Schnellkochtopf baut keinen Druck auf (9 Gründe warum)

Schnellkochtöpfe gelten heute als eines der beliebtesten Kochutensilien in der Küche. Ihre Popularität hat nur zugenommen, da sich ihre Sicherheit verbessert hat. Die meisten modernen elektrischen Schnellkochtöpfe haben 10 oder mehr Sicherheitsfunktionen. Die Leute mögen sie wegen der Geschwindigkeit des Kochens, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie an Nährwert verlieren.

Die zunehmende Verwendung von Schnellkochtöpfen hat einige dazu veranlasst, sich zu fragen, warum ihr Schnellkochtopf keinen Druck mehr aufbaut. Wir werden das eingehend untersuchen, aber hier ist die schnelle Antwort …

Vielleicht haben Sie vergessen, den Deckel richtig aufzusetzen, oder es war zu wenig oder kein Wasser im Topf. Es könnte auch sein, dass die Hitze nicht hoch genug war und das Essen dadurch nicht richtig gegart wird. Es gibt auch viele wartungsbedingte Gründe, warum Ihr Schnellkochtopf keinen Druck aufbaut.

Gründe, warum ein Schnellkochtopf keinen Druck aufbaut

1. Unsachgemäß geschlossen

Bei unsachgemäßem Schließen kann es dazu führen, dass Dampf aus dem Deckel austritt, was die Dampfbildung im Schnellkochtopf verhindert.

Experten-Tipp: Öffnen Sie niemals einen Schnellkochtopf mit auch nur geringem Druck im Inneren. Sie können sich schwer verletzen, indem Sie den Deckel gewaltsam öffnen, und die meisten modernen Schnellkochtöpfe machen es nahezu unmöglich, den Deckel während des Betriebs zu öffnen.

Wenn der Deckel zu klemmen scheint, entfernen Sie das Druckventil, damit der Dampf entweichen kann. In einigen Fällen lässt ein nicht richtig geschlossener Deckel Druck ein, aber er lässt nicht genug ein, um Ihr Essen zu kochen. Sie müssen warten, bis der Druck abgebaut ist, den Deckel öffnen und richtig schließen.

Unsachgemäßer Druck im Schnellkochtopf kann auch dazu führen, dass der Deckel klemmt. Um einen verklemmten Deckel zu öffnen, vergewissern Sie sich zuerst, dass die Druck wurde abgelassen. Drücken Sie dann auf den Deckel in der Mitte und drehen Sie ihn.

2. Sauce zu dick

Der Schnellkochtopf ist auf Wasser angewiesen, um Dampf im Behälter zu erzeugen. Eine zu dicke Soße verhindert, dass der Dampf im Schnellkochtopf zirkuliert. Schnellkochtöpfe brauchen Dampf, um zu funktionieren. Glücklicherweise braucht es nicht viel, um es zu lösen.

Sie können ein Problem mit einer zu dicken Soße im Schnellkochtopf beheben, indem Sie eine nominale Menge Wasser in den Behälter geben. Entweder Wasser oder Brühe funktionieren für den Aufbau von Dampf. Dadurch lockert sich die Sauce, damit der Dampf leichter zirkulieren kann. Die Brühe hat einen deutlichen Vorteil gegenüber Wasser, insbesondere beim Kochen von Hühnchen, da sie das Hähnchen schmackhafter macht.

Wir sagen dies über eine zu dicke Soße, aber wir raten Ihnen, kein Verdickungsmittel zu verwenden, da dies den Druckaufbau beeinflussen kann. Egal, ob Sie einen Eintopf, eine Suppe oder eine Soße kochen, das Hinzufügen eines Verdickungsmittels kann den Druckaufbau beeinträchtigen. Sie bauen nicht so viel Dampf auf, was bedeutet, dass das Essen nicht so gut gart.

Wenn wir Verdickungsmittel sagen, meinen wir Dinge wie Maisstärke, Pfeilwurz, Mehl, Kartoffelstärke und Mehlschwitze. Selbst wenn die Maisstärke die Dampfbildung nicht verhindert, kann sie dazu führen, dass Ihre Speisen anbrennen. Sie können am Ende des Druckgarens Verdickungsmittel hinzufügen und sautieren, bis es dicker wird.

