Kann eine Gusseisenpfanne im Ofen verwendet werden?

Kochgeschirr aus Gusseisen gibt es seit Hunderten von Jahren und es ist eines der haltbarsten und langlebigsten Kochmaterialien, die bekannt sind, wenn es gepflegt wird; Sie können 100 Jahre oder länger halten. Sie können 100 Jahre oder länger halten, aber kann eine gusseiserne Pfanne im Ofen verwendet werden?

Bratpfannen und Töpfe aus Gusseisen halten sehr hohen Temperaturen stand und können aufgrund der natürlichen Eigenschaften des Materials ohne Beschädigungsgefahr vom Herd in den Ofen gestellt werden. Ein Teil des Würz- und Aushärtungsprozesses erfordert, dass Ihre gusseiserne Pfanne etwa eine Stunde lang im Ofen bleibt!

Lassen Sie uns nun untersuchen, warum, wie und wann gusseiserne Pfannen in den Ofen kommen und wie sie am besten gewürzt, ausgehärtet und gepflegt werden.

Ofenfeste Gusseisenpfannen fügen eine neue Dimension des Kochens hinzu

Gusseisenpfannen, insbesondere emailliertes Gusseisen, sind ideal für die Verwendung im Ofen und fügen Ihrem Kochbogen eine weitere Saite hinzu. Ein wesentlicher Vorteil von Gusseisen ist, dass es beim Hinzufügen kalter Speisen nicht an Temperatur verliert.

Sie halten die Temperatur außergewöhnlich gut und erhitzen sich gleichmäßig in der Pfanne, sodass Braten, Pfannengerichte, Hähnchen, Eier, und sogar Maisbrot gelingen mit Gusseisen hervorragend. Zum Warmhalten oder Garen von Speisen können Sie Ihre Pfanne im Ofen mit vollem Vertrauen.

Der andere Aspekt der Verwendung Ihrer gusseisernen Pfanne im Ofen ist, dass sie sicher unter den Grill oder Grill gestellt werden kann, um Lebensmittel zu beenden, die etwas Bräunung benötigen, wie z.

Das Bräunen und Fertigstellen von Gerichten ohne Pfannenwechsel ist ein großer Vorteil, da Sie die Pfannen nicht wechseln müssen, Zeit sparen und keinen Stapel Pfannen und Töpfe hinterher zu reinigen haben.

Fragen Sie einfach vorher beim Hersteller nach, um sicherzustellen, dass Ihre Bratpfanne Broiler-/Grill-kompatibel ist, insbesondere die Griffe.

Würzen und Aushärten von Gusseisenpfannen im Ofen

Eine der großen Attraktionen von Gusseisen ist, dass Sie es würzen können, um dieses schwarze Antihaft-Finish zu erhalten. Dieser Prozess wird als Polymerisation bezeichnet und beinhaltet das Erhitzen von Fett- oder Ölschichten, um sie in Kunststoff umzuwandeln.

Während viele Leute glauben, dass Gewürze eine Ölschicht sind, ist es eine kunststoffartige Verbindung, die sich an das Metall bindet, um ihm dieses natürliche Antihaft-Finish zu verleihen und es Ihnen ermöglicht, die Pfanne leicht zu kochen und zu reinigen.

Um Ihre Pfanne zu würzen, waschen Sie sie zuerst gründlich mit warmem Wasser und trocknen Sie sie gründlich ab. Beim ersten Waschen nach dem Auspacken kannst du ein wenig Seife verwenden, danach brauchst du nur noch warmes Wasser.

Lesen Sie auch:   $600 Venmo / Cash App / PayPal-Steuerregel ist nicht neu

Sobald die Pfanne vollständig trocken ist (wische sie nach dem Trocknen noch einmal ab, um sicherzugehen), gib eine dünne Schicht Schmalz, Speiseöl, Olivenöl oder Rapsöl in die Pfanne, da diese Öle nicht aromatisiert sind und einen hohen Rauchpunkt haben. Lassen Sie die ganze Pfanne innen und außen einölen, nehmen Sie dann ein Papiertuch und wischen Sie überschüssiges Öl leicht ab.

Heizen Sie Ihren Ofen auf 375 ° F vor und stellen Sie Ihre Pfanne, sobald sie die Temperatur erreicht hat, verkehrt herum auf die mittlere Schiene. Bringen Sie darunter eine Auffangschale an, um während des Vorgangs abtropfendes Öl aufzufangen. Lassen Sie es dann eine Stunde lang backen, schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie die Pfanne vollständig abkühlen.

Wenn Sie keine Stunde zum Aushärten haben, können Sie den Ofen auf 450 ° F erhitzen und ihn 30 Minuten backen lassen.

