Magnesiummangel: Ursachen, Symptome und was zu tun ist

Magnesium ist ein essentieller Mikronährstoff, der an zahlreichen enzymatischen und metabolischen Prozessen beteiligt ist, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich sind. Im Allgemeinen nehmen wir die täglich benötigten Mengen durch eine abwechslungsreiche Ernährung auf, aber wenn auch nicht sehr häufig, kann es manchmal zu einem Magnesiummangel kommen, der sich auf unsere eigene Gesundheit auswirkt. Die Korrektur niedriger Werte dieses Minerals ist wichtig, da sein Defizit die Prognose verschiedener Pathologien auslösen oder verschlechtern kann, von Bluthochdruck oder Osteoporose bis hin zu Muskelbeschwerden im Zusammenhang mit der kardiovaskulären Gesundheit.

Entdecken Sie in diesem HOWTO-Artikel die Ursachen, Symptome und was tun bei Magnesiummangel?.

Ursachen von Magnesiummangel

Fragen Sie sich, was Magnesium ist und wofür es ist? Nun, es gibt viele physiologische Prozesse, die die Anwesenheit von Magnesium erfordern im Körper in ausreichender Menge, um seine Funktion entfalten und erfüllen zu können, da Magnesium zahlreiche Eigenschaften besitzt. Durch eine ausgewogene Ernährung nehmen wir den Mineralstoff auf, das über den Dünndarm aufgenommen und von unseren Nieren “gefiltert” wird, die dafür verantwortlich sind, möglicherweise übermäßige Magnesiummengen über den Urin auszuscheiden. Dieser natürliche Prozess kann aus verschiedenen Gründen verändert werden, was dazu führt, dass die notwendigen Magnesiumspiegel sinken und es notwendig ist, sie zu ersetzen, zusätzlich zur Ermittlung der Ursache des Mangels.

Bei zahlreichen Gelegenheiten wird Magnesiummangel in Verbindung gebracht verschiedene Probleme:

Schlechte Aufnahme des Minerals oder Erkrankungen des Verdauungssystems, die dazu führen, dass diese Aufnahme nicht auf die richtige Art und Weise erfolgt Reizdarmsyndrom, entzündliche Darmerkrankungen, Episoden von chronischem Durchfall oder Zöliakie sind einige der häufigsten Veränderungen, die a auslösen können Mangel an Magnesium Es kann auch vorkommen, dass die Aufnahme problemlos erfolgt, der Körper jedoch aus irgendeinem Grund eine abnormale Menge dieses Minerals ausscheidet, was zu einem Mangel führt Nierenerkrankungen oder -erkrankungen, übermäßiges Wasserlassen (Polyurie), Hyperhidrose oder ungewöhnlich starkes Schwitzen kann durch einen niedrigen Magnesiumspiegel verursacht werden.

Möglich Ursprünge der knappen Präsenz von Magnesium:

Übermäßige Einnahme von alkoholischen Getränken Schwere Unterernährung Einnahme bestimmter Medikamente, insbesondere von Abführmitteln und einigen Antibiotika Vorhandensein von Verbrennungen in einem großen Teil des Körpers Hormonelle Störungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Schilddrüse Bestimmte Arten von unbehandeltem Diabetes

Symptome von Magnesiummangel

Einen Magnesiummangel zu erkennen und zu diagnostizieren ist nicht einfach, da die Symptome dieses Mangels sehr vielfältig sind und zudem je nach Mangelgrad mehr oder weniger auffällig oder besorgniserregend sein können. Dies sind die folgenden:

Das Müdigkeit und Schwächegefühl ohne ersichtlichen Grund kann ein Zeichen dafür sein, dass der Körper nicht die Menge an essentiellen Mikronährstoffen aufnimmt, die er benötigt, einschließlich Magnesium, insbesondere wenn sie von anderen besorgniserregenden Symptomen begleitet werden, wie z Verschwendung von Appetit (besonderes Augenmerk auf die Ernährung älterer Menschen) oder Magen-Darm-Probleme (Erbrechen, Durchfall…).Sie sollten auch wissen, dass Magnesium entscheidend an den Verbindungen beteiligt ist, die vom Nervensystem hergestellt werden, um Bewegungen auszulösen und die ordnungsgemäße Funktion der Muskeln zu erreichen Gelenke. In diesem Sinne ist eines der häufigsten Symptome eines Magnesiummangels das Gefühl von Magnesium Kribbeln oder Taubheit in den Extremitäten, sowie Muskelzucken, Zucken oder Krämpfe häufig. Diese Symptome können vor allem Sportler oder Menschen, die täglich intensiv körperlich aktiv sind, alarmieren anhaltende Kopfschmerzen und die Erhöhter Blutdruck das kann sogar die Herzfrequenz beeinflussen.Magnesium spielt nicht nur bei physiologischen Funktionen, sondern auch bei mentalen Prozessen eine entscheidende Rolle, also a unerklärliche Reizbarkeit, die Konzentrationsschwierigkeitenplötzliche Stimmungsschwankungen oder Einschlafschwierigkeiten können Manifestationen eines niedrigen Magnesiumspiegels im Blut sein.

Was tun bei Magnesiummangel?

Angesichts schwererer Symptome sind ärztliche Beratung und Tests wie z Blut- und Urintests Sie sind unerlässlich, um den Magnesiumspiegel zu bestimmen und die möglichen Ursachen eines zu niedrigen Spiegels zu ermitteln. Der Spezialist wird derjenige sein, der bestimmt, ob und wie Sie Magnesium mit einem Nahrungsergänzungsmittel einnehmen müssen, das dieses Mineral enthält, und so ein gesundes Niveau erreichen.

Glücklicherweise gibt es viele Lebensmittel, die erhebliche Mengen an Magnesium liefern können. Wenn Sie also mit einem Mangel konfrontiert sind, ist es die einfachste und gesündeste Lösung, auf sie zurückzugreifen. EIN Magnesiumreiche Ernährung Dazu gehören unter anderem grünes Blattgemüse wie Spinat oder Brunnenkresse, Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen oder Bohnen, Früchte wie Bananen oder Avocados, Vollkornprodukte, aber auch Nüsse wie Mandeln oder Pistazien. Bei Sportlern bzw. isotonische Getränke Sie sind auch eine große Hilfe, um die während des Trainings ausgeschiedenen Mineralsalze wieder aufzufüllen und Symptome von Magnesiumverlust wie Muskelkrämpfe zu vermeiden.

Wenn Sie mehr über Magnesium erfahren möchten, sollten Sie auch diese OneHOWTO-Artikel über Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt und Wofür ist Magnesium gut? nicht verpassen.

Dieser Artikel dient lediglich der Information, bei oneHOWTO sind wir nicht befugt, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, bei Beschwerden oder Beschwerden jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel lesen möchten Magnesiummangel: Ursachen, Symptome und was zu tun istempfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel einzugeben.

Leave a Reply