Sind Cashewnüsse gut für die Schwangerschaft? Sicherheit und Vorteile

Zuletzt aktualisiert am 24. September 2022

Cashewnüsse sind reich an Nährwerten und cremigem Geschmack, aber viele schwangere Frauen fragen sich, ob sie während der Schwangerschaft sicher regelmäßig konsumiert werden können.

Cashewnüsse sind während der Schwangerschaft unbedenklich, wenn sie in Maßen konsumiert werden. Sie haben viele gesundheitliche Vorteile, darunter eine verbesserte Verdauung, ein geringeres Risiko einer Cashew-Allergie beim Kind und vieles mehr. Allerdings muss die Cashewfrucht während der Schwangerschaft in kleinen Mengen verzehrt werden, um Mangelernährung vorzubeugen.

Cashewnüsse sind ein beliebter Snack für diejenigen, die schnell eine proteinreiche Handvoll haben möchten, oder sind eine clevere pflanzliche Alternative als Cashewbutter, Cashewmilch oder Cashewkäse. Lassen Sie uns also in die Vorteile und Sicherheit von Cashewnüssen während der Schwangerschaft eintauchen!

Die Vorteile von Cashewnüssen während der Schwangerschaft

Die American Heart Association empfiehlt täglich eine Portion Nüsse als Ersatz für rotes Fleisch, frittierte Speisen oder Desserts. Da Nüsse, einschließlich Cashewnüsse, jedoch reich an Kalorien und Fetten sind, sollten Sie während der Schwangerschaft Nüsse in Maßen und nicht mehr als die empfohlene Menge verzehren.

Es fördert nicht nur die Gesundheit des Herzens durch die ungesättigten Fette in den Nüssen, sondern ersetzt auch eine gesättigte Fettquelle, die oft reich an leeren Kalorien ist.

Daher hat sich gezeigt, dass eine Portion Nüsse pro Tag Gewichtszunahme und Fettleibigkeit vorbeugt. Eine Portion oder „Handvoll“ Cashewnüsse sind ungefähr 18 Cashewnüsse mit einem Gewicht von einer Unze (Quelle: Global Cashew Council).

Lesen Sie auch:   Kann ich Lamm essen, wenn ich schwanger bin? Ist es sicher?

Viele schwangere Frauen fragen sich, ob der Verzehr von Erdnüssen oder Baumnüssen, wie zum Beispiel Bio-Cashewkernen, während ihrer Schwangerschaft eine Nussallergie bei ihrem Kind hervorrufen könnte. Eigentlich ist das genaue Gegenteil der Fall! Sie müssen sich keine Sorgen über den Verzehr von Cashewnüssen oder anderen Baumnüssen oder Erdnüssen während Ihrer Schwangerschaft machen, es sei denn, Sie haben eine Erdnuss- oder Baumnussallergie.

Eine Studie ergab, dass schwangere Frauen, die während ihrer Schwangerschaft Erdnüsse und Baumnüsse, einschließlich Cashewnüsse, konsumierten, ein geringeres Risiko hatten, dass ihr Kind in Zukunft eine Erdnuss- oder Baumnussallergie entwickelt (Quelle: JAMA).

Cashewnüsse sind reich an essentiellen Vitaminen, Makronährstoffen und Mineralien, die den schwangeren Körper und die Entwicklung des Fötus unterstützen. Lassen Sie uns einige der Hauptakteure besprechen.

Cashewnüsse enthalten eine erhebliche Menge an Protein. Protein ist während der Schwangerschaft lebenswichtig, wobei die empfohlene tägliche Menge bei 75 bis 100 Gramm Protein liegt (Quelle: American Pregnancy Association). Während der Schwangerschaft wird Protein benötigt, um Körpergewebe wachsen zu lassen, sei es Gewebe im sich entwickelnden Fötus oder in Brust und Gebärmutter der Mutter. Außerdem erhöht Protein die Blutversorgung, die während der Schwangerschaft notwendig ist.

Magnesium ist ein essentielles Mineral, das in Cashewnüssen vorkommt und so viele biologische Reaktionen im Körper unterstützt, von der Blutzuckerkontrolle bis hin zur Nerven- und Muskelfunktion (Quelle: National Institutes of Health). Es spielt auch eine Rolle bei der Knochenentwicklung, der DNA-Produktion und dem Herzrhythmus.

Cashewnüsse sind auch eine reiche Quelle für Folat oder Folsäure. Folsäure ist während der Schwangerschaft wichtig, um Neuralrohrdefekte beim sich entwickelnden Fötus zu verhindern. Es ist so wichtig, dass es von allen Frauen im gebärfähigen Alter konsumiert werden sollte, noch bevor sie schwanger werden.