Verwandter Artikel – Rezept Verdickungsmittel Hier.

3. Abgenutzte oder schmutzige Dichtung

Vor jedem Gebrauch sollten Sie die Dichtung Ihres Schnellkochtopfes überprüfen. Lassen Sie keine angetrockneten Lebensmittel darin liegen, da dies dazu führen kann, dass sich kein Dampf im Herd bildet. Sogar eine verschlissene Dichtung – was mit der Zeit passiert – kann einen Schaden nehmen Dampfkochtopf mehr Zeit, um den nötigen Dampf aufzubauen. Auch Ihre Schnellkochtopfdichtung könnte aus verschiedenen Gründen Schaden nehmen, aber das alles führt dazu, dass kein Dampf entsteht.

Die Dichtungen Ihres Schnellkochtopfs sollten Sie durchschnittlich alle 12 Monate austauschen. Dies spielt keine Rolle, wenn es um die Häufigkeit der Nutzung geht.

Eingeklemmte Falten oder Risse in der Dichtung weisen auf eine Beschädigung hin. Es muss ersetzt werden, um sicherzustellen, dass Ihr Schnellkochtopf Dampf aufbaut. Vielleicht möchten Sie sogar eine Ersatzdichtung zur Hand haben. Kaufen Sie zwei gleichzeitig. Sie kosten etwa 10 US-Dollar für eine Packung mit zwei Sets.

Es ist auch bekannt, dass Druckkochtopfdichtungen von Zeit zu Zeit einen Geruch bekommen. Sie können dies beseitigen und Ihre Dichtungen in bestem Zustand halten, indem Sie einen Beutel Backpulver im Schnellkochtopf aufbewahren, wenn er nicht verwendet wird. Es absorbiert Gerüche und verhindert gleichzeitig die Ansammlung von Feuchtigkeit.

4. Nicht genug Flüssigkeit im Topf

Um das Essen zu kochen, sind Schnellkochtöpfe darauf angewiesen, dass sich im Topf Dampf aus Wasser oder Hühnerbrühe bildet, um das Essen zu kochen. Ohne dies können Sie im Topf keinen Dampf aufbauen. Tatsächlich können Sie viele Flüssigkeiten im Schnellkochtopf verwenden, und wir raten Ihnen, zu experimentieren, um zu sehen, was passiert.

Einige der lustigen Möglichkeiten neben Hühnerbrühe und Wasser sind:

SojasauceZitrussäfteBierDünne MarinadenWeine

Alles, was dünne Säfte verwendet, könnte als Kocher im Schnellkochtopf verwendet werden. Sie haben bestimmte Umstände, in denen sie sinnvoll sein könnten. Die allgemeine Faustregel in einem Schnellkochtopf lautet, 1 Tasse Flüssigkeit in den Schnellkochtopf zu geben. Achten Sie darauf, den Schnellkochtopf nicht zu überfüllen.

Sie empfehlen nur, dass Sie es zu zwei Dritteln voll füllen, um zu verhindern, dass es zu viel Dampf aufbaut. Fügen Sie bei Getreide, Bohnen, Nudeln und Reis nicht mehr als 1 Tasse hinzu. Sie wollen die richtige Menge Dampf – nicht zu viel und nicht zu wenig.

5. Essen klebt am Boden fest

Wenn Lebensmittel am Boden haften bleiben, kann die Flüssigkeit daran gehindert werden, richtig zu zirkulieren, um die Lebensmittel im Schnellkochtopf zu dämpfen.

Lebensmittel, die am Boden haften bleiben, treten besonders während des Bräunungsprozesses auf und können verhindern, dass sich Dampf in Ihrem Topf bildet.
Sobald es passiert, können Sie nicht mehr viel tun, außer darauf zu warten, dass der Druck nachlässt, um das angebackene Essen zu entfernen.

Sie haben jedoch einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um dies zu verhindern. Verwenden Sie beispielsweise separate Pfannen im Schnellkochtopf, um die Speisen zu garen. Das hält es vom Boden ab. Stellen Sie es niemals direkt auf den Boden.

