Kann handgemachte Keramik in die Spülmaschine? –

Sie können eine Vielzahl von Keramiken sammeln, aber wenn Sie vorhaben, sie in die Spülmaschine zu geben, müssen Sie wissen, ob Sie dies sicher tun können. Schöne handgefertigte Töpferwaren in die Spülmaschine zu stecken, kann sie ruinieren, wenn sie ursprünglich nicht für diesen Zweck hergestellt wurden.

Steinzeug mit mittlerer und hoher Feuertemperatur hat aufgrund seiner harten und steifen Außenseite keine großen Probleme in der Spülmaschine. Hüten Sie sich jedoch vor Keramik mit hellen Glasuren. Eine feuchte und seifige Umgebung kann Ihre Keramik mit der Zeit abnutzen. Low-Fire-Tone eignen sich auch nicht so gut für die Spülmaschine, da sie möglicherweise nicht so haltbar sind.

Die meisten Töpferwaren können in der Spülmaschine gewaschen werden, es gibt jedoch ein paar wichtige Dinge zu beachten. Ich werde Ihnen bei der Entscheidung helfen, wann es in Ordnung ist, Ihre handgefertigten Töpferwaren in der Spülmaschine zu verwenden, und wann Sie stattdessen von Hand waschen möchten.

Haftungsausschluss für Partner: Wir sind Botschafter oder Partner für viele der Marken, auf die wir auf der Website verweisen. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Der verwendete Ton bestimmt, ob er spülmaschinenfest ist

Hochfeuerfester Ton wie Porzellan eignet sich besser für die Spülmaschine. Selbst bei hochfestem Ton kann die Spülmaschine metallische Verzierungen oder Bilder beschädigen. Die Oberfläche von hochfeuerfestem Ton hat eine bessere Härte und Nicht-Saugfähigkeit. Tatsächlich werden viele Stücke aus hochfeuerfestem Ton aufgrund der besseren Haltbarkeit für funktionelle Zwecke verwendet.

Aufgrund des porenfreien Materials können auch mittelschwere Tone wie Steinzeug in der Spülmaschine verwendet werden.

Jetzt haben wir Tone mit niedrigem Brennwert wie Steingut. Auch wenn die meisten Töpferwaren problemlos in die Spülmaschine gegeben werden können, seien Sie vorsichtig. Wenn ein Stück empfindlich erscheint, waschen Sie es lieber von Hand, als es zu riskieren. Steingutkeramik splittert leichter als Tone mit mittlerer und hoher Feuertemperatur.

Wichtig zu beachten: Das meiste Steingut kann bedenkenlos in die Spülmaschine, aber nicht jedes Steingut eignet sich gut für die Mikrowelle. Ausführlichere Informationen finden Sie unter Ist Keramik mikrowellengeeignet.

Identifizieren Sie den Ton, der in Ihrem Geschirr verwendet wird.

Es kann schwierig sein, Töpferwaren sicher in die Spülmaschine zu geben, wenn Sie nicht wissen, welche Art von Ton Sie haben. Aus diesem Grund haben wir dies zusammengestellt, damit Sie den in Ihrem Geschirr verwendeten Ton identifizieren können.

Steingut

Normalerweise hat Steingut ein dickes, schweres und rustikales Aussehen. Typischerweise handelt es sich bei handbemalten Designs um Steingutkeramik. Low-Fire-Glasuren haben einen langen Weg zurückgelegt. Jetzt können die meisten glasierten Töpferwaren bedenkenlos in die Spülmaschine gegeben werden, aber Sie sollten trotzdem beim Hersteller nachfragen.

Steingut hat aufgrund der niedrigeren Brenntemperatur eine gröbere und porösere Textur als Porzellan oder Steingut. Wenn das Steingut nicht richtig mit Glasur bedeckt ist, tauchen Sie es nicht zu lange in ein wässriges Waschbecken, da es das Wasser absorbiert.

Steingut

Das Brennen von Steingut bei hoher Temperatur bietet eine längere Haltbarkeit als Steingut. Es zeigt mehr Anzeichen von Verglasung oder Glasbildung, um die Festigkeit zu erhöhen. Außerdem hat Steingut ein undurchsichtigeres und dickeres Aussehen als Porzellan.

Einige der Glasurtexturen mit Steingut sind glänzend, satiniert und matt. Steinzeug enthält verschiedene Mineralien, die es zu einem stärkeren Ton machen. Steingut fühlt sich nicht so raffiniert und zart an wie Porzellan, aber einige A- und B-Mischungen kommen dem nahe.

Porzellan

Porzellan fühlt sich in der Regel leichter an und wirkt im Allgemeinen filigraner als Steingut oder Steingut. Sie können Geschirr aus Porzellan aufgrund der feinen Textur erkennen. Sie brennen Porzellan bei höheren Temperaturen, wodurch es dauerhafte und porenfreie Eigenschaften aufweist.

Porzellan sieht dünner aus als die beiden anderen Tone. Sie können es normalerweise aufgrund seines gehobenen Aussehens von den anderen beiden unterscheiden. Viele Menschen brechen das feine China nur zu besonderen Anlässen aus.