Möglicherweise müssen Sie dies drei- oder viermal wiederholen, da für die Polymerisation mehrere Schichten eingebrannt werden müssen, um die Antihaft-Oberfläche zu bilden.

Eine gusseiserne Pfanne mit ofenfester Temperatur? Ihre gusseiserne Pfanne wird schmelzen bei etwa 2200 ° F und erst anfangen zu erfahren Metallermüdung um 700 ° F, du bist also dabei keine Gefahr, die Pfanne zu beschädigen beim Würzen und Aushärten.

Sobald das anfängliche Würzen fertig ist, führt regelmäßiges Kochen und Reinigen dazu, dass sich im Laufe der Zeit mehr Fettschichten aufbauen, sodass Sie es wahrscheinlich nicht erneut pökeln müssen. Wenn die Pfanne jedoch längere Zeit dort gelassen wird, werden Sie möglicherweise feststellen, dass sie nicht mehr ganz so antihaftbeschichtet ist, sodass Sie den Würz- und Aushärtungsprozess wiederholen können.

Sobald sich die Schichten aufgebaut haben, können Sie sogar säurehaltige Lebensmittel ohne allzu große Bedenken in Ihrer Pfanne zubereiten.

Weiterlesen: „Was ist das beste Öl zum Einbrennen von Gusseisen“

Pflege Ihrer Gusseisenpfanne

Während Gusseisen immens stark und langlebig ist, führt eine unsachgemäße Pflege dazu, dass sich die Würze löst, und ein unsachgemäßes Waschen und Trocknen kann zu Rost und Korrosion führen. Damit Ihre gusseiserne Pfanne in Topform bleibt, hier ein paar einfache Tipps.

Stellen Sie niemals eine heiße Pfanne in kaltes Wasser. Dies kann dazu führen, dass das Metall aufgrund des plötzlichen Temperaturabfalls, der als bekannt ist, reißt Thermoschock. Lassen Sie Ihre Pfanne abkühlen, bevor Sie sie waschen.

Wasche deine Pfanne sofort nach Gebrauch. Verwenden Sie nur Wasser und ein Tuch oder einen Topfreiniger, der nicht aus Stahl ist, wischen Sie die Pfanne sauber und spülen Sie sie aus. Dann, sobald es vollständig trocken ist, fügen Sie eine weitere leichte Ölschicht hinzu, um die Würze aufrechtzuerhalten. Das Scheuern mit Stahlwolle kann die Schutzschicht entfernen und das Metall Wasser aussetzen, was zu Rost führt. Verhindern Sie Rost mit diesen Schritten.

Lesen Sie auch:   Kochgeschirr aus Keramik vs. Kochgeschirr aus Edelstahl

Tauchen Sie Ihre Pfanne nicht vollständig in Wasser. Lassen Sie Ihre Pfanne niemals im Wasser liegen. Dies kann zu Rost und Korrosion führen – es muss nur abgewischt werden, um es zu reinigen.

Bewahre deine Pfanne in einem trockenen Schrank auf. Sobald die Pfanne trocken und geölt ist, lagern oder hängen Sie sie in einem trockenen Schrank oder an einem Ort mit guter Luftzirkulation. Denken Sie daran, dass Feuchtigkeit der Feind von Gusseisen ist, daher verlängern das Einölen nach Gebrauch, das richtige Trocknen und die Lagerung an einem trockenen Ort die Lebensdauer Ihrer gusseisernen Pfanne. So lagern Sie Gusseisen.

Verwenden Sie keine Reinigungswerkzeuge aus Metall. Sobald die Pfanne ausreichend abgekühlt ist, um sie sicher handhaben zu können, verwenden Sie eine Plastikbürste oder einen Schrubber, um sie zu waschen. Die meisten Lebensmittel, die am Boden haften, lösen sich aufgrund der Antihaft-Oberfläche ohne großen Aufwand. Wenn Sie ein wenig abkratzen müssen, verwenden Sie dazu ein Plastik- oder Holzwerkzeug. Gleichzeitig könntest du einen aus Stahl verwenden, aber es ist besser, ein Material zu verwenden, das die Metalloberfläche niemals zerkratzen kann.

Versuchen Sie, säurehaltige Lebensmittel wie Tomatensaucen nicht in Ihrer Pfanne zu kochen. Selbst wenn das Gusseisen gewürzt, gekocht oder stark säurehaltigen Lebensmitteln ausgesetzt wird, kann die Gewürzschicht entfernt werden und Ihrem Essen einen metallischen Geschmack verleihen.

Lassen Sie die Pfanne nicht fallen. Obwohl Gusseisen zäh ist, ist es auch sehr schwer, und wenn es auf Beton oder ähnliche harte Oberflächen fällt, kann es reißen; Nicht nur das, es kann auch Verletzungen verursachen, wenn es auf Ihrem Fuß landet, gehen Sie also vorsichtig damit um.

