Margarine VS Butter: alle Unterschiede

Sie gelten jedoch als gültig füreinander austauschbar Margarine Und Butter Sie sind nicht dasselbe. Sie könnten uns sofort zustimmen und darauf hinweisen, dass es zwischen den beiden Produkten einen Unterschied in Bezug auf die Kalorien gibt: Butter ist sehr fett, Margarine eignet sich eher als Teil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, aber es ist nicht ganz richtig. Genauso wie wir nicht sagen können, dass Margarine immer und nur ein Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs ist. Haben wir Sie verwirrt? Fahren wir mit der Bestellung fort und Lassen Sie uns alle Unterschiede zusammen sehen zwischen Margarine und Butter.

Geschichte

Zunächst einmal vergehen Jahrtausende unterschiedlicher Geschichte und Traditionen zwischen den beiden Fetten. Wenn tatsächlich die ersten Spuren der Produktion von Butter zurückdatieren III. Jahrtausend v. Chr., den ersten zu haben Margarine auf die müssen wir warten 1870 als der Chemiker Hippolyte Mège-Mouriès den von Napoleon III. ausgeschriebenen Wettbewerb für die Schaffung eines Produkts gewann, das Butter ersetzen kann.

Wissen Sie unter anderem, dass letzteres auch für andere Zwecke als zum Kochen genutzt wurde? Das Die alten Römerzum Beispiel benutzten sie es nur als Kosmetik und Heilsalbe. Um die Butter endlich als Protagonist vieler Rezepte zu sehen, müssen wir auf das Ende warten Mittelalter. Dort Margarine von Mège-Mouriès hingegen zunächst ohne Erfolg für seine Textur und seinen geschmacklosen Geschmack. 1910 wurde dank des industriellen Prozesses der katalytischen Hydrierung oder Härtung von flüssigen Ölen ein festeres und schmackhafteres Lebensmittel erhalten entvölkert während der beiden Weltkriege.

Zutaten

Wie werden diese Fette hergestellt? Was ist drin? Fangen wir an Butter was nach italienischem Recht der Begriff ist, der verwendet wird, um sich auf “aus Kuhmilchrahm gewonnenes Erzeugnis und aus Kuhmilchmolke gewonnenes Erzeugnis“. Seine chemische Zusammensetzung ist einfach Wasser80-84% fett, Proteine, Laktose Und Salze Mineralien. Je nach Herstellungsverfahren können wir unterscheiden Molkebutteraus Zentrifuge du hasst auftauchen. Letzterer ist in Italien am weitesten verbreitet, da er als Nebenprodukt der Herstellung großer Käsesorten wie Parmigiano Reggiano und Grana Padano entstanden ist.

Vielleicht wusstest du das auch noch nicht Margarine Es gibt zwei Arten, die des Ursprungs komplett pflanzlichdie wir im Supermarkt finden, und die MargarineDies enthält sogar fett Tiere (wie Fischöl), die in der Lebensmittelindustrie verwendet werden. Auf dem Markt gibt es diätetische mit weniger kompakter Konsistenz und solche mit reduziertem Fettgehalt. Was ist denn Margarine? EIN mit Speisefetten tierischen oder pflanzlichen Ursprungs verpackte Emulsion, anders als Butter und Schweinefett (z. B. Schweineschmalz). Bei den pflanzlichen, an die wir gewöhnt sind, besteht der Lipidanteil aus verschiedenen Arten von pflanzlichen Fetten und Ölen wie z Keim von Mais, Rapsölaus Erdnussaus Sonnenblumeaus Palme und/oder von Soja. Unter den Inhaltsstoffen sind natürliche Farbstoffe, Antioxidantien, Verdickungsmittel, Geschmacksverstärker (z. B. Salz) und Sorbinsäure, die antimikrobielle Eigenschaften hat, möglich und legitim.

Die Gesundheit

Es gibt diejenigen, die denken, dass der große Unterschied zwischen Butter und Margarine der Inhalt ist Cholesterin, höher in der ersten Nahrung, für die es als schädlich gilt. Offensichtlich muss bei allem, was wir zu uns nehmen, ein gewisses Maß vorhanden sein, und die gesündeste Ernährung ist die ausgewogenste und abwechslungsreichste. Allerdings muss gesagt werden, dass es auf ernährungsphysiologischer Ebene tatsächlich Unterschiede zwischen den beiden Produkten gibt. Nicht so sehr in Bezug auf Energie, da sie die gleiche Kalorienaufnahme haben. Eher Das Problem liegt in der Fettkomponente.

Um sicherzustellen, dass die Hauptbestandteile von Margarine, Pflanzenöle, vom flüssigen in den festen Zustand übergehen, sind Prozesse notwendig, unter anderem der von Hydrierung. Dieser Prozess inaktiviert einige für unseren Körper nützliche Substanzen und verändert die Struktur einiger Fettsäuren, wodurch sie zu werden Trans-Fettsäuren (TFA) sie haben negative Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Ernährung, die reich an diesen Fetten ist, das LDL, das sogenannte schlechte Cholesterin, erhöht. Und auch kürzlich wurde untersucht, dass eine an Transfettsäuren reiche Margarine den HDL-Spiegel, das gute Cholesterin, senkt.

Der große Unterschied ist also, dass Margarine gesundheitsschädlicher ist als Butter? Um dieses Problem zu vermeiden, gab es in der Tat in den letzten Jahren eine Tendenz, das Hydrierungsverfahren durch das Veresterungsverfahren zu ersetzen, das die Bildung von trans-Fettsäuren vermeidet. Oder sie sind auf dem Markt erhältlich mit Omega3 angereicherte Margarine Und Sterole Gemüse die sich positiv auf den Cholesterinspiegel im Blut auswirken.

Einsatz in der Küche

Wir wissen, dass Butter ein vielseitiger Rohstoff ist, der sich perfekt zum Würzen eignet Pasta oder der Polentabereite mich vor Kekse, Braten oder sogar alleine auf eine Brotscheibe streichen geröstet mit einigen Sardellenfilets. Es wird für Saucen und Cremes wie Bechamel verwendet. Es gibt diejenigen, die Butterteig für Pizzen lieben oder ihn zum Würzen von Fleisch verwenden, das auf dem Grill zubereitet wird.

Was ist mit Margarine? Wenn es die ganze Butter macht, wofür ist es dann? Es ist sicherlich ein wichtiges Lebensmittel für diejenigen, die sich vegan ernähren. Nicht nur. Es ist nützlich in Gebäck zu haben weichere und leichtere Teigezum Beispiel bei Rührkuchen, Kuchen, Torten, Crossaint, aber auch Blätterteig, Brisé oder Mürbeteig.

Leave a Reply