Neapel: die besten Pizzerien mit Außenbereichen und Gärten

Der von 2018 wird sicherlich als einer der ungewöhnlichsten Sommer in Erinnerung bleiben: die Hitze, die herausschaut und dann Regenschauern weicht, Temperaturschwankungen, die den Wechsel der Jahreszeit untergraben, die ideale Jahreszeit, um Pizza im Freien zu essen, besonders in Neapel kurz gesagt, aSommer was noch auf sich warten lässt. Aber dies bleibt die beliebteste Jahreszeit, um abends auszugehen und einen Aperitif mit Freunden zu genießen, ein Abendessen in der Kühle des Tische im Freien der Restaurants in Marechiaro a Neapel oder einfach schön Pizza mit Freunden und dass es vor allem gut ist. Fast alles Neapolitanische Pizzerien Im Sommer rüsten sie sich aus, um ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, auswärts zu essen, auch weil der Pizzakonsum in dieser Zeit erheblich zunimmt, aber alles hängt von den von der Gemeinde erteilten Räumen und Genehmigungen ab. Manchmal sind Sie gezwungen, zwei Tische mit vier Stühlen zu haben, manchmal richten Sie echte Außenräume ein, vielleicht mit spektakulären und eindrucksvollen Ausblicken. Lassen Sie uns versuchen, Ihnen die Pizzerien in der Stadt Neapel mit einer schönen Terrasse zu zeigen.

50 Kalò (piazza Sannazaro 201 / b): Wer sich fragt, welche Pizzeria die beste Terrasse hat, dem fallen die meisten sofort 50 Kalò ein. Der Grund liegt darin begründet, dass die Pizzeria von Ciro Salvo und seinem Partner Alessandro Guglielmini sofort eingerichtet wurde, um Kunden draußen unterzubringen. Das Restaurant überblickt die bekannte Piazza Sannazaro und liegt nur wenige Meter von der Strandpromenade von Mergellina entfernt.

Mammina Pizzeria und echte Küche (Via Partenope 15): Unter den vielen Clubs, die sich an der neapolitanischen Strandpromenade drängen, gibt es Mammina, eine Pizzeria und echte Küche. Hier entdecken wir nicht nur die Aromen der Küche der Vergangenheit, wie die unserer Großmütter, wieder, sondern es gibt auch eine Speisekarte, die Pizzas gewidmet ist, die man mit Blick auf das Meer genießen kann.

Die Masardona (Piazza Vittoria 5): Der zweite Standort von La Masardona, der Pizzeria der Familie Piccirillo, in der Sie ausgezeichnete frittierte Pizzen genießen können, hat gerade ihre Türen geöffnet. Als zweiter Standort wurde die Piazza Vittoria vor der Villa Comunale der Stadt gewählt. Die Speisekarte ist die gleiche wie in der historischen Pizzeria in der Nähe des Bahnhofs auf der Piazza Garibaldi, der einzige Unterschied ist der sorgfältig eingerichtete Außenbereich.

Gino Sorbillo – Mutterhefe zum Meer (über Partenope 1): Sie können die Küste von Neapel nicht ignorieren, hier finden Sie die besten Außenbereiche der Räumlichkeiten, die sich nur wenige Meter vom Meer entfernt befinden. Und schon am Namen der Pizzeria von Gino Sorbillo lässt sich erahnen, wo man sich befindet. Möchten Sie eine Sorbillo-Pizza mit Blick auf das Meer oder den Vesuv legen? Reine Poesie.

Cafasso Brothers Pizzeria (via Giulio Cesare 156): Wir entfernen uns vorübergehend vom Meer, um in das Fuorigrotta-Gebiet zu ziehen, wo sich eine der historischen Pizzerien im Sommer von ihrer Außenseite zeigt. Auch die Geschichte der neapolitanischen Pizza wurde hier mit der Familie Capasso geschrieben, die später durch einen bürokratischen Fehler zu Cafasso wurde.

Pizza-Gourmet Giuseppe Vesi (Via Caracciolo 13): Giuseppe Vesi gehört zu einer der historischen Familien neapolitanischer Pizzabäcker. Vor einigen Jahren startete er sein Gourmet-Pizzeria-Projekt zuerst in Vomero, dann zweimal an der Strandpromenade, zuerst in der Via Partenope und jetzt in der Via Caracciolo. Sein Gourmet-Pizza-Projekt besteht aus der Herstellung von Pizzen aus steingemahlenem Mehl und hochwertigen Zutaten.

Pizzeria Ristorante Gorizia 1916 (via GL Bernini 29/31): Auch die Geschichte geht hier durch, in einer der hundertjährigen Pizzerien der Stadt. Gorizia ist seit mehr als einem Jahrhundert die Referenz-Pizzeria im Bezirk Vomero, nicht nur für die Einwohner von Vomero. Aber hier wurde die Pizza im Vomerese-Stil geboren, deren Durchmesser etwas kleiner ist als die im Zentrum von Neapel. Die Pizzeria verfügt über einen Außenbereich, in dem Sie rund um die Uhr Pizza essen können.

