostenlos Nach der Installation mehr Zeitinvestition erfordert am besten für kleine oder sehr große GewächshäuserAnschaffungskosten für Teile und Installation Elektrische Kosten nach der Installation Zeitinvestition am besten für mittelgroße Gewächshäuser

Ein natürliches Belüftungssystem verwendet Lüftungsöffnungen am Dach, um heiße Luft abzuleiten, und Lüftungsöffnungen an der Seite, um kühle Luft einzusaugen.

Sie können Geld sparen und diese Belüftungsöffnungen selbst installieren, indem Sie Paneele schneiden oder entfernen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Fläche des Dachs und der seitlichen Belüftungsöffnungen jeweils 20 Prozent der Gesamtfläche Ihres Gewächshauses entspricht.

Wenn Sie nicht sehr geschickt sind, ist es für einen Heimwerker eine leichte Aufgabe. Der Stundensatz für Arbeit hängt davon ab, wo Sie leben, aber der nationale Durchschnitt liegt zwischen 60 und 65 US-Dollar.

Es gibt eine Möglichkeit, Zeitaufwand für das Öffnen und Schließen von Lüftungsöffnungen zu sparen, indem Sie einen solarbetriebenen Lüftungsöffner kaufen. Es öffnet automatisch eine Entlüftung, wenn sich das Paraffin im Inneren des Geräts aufgrund eines Temperaturanstiegs ausdehnt.

Dieser bei Amazon kostet weniger als 30 US-Dollar. (Preis überprüfen)

Ein mechanisches Belüftungssystem verwendet einen Abluftventilator am Dach Ihres Gewächshauses, um warme Luft herauszudrücken, und spezielle Öffnungen gegenüber dem Abluftventilator, um kühlere Luft in Ihr Gewächshaus zu ziehen.

Die Kosten für Ihre Ausrüstung hängen von der Größe Ihres Gewächshauses ab. Abluftventilatoren werden danach bewertet, wie viele Fuß Kubikluft sie pro Minute bewegen (CFM). Sie werden einen Ventilator brauchen, der im Sommer einmal pro Minute die Luft wechselt.

Um zu berechnen, welche Bewertung Sie benötigen, müssen Sie das Volumen Ihres Gewächshauses bestimmen. Volumen ist Länge mal Breite mal Höhe. Hier ist ein Blick darauf, wie viel Ausrüstung abhängig von der Fan-Bewertung ist.

Wie beim natürlichen Belüftungssystem können Sie Ihre Ausrüstung selbst installieren; Andernfalls müssen Sie einen Handwerker bezahlen. Wenn Sie Kabel verlegen müssen, brauchen Sie auch einen Elektriker, der Sie zwischen 50 und 100 US-Dollar pro Stunde kostet.

Sobald Sie Ihr Lüftungssystem haben, müssen Sie herausfinden, ob Sie zusätzliche Heiz- und Kühlgeräte benötigen.

Abhängig von der aktuellen Temperatur an Ihrem Wohnort müssen Sie diese Ausrüstung nicht sofort hinzufügen. Sie möchten Ihr Gewächshaus jedoch zwischen 80 und 85 Grad halten.

Zu den Optionen zum Beheizen Ihres Gewächshauses gehören Wasserfässer, Abdeckungen für Ihre Pflanzen, eine elektrische Heizung und Kompost.

Wasserfässer: Ein schwarz lackiertes und mit Wasser gefülltes 55-Gallonen-Wasserfass, das dann in Ihr Gewächshaus gestellt wird, kann die Temperatur erwärmen. Es sammelt tagsüber Wärme und gibt sie nachts wieder ab. Diese Fässer kosten bei Amazon rund 75 US-Dollar. (Preis überprüfen)

Eine billigere Alternative besteht darin, einige Gallonen Milchtüten aufzubewahren, sie schwarz zu streichen und sie zu drei Vierteln mit Wasser zu füllen. Sie brauchen genug, um es rund um das Gewächshaus zu platzieren.

Abdeckungen für Ihre Pflanzen: Sie können Ihre Pflanzen mit einer Plane oder einer speziellen Pflanzenabdeckung abdecken, damit sie ihre Temperatur halten.

Sie können eine 8 x 10 Fuß große Plane bei Amazon für 10 Dollar finden. (Preis überprüfen)

Hier ist eine 8 x 24 Fuß große Pflanzenabdeckung für weniger als 15 US-Dollar bei Amazon. (Preis überprüfen)

Elektrische Heizung: Eine elektrische Heizung kann helfen, Ihr Gewächshaus aufzuwärmen. Eine mit Thermostat, Lüftergeschwindigkeit und automatischer Abschaltung ist die beste Wahl.

Hier ist einer bei Amazon für unter 50 Dollar. (Preis überprüfen)

Kompost: Viele Gärtner verwenden Kompost als Pflanzendünger, aber er kann auch Ihr Gewächshaus erwärmen. Wenn es in einen Graben oder eine Grube mitten im Gewächshaus gelegt wird, gibt es Wärme ab, wenn es zusammenbricht.

Sie können einen 40-Pfund-Sack Kompost für unter 30 US-Dollar bei Amazon bekommen. (Preis überprüfen)

Wenn es darum geht, Ihr Gewächshaus abzukühlen, haben Sie ebenfalls einige Möglichkeiten. Die Kosten für sie hängen davon ab, welche Sie wählen. Sonnenschutz, Zerstäuber, ein Verdunstungskühler und eine tragbare Klimaanlage sind Optionen.

Schirmtuch: Schirmtuch ist wahrscheinlich Ihre günstigste Kühloption. Sie können ein 10 x 20 Fuß großes Schattentuch bei Amazon für etwa 30 …