Können schwangere Frauen Bambussprossen oder Sprossen essen? Sind sie sicher?

Bambussprossen sind beliebt in asiatischen und chinesischen Gerichten, aber sie werden nicht oft erwähnt, wenn es um Schwangerschaftssicherheit geht. Wie viele Bambussprossen sollten Sie während der Schwangerschaft essen und sind sie alle sicher?

Bambussprossen oder -sprossen sind während der Schwangerschaft unbedenklich, sofern sie geschält, gründlich gewaschen und gekocht werden. Eingemachte Bambussprossen sind während der Schwangerschaft wahrscheinlich unbedenklich, aber frische müssen sorgfältig zubereitet und in Maßen verzehrt werden.

Da die Sicherheit variiert, wie viel können Sie essen, welche Vorteile können Sie daraus ziehen und welche Gerichte können Sie mit Bambussprossen zubereiten? Erfahren Sie unten mehr!

Sind Bambussprossen während der Schwangerschaft sicher zu essen?

Wenn Sie Lust auf Bambussprossen oder -sprossen haben oder diese in einem asiatischen Gericht gefunden haben, können Sie Bambussprossen während der Schwangerschaft bedenkenlos essen, solange sie gründlich zubereitet und gekocht wurden.

Konservierte Bambussprossen

Dies ist die häufigste Art von Bambussprossen, die Sie in Lebensmittelgeschäften im Westen finden. Bambussprossen in Dosen können während der Schwangerschaft sicher gegessen werden, da sie bereits gründlich gekocht und sterilisiert wurden.

Vermeiden Sie wie bei anderen Konserven verbeulte, beschädigte oder aufgeblähte Dosen.

Frische Bambussprossen

Frische Bambussprossen sind in östlichen Ländern häufiger anzutreffen, und diese brauchen aus Sicherheitsgründen etwas mehr Pflege und Aufmerksamkeit, wenn Sie schwanger sind.

Lesen Sie auch:   Papaya während der Schwangerschaft: Reif, frisch, getrocknet und Enzyme

Denn Bambussprossen enthalten Cyanid, insbesondere cyanogene Glykoside wie Taxiphyllin. Einige Arten haben einen niedrigen Cynanidgehalt, während andere eine hohe Konzentration aufweisen.

In einigen Teilen der Welt wird schwangeren Frauen gesagt, sie sollten während des ersten Trimesters keine Bambussprossen essen, da angenommen wird, dass sie Fehlgeburten verursachen. Wissenschaftlich belegt ist dies jedoch nicht (Quelle: International Scholarly Research Notices).

Eine in Indien durchgeführte Forschungsstudie untersuchte 15 verschiedene Arten von Bambussprossen. Die verschiedenen Teile der Triebe wurden untersucht, wie etwa die basalen, mittleren und oberen oder Spitzenteile.

Im Allgemeinen haben Bambusse, die in geringer Höhe angebaut werden, hohe Konzentrationen an Gesamtzyanidgehalt (TCC). In der Studie wurde entdeckt, dass alle Arten Cyanid enthielten, das an den Spitzen stärker konzentriert war.

Nur M. baccifera Und B. manipureana in niedrigen Höhen angebaute hatten einen niedrigeren TCC. Die Arten C. callosal in großen Höhen gezüchtet wurden, hatten niedrige TCC-Werte an der Basis, in der Mitte und an den Spitzenteilen der Triebe.

Um auf der sicheren Seite zu sein, konsumieren Sie nur Arten mit niedrigem TCC (Quelle: BioMed Research International), wenn Sie frische Bambussprossen zubereiten und essen.

Auch Bambussprossen enthalten Thiocyanat. Es ist eine antithyroide und goitrogene Verbindung, die die mütterlichen Schilddrüsenfunktionen negativ beeinflussen kann.

