Mollicas Street Food: der Lieferwagen der toskanischen Tradition

Die Beziehung zwischen das Projekt der toskanischen Küche und das Thema Tradition Es ist ganz offensichtlich und intuitiv in der Küche des Mollicas. Die Erinnerung an hausgemachte Rezepte aktiv zu halten, kleine lokale Produzenten zu bewahren, das Netzwerk regionaler gastronomischer und önologischer Spitzenleistungen zu fördern, bedeutet, das Territorium der Toskana zu bewahren und mit allen Generationen, die dieses Land lieben, in Kontakt zu bleiben.

Wir sprechen hier nicht von einer typischen jahrzehntealten toskanischen Trattoria, sondern von del Wohnwagen von Silvia Daddi und Mattia Maraccidie die interpretieren regionales Streetfood der Traditionslinie treu bleibend, mit einer guten Portion Geschichte, Wissen und viel Sympathie. Wenn Einheit stark ist, passieren außergewöhnliche Dinge, wie im Fall dieser beiden jungen Menschen: ein Paar sowohl im Leben als auch im Beruf, beschlossen sie, Florenz und die Stadt Montelupo Fiorentino zu verlassen, um an die toskanische Küste nach Follonica zu ziehen die Menschen in der Maremma haben sie angenommen und wie zu Hause fühlen, zuerst mit einem richtigen Restaurant und jetzt mit Street Food.

Sie befinden sich in Biege in via Archimede, im Industriegebiet. Warum etwas essen sarcigno – wie Silvia oft betont – man braucht einen geeigneten Ort, wo es auf das Essen ankommt und nicht auf den Kontext. Neben den Schuppen befindet sich jedoch ein großer Olivenhain, wo man eine Decke ausbreiten und in Ruhe und im Schatten das Sandwich mit dem Lampredotto und anderen Köstlichkeiten essen kann.

Lesen Sie auch:   Gebäckböden: Was ist Perlzucker?

An dieser Stelle stellt sich die Frage: was Mollicas Koch in ihrem Imbisswagen kocht? Das Lampredotto versagt nie, sowohl im traditionellen Sandwich als auch auf dem Teller serviert. Dann gibt es die Gekrösedas pfeffrigdas Penne mit Fleischsauce von Cintadas Schweinefleischin der Saison die Tomatensuppe und ihre berühmten zerquetscht: das Follonica es ist mit Sardellen gefüllt unter den Füßen, Mozzarella und Tomatencreme; dort Oberst ist mit Schmalz und Trüffelcreme und die Gute Nacht Gino ist der dunk mit dem Stern, eine Prise Mayonnaise und die grüne Soße. Natürlich gibt es auch den Nachtisch: Milch und Kleinigkeit nach portugiesischer Arthergestellt, wie es die Tradition vorschreibt.

Silvia und Mattia, sehr aktiv in sozialen Netzwerken, konnten die Menschen mit erobern ihre Fröhlichkeit und ihre Spontaneitätso sehr, dass die Leute absichtlich zu ihnen gehen, um diese zu essen Kosinus Knochen die sie in ihren selbstgedrehten Videos sehen und die sie einlesen Crumbs 1 & 2ich zwei Bücher die Dekaloge, Rezepte und Gespräche über die Toskana enthalten. Sogar das Fernsehen hat sie bemerkt, so sehr, dass die Rote Garnelen machte sie zu Protagonisten einer Fernsehformat: Mollicas Zwei Köche und ein Lieferwagen, ausgestrahlt auf Sky Kanal 412. Angesichts des erzielten Erfolgs beschloss der GR, ihn mit einer neuen Saison zu betrauen. Und wir sind gespannt auf die neuen Folgen, die für die Toskana gedreht wurden, denn wie Silvia immer wieder betont: „Lampredotto, und die Welt lächelt dich an!”

Leave a Reply