Sie können eine niedrigere Hitze versuchen, um den Schnellkochtopf auf seinen idealen Druck zu bringen, wenn Sie nicht viel PSI benötigen. Auf der niedrigen Einstellung können Sie normalerweise zwischen 5 und 7,5 PSI erreichen. Viele Rezepte erfordern jedoch einen höheren PSI.

Um damit umzugehen, könnten Sie tun, was viele erfahrene Schnellkochtopf-Veteranen tun. Sie beginnen mit dem höheren Druck und gehen nach unten, nachdem sich der Druck aufgebaut hat.

6. Nicht genug Wärme verwenden

Zuvor haben wir darüber gesprochen, wie zu viel Hitze dazu führen kann, dass die Speisen am Boden des Schnellkochtopfs haften bleiben und nicht genug Dampf aufbauen. Sie haben auch eine andere Gefahr – Sie müssen möglicherweise mehr Wärme verwenden. Die meisten Leute werden die höhere Hitzeeinstellung verwenden und sie danach niedrig stellen.

Beginnend mit der niedrigeren Kochstufe erreicht das Wasser möglicherweise nie den Siedepunkt. Wasser kocht normalerweise bei 212 Grad Fahrenheit und kocht bei 250 Grad Fahrenheit in einem Dampfkochtopf.

Sie benötigen genügend Hitze, um die Flüssigkeit zum Verdampfen zu bringen und die Speisen im Schnellkochtopf zu dämpfen. Dadurch wird das Essen gegart. Die niedrige Einstellung kann dazu führen, dass das gesamte Wasser verdunstet, bevor sich Dampf aufbauen kann.

Bevor Sie den Schnellkochtopf verwenden, überprüfen Sie zuerst, was das Rezept in Bezug auf PSI vorschreibt. Die meisten Rezepte erfordern 15 PSI. Bei 15 PSI erreichen Sie geschätzte 250 Grad Fahrenheit, was genügend Dampf hinzufügt, um Ihren Schnellkochtopf unter Druck zu setzen. Bei weniger erreicht das Wasser nicht genug Siedepunkt, um mit Dampf zu kochen.

Probleme mit Ihrem Schnellkochtopf nicht bekommen heiss genug – Kasse Dies Artikel, in dem ich erkläre, warum dies passieren könnte, sowie einige einfache Korrekturen.

7. Blockiertes Schwimmerventil

Sie verwenden ein kleines Stück Silikon im Schnellkochtopf, das als Schwimmerventil bekannt ist. Dieses Ventil unterscheidet sich vom Druckventil dadurch, dass es dem Deckel hilft, richtig abzudichten. Sie benötigen einen luftdichten Verschluss, um zu verhindern, dass die Flüssigkeit aus dem Behälter verdunstet.

So funktioniert das Schwimmerventil. Sobald der Schnellkochtopf die ideale Temperatur erreicht hat, schwimmt er nach oben und schließt den Deckel ab. Es muss richtig auf den Deckel passen, sonst baut es keinen Druck im Behälter auf.

Mit dem entweichenden Dampf wird Ihr Dampfkochtopf wird nicht den Druck aufbauen, den es braucht, um das Essen zu kochen. In einigen Fällen tritt ein blockiertes Schwimmerventil auf, wenn Lebensmittel in der Nähe der Oberseite des Deckels stecken bleiben und es blockieren.

Bevor Sie beginnen, sollten Sie eine Ersatzzahnbürste verwenden, um Schmutz und Partikel wegzubürsten, die das Schwimmerventil blockieren könnten. Sie möchten das Loch, in das das Schwimmerventil geht, wegbürsten.

Spitze – Wenn Ihr Schnellkochtopf laut ist, überprüfen Sie es Dies Artikel, in dem ich tief in die Frage eintauche, warum Schnellkochtöpfe übermäßig laut sind.

8. Verwendung des falschen Innentopfs

Innentöpfe werden mit Schnellkochtöpfen geliefert und sind in vielen Größen erhältlich. Vielleicht haben Sie den Innentopf von einem anderen Schnellkochtopf genommen und gedacht, dass er mit diesem funktionieren würde – Sie haben ein Problem. Es hat möglicherweise nicht die richtige Größe für Ihren aktuellen Schnellkochtopf, da jeder Schnellkochtopf unterschiedlich große Innentöpfe verwendet. Mit dem falschen Topf entsteht nicht die gewünschte Abdichtung, die Sie brauchen, um Dampf im Schnellkochtopf aufzubauen.