Vor dem Braten die Pfanne mit etwas Öl vorheizen. Beginnen Sie mit der Pfanne bei schwacher Hitze und fügen Sie etwas Öl hinzu; dann, sobald es warm ist, bringen Sie die Hitze auf die erforderliche Temperatur.

Richtig verwendet und gepflegt, wird Ihnen Ihre gusseiserne Pfanne ein Leben lang großartiges Kochen und Geschmack geben, und da sie in den Ofen gehen können, brauchen Sie kein anderes Kochgeschirr, um all Ihre Lieblingsgerichte zuzubereiten und herauskommen zu lassen als Meisterwerke jedes Mal!

Häufig gestellte Fragen

Schnelle Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Gusseisenpfannen.

Wie lange kann man eine gusseiserne Pfanne in den Ofen stellen?

Gusseisen kann Temperaturen von 700 ° F standhalten, bevor es unter Metallermüdung leidet, und beginnt erst bei etwa 2200 ° F zu schmelzen, sodass Ihr Gusseisen jedes Rezept zubereiten kann, das Sie darauf werfen können.

Lesen Sie auch:   Auswahl eines Messers für Sauerteigbrot: Vollständige Anleitung – -

Kann man emailliertes Gusseisen in den Ofen stellen?

Ja, Kochgeschirr aus emailliertem Gusseisen kann in einem Ofen verwendet werden. Dennoch ergeben sich Vorteile, wenn Sie abgelagertes Gusseisen verwenden. Emailliertes Gusseisen-Kochgeschirr von guter Qualität ist ofenfest bis 500 °F. Stellen Sie sicher, dass Griffe und Knöpfe hitzebeständig gegen hohe Temperaturen sind

Verwandtes Lesen „kann emailliertes Gusseisen-Kochgeschirr in den Ofen gehen

Können Pfannen in den Ofen?

Ja, vorausgesetzt, die Pfanne ist ofenfest bis 350 °F. Einschließlich Griffe, Hilfsgriffe und Knöpfe. Überprüfen Sie immer die Anweisungen Ihres Herstellers, da Bratpfannen aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt werden.

Weiterlesen Können Pfannen in den Ofen?

Was sollten Sie nicht in Gusseisen kochen?

Um den gewürzten Guss zu erhalten, sollten Sie das Kochen von aromatischen Speisen vermeiden (warum stinkt mein gusseisen) wie Knoblauch und Paprika. Empfindliche Lebensmittel wie Fisch hinterlassen nicht nur einen Geruch, sondern kleben auch fest, wenn die Oberfläche des Bügeleisens beschädigt wird, ebenso wie Eier. Saure Lebensmittel wie Zitrone und Tomaten tragen die gewürzte Oberfläche schneller ab, als wenn Sie diese Zutaten nicht verwenden.

Niemals fiebriges Gusseisen kann immer wiederhergestellt werden – kochen Sie also, was Sie wollen, wenn Sie bereit sind, Ihr Gusseisen zu pflegen.

Weiterlesen Was sollten Sie vermeiden, in Gusseisen zu kochen?

Zum Abschluss – Kann eine Gusseisenpfanne im Ofen verwendet werden?

Dies ist eine alte Frage, aber die Antwort lautet immer noch ja! Gusseisenpfannen können bei jeder Temperatur im Ofen verwendet werden. Eine gusseiserne Pfanne macht Ihr Essen schmackhafter und verleiht ihm auch eine schöne Kruste. Sie sollten auch wissen, dass Sie keine Metallutensilien auf Ihrer Gusseisenpfanne verwenden können, da dies zu Beschädigungen oder Kratzern auf der Oberfläche führen kann.

Vergessen Sie schließlich nicht, Ihr gusseisernes Kochgeschirr richtig zu pflegen, indem Sie es vor jedem Gebrauch mit Öl einreiben und nach jedem Kochen reinigen. Befolgen Sie diese Tipps und genießen Sie jahrelang köstliche Mahlzeiten aus einem einfachen Kochgeschirr!

Eintopf-Kochsteine

Danke für die Videomusik – Ben Sound

Verwandte Lektüre

Wie oft sollte Gusseisen abgelagert werden?

Wie man neues Gusseisen zum ersten Mal einbrennt

Kochgeschirr aus Gusseisen, hergestellt in den USA

Beste Utensilien für Gusseisen: Die ESSENTIALS

Warum rauchen Gusseisenpfannen? (Und wie man es verhindert)

Kann man eine gusseiserne Pfanne ruinieren? 5 Tipps zum Speichern

Kann emailliertes Gusseisen-Kochgeschirr unter einem Grill verwendet werden?

Leave a Reply