Lesen Sie auch:   Sind Trüffel während der Schwangerschaft sicher zu essen? Sicherheitsleitfaden für Trüffel

Cashewnüsse enthalten auch Eisen, ein Mineral, das für die Bildung gesunder roter Blutkörperchen unerlässlich ist, die Sauerstoff angemessen durch den Körper transportieren können. Sauerstoff wird vor allem für den Stoffwechsel und die Aufspaltung der Nahrung in Energie benötigt, die der Körper nutzen kann.

Darüber hinaus haben Cashewnüsse Ballaststoffe, die für ein gesundes Verdauungssystem von Vorteil sind. Ballaststoffe wirken auch als Präbiotikum und ernähren die gesunden Darmbakterien, die auch als Darmmikrobiom bekannt sind.

Viele Cashewnüsse, die Sie in den Gängen der Lebensmittelgeschäfte finden, können jedoch stark gesalzen oder gewürzt sein. Daher hilft der Verzehr von natriumarmen oder ungesalzenen Cashewnüssen, überschüssiges Salz während der Schwangerschaft zu begrenzen.

Sind Cashewnüsse sicher, wenn Sie schwanger sind?

Cashewnüsse sind unbedenklich, wenn sie während der Schwangerschaft verzehrt werden, solange Sie keine Cashew- oder Baumnussallergie haben.

Studien zeigen, dass die Prävalenz von Cashewnuss-Allergien zunimmt (Quelle: Allergy). Cashewallergien gehören zu den Baumnussallergien und können schwere allergische Reaktionen, einschließlich Anaphylaxie, hervorrufen. Selbst eine minimale Menge kann bei Menschen mit einer Cashewnuss- oder Baumnussallergie eine Reaktion auslösen.

Ist Cashewmilch oder -creme während der Schwangerschaft in Ordnung?

Da Milchalternativen auf dem Vormarsch sind, ziehen Sie während Ihrer Schwangerschaft möglicherweise Cashewnussmilch oder Cashewcreme in Betracht. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Cashewmilch oder -creme während der Schwangerschaft nicht sicher zu konsumieren ist.

Cashewmilch oder -creme ist vorteilhaft für diejenigen, die laktoseintolerant oder laktoseempfindlich sind und nach einer Milchalternative suchen. Darüber hinaus könnte der Wechsel zu Antioxidantien-reicher Cashewmilch Ihre Protein-, Folsäure- und Eisenaufnahme erhöhen, um eine gesunde Schwangerschaft zu fördern.

Lesen Sie auch:   Ist Sternanis während der Schwangerschaft sicher? Vorteile und Risiken

Ist Cashewkäse während der Schwangerschaft sicher?

Cashewkäse ist während der Schwangerschaft unbedenklich. Von Cashew-Käsescheiben und -blöcken bis hin zu Cashew-Käsesauce und sogar Cashew-Frischkäse sind diese Produkte eine großartige Alternative zu Käse auf Milchbasis, um während Ihrer Schwangerschaft Proteine, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien bereitzustellen.

Für Veganer, die eine leckere Käsealternative suchen, ist Cashewkäse berühmt. Cashewkäse wird typischerweise hergestellt, indem Bio-Cashewkerne in Wasser eingeweicht, abgegossen und miteinander vermischt werden.

Ist der Verzehr von Cashew-Früchten während der Schwangerschaft sicher?

Beim Verzehr von Cashew-Fruchtprodukten wie z. B. Säften mit enthaltenen Tanninen ist es wichtig, während der Schwangerschaft nur kleine Mengen zu sich zu nehmen, um einem Vitamin- oder Mineralstoffmangel vorzubeugen.

Der Cashewapfel ist eine wohlschmeckende Frucht mit säuerlichem und süßem Geschmack. Ob in Getränken oder Gelees und Marmeladen, der Cashewapfel enthält natürliche Bestandteile, die Tannine genannt werden (Quelle: Purdue University).

Tannine haben viele gesundheitliche Vorteile als Antioxidantien, Entzündungshemmer und mehr (Quelle: Toxin Reviews). Während Tannine in maßvollen Mengen konsumiert werden müssen, müssen sie für Schwangere keine nachteiligen Wirkungen haben, Ein übermäßiger Verzehr von Tanninen kann die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen in der Schwangerschaftsdiät, einschließlich Eisen, verringern.

Dies ist jedoch unwahrscheinlich, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, wenn Sie Cashew-Äpfel oder Cashew-Apfel-Produkte konsumiert haben. Beschränken Sie Ihren Konsum für den Rest Ihrer Schwangerschaft.

Ich hoffe, Sie fanden diesen Artikel hilfreich, um die Sicherheit und Vorteile von Cashewnüssen und den vielen Cashew-Produkten auf dem Markt zu diskutieren.

Dieser Artikel wurde gemäß unserer redaktionellen Richtlinie geprüft und zur Veröffentlichung freigegeben.