Japan in der Küche: Was ist Ponzu-Sauce und wie wird sie verwendet?

Hast du jemals gehört von Ponzu-Sauce? Wenn Sie leidenschaftlich sind japanisches Essen Wahrscheinlich ja. Es ist in der Tat ein Klassiker unter den japanischen Zubereitungen, eine sehr vielseitige Beilage, die sich für viele verschiedene Rezepte eignet und eine Reihe von Zutaten kombiniert, die typisch für die aufgehende Sonne sind. Und trotz dieser starken japanischen Präsenz ist der Name dieses Rezepts eine Mischung aus Ost und West. Denken, dass pon kommt aus dem Holländischen pons, also Punsch, ein alkoholisches Getränk aus Früchten, hauptsächlich Zitrusfrüchten. Wir erinnern uns, dass Japan während der Edo-Zeit (1603–1867) wichtige Handelsbeziehungen mit der Niederländischen Ostindien-Kompanie unterhielt. Das Wort zu stattdessen ist es japanisch und bedeutet Essig. Dieses Rezept erinnerte anfangs wohl eher an ein alkoholisches Getränk. Erst später veränderte sich die Zubereitung und wurde zu der heute bekannten Kochzutat.

Wie es zubereitet wird

Ponzu-Sauce ist ein Gewürz mit frischem Zitrusgeschmack und zarten süß-sauren Noten. Die starke Präsenz von Umami-reichen Zutaten wie Sojasauce oder Katsuobushi macht es wirklich unwiderstehlich. Es ist kein Zufall, dass Umami bedeutet vorzüglicher Geschmack. Wie es zubereitet wird? Wenn Sie keine Lust haben, es zu machen, verkaufen viele Spezialsupermärkte die Sauce fertig Mischen Sie in einem Topf den Reisessig, ein Stück Kombu-Alge und Mirin (eine bestimmte Art von süßem Sake). Zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen und Katsuobushi-Flocken (getrockneter, geräucherter und fermentierter Fisch) hinzufügen. Manche ersetzen diese Zutat durch Dashi, die Fischbrühe. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Filtern und abkühlen lassen. Fügen Sie an dieser Stelle die anderen Zutaten hinzu: Yuzu-Saft (alternativ Zitrone und Limette) und Sojasauce. Im Kühlschrank aufbewahren. Es gibt diejenigen, die es vorziehen, alles kalt zuzubereiten, indem sie die Zutaten miteinander vermischen und mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. An diesem Punkt wird es gefiltert und unsere Ponzu-Sauce ist fertig. Unschlüssig, welches der beiden Rezepte Sie zum ersten Mal wählen sollen? Denken Sie daran, dass Sie diese Sauce in Supermärkten finden können, die auf orientalische Produkte spezialisiert sind. Sie können es also probieren und sehen, ob Ihnen der Geschmack dieser Zubereitung gefällt.

Wie wird Ponzu-Sauce verwendet?

Diese Vorbereitung kann sein sehr nützlich in der küche. Sein Geschmack kann tatsächlich beides begleiten vegetarische Gerichte das von Fleisch das von Fische, sowohl gekocht als auch roh. Sehen wir uns einige Tipps zum Experimentieren mit diesem Produkt im Detail an:

Marinade: Ponzu-Sauce ist eine hervorragende Zutat zum Marinieren von Fleisch (insbesondere Hähnchen) oder Fisch. Für einen aromatischeren Geschmack Ingwer, Knoblauch und eine Prise rote Paprika hinzufügen und vor dem Kochen mindestens 2 Stunden (aber auch über Nacht) im Kühlschrank würzen lassen.

Grillen: Liebst du Grillen? Versuchen Sie also, diese Zubereitung zu gegrilltem Fleisch, Fisch und Gemüse hinzuzufügen, Sie werden diese Güte spüren! Sie können die Zutaten zuerst mit dieser Sauce marinieren und sie dann auch noch nach dem Kochen hinzufügen oder erst beim Servieren alles noch dampfend vorschlagen. Besonders zu empfehlen zu Lachs, Tintenfisch, Schwertfisch, Schweinerippchen, Rindersteak oder Auberginen.

Salatsoße: Mit dieser Sauce können Sie ein köstliches Dressing zubereiten. Emulgieren Sie es mit extra nativem Olivenöl oder Sesamöl. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn Sie möchten, können Sie eine Prise Ingwer, Sesam oder Zitronensaft hinzufügen, um alles noch frischer zu machen. Mit diesem Dressing verleihen Sie Ihrem Kopfsalat eine andere Note, aber probieren Sie es besonders mit dem roten Radicchio. Darüber hinaus passt es gut zu Daikon, Avocado, Räucherlachs, frischem Tofu, Karotten, Kohl, … kurz gesagt, Sie können ein schönes reichhaltiges und farbenfrohes Gericht zubereiten!