Die gute Nachricht ist, dass durch Kochen 97 % des Cyanidgehalts entfernt werden (Quelle: Cyanogenic Glycosides in Cassava and Bamboo Shoots). Das bedeutet, dass in einer Tasse gekochter Bambussprossen nur etwa 7 mg verbleiben, was innerhalb des Grenzwerts von 10 mg/Kilogramm HCN liegt (Quelle: 10. Weltkongress Korea).

Lesen Sie auch:   Können Sie Weizengras haben, wenn Sie schwanger sind? Sicherheit und Vorteile

Cyanid kann eliminiert werden, wenn Sie ein Lebensmittel, das es enthält, schälen, waschen, fermentieren oder mit Hitze oder Chemikalien behandeln. HCN-Verbindungen lösen sich auch auf und verdunsten, wenn Sie das Essen kochen (Quelle: International Conference on Green Agro-industry and Bioeconomy). Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich, dass Bambussprossen in Dosen während der Schwangerschaft unbedenklich gegessen werden können.

Wenn Sie frische Sprossen essen, wird der Cyanidgehalt durch Schälen, gründliches Waschen und Kochen der Bambussprossen drastisch reduziert und sie werden weniger gesundheitsschädlich.

Schwangere (und viele andere Menschen) sollten es jedoch vermeiden, Bambussprossen roh zu essen. Fermentierte Bambussprossen, Pfannengerichte und Dosenversionen sind ebenfalls in Ordnung, solange sie ordnungsgemäß verarbeitet wurden.

Sind Bambussprossen gut für Schwangere?

Bambussprossen sind vollgepackt mit Nährstoffen und Antioxidantien. Sie sind reich an Proteinen und Aminosäuren, Phosphor, Kalzium und anderen Mineralien, Ballaststoffen, Phytosterin und Phenolen (Antioxidantien), um nur einige zu nennen (Quelle: International Scholarly Research Notices).

Eiweiß und Aminosäuren sind in der Schwangerschaft sehr gefragt. Aminosäuren helfen bei der Bildung von Proteinen und Enzymen. Gewebe, das die Mutter während der Schwangerschaft benötigt, sowie die Erweiterung des Blutvolumens erfordern hohe Proteinmengen.

Wachstum und Entwicklung sowohl der Plazenta als auch des Fötus erfordern ebenfalls große Mengen an Protein (Quelle: Ernährung während der Schwangerschaft).

Von den 4–5 % des Körpergewichts ist ein Viertel davon Phosphor. Phosphor und Kalzium arbeiten zusammen, um die Knochengesundheit zu unterstützen. Kalzium hilft auch bei der Zellsignalisierung bei Babys im Mutterleib (Quelle: Journal of Clinical and Diagnostic Research).

Lesen Sie auch:   Spargel während der Schwangerschaft: Sicherheit und Vorteile

Ballaststoffe sind auch während der Schwangerschaft wichtig, weil sie zu einem guten Darmmikrobiom beitragen, Präeklampsie, Glukoseintoleranz und Verstopfung vorbeugen und das richtige Schwangerschaftsgewicht erreichen können (Quelle: Nährstoffe).

Können Schwangere Bambussprossen essen?

Bambussprossen und Sprossen sind ein und dasselbe. Der einzige Unterschied besteht darin, dass in den USA der Begriff „Bambussprossen“ verwendet wird, während in Asien eher der Begriff „Bambussprossen“ verwendet wird (Quelle: Delighted Cooking).

Die gleichen Prinzipien und die gleiche Vorsicht gelten für Bambussprossen.

Genießen Sie Ihre Bambussprossen oder Bambussprossen in geschmorten Rezepten, Pfannengerichten, Dim Sums, Siu Mai, Fleischbällchen, Spießen mit Fleisch oder Meeresfrüchten, Nudeln oder Suppen. In Dosen oder gekocht sind sie sicher – und nahrhaft! Wir hoffen, dass dieser Artikel hilft.

Dieser Artikel wurde gemäß unserer redaktionellen Richtlinie geprüft und zur Veröffentlichung freigegeben.