Alles, was den luftdichten Verschluss bricht, führt zu weniger Druck. Sie können einen Ersatz online kaufen, wenn Sie das Original nicht haben, aber stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Größe kaufen. Dadurch entsteht ein luftdichter Verschluss. Kaufen Sie in diesem Fall kein billiges Imitat. Schnellkochtöpfe haben einen wohlverdienten Ruf als gefährliches Kochgeschirr.

Schäden am Innentopf wie Dellen können auch dazu führen, dass er nicht den richtigen Druck aufbaut. Wie finden Sie die richtige Größe des Innentopfs für Ihren Dampfkochtopf? Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die richtige Marke haben. Nachdem Sie die richtige Marke gefunden haben, prüfen Sie, welche Größe Ihres Schnellkochtopfs Sie haben. Wenn Sie einen 6-Liter-Schnellkochtopf haben, der bei Kunden am beliebtesten ist, kaufen Sie den 6-Liter-Innentopf, um die richtige Abdichtung zu erhalten.

In einigen Fällen funktioniert der Innentopf, aber Sie haben ein Problem damit, dass er sich während der Verwendung falsch ausrichtet. Dies erfordert eine andere Lösung. Um einen falsch ausgerichteten Innentopf zu reparieren, entfernen Sie ihn zuerst, um nach Dingen zu suchen, die dazu führen, dass er nicht richtig in seiner Basis sitzt.

Vorausgesetzt, Sie haben keine Hindernisse im Topf, möchten Sie vielleicht den Innentopf komplett ersetzen. Es kostet nur zwischen 15 und 25 US-Dollar, einen Innentopf zu ersetzen. In manchen Fällen haftet es an der Dichtung und führt zu einer Fehlausrichtung. Waschen Sie die Dichtung mit Seife und Wasser. Legen Sie Ihre Dichtung niemals in die Spülmaschine, da sie dadurch beschädigt werden kann.

9. Gefrorenes Fleisch im Schnellkochtopf

Besonders große gefrorene Fleisch- und Geflügelstücke können den Druckaufbau in Ihrem Schnellkochtopf verhindern. Im besten Fall dauert es ein Drittel der Zeit zusätzlich Schnellkochtopf Ihre Lebensmittel im Schnellkochtopf und schmeckt nicht so gut, aber im schlimmsten Fall baut es überhaupt keinen Druck auf. In den meisten Fällen wird Tiefkühlkost den Druckaufbau nicht verhindern, aber es dauert länger.

Sie können gefrorenes Gemüse problemlos in einen Schnellkochtopf geben, aber Fleisch hat eine größere Dicke, die dazu führt, dass es nicht so gut gart. Gefrorenes Fleisch im Schnellkochtopf kann Ihre Gesundheit gefährden. Sie können das Fleisch nicht ganz durchgaren. Je weiter man in das Fleisch eindringt, desto roher wird es, was den Verzehr gefährlich macht. Vielleicht haben Sie sogar einen Eiszapfen drin.

Beheben Sie dieses Problem einfach, indem Sie zuerst sicherstellen, dass Sie Ihr Fleisch aufgetaut haben. Das Auftauen einer 1-Pfund-Packung Fleisch dauert etwa eine Stunde, während 3- bis 4-Pfund-Packungen über zwei Stunden dauern können. Es führt zu einem besser schmeckenden Rezept im Schnellkochtopf.

Fazit – Es baut sich kein Druck in Ihrem Schnellkochtopf auf

Sie haben jetzt 9 mögliche Gründe, warum sich der Druck in Ihrem Schnellkochtopf möglicherweise nicht richtig aufbaut. Eines der ersten Dinge, die wir empfehlen würden, sind die einfacheren Probleme wie eine beschädigte Dichtung, nicht genug Flüssigkeit oder die verwendete Temperatur.

Glücklicherweise haben Sie, wenn sich im Schnellkochtopf kein Druck aufbaut, normalerweise genug Zeit, um die Ursache des Problems herauszufinden. Zum Beispiel versteht es sich von selbst, dass Sie, wenn Sie gefrorenes Fleisch in den Schnellkochtopf geben, dies als…

Leave a Reply