Frisch (Via Caracciolo 14 / b): Die Hausnummern dieser Pizzerien an der Strandpromenade, beginnend von der Via Caracciolo bis zur Via Partenope, sind alle in der Nähe, da sich die Gegend, wie wir bereits gesagt haben, besonders für die Exposition im Freien eignet, insbesondere für die Aussicht . Dies ist der Fall bei der Pizzeria und Trattoria Fresco, die an verschiedenen Standorten in der Stadt vertreten ist. In diesem Fall verweisen wir auf die neugeborene Pizzeria in der Via Caracciolo, wo Sie neben der Aussicht die vom Pizzabäcker Antonio Troncone zubereitete Pizza genießen können.

Pizzeria Ristorante Gorizia 1962 (via Albino Albini 18/20): Gehen wir noch einmal zurück zu Vomero, um über Gorizia zu sprechen, das in der Nähe der Via Cilea. Es wird von Antonio Grasso, dem Erben derselben Familie Grasso in via Bernini, geführt, der die Familientradition fortsetzt. Auch in diesem Fall haben wir keinen schönen Panoramablick, aber einen großen Außenbereich, auf dem es sich besonders im Sommer angenehm aufhält.

Vincenzo Capuano-Pizzeria (Piazza Vittoria 8): Wir befinden uns zwischen dem Wohnzimmer der Stadt, dem Eingang zur Villa Comunale und dem Beginn der befreiten Promenade, also was will man mehr? Sicherlich eine schöne Pizza von dem sehr jungen Vincenzo Capuano, der seine Erfahrung sehr früh begann und viele Jahre in einer der berühmten neapolitanischen Pizzerien auf der ganzen Welt arbeitete. Nach seiner Ausbildung war es an der Zeit, eine eigene Pizzeria zu eröffnen und er fand auch den richtigen Standort dafür. Der äußere Teil sieht vierzig Abdeckungen vor.

Öl & Tomate (Via Scarlatti 40): Diese Pizzeria hat zwei Standorte in Vomero, beide mit Tischen im Freien, aber wir haben den Standort in der Via Scarlatti wegen seiner Eleganz ausgewählt. Olio & Pomodoro ist eine junge Pizzeria, auch wenn eines der Gründungsmitglieder aus einer historischen Pizzabäckerfamilie stammt. Auch diese etabliert sich im Laufe der Zeit sehr gut als Nachbarschaftspizzeria, vor allem dank der speziellen Pizzen, die in Zusammenarbeit mit Küchenchef Gennarino Esposito zubereitet werden, und der Auswahl an Bieren und Champagner.

Tomate rot (via Partenope 11): Diese Pizzeria hat viel dazu beigetragen, die neapolitanische Pizza mit ihren zahlreichen Standorten auch außerhalb der Stadt in der Welt bekannt zu machen. Einer der schönsten ist unserer Meinung nach genau der von Via Partenope, in dessen Ofen sich verschiedene international bekannte Pizzabäcke abwechselten. Pizza und Meer im Sommer ist eine Kombination, die immer in Mode ist und nie alt wird.

Pizz’a Street (via Giovanni Merliani 51 / a): Diese Pizzeria in Vomero hat vor kurzem eröffnet. Der Name ist eine Mischung aus neapolitanisch und englisch und wurde von Luciano Sorbillo gewählt, auch er aus der historischen Familie von via Tribunali. Trotz der vielen Sitzplätze im Innenbereich des Restaurants verfügt die Pizzeria auch über einen Außenbereich, wo Sie eine gute Pizza mit einem weichen und leicht verdaulichen Teig genießen können.

‘ZZambu (über Partenope 9): Salvatore Di Matteo Le Gourmet ist die Marke, die sich um die Pizzeria-Seite dieses Restaurants am Wasser kümmert. Jeder kennt die Pizza von Di Matteo in der Via Tribunali, die nicht nur für ihre Pizzen bekannt ist, sondern vor allem für ihre frittierten Speisen. Endlich ist es jetzt möglich, die Köstlichkeiten von Salvatore Di Matteo auch an diesem neuen Ort zu probieren, mit einem Außenbereich, der immer das Meer überblickt.

Lombardei 1892 (via Foria 12/14): Die Geschichte der Familie Lombardi ist auf der ganzen Welt bekannt, weil sie es waren, die das Konzept der neapolitanischen Pizza in die Vereinigten Staaten brachten. Via Foria ist ihr historischer Hauptsitz und wird heute von den beiden Cousins ​​Enrico und Carlo Alberto geführt. Die Via Foria ist eine Straße im Zentrum von Neapel, die normalerweise sehr stark befahren ist, da sie verschiedene Stadtteile verbindet. Die Pizzeria Lombardi ist eine glückliche Oase, in der Sie auch im Freien eine gute Pizza essen können.