Reinigungsmittelchemikalien, die für Töpferwaren schädlich sind

Glasuren spielen eine wichtige Rolle bei der Verglasung Ihrer Keramik. Bei Glasuren in der Spülmaschine gibt es einiges zu beachten. Leider besteht die größte Gefahr darin, dass die Glasur von Ihrer Keramik weggeätzt werden kann. Seien Sie vorsichtig mit den verwendeten Seifen, da härtere Seifen das Finish ruinieren können.

Zu den aggressiven Chemikalien, die in Geschirrspülseifen vermieden werden sollten, gehören:

PhosphateTriclosanNatriumlaurethsulfat

Diese Chemikalien sind aggressiv für die Glasuren. Hüten Sie sich auch vor Low-Fire-Glasuren, da die Spülmaschine mit der Zeit oft ätzt (die Glasur entfernt). Die höheren Temperaturen können auch die Glasur reißen.

Gut gestaltete Glasuren sollten in der Spülmaschine kein allzu großes Problem haben, da sie das Geschirr versiegeln und es spülmaschinenfreundlicher machen. In einigen Fällen wurde jedoch auch die beste Keramik bei der falschen Temperatur gebrannt, was zu Problemen mit der Glasur führen kann.

So erkennen Sie spülmaschinenfeste Keramik

Im Allgemeinen eignet sich dicke Keramik oder glänzende Keramik gut für die Spülmaschine. Alles, was für den täglichen Gebrauch gebaut wurde, ist gut geeignet. Bleiben Sie jedoch wachsam bei Keramik, die dekorativ aussieht, da die raue Innenumgebung einer Spülmaschine möglicherweise nicht ideal ist.

Töpferei mit Unterglasur ist möglicherweise nicht spülmaschinenfest, es sei denn, es wird durch eine klare Glasur geschützt, die darüber gebrannt wird. Über Keramik verwendete Glasuren schützen Ihr Geschirr, da es spülmaschinenfest ist. Es ist am besten, Ihre ungeschützten Unterglasurstücke von Hand zu waschen.

Experten-Tipp: Im Zweifel ist der obere Korb der Spülmaschine nicht so aggressiv wie der untere. Die meisten Geschirrspüler platzieren das Heizelement unten, was den oberen Korb sicherer macht. Vor allem Steingutgeschirr gedeiht besser im obersten Einschub. Verstehen Sie vielleicht, dass einige Geschirrspüler auch stärkere Düsen verwenden als andere.

Keramik, die die Spülmaschine vermeiden sollte.

Ich würde nicht empfehlen, Töpferei zu setzen, die hat Überglasuren wie Goldglanz und Perlmutt in der Spülmaschine, weil es die Oberfläche beschädigen kann. Dies hängt von der Art des verwendeten Waschmittels und der Temperatur des Wassers ab. Scharfere Reinigungsmittel verschlechtern und stumpfen das Finish ab. Daher würde ich Handwäsche mit sanfter Seife empfehlen, damit der Glanz nicht abwäscht.

Die Gefahr besteht insbesondere bei Steingut wegen der niedrigen Brandtemperaturen. Die niedrigere Temperatur kann das Teil nicht richtig überprüfen, was zu Schäden im Geschirrspüler führen kann. Bei höheren Temperaturen haben Porzellan und Steinzeug eine längere Haltbarkeit.

Die meisten handgefertigten Tassen können in die Spülmaschine. Achten Sie jedoch auf die Glasur- und Brenntemperatur, da dies Einfluss darauf haben kann, ob Sie es in die Spülmaschine geben können. Wenn Sie sich unsicher sind und möchten, dass Ihre handgefertigten Tassen länger halten, ist es in der Regel am besten, sie von Hand zu waschen.

Ist unglasiertes Steingut spülmaschinenfest?

Es wäre ratsam, unglasiertes Steingut von Hand zu waschen, anstatt es in die Spülmaschine zu geben. Steingutkeramik ist nicht porös und wird bei höheren Temperaturen gebrannt. Dies kann ihm sogar im unglasierten Zustand in der Spülmaschine helfen. Dennoch raten die meisten Menschen davon ab, unglasierte Keramik in die Spülmaschine zu geben.

Schalen, Teller und Becher ohne Fußring haben keine Glasur auf der Unterseite, sodass der Ton besser sichtbar ist. Für diese Stücke wäre Handwäsche vorzuziehen.

Fazit

Die meisten Töpferwaren können in die Spülmaschine gegeben werden, aber im Zweifelsfall von Hand waschen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben ein wertvolles Stück Keramik, wie z. B. ein Familienerbstück. In diesem Fall solltest du es vielleicht von Hand waschen, da es sein ursprüngliches Aussehen behält. Weiche Keramik, Keramik mit hellem Aussehen und empfindliche Stücke sollten ebenfalls von Hand gewaschen werden, um Schäden zu vermeiden.

Alle Töpferwaren, die nicht übermäßig wasseraufnehmend sind, können in der Regel gut in der Spülmaschine gereinigt werden, da sie nicht nässen und schwächen. Die meisten glasierten Töpferwaren werden kein Problem haben, wenn sie in die Spülmaschine gestellt werden. Sie können auch mit Wassertropfen über einem Glas oder Teller nach einem Symbol unter der Keramik suchen. Dies zeigt an, dass Sie es sicher in der Spülmaschine verwenden können.

Leave a Reply