Braten: ein perfektes Paar, weil die Ponzu-Sauce mit ihrem Anteil an Säure den Mund gut reinigt, entfettet, wie wir zu sagen gewohnt sind. Probieren Sie es mit dem klassischen japanischen Tempura, aber auch mit Chicken Wings, Takoyaki-Fleischbällchen, Tonkatsu-Schnitzel, Austern, Gemüse, Tofu, gebratenen Pilzen.

Klassiker der japanischen Küche: Wie kann man diese Zubereitung mit den Grundrezepten der japanischen Tradition nicht schätzen? Probieren Sie die Ponzu-Sauce mit Sushi, Sashimi, mit Shabu Shabu (la Fondue japanisch), mit Yakitori-Spießen, mit Ravioli (zum Beispiel die Gyoza genannten Fleischravioli), mit gebratenen Nudeln (Soba) oder einfach mit Reis. Sie werden sich fast wie in Japan fühlen.

Klassiker der internationalen Küche: Wir haben gesagt, dass Ponzu-Sauce super vielseitig ist. Es lohnt sich daher, es auch mit anderen als japanischen Gerichten zu testen, um es bei 360 ° zu genießen. Fügen Sie es dann zu Ihren Hähnchen-Fajitas oder als Belag zu Ihren Gourmet-Burgern hinzu, sowohl mit Fleisch als auch mit Vegetariern. Versuchen Sie es noch einmal mit Ceviche, mit Guacamole-Sauce, mit Poke, mit Roastbeef und sogar mit gebratenen Steinpilzen.

Ponzu-Sauce: Produkte und Angebote

Das Rezept für die Ponzu-Sauce beinhaltet keine besonders schwierigen Schritte und erfordert keine besonderen kulinarischen Fähigkeiten, jedoch kann dieses Gewürz mit orientalischem Geschmack fertig gekauft werden, sowohl aus praktischen Gründen als auch wegen der möglichen Schwierigkeit, die Grundzutaten zu finden, die in den Gemeinden oft nicht verfügbar sind . Supermärkte. In der Speisekammer eine praktische Packung fertiger Ponzu-Sauce zu haben, ist in der Tat sicherlich ein Vorteil für diejenigen, die die japanische Küche lieben und oft Gerichte konsumieren, die genau damit angereichert werden sollen Würze. Auf Amazon zum Beispiel fehlt es an dieser Art von Produkt nicht und es ist einfach, sowohl die gebrauchsfertige Sauce als auch viele ihrer Komponenten, wie Yuzu-Saft, direkt zu Hause zu erhalten.

Ponzu-Kikkoman-Sauce. Die Sauce ist eine perfekte Balance aus süßen, salzigen und würzigen Aromen, perfekt zum Würzen oder Marinieren von Fleisch, gegrilltem Gemüse und Meeresfrüchten. In Holland hergestellt, ist sie aufgrund ihres geringen Natriumgehalts auch ein guter Ersatz für die klassische Sojasauce. Die 1-Liter-Packung enthält im Einzelnen: Wasser, Sojasauce (Wasser, Soja, Weizen, Salz), Zucker, Branntweinessig, Zitronenkonzentrat, Salz, natürliches Zitronenaroma, Hefeextrakt. Die Kosten betragen 16 Euro (bei Amazon kaufen).

Ponzi-Mizkan-Sauce. Diese in Japan hergestellte Sauce enthält als Zutaten destillierten Essig, Sojasauce (Wasser, Sojabohnen, Weizen, Salz), Wasser, Glukose- und Fruktosesirup, Yuzu-Sauce, Salz, Apfelsaft. Er zeichnet sich durch ein intensives Zitrusaroma und den richtigen Säuregrad aus. Die 360-ml-Packung kostet 19 Euro (bei Amazon kaufen).

Saft von Yuzu Muttenka. Yuzu-Saft ist ein grundlegender Bestandteil der Ponzu-Sauce und kann auch für die Zubereitung von Desserts und Cocktails (er passt gut zu Wodka, Gin und Rum), zur Herstellung exquisiter Marinaden und zum Würzen Ihrer Gerichte mit gegrilltem Fleisch und Fisch verwendet werden. Hergestellt in Japan von Chitosemura Nousankakou, enthält es 100 % Yuzu-Saft. Die 150-ml-Flasche kostet 25 Euro (bei Amazon kaufen).

Leave a Reply