Campane Mare Exzellenz (via Partenope 1 / b): Exzellenzen Campane ist als Zentrum für Essen und Wein bekannt. Nach dem offiziellen Hauptsitz in der Via Brin wurde vor einigen Jahren ein neuer in der Via Partenope eröffnet. Natürlich durfte die Pizzeria nicht fehlen. Wir haben uns sofort in die Pizza von Guglielmo Vuolo verliebt, der sein Fachwissen aus Casalnuovo hierher in die Stadt gebracht hat. In letzter Zeit hat sich der Pizzabäcker der Beratung verschrieben, doch bald kehrt er in die Stadt zurück.

10 Diego Vitagliano Pizzeria (via Nuova Bagnoli 1): Wir alle wissen, dass Diego Vitagliano vor einigen Monaten endlich die Möglichkeit hatte, seine eigene Pizzeria in der Stadt zu eröffnen. Der junge Pizzabäcker verleugnet sich nicht, wenn es um Pizzen geht, immer von ausgezeichneter Qualität. Sein Restaurant bot anfangs nur Innenplätze, aber kürzlich wurde der Außenteil eingerichtet, der zwar keine tolle Aussicht hat, aber immer noch die Möglichkeit bietet, eine gute Pizza im Freien zu essen.

Castellano (viale dei Pini 25): Wir haben uns endgültig aus dem Bereich der Via Partenope entfernt, um in einem Teil der hügeligen Stadt zu landen, der unter dem Namen Colli Aminei bekannt ist, um klar zu sein. Hier schuf die Familie Castellano ihr Pizzabäcker-Königreich. Luca Castellano kümmert sich zusammen mit seinem Vater Gianni hervorragend um diese Pizzeria. Das Restaurant verfügt über eine beträchtliche Anzahl von Sitzplätzen im Innenbereich, es wurde jedoch auch ein Außenteil eingerichtet, in dem es besonders in der Sommerhitze sehr angenehm ist, sich aufzuhalten.

Pizzeria Porzio Neapel (via Cornelia dei Gracchi 27): Errico Porzio widmet sich in letzter Zeit viel der Ausbildung neuer Pizzabäcker. Aber unabhängig davon handelt es sich hier um eine ausgezeichnete Pizzeria, über die noch kaum gesprochen werden wird, von der wir jedoch aufrichtig hoffen, dass sie von den Fachleuten der Branche hervorgehoben wird. Es ist vor allem für seine kunstvollen Pizzen bekannt, die berühmte Persönlichkeiten darstellen. Errico hat auch einen sehr schönen Außenbereich eingerichtet, der sowohl zum Mittag- als auch zum Abendessen wie ein Ei gefüllt ist.

Reginella-Restaurant (via Posillipo 45 / a): Leider ist dieser Bereich nicht so voll von Pizzerien wie an anderen Orten in der Stadt. Aber wenn Sie in Bezug auf das Panorama wirklich anspruchsvoll sind oder einfach sehr romantische Menschen sind, ist Reginella der am besten geeignete Ort für diese Art von Anfrage, da seine Terrasse direkt auf den herrlichen Golf von Neapel blickt und wie der liebe Pino Daniele sagen würde:es ist alles eine Geschichte“. Auf der Speisekarte stehen klassische Pizzen.

Pizzeria Palazzo Petrucci (Piazza San Domenico Maggiore 5/6/7): Wir befinden uns im historischen Zentrum, auf der eindrucksvollen Piazza San Domenico Maggiore. Wenn Sie von der Terrasse der Pizzeria ausblicken, sehen Sie hinter sich die Basilika San Domenico Maggiore, während Sie vor sich den Obelisken des Platzes und das Bummeln von Touristen und das nicht-neapolitanische historische Zentrum bewundern können. Die Pizzen werden mit der sorgfältigen Vision des Sternekochs Lino Scarallo entworfen.

Pizzeria Mattozzi-Restaurant (Piazza Carità 2): Dies ist auch Teil der hundertjährigen Pizzerien der Stadt. Nach der Generation der Mattozzi, den Namensgebern des Ortes, wurde die Pizzeria 1959 von Alfredo Surace, dem ehemaligen Restaurantleiter der Pizzeria Mattozzi, gekauft. Heute wird es von Lello Surace, Gründer zusammen mit Antonio Pace der Associazione Verace Pizza Napoletana, und von seinem Sohn Paolo geleitet.

Antica Pizzeria Port’Alba (via Port’Alba 18): Vor allem Touristen übernachten gerne im Herzen des historischen Zentrums, wie Port’Alba, um nicht nur die Pizzen zu genießen, sondern gleichzeitig die Geschichte der Stadt zu atmen. Die Pizzeria ist 100 Jahre alt und wird nun von Gennaro Luciano geführt. Die Kellner sind vorbereitet und bereit, alle Arten von Kunden zu begrüßen, von …

Leave a Reply